Baked Oatmeal mit Zimt und Frischkäseguss. Perfektes Frühstück. Gesund, kalorienarm, lecker und ganz einfach gemacht.www.einepriselecker.de

Teile das Rezept gern

Super lecker, total einfach gemacht und dazu noch gesund und wandelbar: Bakes Oatmeal ist der Knaller!
Baked Oatmeal mit Zimt und Frischkäseguss. Perfektes Frühstück. Gesund, kalorienarm, lecker und ganz einfach gemacht.www.einepriselecker.de

Baked Oatmeal ist ein super einfacher, kalorienarmer und leckerer Snack, der in Windeseile zubereitet ist.

Die Zutaten werden kurz mit einem Löffel verrührt und dann im Ofen gebacken. Eine tolle Frühstücksidee!

Baked Oatmeal mit Zimt und Frischkäseguss in Quadrate geschnitten in einer Auflaufform.

Dieser Beitrag ging im Januar 2018 das erste Mal online, wurde im Januar 2020 jedoch komplett überarbeitet.

Schmeckt natürlich nicht nur zum Frühstück, sondern lässt sich auch super mitnehmen und nach dem Sport genießen oder als Snack auf der Arbeit, in der Uni…

Das ist im Baked Oatmeal enthalten

  • Haferflocken (du kannst auch zu Dinkel- oder Multiflocken greifen)
  • Milch (natürlich kannst auch Pflanzen-, wie z.B. Hafermilch nutzen)
  • Apfelmus
  • Salz, Muskat, Zimt und Süßungsmittel nach Geschmack

Ganz einfach und übersichtlich, oder? Es ist kein Ei enthalten und somit ist das Rezept sogar vegan, wenn du zu Pflanzenmilch greifst.

Hierbei handelt es sich um das Grundrezept für Baked Oatmeal. Es schmeckt so auch schon total lecker, aber es steht dir frei, noch Früchte und/oder Nüsse, Schokolade und andere Gewürze hinzuzufügen.

Wie wäre es beispielsweise mit einer Bratapfel-Variante mit Mandeln und Rosinen? Oder Erdnüsse, Erdnussbutter oder PB2** und Schokolade? Pistazien und getrocknete Kirschen. Ach, es gibt so viele wunderbare Möglichkeiten.

Deiner Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt, alles was du auch in deinem Müsli, Porridge oder deinen Müsliriegeln magst, kannst du hier nutzen.

So wird das Baked Oatmeal zubereitet

  • Heize deinen Ofen zuerst vor
  • Vermische dann die trockenen Zutaten (Haferflocken, Salz, Zimt und Zucker)
  • Gib nun Milch und Apfelmus hinzu und verrühre alles zu einer Masse
  • Fülle die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform und backe das Ganze für ca. 50-60 Minuten, je nach gewünschter Bräune.

Lasse das Oatmeal dann abkühlen und schneide es anschließend in Riegel.

Du benötigst keine Küchenmaschine, sondern nur eine Waage, eine Schüssel und einen Esslöffel.

Zwei Stücke Baked Oatmeal auf einem weißen Teller gestapelt mit Frischkäseguss.

Bin wirklich minimalem Aufwand hat man eine ganze Form voll von Baked Oatmeal.

Man kann es in Riegel schneiden, kalt oder aufgewärmt essen, Früchte oder Fruchtsauce dazugeben und auch das Oatmeal selbst lässt sich kinderleicht durch etliche Zutaten verfeinern.

Mir schmeckt es besser, wenn es ein wenig länger backt und sich eine knusprige Umrandung bildet. Wer es weicher mag, nimmt es einfach 10 Minuten früher aus dem Ofen.

Die Kalorienangabe bezieht auf 20 Riegel. Dann sind es 78 Kalorien je Riegel.

So, neues Jahr, neuer Start und so. Ich möchte ja eigentlich keine typische Neujahrsvorsatzstarterin sein, aber in diesem Fall passt es einfach.

Im Dezember geht bei mir erfahrungsgemäß gar nichts und da 2017, 2018 und 2019 (hust) abnehmtechnisch nicht gerade von Erfolg gekrönt waren, ich kam einfach nicht rein, obwohl ich ja weiß, wie es geht, fange ich nun halt wieder an.

Was ich in den letzten Jahren gemerkt habe: Planung hilft. Vernünftiges Essen und gute Snacks im Haus zu haben, ist das A und O. Das reduziert das Risiko, “Quatsch” zu essen, ungemein.

Baked Oatmeal inn einer Auflaufform mit Frischkäseguss, von oben fotografiert.

Bei der Überlegung, einen leckeren Snack oder auch ein Frühstück zu gestalten, das gut schmeckt, satt macht, gesund ist und auch für ein paar Tage hält, stieß ich auf Baked Oatmeal.

Ich liebe ja meine Oatmealpuddinge sehr, den Kokos mit Schoko, Apfelkuchen, Heidelbeer oder auch Bratapfel Oatmealpudding. Aber manchmal möchte ich auch mal etwas festeres essen, abbeißen. Ihr wisst schon.

Und da mir die Frühstückskekse auch super geschmeckt haben, wollte ich beim Thema Haferflocken bleiben, aber einfach mal eine andere Variante testen. Ergebnis: Njam! Einfach, lecker und gesund.

Haferflockenauflauf in einer Auflaufform mit weißem Guss

Seit dem 01.01.18 01.01.2020 (oh man, hier muss ich wirklich nur das Datum anpassen, der Start 2020 ist genau wie der Start 2018, schrecklich) bin ich nun wieder dabei.

Ich zähle Kalorien, logge täglich alles ein und verzichte bisher noch erfolgreich auf Süßigkeiten.

Auf letzteres bin ich momentan ziemlich stolz, weil ich zum Ende des Jahres doch extrem reingeschaufelt hatte.

Die Befürchtung war, dass ich einige Tage mindestens würde kämpfen müssen. Aber scheinbar bin ich durch dieses Reingestopfe in die richtige Stimmung gekommen.

Ich war schon von mir selbst genervt und hab mich richtig auf den Neustart gefreut! Die Waage geht auch wieder brav runter, läuft.

Was sind deine liebsten Snacks und kalorienarmen Frühstücksideen? Welche Rezepte wünscht du dir von mir? Schreib mir gerne!

Weitere leckere Frühstücksrezepte

Profilbild von Marsha von Eine Prise Lecker

Ich freue mich immer über aktive Leser!

Hast du schon eines meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich riesig freuen, wenn du deine Erfahrungen teilst! Lass mir doch bitte eine Bewertung da und verrate mir in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat und ob du vielleicht eine eigene kreative Note hinzugefügt hast.

Dein Feedback macht nicht nur mich super happy, es ist auch hilfreich für alle anderen Kochbegeisterten, die auf der Suche nach Inspiration sind.

Folge mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen und teile deine Kreationen unter meinem Hashtag #einepriselecker – egal ob Instagram, Facebook, TikTok oder Pinterest.

Save This Recipe Form

Schicke mir das Rezept

Überlegst du, dieses Rezept zu machen? Speichere es für später, indem du dir einen Link per E-Mail senden lässt.

Baked Oatmeal mit Zimt und Frischkäseguss. Perfektes Frühstück. Gesund, kalorienarm, lecker und ganz einfach gemacht.www.einepriselecker.de

Baked Oatmeal – gebackener Haferbrei

Super lecker, total einfach gemacht und dazu noch gesund und wandelbar: Bakes Oatmeal ist der Knaller!
4.70 from 30 votes
Drucken Pin Bewerte
Gericht: Frühstück, Snack
Küche: deutsch
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 55 Minuten
Gesamtzeit: 1 Stunde 5 Minuten
Portionen: 20 Riegel
Kalorien: 78kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • 300 g Hafer- oder Dinkelflocken
  • 300 ml Milch oder andere Flüssigkeit nach Wahl
  • 350 g Apfelmus
  • 2 EL Zimt oder nach Bedarf, ich liebe Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Muskat
  • Süßungsmittel nach Bedarf, ne nach Apfelmus und Geschmack

Zubereitung

  • Heizt euren Ofen auf 180°Grad Ober-/Unterhitze vor. 
  • Mischt alle Zutaten zu einer Masse zusammen und schmeckt diese ab, ob sie euch zimtig/süß genug ist.
  • Gebt alles in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform, hier quadratisch mit ca. 22.5cm Seitenlänge, streicht die Masse glatt und backt das Oatmeal für ca. 55 Minuten, je nach gewünschter Festigkeit und Bräunung.
  • Für den Frischkäseguss mischt 25g Frischkäse mit ca. 5g Milch/Getreidemilch und rührt solange, bis keine Klümpchen mehr enthalten sind. Wenn es noch zu fest ist – je nach Frischkäse, gebt Teelöffelweise mehr Milch dazu. Dann nach Wunsch mit Süßungsmittel nach Wahl abschmecken und auf dem Oatmeal verteilen.

Nährwerte

Serving: 1 Riegel | Kalorien: 78 kcal | Kohlenhydrate: 13 g | Protein: 3 g | Fett: 1 g | Natrium: 27 mg | Ballaststoffe: 2 g | Zucker: 4 g
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Erwähne mich unter @einepriselecker oder tagge mich #einepriselecker

** Hierbei handelt es sich um Affiliate Links. Wenn du über diesen etwas bei Amazon bestellst, kostet es dich nicht mehr, aber ich erhalte einen kleinen Vermittlungsbeitrag.

Teile das Rezept gern

Ähnliche Beiträge

4.70 from 30 votes (28 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




16 Kommentare

  1. Baked Oatmeal hört sich toll an! Könnte man die Mischung noch um Nüsse ergänzen oder geht dann die Bindung verloren, was meinst du?

    Ich werde das Rezept auf jeden Fall ausprobieren. Die Riegel kann ich perfekt zwischen Arbeit und Training snacken ;)

    Danke fürs Teilen und für die wunderschönen Fotos!

    Ginger by Choice I food & lifestyle blog
    http://www.gingerbychoice.de/de/

    1. Hallöchen,

      das ist gar kein Problem, Nüsse, Äpfel, Trockenfrüchte. Dies ist quasi die Basisversion und kann nach eigenen Wünschen ergänzt werden.
      Wünsche dir viel Spaß beim Nachbacken :)

      Liebe Grüße,
      Marsha

    1. Liebe Caroline,

      prima, das freut mich :-) Ich habe sie direkt in den Kühlschrank gelegt und nach 5 Tagen das letzte Stück gegessen, war dann etwas trockener, ging aber gut. Den Guss würde ich dann ggfs. immer frisch auftragen, der trocknet sonst auch so ein.

      Liebe Grüße,
      Marsha

  2. Das ist ein richtig tolles Rezept, hab das jetzt schon mehrmals nachgemacht! Ich kann früh morgens immer noch nix essen, deswegen brauch ich Frühstück, das ich gut mitnehmen kann. Das Oatmeal frier ich fertig gebacken und geschnitten ein und nehm mir morgens oder am Vorabend eins aus dem Gefrierschrank. Gegen 9, halb zehn ist das dann immer aufgetaut!
    Ich gebe immer noch geschnittene Datteln und Leinsamen dazu. Außerdem hatte ich schon ne Version mit Himbeeren und Kakaonibbs und eine mit Apfel-Chai-Geschmack, wo ich Äpfel, Kardamom und Vanille ergänzt hab. Richtig lecker!

  3. Ich hab schon lange überlegt ob man gekochten Haferbrei irgendwie
    Backen kann aber das Rezept muss ich austesten hab Feierabend und nun mach ich die Nacht zum Back Tag

    1. Liebe Alisa,

      ich verwende meistens Zarte, Kernige gehen aber auch, das Ganze hat dann etwas mehr Biss und muss eventuell ein paar Minuten länger backen.

      Liebe Grüße,
      Marsha

  4. Lecker! Ein tolles Frühstück…besonders im Winter. Bei uns gabs letzte Woche auch etwas Gebackenes zum Frühstück, nämlich diesen Brotauflauf mit Zimt-Äpfel.