Skip to Content

Einfaches und super leckeres Petersilienpesto

Veganes Petersilienpesto mit Minze und Cashewkernen. Super schnell und einfach gemacht.
Petersilienpesto in Glas mit Holzlöffel

Dieses Petersilienpesto ist absolut lecker! Es ist ratz fatz gemacht, braucht nur wenige Zutaten und ist dazu noch vegan. Probiere es unbedingt mal aus, ich war selbst absolut positiv überrascht vom grandiosen Geschmack.

Petersilienpesto in einem Glas mit Kräuterdeko
Springe direkt zu ->

Ehrlich gesagt, habe ich dieses Pesto total spontan gemacht. Ich hatte das Tabouleh zubereitet und weil mein Gemüsehändler mir dermaßen große Bünde (Bunds?) Petersilie und Minze verkauft hat, hatte ich noch total viel übrig.

Einfrieren wollte ich es nicht und so kam mir der Gedanke: mach doch mal ein Petersilienpesto und gib auch ein bisschen Minze dazu. Gesagt, getan.

Ich hatte spontan keine Pinienkerne im Haus und auch keine Lust, nochmal einkaufen zu gehen, also habe ich als Nussbasis einfach Cashewkerne genommen. Die sind schön mild, aber trotzdem super gesund und auch um einiges günstiger als Pinienkerne.

Ich habe die Cashews ein wenig ohne Öl angeröstet, um die Aromen zu verstärken.

Als Käse-Ersatz habe ich hier Hefeflocken genommen. Solltest du dich nicht vegan ernähren (wollen), kannst du ganz einfach Parmesan oder Pecorino nehmen, um den Umami-Geschmack zu erhalten, der hier durch die Hefe kommt.

Spagetti mit Petersilienpesto in hellblauer Schale

📋 Zutaten

  • glatte Petersilie
  • Minze
  • Cashewkerne
  • Knoblauch
  • Olivenöl
  • Zitronensaft
  • Hefeflocken**(Affiliate Link)
  • Salz und Pfeffer

🔪 Zubereitung

  1. Röste die Cashewkerne ohne Öl in einer Pfanne leicht braun an.
  2. Gib dann alle Zutaten in einen Food Processor, Mixer oder deinen Thermomix-Mixtopf und mixe, bis eine feine Masse entstanden ist.
  3. Fülle das Pesto in ein sauberes Glas, die Menge ergibt knapp 300ml.

Wie du siehst, ist die Zubereitung extrem einfach und dein Petersilienpesto ist in wenigen Minuten fertig.

Tipp: Sollte dein Mixbehälter ein bisschen knapp bemessen sein, kannst du die Kräuter zuvor grob hacken, damit alles besser hinein passt.

Kostenloses E-Book!

ABONNIERE meinen NEWSLETTER UND erhalte mein kostenloses E-Book

Ich sende keinen Spam, versprochen! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

💭 Dieses Petersilien-Minz-Pesto ist so genial, weil:

  • Es total einfach gemacht ist
  • Es vegan, glutenfrei und laktosefrei ist
  • Es super aromatisch ist und durch den leichten Minzgeschmack mal was anderes
  • Es sich lange hält
  • Es so vielseitig nutzbar ist (zu Nudeln, mit Brot, in Bowls, zu Kartoffeln usw.)
Petersilienpesto in Glas, Teil auf Holzlöffel

⭐ FAQ

Wie bewahre ich das Pesto am besten auf?

Gib das Pesto in ein sauberes Glas mit Schraubdeckel und fülle es mit etwas Olivenöl auf, sodass die Oberfläche damit bedeckt ist. Das Öl hält den Sauerstoff vom Pesto fern und sorgt für eine längere Haltbarkeit.

Haltbarkeit von Pesto

Das Pesto hält sich, wenn es immer gut mit Öl bedeckt ist, locker mehrere Wochen.

Du kannst es aber auch super einfrieren. Entweder du nimmst dafür Eiswürfelbehälter, damit du es dann später gut portionieren kannst, oder du füllst dir schon passende Portionen ab und nimmst passende Gefrierbehälter.

Wenn du Eiswürfelbehälter nimmst, kannst du die Pesto-Eiswürfel, sobald sie dann gefroren sind, aus dem Behälter entnehmen und in einen Gefrierbeutel oder einen - Behälter umfüllen.

Tipp: Friere das Petersilienpesto ganz flach in einen Gefrierbeutel ein und brich dir dann nach Bedarf einfach immer ein Stück ab.

Zutaten im Petersilienpesto ersetzen

Wenn du keine Minze magst, kannst du diese einfach durch mehr Petersilie ersetzen. Der Anteil der Minze in diesem Rezept sind 20% der Kräuter, dadurch ist der Geschmack nicht stark, sondern klingt eher am Ende ein wenig durch.

Ich finde das super lecker, aber ich verstehe auch, wenn das nicht jedermanns Sache ist.

Du kannst natürlich auch krause Petersilie nutzen, wenn du keine Glatte bekommst.

Wenn du keine Cashewkerne hast oder magst, kannst du auch Mandeln oder Walnüsse nutzen.

Natürlich kannst du auch die klassischen Pinienkerne verwenden. Deren Eigengeschmack, wie auch bei den Walnüssen, ist jedoch etwas kräftiger und das Pesto wird dadurch einen etwas anderen (nicht schlechteren!) Geschmack erhalten.

Ich ernähre mich seit einiger Zeit vegan und habe deswegen den Käse, der normalerweise in Pesto genutzt wird, durch Hefeflocken ersetzt. Diese geben den leicht käsigen Geschmack und sorgen für Umami.

Du kannst aber auch geriebenen Parmesan nutzen, wenn dir das lieber ist. Auf die Menge der anderen Zutaten würde ich so 75-100g nehmen.

Spagetti mit Petersilienpesto umgerührt in hellblauer Schale von oben

Variationen vom Petersilien-Minz-Pesto

Eine Abwandlungen habe ich ja eben schon genannt. Wenn es dir aber eher um eine Geschmacksänderung geht, als darum, bestimmte Zutaten zu ersetzen, habe ich hier noch ein paar Ideen für dich.

  • Wenn du es gern ein wenig scharf magst, kannst du noch Chiliflocken hinzufügen.
  • Ich gebe gern ein wenig Zitronenzeste hinzu, um die Frische noch zu unterstreichen.
  • Rühre ein wenig Pesto in Jogurt für ein leckeres Salatdressing oder eine Sandwichsauce.
  • Wenn du es cremiger magst, nimm mehr Olivenöl. Ich lasse Pesto gern ein wenig dickflüssiger und passe es dann an das Rezept an, in dem ich es nutzen möchte.
  • Wenn du das Petersilienpesto mit Nudeln isst, kannst du es mit ein wenig Nudelwasser schön cremig machen. Gib dazu ein wenig Nudelwasser zu den Nudeln im Topf und füge dann das Pesto hinzu. Rühre alles bei niedriger Temperatur für 1-2 Minuten um, bis es verbunden ist.

Ich muss aber sagen, das Schöne an diesem Rezept ist auch, dass es so simpel ist. Eigentlich braucht es nicht mehr.

Gute Zutaten sind viel wichtiger als noch tausendmijon Dinge hinzuzufügen.

Petersilien-Minz-Pesto in Glas mit Kräuterdeko

Let´s connect!

Folge mir auch auf Instagram, Pinterest, Facebook und Flipboard!

Wenn dir mein Rezept gefällt, würde ich mich über eine 5 Sterne Bewertung im Rezept sehr doll freuen!


Tag´ mich unbedingt bei Instagram #einepriselecker @einepriselecker, wenn du etwas nachgekocht hast, damit ich es nicht verpasse!


Ich freue mich auch total über nette Kommentare oder Emails (marsha@einepriselecker.de).


Abonniere meinen Newsletter, um kein Rezept mehr zu verpassen!

📖 vollständiges Rezept

Petersilienpesto in Glas mit Holzlöffel

Einfaches und aromatisches Petersilienpesto

Veganes Petersilienpesto mit Minze und Cashewkernen. Super schnell und einfach gemacht.
5 from 1 vote
Drucken Pin Rate
Gericht: Abendessen, Mittagessen, Snack
Land & Region: deutsch
Keyword: einfach, Minze, pesto, Petersilienpesto, vegan
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 2 Minuten
Portionen: 10 Portionen
Kalorien: 150kcal
Autor: Marsha

Zutaten

Zubereitung

  • Röste die Cashewkerne ohne Öl in einer Pfanne an, bis sie leicht gebräunt sind. Pass auf, dass sie nicht anbrennen und rühre regelmäßig um.
  • Gib alle Zutaten in einen Mixer und mixe, bis eine feine Masse entstanden ist.
  • Fülle das Pesto in ein sauberes Glas und gib zur Lagerung ein wenig Öl darüber (siehe FAQ im Text)

Nährwerte

Serving: 30 g | Kalorien: 150 kcal | Kohlenhydrate: 4 g | Protein: 2 g | Fett: 14 g | gesättigte Fette: 2 g | mehrfach ungesättigte Fette: 2 g | einfach ungesättigte Fette: 10 g | Natrium: 8 mg | Potassium: 141 mg | Ballaststoffe: 1 g | Zucker: 1 g | Vitamin A: 927 IU | Vitamin C: 14 mg | Calcium: 23 mg | Iron: 1 mg
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!

Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner