Teile das Rezept gern

Dieses klassische Tapas Rezept ist super lecker und so einfach gemacht. Wir lieben es und du bestimmt auch bald!
Kanarische Kartoffeln. in heller Schale auf gedecktem Tisch mit vielen unterschiedlichen Tapas

Tapas sind nicht nur kleine Happen, sondern ein Lebensgefühl. Sie stehen für geselliges Beisammensein, gute Gespräche und den Genuss vielfältiger Köstlichkeiten. Ob du einen Tapas-Abend mit Freunden planst oder einfach mal etwas Neues ausprobieren möchtest, vegane Tapas bieten dir die perfekte Gelegenheit, deine Gäste zu beeindrucken und ihnen einen unvergesslichen Abend zu bescheren.

Collage mit 5 Rezeptbildern und Text in der Mitte: 5 vegane Tapas Rezepte

5 leckere und ganz einfache Tapas Rezepte

In dieser Rezeptsammlung findest du fünf leckere vegane Tapas-Rezepte: Papas Arrugadas, Mojo Rojo, Mojo Verde, Pimientos de Padron und Blätterteigschnecken mit Oliventapenade. Jedes Rezept ist einfach zuzubereiten, voller Geschmack und bringt dir ein Stück spanische Lebensfreude direkt nach Hause.

Ich finde es irgendwie lustig, wie alle Rezepte einen spanischen Namen haben und dann kommt: BLÄTTERTEIGSCHNECKEN! :-D

Papas Arrugadas

Papas Arrugadas, auch bekannt als kanarische Schrumpelkartoffeln, sind ein absolutes Highlight der kanarischen Küche. Diese kleinen, in Salzwasser gekochten Kartoffeln haben eine unverwechselbare, runzelige Textur und einen leicht salzigen Geschmack, der einfach süchtig macht.

Die Besonderheit der Papas Arrugadas liegt in ihrer einfachen Zubereitung und der einzigartigen Textur. Sie werden in sehr salzigem Wasser gekocht, wodurch sie ihre charakteristische Schrumpelhülle bekommen. Das Resultat sind Kartoffeln, die außen salzig und innen zart sind – einfach perfekt!

Papas Arrugadas harmonieren wunderbar mit den beiden Mojo-Saucen, die in dieser Sammlung enthalten sind. Serviere sie als Basis und lass deine Gäste die Kartoffeln mit Mojo Rojo oder Mojo Verde verfeinern. Diese Kombination ist nicht nur traditionell, sondern auch unglaublich lecker.

Gedeckter Tisch mit verschiedenen Tapas von oben

Mojo Rojo

Mojo Rojo ist eine würzige, rote Sauce, die aus gerösteten Paprika, Knoblauch und Gewürzen hergestellt wird. Sie ist ein klassischer Begleiter zu vielen spanischen Gerichten und bringt eine angenehme Schärfe auf den Tisch.

Die tiefrote Farbe und der intensive Geschmack von Mojo Rojo machen diese Sauce zu einem echten Hingucker und Gaumenschmaus. Sie ist nicht nur geschmacklich intensiv, sondern auch unglaublich vielseitig einsetzbar.

Mojo Rojo passt perfekt zu den Papas Arrugadas und kann auch als Dip für Brot oder Gemüse verwendet werden. Die pikante Note der Sauce ergänzt den milden Geschmack der Kartoffeln hervorragend.

Mojo Verde

Mojo Verde ist die grüne Schwester von Mojo Rojo und wird aus Koriander, Petersilie, Knoblauch und Olivenöl **(Affiliate Link) zubereitet. Diese frische, grüne Sauce ist ein Muss für jeden Tapas-Liebhaber. Die frische, kräuterige Note von Mojo Verde ist eine wunderbare Ergänzung zu vielen Tapas-Gerichten. Sie ist leicht, erfrischend und bringt eine schöne Farbe auf den Teller.

Mojo Verde ist perfekt für Papas Arrugadas, kann aber auch hervorragend als Dip für Brot oder Gemüse verwendet werden. Sie harmoniert besonders gut mit den Pimientos de Padron.

Pimientos de Padron

Pimientos de Padron sind kleine grüne Paprikaschoten, die ich in der Heißluftfritteuse zubereite. Sie sind schnell gemacht und bringen eine interessante Mischung aus meist milden und manchmal überraschend scharfen Schoten auf den Tisch. Bisher hatte ich in Deutschland aber nur milde Schoten.

Pimientos de Padron passen hervorragend zu den Mojo-Saucen und können auch allein als leichter Snack serviert werden. Sie sind eine tolle Ergänzung zu den anderen Tapas und bieten einen interessanten Textur- und Geschmackskontrast.

Blätterteigschnecken mit Oliventapenade

Diese Blätterteigschnecken sind nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch unglaublich lecker. Gefüllt mit einer herzhaften Oliventapenade und getrockneten Tomaten sind sie ein echtes Highlight auf jeder Tapas-Tafel. Die Kombination aus knusprigem Blätterteig und der würzigen Füllung macht diese Schnecken zu einem unwiderstehlichen Fingerfood. Sie sind leicht vorzubereiten und können warm oder kalt serviert werden.

Die Blätterteigschnecken passen hervorragend zu den anderen Tapas-Gerichten und bringen eine herzhafte Note ins Spiel.

Tipp: Backe die Blätterteigschnecken kurz vor dem Servieren, damit sie noch warm und knusprig sind. Platziere sie in der Mitte des Tisches, damit deine Gäste zugreifen und genießen können.

Tipps für den perfekten Tapas Abend

Ein perfekter Tapas-Abend lebt von der Vielfalt der Gerichte und der entspannten Atmosphäre. Man nimmt sich viele verschiedene Kleinigkeiten und kann so stundenlang sitzen und genießen. Leckerer Wein oder ein kaltes Bier, interessante Gespräche, gibt es was schöneres?

Aber ein gelungener Tapas-Abend geht weit über das Essen hinaus. Es geht darum, eine gemütliche und einladende Atmosphäre zu schaffen, bei der sich alle Gäste wohlfühlen und den Abend genießen können.

Serviere die Tapas in vielen kleinen Schälchen und auf Tellern, sodass sich die Gäste leicht bedienen können. Ein Tapas-Abend lebt von der Vielfalt, also stelle sicher, dass alle Gerichte gut sichtbar und zugänglich sind. Stelle genügend kleine Teller, Gabeln, Messer und Servietten bereit. Zahnstocher sind auch praktisch für einige Tapas-Gerichte wie Pimientos de Padron oder Blätterteigschnecken.

Ein frischer Salat, wie mein Orzo Salat oder mein Griechischer Salat, bringt Abwechslung auf den Tisch und ergänzt die anderen Tapas wunderbar.

Als Getränke passen Wein, Sangria oder auch kaltes Bier wunderbar. Oder wie wäre es mit einem Wassermelonen-Cocktail oder Aperol Spritz? Ja, ist nicht nicht spanisch, aber wenn schmeckt?

1
Kanarische Kartoffeln. in heller Schale auf gedecktem Tisch mit vielen unterschiedlichen Tapas
Dieses klassische Tapas Rezept ist super lecker und so einfach gemacht. Wir lieben es und du bestimmt auch bald!
Direkt zum Rezept
2
Mojo Verde in kleiner Glasschale mit kleinem Holzlöffel von oben
Kreiere mit diesem einfachen Rezept für Mojo Verde eine köstliche, grüne Sauce aus frischem Koriander, Knoblauch und Chili. Perfekt als Dip oder zu gegrilltem Gemüse!
Direkt zum Rezept
3
Blätterteigschnecken mit Oliventapenade gefüllt auf weißem Teller
Super leckere herzhafte Blätterteigschnecken mit einer Füllung aus Oliven, Basilikum und getrockneten Tomaten und natürlich Knoblauch, perfekt zum Grillen, Fingerfood für Parties, als Tapas, aber auch für Meal-Prep oder zum Mitnehmen.
Direkt zum Rezept
4
Mojo Rojo in kleiner weißer Schale mit Holzlöffel von oben
Mojo Rojo, die aromatische Sauce von den Kanaren. Wer Tapas liebt, kommt an dieser Sauce – auch Mojo Bravas oder Mojo Picón genannt – nicht vorbei. Und es ist so einfach, sie zu machen!
Direkt zum Rezept
5
gebackene Pimientos de Padron in heller Schale
Erlebe den köstlichen Geschmack von Pimientos de Padrón aus der Heißluftfritteuse! Mit nur drei einfachen Zutaten – Pimientos, Olivenöl und Salzflocken – zauberst du in nur 6 Minuten ein leckeres und gesundes Tapas-Gericht. Perfekt als Snack oder Beilage, heiß und kalt genießbar. Probiere dieses schnelle und einfache Rezept und bringe mediterranen Flair in deine Küche!
Direkt zum Rezept

Weitere leckere Party Rezepte

Profilbild von Marsha von Eine Prise Lecker

Ich freue mich immer über aktive Leser!

Hast du schon eines meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich riesig freuen, wenn du deine Erfahrungen teilst! Lass mir doch bitte eine Bewertung da und verrate mir in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat und ob du vielleicht eine eigene kreative Note hinzugefügt hast.

Dein Feedback macht nicht nur mich super happy, es ist auch hilfreich für alle anderen Kochbegeisterten, die auf der Suche nach Inspiration sind.

Folge mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen und teile deine Kreationen unter meinem Hashtag #einepriselecker – egal ob Instagram, Facebook, TikTok oder Pinterest.

Mein absoluter Tapas Liebling

Save This Recipe Form

Schicke mir das Rezept

Überlegst du, dieses Rezept zu machen? Speichere es für später, indem du dir einen Link per E-Mail senden lässt.

Kanarische Kartoffeln. in heller Schale auf gedecktem Tisch mit vielen unterschiedlichen Tapas

Papas Arrugadas oder auch: Kanarische Kartoffeln

Dieses klassische Tapas Rezept ist super lecker und so einfach gemacht. Wir lieben es und du bestimmt auch bald!
5 from 1 vote
Drucken Pin Bewerte
Gericht: Beilage, Fingerfood, Tapas, Vorspeise
Küche: spanisch
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 193kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • 1 kg Kartoffeln kleine, am besten Drillinge
  • 250 g Meersalz

Zubereitung

  • Wasche die Kartoffeln gründlich und gib sie in einen großen Topf, es ist besser, wenn der Topf weit ist und die Kartoffeln sich nicht zu hoch stapeln
  • Gib nun warmes Wasser dazu, so dass die Kartoffeln nicht ganz bedeckt sind. Es dürfen ruhig noch Kartoffeln ein bisschen aus dem Wasser rausgucken.
  • Nun streue das Salz gleichmäßig über die Kartoffeln
  • Bringe das Wasser zum Kochen und gare die Kartoffeln ohne Deckel. Wenn sie weich sind, gieße eventuelles Restwasser ab und stelle den Topf wieder auf den Herd. Die Platte sollte nun auf mittlerer Hitze sein. Lasse den Topf kurz stehen und schüttel die Kartoffeln dann gut durch. Wiederhole den Vorgang so oft, bis die Kartoffeln trocken, weißlich und runzelig aussehen.

Notizen

Achte darauf, dass die Kartoffeln relativ gleich groß sind, dann garen sie schön gleichmäßig. 
Ich mag lieber Meersalz als Haushaltssalz, aber du kannst nehmen, was du da hast. 

Nährwerte

Kalorien: 193 kcal | Kohlenhydrate: 44 g | Protein: 5 g | Fett: 0.2 g | gesättigte Fette: 0.1 g | mehrfach ungesättigte Fette: 0.1 g | einfach ungesättigte Fette: 0.01 g | Natrium: 24239 mg | Ballaststoffe: 6 g | Zucker: 2 g | Calcium: 45 mg | Iron: 2 mg
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Erwähne mich unter @einepriselecker oder tagge mich #einepriselecker

Teile das Rezept gern

Ähnliche Beiträge

5 from 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung