Bauerntopf in einem hellgrauen Topf von oben fotografiert

Teile das Rezept gern

Super einfaches Rezept für einen leckeren veganen Hack-Kartoffel-Eintopf.
Bauerntopf in einem hellgrauen Topf von oben fotografiert

Der Bauerntopf mit veganem Hack ist ein super einfaches und schnelles Gericht.

Wenn es mal besonders schnell gehen soll, kannst du ihn sehr gut schon am Vortag vorbereiten und musst ihn dann am nächsten Tag nur noch aufwärmen.

Zwei Schalen mit Bauerntopf und goldenen Löffeln im Vordergrund

Mit ein paar simplen Gewürzen fast so schnell selbstgemacht wie mit einem Fix-Tütchen und viel besser, weil du weißt, was drin ist.

Heute zeige ich dir das Rezept für einen Bauerntopf mit veganem Hack und Kartoffeln, der schmeckt wie bei Oma. Familienklassiker halt.

Eine in Deutschland und Österreich beliebte Hausmannskost der ländlichen Küche, mit einem Hauch Balkan und schön deftig. Passt gut zur aktuell kalten Jahreszeit.

Egal ob es nach Feierabend schnell gehen muss, du am nächsten Tag einen Haufen Gäste erwartest, oder du für die halbe Woche dein Essen vorbereiten möchtest: Der Eintopf passt. 

Hackfleisch-Kartoffel-Eintopf in heller Schüssel, Nahaufnahme

Warum ist der Bauerntopf der perfekte Eintopf für jeden Tag ist

Er ist ein One-Pot-Gericht, das heißt du brauchst nur einen Topf für alles. So hast du weniger zu spülen (oder wenn du eine Spülmaschine hast: sparst Platz!) und die Kartoffeln kochen nicht in Wasser, sondern der leckeren Tomaten-Sonnenblumenhacksauce und werden dadurch so richtig schmackhaft und aromatisch.

Die komplette Zubereitung geht sehr schnell, ein paar Minuten, um die Zutaten zu schnibbeln und sie zusammen in den Topf zu werfen und dann kocht alles den Rest der Zeit selbstständig vor sich hin.

Noch mehr Zeit sparst du, wenn du einen Nicer Dicer (Affiliate Link)** nutzt. Ich möchte meinen nicht mehr missen!

Warum der Bauerntopf so gut vorbereitet werden kann? Wie so ziemlich jeder Eintopf schmeckt er zweiten Aufwärmen fast schon besser als frisch.

Auch für Partys ist er gut geeignet, einfach am Tag vorher einen großen Topf kochen und sobald die Gäste da sind, kannst du ihn einfach aufwärmen. 

Dazu ein bisschen frisches Baguette und alle sind glücklich. Bei uns kommt dieser Eintopf bei solchen Gelegenheiten total gerne auf den Tisch.

📖 Zutaten

  • veganes oder vegetarisches Hack
  • Kartoffeln
  • Paprika
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • passierte Tomaten
  • Gemüsebrühe
  • Tomatenmark
  • Gewürze

Was brauchst du noch? Einen großen Topf.

🔪Zubereitung:

  1. Gemüse in Würfel schneiden, Zwiebeln fein hacken. 
  2. Hack in dem Öl anbraten.
  3. Zwiebeln und die Gewürze hinzugeben, weiter anbraten.
  4. Gemüse hinzugeben und kurz mitbraten. 
  5. Mit der Brühe ablöschen, passierte Tomaten und Tomatenmark hinzugeben.
  6. 30-45 Minuten köcheln lassen bis die Kartoffeln weich sind.
  7. Salzen, pfeffern und mit Gewürzen abschmecken.

Und so sieht es dann aus :-)

Bauerntopf in einem hellgrauen Topf von oben fotografiert

💭 FAQ

  • Du kannst das Paprika rosenscharf weglassen, wenn du es nicht scharf magst. Wenn der Eintopf dir dagegen nicht scharf genug ist, benutze etwas Chilipulver.
  • Du magst es etwas fruchtiger? Gib am Ende zwei gehäutete, kleingeschnittene Tomaten dazu!
  • Ich mag am liebsten Sojageschnetzeltes in meinem Bauerneintopf. Du kannst ihn aber auch mit Sonnenblumenhack oder mit anderen pflanzlichen Hackfleischalternativen machen. 
  • Am liebsten verwende ich vorwiegend festkochende Kartoffeln, denn sind die perfekte Mischung aus mehlig-kochenden und fest-kochenden Kartoffeln. Sie sind relativ schnell gar und zerfallen nicht so leicht. Vorwiegend festkochende Kartoffeln kann man für so ziemlich alles verwenden, von Eintöpfen über Bratkartoffeln bis zu Aufläufen. 
  • Achte beim Schneiden darauf, dass die Kartoffelstücke ungefähr die gleiche Größe haben, damit sie beim Kochen gleichmäßig gar werden.
  • Zu dem Bauerntopf passt gut ein knuspriges Baguette oder ein frisches Ciabatta. Ein frischer Salat passt auch gut. 
  • Wenn du den Eintopf low carb machen möchtest, lasse Kartoffeln und Zucker weg.
Bauerntopf in hellgrauem Topf, Teil auf Suppenkelle

Kann man den Bauerntopf gut vorbereiten?

Ja, er kann sehr gut vorbereitet werden und er hält sich für 2-3 Tage problemlos im Kühlschrank. Aufgewärmt schmeckt er nochmal besser.

Kann man den Bauerntopf einfrieren?

Du frierst ihn besser nicht ein, die enthaltenen Kartoffeln verändern beim Einfrieren ihre Konsistenz und den Geschmack. Du könntest den Eintopf allerdings ohne Kartoffeln zubereiten, bzw. die Kartoffeln immer frisch dazu kochen.

Weitere leckere Suppen und Eintöpfe

Profilbild von Marsha von Eine Prise Lecker

Ich freue mich immer über aktive Leser!

Hast du schon eines meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich riesig freuen, wenn du deine Erfahrungen teilst! Lass mir doch bitte eine Bewertung da und verrate mir in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat und ob du vielleicht eine eigene kreative Note hinzugefügt hast.

Dein Feedback macht nicht nur mich super happy, es ist auch hilfreich für alle anderen Kochbegeisterten, die auf der Suche nach Inspiration sind.

Folge mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen und teile deine Kreationen unter meinem Hashtag #einepriselecker – egal ob Instagram, Facebook, TikTok oder Pinterest.

Save This Recipe Form

Schicke mir das Rezept

Überlegst du, dieses Rezept zu machen? Speichere es für später, indem du dir einen Link per E-Mail senden lässt.

Bauerntopf in einem hellgrauen Topf von oben fotografiert

Einfacher Bauerntopf

Super einfaches Rezept für einen leckeren veganen Hack-Kartoffel-Eintopf.
4.90 from 19 votes
Drucken Pin Bewerte
Gericht: Abendessen, Eintopf, Mittagessen, Suppe
Küche: Deutschland
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Portionen: 5 Portionen
Kalorien: 474kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • 1-2 EL Öl
  • 500 g veganes oder vegetarisches Hack Notiz 1
  • 800 g Kartoffeln
  • 3 Paprikaschoten Farben nach Wahl, gewürfelt
  • 1 Zwiebel gewürfelt
  • 2 Zehen Knoblauch gepresst oder fein gehackt
  • 500 g passierte Tomaten
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 EL italienische Kräuter
  • 1 EL Paprika edelsüß
  • 1 EL Paprika rosenscharf
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL TL Zucker

Zubereitung

  • Hacke die Zwiebeln fein und schneide das Gemüse in Würfel
  • Brate das Hack in 1-2 EL Öl an und gib nach 2-3 Minuten die Zwiebel, den Knoblauch brate alles für 1-2min weiter an
  • Nun das Tomatenmark einrühren und kurz mit anbraten
  • Gib dann das Gemüse hinzu und brate es kurz mit
  • Lösche das Ganze mit der Brühe ab und gib die passierten Tomaten und die Gewürze und den Zucker hinzu
  • Lass den Bauerntopf etwa 35-45 Minuten köcheln, bis die Kartoffeln weich sind
  • Nun noch mit Salz, Pfeffer und Gewürzen abschmecken. Guten Appetit!

Notizen

Notiz 1: Wenn du Hackgranulat wie Soja oder Sonneblumenhack **(Affiliate Link) nutzt, reichen 80g Trockenmasse. Weiche diese in Gemüsebrühe nach Anleitung ein und nutze es dann wie im Rezept angegeben. 

Nährwerte

Serving: 1 Portion | Kalorien: 474 kcal | Kohlenhydrate: 44 g | Protein: 24 g | Fett: 24 g | gesättigte Fette: 8 g | mehrfach ungesättigte Fette: 1 g | einfach ungesättigte Fette: 9 g | Cholesterin: 71 mg | Natrium: 415 mg | Ballaststoffe: 7 g | Zucker: 10 g | Calcium: 71 mg | Iron: 5 mg
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Erwähne mich unter @einepriselecker oder tagge mich #einepriselecker

Teile das Rezept gern

Ähnliche Beiträge

4.90 from 19 votes (19 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




6 Kommentare