Skip to Content

Aprikosentarte mit Ricotta und Lavendelhonig

Diese köstliche Aprikosentarte ist für die liebe Malene. Malene´s wunderbarer Blog "Tellaboutit" hat nämlich seinen ersten Geburtstag und das muss doch wohl gebührend gefeiert werden!

 

Aprikosentarte mit Ricotta und Lavendelhonig. // apricot-tart with ricotta and lavender-honey. Recipe also in english!

Wer den Blog noch nicht kennt, sollte schleunigst dem Link folgen und sich mal in Ruhe umschauen. Es gibt tolle Koch- und Backrezepte und eine DIY Ecke zu entdecken, umgesetzt von einer mega sympathische Bloggerin. Außerdem hat sie anlässlich des Geburtstags ein grandioses Event gestartet. Da feier´ ich doch gerne mit :-)

Diese Tarte ist für dich, Malene. Ich gratuliere dir ganz herzlich zum ersten Bloggeburtstag. Auf das noch viele weitere folgen! Bleib so wie du bist :-*

Banner-Blogevent_tellaboutit

 

Ich bin leider ein bisschen spät dran, das tut mir auch echt leid. Aber ich hab´s noch geschafft :-) Ich muss ehrlich zugeben, dass ich immer ein wenig Probleme mit Backrezepten habe, da ich hier über wenig Erfahrung und somit ein geringes Repertoire verfüge. Ich traue mich einfach noch nicht, beispielsweise mit Teigen zu experimentieren. "Eigene", bzw. Familienrezepte habe ich aber kaum und stibitzen möchte ich auch nicht. Daher habe ich hier den Teig für meine Crostata genutzt und mich dafür beim Belag kreativ ausgetobt.

 

Aprikosentarte mit Ricotta und Lavendelhonig. // apricot-tart with ricotta and lavender-honey. Recipe also in english!

 

Ich habe eine ganze Weile überlegt, was ich backe. Da es gerade so warm ist, wollte ich gern etwas mit viel frischem Obst machen, da es nicht zu mächtig oder schwer werden sollte.

Die Aprikosen, für die ich mich schlussendlich entschieden habe, waren noch recht fest und leicht säuerlich. Der süße Lavendelhonig schafft hier einen guten Ausgleich und der Ricotta rundet den Geschmack mit einer süßlich, cremigen Note ab.

Mir war bisher gar nicht bewusst, wie wunderbar gebackener Lavendel riecht. Wahnsinn! Es ist mir beim Fotografieren wirklich schwer gefallen, nicht schon ein Törtchen aufzuessen.

 

Aprikosentarte mit Ricotta und Lavendelhonig. // apricot-tart with ricotta and lavender-honey. Recipe also in english!

 

Den Lavendelhonig habe ich selbst gemacht. Der Honig wird dazu mit den Lavendelblüten in einem Topf erwärmt. Dadurch wird er sehr flüsig und lässt sich nachher auch prima auf der Aprikosentarte verteilen. Das schmeckt wirklich richtig gut.

Wem das zu viel des Guten ist, kann den Lavendel natürlich auch einfach weglassen. Diese blumigen Aromen sind sicherlich nicht jedermanns Sache.

 

Aprikosentarte mit Ricotta und Lavendelhonig. // apricot-tart with ricotta and lavender-honey. Recipe also in english!

 

Aprikosentarte mit Ricotta und Lavendelhonig

No ratings yet
Drucken Pin Rate
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 50 Minuten
Portionen: 12
Kalorien: 184kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • Für den Teig
  • 200 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 75 g weiche Butter
  • 7 g ein halbes Päckchen Backpulver
  • 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • Für den Belag
  • 350 g Aprikosen in Spalten geschnitten oder gewürfelt, ganz nach Geschmack
  • 80 g Ricotta
  • 2 Esslöffel Honig
  • 1/2 Teelöffel Lavendelbüten

Zubereitung

  • Heizt zunächst den Ofen auf 180° Grad Umluft vor.
  • Zuerst den Honig mit den Lavendelbüten in einen kleinen Topf oder eine Pfanne geben und auf kleinster Stufe erwärmen und so lange warm halten, bis der Rest vorbereitet ist
  • Für den Teig
  • alle Zutaten miteinander verkneten und in einer gefetteten und gemehlten 24er Backform oder kleinen Förmchen verteilen und flach andrücken und am Rand etwas hochziehen (oder wie hier einer 20er und noch einigen kleinen Formen)
  • dann dünn mit dem Ricotta bestreichen und mit den Aprikosen belegen.
  • Nun den Honig mit den Lavendelblüten mit einem Löffel über die Tarte träufeln - es muss nicht überall sein - und dann die Tarte für ca. 25-30 Minuten backen.
  • Sie ist fertig, wenn die Ränder goldbraun sind. Noch 10 Minuten im Ofen stehen und dann auskühlen lassen.

Nährwerte

Serving: 1 g | Kalorien: 184 kcal | Kohlenhydrate: 26 g | Protein: 3 g | Fett: 6 g | Natrium: 75 mg | Zucker: 14 g
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!

 

Aprikosentarte mit Ricotta und Lavendelhonig. // apricot-tart with ricotta and lavender-honey. Recipe also in english!

Zoodles mit Putenbällchen, aromatischer Tomatensauce und Feta// Zoodles with turkey meatballs, tomatosauce and feta. Recipe also in english!
Previous
Kalorienarme Zoodles mit Putenbällchen
Blueberry-Muffin-Oatmealpudding. Easy to make, low calorie and super quick. Recipe also in english!
Next
5 Minuten Blueberry-Muffin-Oatmealpudding - Pudding Oats
Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Tell About It

Thursday 14th of July 2016

Liebe Marsha!

die Tarte ich einfach zauberhaft und ich bin super happy damit diese nun auf meinem Geburtstagstisch zu präsentieren! Nur noch wenige Tage, dann startet die Abstimmung :-) Ich erstelle gerade die Übersicht und mir läuft das Wasser im Mund zusammen!! Liebe Grüße Malene

Marsha

Thursday 14th of July 2016

Oh, lieben Dank! Das freut mich sehr ? bin auch schon ganz gespannt und kann dich gut verstehen! Ich bekomme auch immer Appetit bei den tollen Bildern.

Liebe Grüße, Marsha

katizeitzulesen

Saturday 2nd of July 2016

Ich kann Deine Bilder gar nicht ansehen, ohne dass mir das Wasser im Munde zusammen läuft! Die Tarte sieht absolut hervorragend aus, ich kann sie fast riechen. Das Rezept habe ich eben gedruckt ... mein Plan ist es zum Besuch meiner Eltern in Kürze auszuprobieren ... !

Hungrige Grüße Kati

Marsha

Sunday 3rd of July 2016

Oh, das freut mich total! Genau so sollte es sein, hehe. Ich hoffe, es schmeckt dir und deinen Eltern dann auch.

Viele liebe Grüße, Marsha

Dandelion Dream

Tuesday 28th of June 2016

Auf meinem Blog gibt es auch ein Rezept für Aprikosen-Tarte und weil ich die absolut liebe und mein Rezept mit Mandeln ist, also ganz anders, muss ich - der Abwechslung halber - das nächste Mal deines ausprobieren. :) Ich finde nämlich, dass sich Lavendelhonig und Ricotta nach einer unglaublich leckeren Kombination anhört. :D Liebe Grüße Julia Dandelion Dream

Marsha

Tuesday 28th of June 2016

Oh, wie cool. Ich finde es total toll, wie unterschiedliche Rezepte/Interpretationen sein können. Deins schaue ich mir gleich mal an :-)

Ganz liebe Grüße von Marsha

MaLu's Köstlichkeiten

Sunday 26th of June 2016

Wunderschön, Marsha! Und dann noch mit Lavendel! Das erinnert mich an unseren Provence Urlaub im letzten Jahr. Hach! ❤️ Liebe Grüße Maren

Marsha

Sunday 26th of June 2016

Dankeschön, liebe Maren ? Das freut mich sehr, besonders aus deiner Tastatur ?

Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag!

Liebe Grüße, Marsha

Carla Benedetti

Sunday 26th of June 2016

deve essere squisita

Marsha

Monday 27th of June 2016

Grazie :-) facciamo questa in agosto?

Baci,

Marsha