Hummus in einer weißen Schüssel mit Kichererbsen und Kräutern garniert, von oben fotografiert

Teile das Rezept gern

Super leckeres, einfaches und cremiges Hummus, das in wenigen Minuten zubereitet ist
Hummus in einer weißen Schüssel mit Kichererbsen und Kräutern garniert, von oben fotografiert

Hummus ist super lecker und ganz einfach selbst zu machen. Mit nur wenigen Zutaten und ein paar Minuten Zeit hast du ein super cremiges Hummus, das vielseitig verwendbar ist und einfach nur göttlich schmeckt.

Hummus in einer weißen Schüssel mit Kichererbsen und Kräutern garniert, von oben fotografiert

Wenn ich Hummus mache, dann meist eine große Portion und wir essen es dann tagelang zu allem möglichen. Statt Butter auf´m Brot, als Dipp zu Gemüse, als Dipp zu Fleisch, mit Grissini, in Salatsauce usw. usf.

Kichererbsen sind einfach toll und wir sind ja eh große Dipp und Saucenfans. Was manchmal gar nicht so vorteilhaft ist, wenn man abnehmen will, da oft in den Saucen vieeeeeele Kalorien stecken und man die eigentlich gar nicht richtig als Essen zählt.

Das geht halt so nebenbei mit in den Mund. Ist ja nur der Beifahrer der Karotte. Bei der Gurke Huckepack, zählt also quasi gar nicht.

Hummus mit Kräutern, getrockneten Tomaten und Kichererbsen in einer weißen Schüssel, 45° Fotografiert

Hummus ist da aber anders. Kichererbsen sind nicht nur sehr gesund, sie enthalten viel Eiweiß, Ballaststoffe und Vitamin B, sondern sie sind auch recht kalorienarm.

📋 Diese Zutaten sind im Basisrezept des Hummus enthalten

  • Kichererbsen
  • Tahini (Sesampaste)
  • Knoblauch
  • Zitronensaft
  • Paprikapulver
  • Olivenöl **(Affiliate Link)
  • Salz & Pfeffer
Zutaten für das Hummus mit Beschriftung von oben fotografiert

Wie du siehst, ist das Rezept sogar vegan und wirklich simpel.

Das Rezept, das ich dir hier mitgebracht habe, ist quasi die Basisversion. Oft wird noch Cumin /Kreuzkümmel genutzt, aber wir mögen es lieber schlicht und kichererbsig.

Natürlich kannst du von allen Gewürz-Zutaten wie dem Knoblauch, dem Zitronensaft, dem Paprikapulver mehr oder weniger nehmen, ganz nach deinem Geschmack.

Ich finde es immer hilfreich, am Anfang erstmal nur wenig zu nehmen, alles erst einmal durchzupürieren und dann nochmal abzuschmecken. Gerade Knoblauch ist manchmal eher scharf und streng, da muss man einfach schauen und es so gestalten, wie man es am liebsten mag.

🔪 So einfach wird das Hummus zubereitet

Gib alle Zutaten in einen Mixer oder Foodprocessor **(Affiliate Link) und püriere sie sorgfältig. Gib nach und nach die Flüssigkeit der Kichererbsen oder kaltes Wasser dazu, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Je kräftiger dein Gerät ist, desto cremiger wird das Ergebnis.

Es gibt auch Varianten, bei denen die Kichererbsen noch vorher geschält werden, aber erstens ist mir das echt zu aufwendig und zweitens macht es für mich geschmacklich keinen Unterschied.

Serviere das Hummus entweder nur mit Olivenöl und vielleicht etwas Paprikapulver oder gib beispielsweise Feta, getrocknete Tomaten und Petersilie dazu.

Wenn du Kichererbsen auch so gern magst wie ich, findest du vielleicht auch die gerösteten Kichererbsen spannend oder die Kichererbsensuppe? Reis mit Chrorizo und Kichererbsen oder doch ein leichtes rotes Curry mit Gemüse und Kichererbsen?

Huch, ich bin gerade selbst ein wenig überrascht, dass ich doch schon recht viele Kichererbsenrezepte hier gesammelt habe. Du siehst, ich schnacke nicht nur über meine große Kichererbsenliebe, es gibt sie wirklich! :-D

Hummus in einer weißen Schale, Hand mit Pitabrot und Hummus

Weitere leckere Dips und Aufstriche

Profilbild von Marsha von Eine Prise Lecker

Ich freue mich immer über aktive Leser!

Hast du schon eines meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich riesig freuen, wenn du deine Erfahrungen teilst! Lass mir doch bitte eine Bewertung da und verrate mir in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat und ob du vielleicht eine eigene kreative Note hinzugefügt hast.

Dein Feedback macht nicht nur mich super happy, es ist auch hilfreich für alle anderen Kochbegeisterten, die auf der Suche nach Inspiration sind.

Folge mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen und teile deine Kreationen unter meinem Hashtag #einepriselecker – egal ob Instagram, Facebook, TikTok oder Pinterest.

Save This Recipe Form

Schicke mir das Rezept

Überlegst du, dieses Rezept zu machen? Speichere es für später, indem du dir einen Link per E-Mail senden lässt.

Hummus in einer weißen Schüssel mit Kichererbsen und Kräutern garniert, von oben fotografiert

Cremiges Hummus

Super leckeres, einfaches und cremiges Hummus, das in wenigen Minuten zubereitet ist
4.88 from 8 votes
Drucken Pin Bewerte
Gericht: Appetizer, Dip
Küche: israel
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Gesamtzeit: 10 Minuten
Portionen: 10 Portionen
Kalorien: 61kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • 480 g Kichererbsen aus der Dose, Abtropfgewicht
  • 2 Knoblauchzehen
  • 80 g Tahini
  • 1/2 Teelöffel Paprikapulver scharf
  • 1/2 Teelöffel Paprikapulver süß
  • 2-3 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • So viel von der Kichererbsenflüssigkeit, bis die Konsistenz stimmt

Zubereitung

  • Gib alle Zutaten außer der Kichererbsenflüssigkeit in deinen Mixer
  • Dann gib langsam die Flüssigkeit dazu und mixe das Hummus weiter, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Anschließend mit Salz, Peffer, Zitronensaft und Paprika abschmecken. (Notiz 1)

Notizen

  1. Du kannst natürlich auch gern immer mehr Knoblauch etc. nehmen, diese Zutaten sind variabel und nach dem eigenen Geschmack gestaltbar. Kreuzkümmel passt auch super gut dazu.

Nährwerte

Serving: 50 g | Kalorien: 61 kcal | Kohlenhydrate: 5 g | Protein: 3 g | Fett: 3 g | mehrfach ungesättigte Fette: 1 g | Ballaststoffe: 3 g
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Erwähne mich unter @einepriselecker oder tagge mich #einepriselecker

Teile das Rezept gern

Ähnliche Beiträge

4.88 from 8 votes (8 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




4 Kommentare