Skip to Content

Cranberry-Pavlova mit Johannisbeercreme

Ich habe das erste Mal eine Pavlova zubereitet und dann direkt eine Cranberry-Pavlova daraus gemacht und diese mit einer Creme aus Quark, Jogurt, Frischkäse und Johannisbeeren getoppt. Damit qualifiziere ich mich doch eindeutig für das Event Beerenstark, welche die liebe Ina von Inais(s)t gerade ausrichtet. Finde ich.

Obwohl ich vorher noch nie eine Pavlova gemacht, oder sogar gegessen hatte, war mir klar, dass dies eine süße Angelegenheit sein wird und dass der süße Baiser einen fruchtig sauren Gegenspieler braucht. Andernfalls hätte man eventuell höchstwahrscheinlich das Problem, dass sich einem der Mund zusammen pappt. Manche mögen dies ja sehr gern, aber mir wird so etwas schnell zu mächtig und ich brauche dann direkt wieder etwas salziges hinterher. Diese Cranberry-Pavlova ist eine gute Mischung aus süß und frisch, knackig und zart. Ich ärgere mich fast, dass ich noch nie sowas vorher gemacht habe!

 

Cranberry-Pavlova mit Johannesbeercreme. Süß, fruchtig, frisch. Mit einer leichten Säure durch die Beeren. Recipe also in english!

 

Ich habe die Pavlova rosa gefärbt und war dann doch ein wenig überrascht, dass sie dann außen eher beige wurde. Der Anschnitt war dann aber wunderbar. Sieht das nicht toll aus? Ich war direkt nochmal überrascht :-D Hat was von diesen magischen Kuchen, die aus einem Teig drei unterschiedliche Schichten machen, oder?

Obwohl eine Pavlova hauptsächlich aus Zucker besteht, hat sie hier - in Kombination mit der leichten Creme aus Frischkäse, Magerquark und Jogurt - nur 113 Kalorien je Portion. Und da das Ganze so süß ist, schafft man auch nicht wirklich mehr als eine Portion. Tadaaa, ich präsentiere: Das perfekte Dessert!

 

Cranberry-Pavlova mit Johannesbeercreme. Süß, fruchtig, frisch. Mit einer leichten Säure durch die Beeren. Recipe also in english!

 

Außerdem ist eine Pavlova auch gar nicht schweirig zuzubereiten. Dafür macht sie aber unheimlich was her, findet ihr nicht auch? Eigentlich muss man nur das Eiweiß steif schlagen, dann den Zucker einrieseln lassen, die Masse auf ein Backblech streichen und anschließend backen. In der Backzeit kann man die Creme geschwind zusammenrühren, dann kalt stellen und anschließend mit weiteren Früchten auf der gebackenen Pavlova verteilen. Und schon habt ihr eine beeindruckende Süßspeise.

 

Cranberry-Pavlova mit Johannesbeercreme. Süß, fruchtig, frisch. Mit einer leichten Säure durch die Beeren. Recipe also in english!

 

Cranberry-Pavlova mit Johannesbeercreme. Süß, fruchtig, frisch. Mit einer leichten Säure durch die Beeren. Recipe also in english!

Cranberry-Pavlova mit Johannisbeercreme

5 von 1 Bewertung
Drucken Pin Rate
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Arbeitszeit: 1 Stunde 20 Minuten
Portionen: 12
Kalorien: 113kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • Für die Pavolva
  • 4 Eiweiss
  • 220 g Zucker
  • 50 g getrocknete Cranberries
  • Für die Creme
  • 50 g Magerquark
  • 50 g Frischkase 0.2 Fettgehalt
  • 150 g griechischer Jogurt 2% Fettgehalt
  • 10 g Vanillezucker
  • 100 g Johannisbeeren und ggfs. mehr zum Verzieren/für das Topping

Zubereitung

  • Für die Pavlova
  • Zuerst heizt euren Ofen auf 140°Celsius Ober-und Unterhitze auf.
  • Dann trennt die Eier und schlagt das Eiweiß mit einer Prise Salz steif. Achtet bitte darauf, dass sowohl die Schüssel als auch das Rühgerät absolut sauber und vor allem fettfrei sind.
  • Wenn das Eiweiß steif ist, lass ihr den Zucker langsam einrieseln. Dabei immer weiter rühren, bis eine schöne glatte Masse entstanden ist. Testet, ob sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
  • Wer mag, kann noch Lebensmittelfarbe (Paste) unterrühren.
  • Nun die Cranberries mit einem Topfschaber o.ä. kurz unterheben und dann die Masse kreisförmig auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech austreichen. Die Breite und Höhe könnt ihr selbst bestimmen, die Baisermasse sollte fest genug sein, sodass ihr die Pavlova auch ein wenig höher gestalten könnt.
  • Nun für ca. 1 Stunde in den Ofen. Pavlova ist innen noch leicht weich und wird nicht durch und durch knusprig wie ein kleiner Baiser.
  • Nun die Pavlova im Ofen bei geöffneter Tür (Handschuh o.ä. in der Tür) auskühlen lassen. Das ist wichtig, da sie sonst rissig werden und zusammenschrumpfen kann.
  • Für die Johannisbeercreme
  • mischt den Quark mit dem Frischkäse, dem Zucker und dem Joghurt zusammen und gebt dann die Johannisbeeren dazu. Dann solange kalt stellen, bis die Pavlova fertig ist.
  • Wenn die Cranberry-Pavlova ausgekühlt ist, könnt ihr die Johannisbeercreme darauf streichen und nach Wunsch mit weiteren Früchten belegen.

Nährwerte

Serving: 1 g | Kalorien: 113 kcal | Kohlenhydrate: 26 g | Protein: 7 g | Zucker: 25 g
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!
Cranberry-Pavlova mit Johannesbeercreme. Süß, fruchtig, frisch. Mit einer leichten Säure durch die Beeren. Recipe also in english!

Cranberry-Pavlova with redcurrant-cream

No ratings yet
Drucken Pin Rate
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Arbeitszeit: 1 Stunde 20 Minuten
Portionen: 12
Kalorien: 113kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • for the pavlova
  • 4 eggwhites
  • 200 g sugar
  • 20 g vanilla sugar
  • a pinch of salt
  • for the cream
  • 50 g of curd low fat
  • 50 g of cream cheese low fat
  • 150 g yogurt low fat
  • 10 g vanilla sugar
  • 100 g redcurrants

Zubereitung

  • for the pavlova
  • preheat your oven to 140°celcius, bottom and lower heat, no air convection, it will dry out your pavlova too much
  • whisk the egg whites with the salt until stiff and then slowly add the sugar. Be careful to have a fatfree and clean bowl and whisker.
  • The meringue should be smooth and firm enough so you can form it. Add food coloring paste if you like. The sugar should be completely dissolved, then the mass is fine.
  • Now spread it in a circle on a baking pan with baking paper. You can form it as you wish, flatter or higher, that´s up to you.
  • Now put the baking pan in the oven and bake for around an hour. Pavlova is not supposed to be completely dry, it will stay a bit soft inside.
  • Now let the pavlova cool down in the oven with the door slighly open. That is important so the humid air can vanish and will not cause cracks or shrinking.
  • for the cream
  • mix the dairy products together until smooth and carefully add the redcurrants. Put in the fridge until needed.
  • When the pavlova has cooled down, spread the cream on top and add more currants or other fruit if you like.

Nährwerte

Serving: 1 g | Kalorien: 113 kcal | Kohlenhydrate: 26 g | Protein: 7 g | Zucker: 25 g
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!

Cranberry-Pavlova mit Johannesbeercreme. Süß, fruchtig, frisch. Mit einer leichten Säure durch die Beeren. Recipe also in english! Cranberry-Pavlova mit Johannesbeercreme. Süß, fruchtig, frisch. Mit einer leichten Säure durch die Beeren. Recipe also in english!

Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Ina S.

Sunday 24th of July 2016

Liebe Marsha, ich habe noch nie Pavlova gegessen aber nach diesen tollen Bildern - her damit! Sieht unglaublich lecker und fruchtig aus. Toll! :) Lieben Gruß

Marsha

Sunday 24th of July 2016

Hallöchen liebe Ina! Für mich war es auch das erste Mal und ich war positiv überrascht. Ich denke, solange man "den Belag" frisch/säuerlich macht, ist es ne schöne Sache ?

Eine schöne Woche dir!

Liebe Grüße, Marsha

Anita

Thursday 21st of July 2016

Wow, Deine Pavlova sieht wunderbar frisch und perfekt für den Sommer aus. Ganz toll. :)

Liebe Grüße Anit a

Marsha

Thursday 21st of July 2016

Dankeschön, Anita. Sie ist wirklich lecker ? ?

Liebe Grüße, Marsha

Elsa

Wednesday 20th of July 2016

Oh sieht das schö aus :) Klingt ja ganz easy, so ne Pavlova^^ Das merke ich mir auf alle Fälle mal, wenn unser Besuch im August kommt :) Ganz liebe Grüße Elsa

Marsha

Thursday 21st of July 2016

Hallöchen Elsa, ja, ist wirklich nicht viel bei ?

Ich danke dir und hoffe, euch schmeckt es dann.

Ganz liebe Grüße Marsha