Ähnliche Beiträge

16 Kommentare

  1. Baked Oatmeal hört sich toll an! Könnte man die Mischung noch um Nüsse ergänzen oder geht dann die Bindung verloren, was meinst du?

    Ich werde das Rezept auf jeden Fall ausprobieren. Die Riegel kann ich perfekt zwischen Arbeit und Training snacken ;)

    Danke fürs Teilen und für die wunderschönen Fotos!

    Ginger by Choice I food & lifestyle blog
    http://www.gingerbychoice.de/de/

    1. Hallöchen,

      das ist gar kein Problem, Nüsse, Äpfel, Trockenfrüchte. Dies ist quasi die Basisversion und kann nach eigenen Wünschen ergänzt werden.
      Wünsche dir viel Spaß beim Nachbacken :)

      Liebe Grüße,
      Marsha

    1. Liebe Caroline,

      prima, das freut mich :-) Ich habe sie direkt in den Kühlschrank gelegt und nach 5 Tagen das letzte Stück gegessen, war dann etwas trockener, ging aber gut. Den Guss würde ich dann ggfs. immer frisch auftragen, der trocknet sonst auch so ein.

      Liebe Grüße,
      Marsha

  2. Das ist ein richtig tolles Rezept, hab das jetzt schon mehrmals nachgemacht! Ich kann früh morgens immer noch nix essen, deswegen brauch ich Frühstück, das ich gut mitnehmen kann. Das Oatmeal frier ich fertig gebacken und geschnitten ein und nehm mir morgens oder am Vorabend eins aus dem Gefrierschrank. Gegen 9, halb zehn ist das dann immer aufgetaut!
    Ich gebe immer noch geschnittene Datteln und Leinsamen dazu. Außerdem hatte ich schon ne Version mit Himbeeren und Kakaonibbs und eine mit Apfel-Chai-Geschmack, wo ich Äpfel, Kardamom und Vanille ergänzt hab. Richtig lecker!

  3. Ich hab schon lange überlegt ob man gekochten Haferbrei irgendwie
    Backen kann aber das Rezept muss ich austesten hab Feierabend und nun mach ich die Nacht zum Back Tag

    1. Liebe Alisa,

      ich verwende meistens Zarte, Kernige gehen aber auch, das Ganze hat dann etwas mehr Biss und muss eventuell ein paar Minuten länger backen.

      Liebe Grüße,
      Marsha

  4. Lecker! Ein tolles Frühstück…besonders im Winter. Bei uns gabs letzte Woche auch etwas Gebackenes zum Frühstück, nämlich diesen Brotauflauf mit Zimt-Äpfel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung