Skip to Content

Super fluffige Pizzaschnecken

[Dieser Beitrag enthält Werbung]

Ich habe ein neues Lieblingsrezept: Pizzaschnecken. Die sind so absolut lecker und soft, müsst ihr probieren. Un-be-dingt!  Sie passen super als Mittag- oder Abendessen, vielleicht mit einem knackigen Salat dazu, sind aber auch wunderbar geeignet, ein Buffet aufzuwerten. Sie lassen sich gut vorbereiten und sind auch am nächsten Tag noch ganz weich und überhaupt nicht trocken. Mein Sohn hat diese Pizzaschnecken völlig zu Recht als wolkig beschrieben, so fluffig sind sie.

Ich muss ja sagen, dass ich ein sehr großer Fan von Brunch und Buffets bin. Man kann so viele leckere Dinge probieren, neue Rezepte testen, schön mit seinen Liebsten zusammen sitzen und dazu ein schönes Gläschen Sekt genießen. Ach ja, so lässt es sich doch echt gut aushalten. Der Sekt, den ihr hier seht, ist übrigens eine Sonderedition von Söhnlein Brilliant, genauer gesagt die „Sag´s mit Söhnlein“-Limited Edition". Warum "Sag´s mit Söhnlein", fragt ihr euch nun vielleicht? Nun, wenn ihr ganz genau hinseht, könnt ihr erkennen, dass auf den Flaschen viele nette Komplimente aufgedruckt sind.  Dadurch eignen sich sich wunderbar zum Verschenken. Vielleicht braucht ihr noch eine Kleinigkeit für den nächsten Besuch bei den Eltern oder Freunden? Der Sekt ist herrlich fruchtig, ganz leicht und seit Oktober im Handel zu finden.

Die Pizzaschnecken, die ich sonst so kenne, sind häufig aus Blätterteig und werden eher einzeln gebacken. Ich wollte sie aber gern im Stil von Zimtschnecken machen, also in einer Backform, sodass man sie auseinander zupfen muss. Und sie sollten super fluffig sein. Obwohl hier der Hefeteig selbst gemacht wird, ist es wirklich nicht viel Arbeit. Der Teig klebt nicht und lässt sich richtig gut verarbeiten. Die Füllung könnt ihr natürlich nach eigenen Vorlieben variieren. Bei uns gab es sie nun auf Wunsch der Kinder ganz klassisch mit Tomatensauce, Mozzarella und Salami. Aber auch eine vegetarische Füllung wäre denkbar oder Schinken statt der Salami. Ihr könnt quasi alles, was ihr auch gern auf einen normalen Pizza mögt, in diese Pizzaschnecken einarbeiten. Ein bisschen Käse oben drauf, hmmmmm.

Pizzaschnecken in einer weißen Auflaufform, von oben fotografiert

Die Teigmenge, die ich euch hier aufliste, reicht für ca. 24 Schnecken, ich hatte sie in zwei Formen aufgeteilt. Dann passt es perfekt. Natürlich könnt ihr euch einfach eine größere oder auch rechteckige Form nehmen oder die Menge halbieren. Wobei ich letzteres nicht empfehlen würde. Die Dinger gehen weg wie warme Semmeln und wenn man eh schon dabei ist :-)

Fluffige Pizzaschnecken selber machen

5 von 3 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Portionen: 24 Schnecken
Kalorien: 111kcal

Zutaten

Für den Teig

  • 400 g Mehl
  • 1 Prise Zucker
  • 1/2 Würfel Hefe (ca. 20g)
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 ml Wasser lauwarm
  • 1 TL Salz

Für die Füllung

  • 200 g passierte Tomaten
  • 1 TL mediterrane Kräutermischung
  • 1 Prise Zucker
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 200 g geriebenen Käse
  • 50 g Salami klein geschnitten
  • nach Wunsch etwas mehr Käse zum Drüberstreuen

Zubereitung

  • Die Hefe zerkleinern und in dem Wasser mit einer Prise Zucker auflösen und ca. 15 Minuten stehen lassen, bis sich kleine Bläschen bilden.  
  • Nun mit den restlichen Zutaten für den Teig in 10 Minuten zu einem glatten Teig kneten.
  • Zugedeckt für 30 Minuten gehen lassen. 
  • MIscht derweil die passierten Tomaten mit den Kräutern und dem Zucker und schmeckt die Sauce mit Salz und Pfeffer ab. Ihr könnt hier auch direkt Kräuter- oder Tomaten-Mozzarella-Salz nutzen. 
  • Reibt den Käse und schneidet die Salami und ggfs. weitere Zutaten nach Wunsch klein.
  • Fettet eure Form (en) mit Olivenöl ein. 
  • Rollt den Teig nach den 30 Minuten auf einer leicht bemehlten Fläche rechteckig zu einer ungefähren Größe von 60x40cm aus. 
  • Bestreicht den Teig mit der Sauce und belegt ihn mit euren Zutaten.
  • Rollt ihn von der langen Seite her auf.
  • Schneidet die Rolle in ca. 1-2 cm dicke Scheiben, sodass ihr am Ende ca. 23-24 Scheiben habt.
  • Legt diese Röllchen in eure mit Öl eingefettete Form, mit den Schnittseiten nach oben. Ihr müsst von oben auf die gerollte Schnecke gucken können und lasst sie nochmal 10 Minuten abgedeckt gehen. 
  • Heizt derweil euren Ofen auf 220° Grad Ober-Unterhitze vor.
  • Backt nun die Pizzaschnecken für 20-30 Minuten, bis sie goldbraun sind. 
  • Tipp: Wenn ihr noch Käse auf die Schnecken streuen wollt, gebt diesen erst ca. 10 Minuten vor Ende der Backzeit hinzu oder backt die Pizzaschnecken die ersten 10-15 Minuten mit Alufolie abgedeckt. Der Käse wird sonst zu dunkel. 

Notizen

Gebt das Wasser mit einer Prise Zucker in den Mixtopf. 
Bröckelt nun die Hefe hinein und lasst alles für 5 Minuten /37 Grad/ Stufe 1 gehen.
Gebt nun die restlichen Zutaten hinzu und knetet den Teig auf Teigstufe für 10 Minuten durch. 
Dann weiter wie oben. 

Nährwerte

Serving: 1 Pizzaschnecke | Kalorien: 111 kcal | Kohlenhydrate: 13 g | Protein: 5 g | Fett: 4 g | gesättigte Fette: 2 g | mehrfach ungesättigte Fette: 1 g | Cholesterin: 10 mg | Natrium: 119 mg | Potassium: 28 mg | Zucker: 1 g | Vitamin A: 50 IU | Calcium: 60 mg | Iron: 0.4 mg
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Söhnlein Brilliant entstanden. Ich bedanke mich für die nette Kooperation und den leckeren Sekt Söhnlein Brillant Halbtrocken in der Limited Edition. 

Eine Platte mit Fingerfood, Grissini, Dip, Oliven und Rose von oben fotografiert.
Previous
Kräuter-Grissini und Tomaten-Basilikum-Dip
Next
Blogging under the Mistletoe - Vanille-Zitronen-Sterne
Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu