Skip to Content

Super leckere und einfache Griechische Ofenkartoffeln mit Zitrone

Sharing is caring!

Köstliche und super aromatische Griechische Ofenkartoffeln mit Zitrone, Knoblauch und Kräutern. Super einfach gemacht!
Griechische Ofenkartoffeln mit Holzlöffel auf einem schwarzen Backblech von oben

Diese Griechischen Ofenkartoffeln mit Zitrone, Knoblauch und Oregano sind super einfach gemacht und eine richtig köstliche vegane Abwechslung zu herkömmlichen Ofenkartoffeln.

Griechische Ofenkartoffeln auf einem schwarzen Backblech mit Zitronenscheiben
Springe direkt zu ->

Eine einfach zusammengerührter Zitronen-Knoblauch-Sauce verleiht den Kartoffeln ihr einzigartiges Aroma und einen unverkennbaren Geschmack.

Dieses Rezept verlangt ein wenig Geduld, ist aber dennoch super einfach zubereitet. Nach der kurzen Vorarbeit ist hauptsächlich Warten und den leckeren Duft tief einatmen angesagt.

Heute zeige ich dir, wie du in nur wenigen Schritten deinen Kartoffeln aus dem Supermarkt ein griechisches Flair verleihst. 

Die Griechische Küche hat bereits vor vielen Jahren mein Herz erobert. Nicht nur ihre sagenhaften Hauptgerichte sind der Hammer, nein, auch ihre Beilagen sind unvergesslich.

Außerdem gibt es so viele leckere vegetarische und vegane Rezepte, auch wenn man bei Griechisch oft zuerst an Gyros und Souvlaki denkt.

Und das lässt sich mit Sicherheit auch über diese knusprigen Griechischen Ofenkartoffeln in aromatischer Zitronen-Knoblauch-Brühe sagen. 

Kartoffeln sind ja ohnehin kleine Wunderlinge. Keine andere Beilage lässt sich in so viele verschiedene Gerichte verwandeln wie sie. Heute bereiten wir die Kartoffel aber weder im Kochtopf noch in der Pfanne zu, sondern befördern sie in den Ofen.

Griechische Ofenkartoffeln auf Backblech in Nahaufnahme

Mit diesem leckeren Griechische-Ofenkartoffel-Rezept lässt du es dir definitiv gut schmecken und wirst vielleicht sogar dazu verleitet, deinen nächsten Urlaub in Griechenland zu machen.

Die Idee hinter den Griechischen Ofenkartoffeln ist simpel. Die Kartoffeln werden in einer Gemüsebrühe mit Olivenöl,Zitronen, Knoblauch und Kräutern geschmort, damit sie den ganzen Geschmack aufsaugen.

Anschließend werden sie weitere 10-20 Minuten ohne Deckel gebacken, bis die gesamte Flüssigkeit verdunstet ist und nur das Öl übrig bleibt. Das Endergebnis sind leicht knusprige, goldbraune Kartoffeln aus dem Ofen.

Was bei deinen Griechischen Ofenkartoffeln auf keinen Fall fehlen darf, ist Semolina. Okay, auf keinen Fall fehlen darf, ist ein wenig übertrieben. Solltest du keinen zu Hause haben, schmecken die Ofenkartoffeln natürlich auch ohne super gut.

Der feine Hartweizengrieß ist eher für die Konsistenz als für den Geschmack.

Semolina wird aus gemahlenem Hartweizen hergestellt und eignet sich perfekt zur Herstellung von Bratdressings, denn es überzieht die Kartoffeln und wird beim Kochen fest.

Dadurch bildet sich eine schöne knusprige Haut um die Kartoffeln, was sie umso leckerer macht. 

Damit deine Kartoffeln auch schleunigst in den Ofen kommen, sehen wir uns jetzt einmal an, welche Zutaten du für die Griechischen Ofenkartoffeln in Zitronen-Knoblauch-Brühe benötigst.

📋 Diese Zutaten benötigst du für deine Griechischen Ofenkartoffeln

  • Kartoffeln, in mundgerechte Stücke geschnitten und ggfs. geschält
  • Knoblauch, gepresst oder sehr fein gewürfelt
  • Olivenöl
  • Gemüsebrühe
  • Zitronensaft + Zitronenzeste
  • Rosmarin
  • Oregano 
  • Senf
  • Cayenne Pfeffer oder Chili, optional
  • Semolina
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Achtung: Das vollständige Rezept mit Mengen- und Nährwertangaben findest du ganz unten. Einfach weiter scrollen :-)

🔪 Zubereitung

  1. Mische die Zutaten und gib sie in eine Backform oder auf ein Backblech und backe alles abgedeckt bei 180 C° für 50 Minuten
  2. Nach Ablauf der 50 Minuten den Deckel bzw. Folie entfernen und die Zutaten für weitere 10-20 min goldbraun backen
  3. Abschließend mit Salz, Pfeffer und Zitronenzesten verfeinern und heiß servieren

Tipp: Gib die geschnittenen Kartoffeln in eine Schüssel mit kaltem Wasser, solange du den Sud zubereitest. So kann ein Teil der Stärke schon mal austreten und die Ofenkartoffeln werden knuspriger. Spüle sie dann gut ab und vermische sie mit der Sauce.

Griechische Ofenkartoffeln mit Holzlöffel auf einem schwarzen Backblech von oben

⭐ FAQ

Profi-Tipps

Jedes Gericht lässt sich mit ein paar simplen Tipps auf das nächste Level heben – auch diese Griechischen Ofenkartoffeln. Hier sind einige Tipps, damit auch du das meiste aus diesem leckeren Rezept holst: 

  • Die Kartoffeln mit einem zusätzlichen Spritzer Zitronensaft und/oder Zitronenzesten zu verfeinern, nachdem du sie aus dem Ofen genommen hast, verleiht dem Gericht einen Hauch von heller Säure und gleicht den Geschmack des Olivenöls und die Süße der gekochten Zitrusfrüchte aus.
  • Griechen lieben Oregano und geben daher gerne mal etwas mehr von dem Gewürzkraut über ihre Gerichte. Wenn du deine Griechischen Ofenkartoffeln noch griechischer machen möchtest, wird dir eine extra Prise Oregano sicherlich dabei helfen. Nutze auch gern frische Kräuter, wenn du sie im Haus hast.

Aufbewahrung

Frisch aus dem Ofen schmeckt dieses griechische Gericht am besten. Wenn dir jedoch eine Portion übrig bleibt, kannst du es auch problemlos im Kühlschrank aufbewahren und noch am nächsten Tag genießen.

Damit die Kartoffeln wieder schön knusprig werden, nachdem du sie aus dem Kühlschrank genommen hast, rate ich dir, sie wieder auf dein Backblech zu legen und mehrere Minuten im Ofen aufzuheizen. 

Du kannst sie aber auch in einer Pfanne oder in der Heissluftfritteuse aufwärmen.

Griechische Ofenkartoffeln in einer hellblauen Schüssel

Tipps für die Zubereitung

Wer Kartoffeln zubereitet, muss auch etwas Geduld mitbringen. Die gelben Erdlinge garen nämlich, je nach Größe und Sorte, in der Regel zwischen 45 und 75 Minuten.

Wenn es aber etwas schneller gehen soll, kannst du die Kartoffeln im Wasser vorkochen, bevor du sie in den Ofen beförderst. Dadurch kannst du einige Minuten gutmachen. 

Das Kochen der Kartoffeln vor dem Braten (auch bekannt als Parboiling) trägt außerdem dazu bei, dass die Kartoffeln beim Backen eine super knusprige Haut entwickeln.

Wieso, fragst du dich? Weil durch das Vorkochen die Stärke in der Kartoffel abgebaut wird und so mehr von der leckeren Zitronen-Knoblauch-Brühe einziehen kann.

Damit du auch wirklich das beste Ergebnis bei deinen Ofenkartoffeln erzielst, rate ich dir, zu einer stärkehaltigen Kartoffelsorte zu greifen.

Schneide die Kartoffeln obendrein bei der Zubereitung in nicht zu kleine Stücke, damit sie beim Kochen nicht auseinanderfallen.

Während die Kartoffeln im Ofen garen, solltest du hin und wieder nachsehen, ob noch genügend Brühe vorhanden ist. Falls nicht, kannst du einfach etwas Gemüsebrühe nach gießen und vermeidest so auch, dass dir deine Kartoffeln am Blech kleben bleiben.

Rühre die Kartoffeln einmal nach ca. 30 Minuten um, auch um den Sud und den Semolina gut zu verteilen.

Wenn du die Kartoffeln dann ohne Abdeckung bräunst, rühre auch nach der Hälfte der Zeit einmal um.

Ofenkartoffel auf Gabel aufgespießt in Nahaufnahme

Kartoffeln mit oder ohne Schale?

Du kannst deine Kartoffeln im Ofen entweder mit oder ohne Schale zubereiten. Beides hat seine Vorteile. Die Garzeit bei Kartoffeln ohne Schale fällt nochmal etwas kürzer aus als bei Kartoffeln mit Schale.

Dennoch hat es auch seine gesundheitlichen Vorteile, die Schale dranzulassen, denn mit der Schale bleiben die Vitamine und Nährstoffe besser erhalten.  

Welche Beilagen eigenen sich am besten?

Im Laufe der Jahre habe ich verschiedenste Beilagen zu meinen Griechischen Ofenkartoffeln mit Zitrone ausprobiert. Ich esse sie am liebsten mit einem frischen Salat, zum Beispiel meinem Kichererbsensalat oder auch meinem Avocado-Tomatensalat.

Dann dazu noch einen leckeren Dip und ich bin zufrieden.

Aber ganz oft reichen mir die Kartoffeln auch so aus. Ich liebe Kartoffeln einfach.

Übrigens, wenn du nach weiteren griechischen Rezepten suchst, dann stöbere gerne durch meinen Blog und hol dir eine Prise Inspiration.

Hier findest du wundervolle Rezepte zu Gerichten wie Souvlaki, Griechischen Salat, Tzatziki und vielem mehr. Auch diese eigenen sich ideal als Beilage für deine knusprigen Ofenkartoffeln.

Ofenkartoffeln in hellblauer Schale mit Löffel von oben

Disclaimer: Dieses Rezept habe ich übrigens das erste Mal bei der lieben Maya von @fitgreenmind gesehen und für unseren Geschmack angepasst :-)

Wenn du ihren Account noch nicht kennst, schau unbedingt mal drauf. Sie ist super süß und hat ganz tolle vegane Rezepte!

Let´s connect!

Folge mir auch auf Instagram, Pinterest, Facebook und Flipboard!

Wenn dir mein Rezept gefällt, würde ich mich über eine 5 Sterne Bewertung im Rezept sehr doll freuen!


Tag´ mich unbedingt bei Instagram #einepriselecker @einepriselecker, wenn du etwas nachgekocht hast, damit ich es nicht verpasse!


Ich freue mich auch total über nette Kommentare oder Emails (marsha@einepriselecker.de).


Abonniere meinen Newsletter, um kein Rezept mehr zu verpassen!

Apfelkuchen mit Zimt

Fluffiger Apfelkuchen mit karamellisierten Äpfel und Zimt, einfach, super lecker und vegan.

  • Kastenform

Für die Füllung

  • 2 Äpfel
  • 100 g brauner Zucker
  • 2 TL Zimt

Für den Teig

  • 200 ml Pflanzenmilch, Soja geht super
  • 1 TL Apfelessig oder Zitronensaft
  • 1 TL Vanillepaste/-Extrakt
  • 120 g vegane Butter
  • 180 g Mehl
  • 120 g weißer Zucker
  • 3 TL Backpulver
  • ¼ TL Prise Salz
  1. Heize den Ofen auf 180 °C Umluft vor und schneide Backpapier für deine Kastenform zurecht (Siehe Tipp weiter unten)
  2. Schäle die Äpfel und schneide sie anschließend in kleine Würfel
  3. Vermische die Apfelwürfel mit Zimt und braunem Zucker und stelle sie danach zur Seite
  4. Gib Apfelessig zur Milch und lasse es kurz stehen
  5. Mixe Zucker, Vanille und Butter in einer Schüssel bis die Masse hell und fluffig aussieht und mixe dann die Milchmischung unter
  6. Vermenge Mehl, Backpulver und Salz in einer extra Schüssel und rühre die Mehlmischung mit einem Löffel kurz unter die flüssige Masse, bis es sich gerade verbunden hat. Kleine Klümpchen sind völlig okay
  7. Befülle nun die Form mit der Hälfte des Teiges und füge auf die Masse etwa die Hälfte der gezuckerten Apfelwürfel. Auf die Äpfel folgt der restliche Teig und ganz oben die übrig geblieben Apfelstückchen.
  8. Backe den Kuchen ca. 40-45 Minuten lang oder bis ein Holzstäbchen sauber herauskommt. Lasse den Kuchen ein bisschen auskühlen und stürze ihn dann vorsichtig aus der Form.

  9. ACHTUNG: Der warme Kuchen ist noch sehr weich und empfindlich, sei sehr vorsichtig, damit er nicht bricht. Wenn du dir unsicher bist, lass ihn komplett in der Form auskühlen.

  10. Durch das Backpapier sollte sich der Kuchen aber gut aus der Form herausheben lassen.

Dessert, Nachtisch
Deutschland
apfelkuchen, einfach, vegan, zimt

📖 vollständiges Rezept

Griechische Ofenkartoffeln mit Holzlöffel auf einem schwarzen Backblech von oben

Griechische Ofenkartoffeln

Köstliche und super aromatische Griechische Ofenkartoffeln mit Zitrone, Knoblauch und Kräutern. Super einfach gemacht!
No ratings yet
Drucken Pin Rate
Gericht: Abendessen, Beilage, Mittagessen
Land & Region: Griechenland, griechisch
Keyword: einfach, griechisch, Ofenkartoffeln
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde 10 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Autor: Marsha

Zutaten

  • 1 kg Kartoffeln
  • 6 Zehen Knoblauch
  • 100 ml Olivenöl
  • 175 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Zitronensaft (1-2 Zitronen)
  • Zeste einer Zitrone aufgeteilt
  • 2 TL Oregano getrocknet
  • 1 TL Rosmarin getrocknet
  • ¼ TL Cayenne Pfeffer / Chilipulver oder nach Geschmack
  • 2 TL Senf
  • 2 EL Semolina
  • 1-2 TL Salz oder nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

  • Schäle die Kartoffeln (wenn du möchtest) und schneide sie in mundgerechte Stücke
  • Optional: Gib die Kartoffelstücke in eine Schüssel und übergieße sie mit kaltem Wasser (Notiz 1)
  • Presse die Zitronen aus, bis du ca. 50ml Saft zusammen hast und reibe die Schale von einer Zitrone ab
  • Presse den Knoblauch oder würfle ihn sehr fein
  • Vermische nun alle Zutaten gut miteinander - Nimm aber nur die Hälfte der Zitronenzesten, die andere Hälfte ist zum Servieren
  • Spüle die Kartoffeln ab und vermische sie mit der Sauce
  • Gib nun alles in eine große flache Auflaufform oder ein Backblech, decke es ab (wenn du ein Backblech nimmst, kannst du ein zweites Blech als Deckel nutzen) und backe die Kartoffeln für 50 Minuten. Rühre nach ca. 30-40 Minuten einmal um.
  • Nimm nun den Deckel ab und backe die Ofenkartoffeln für weiter 10-20 Minuten oder bis sie nach deinem Geschmack gebräunt sind.
  • Schmecke die Kartoffeln mit Salz und Pfeffer ab und gib zum Servieren die restliche Zitronenzesten und nach Wunsch frische, gehackte Petersilie über die Kartoffeln.

Notizen

Notiz 1: Du kannst die Kartoffeln auch schon früher vorbereiten und bis zu einem Tag in dem Wasser stehen lassen. 
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!
Rezept Bewertung




WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner