Skip to Content

Mega einfaches und super leckeres Erdnuss-Curry-Hähnchen aus dem Backofen

Super lecker, einfach und schnell. Dieses Blechgericht wirst du lieben!
Hähnchen mit Erdnussauce und Curry vom Backblech

Das beste Hähnchen-Curry: Saftiges Hähnchen, würzige Curry-Erdnuss-Sauce und knackiges Gemüse. Dieses schnelle Ofengericht ist einfach genial lecker und genial einfach. Wir lieben es alle! Vor allem, da es sich quasi von alleine kocht.

Hähnchen Curry mit Gemüse auf einem Backblech mit Servierlöffel
Springe direkt zu ->

Inspiriert ist dieses Rezept übrigens von Nadiya Hussain. Kennst du die Sendung von ihr auf Netflix? Falls nicht, hat du was verpasst. Sie hat echt richtig gute Tipps und Tricks, um das Kochen zu erleichtern und mehr Zeit für dich zu gewinnen.

Dieses Hähnchen-Curry ist da keine Ausnahme. Es ist extrem lecker, schön cremig durch die Erdnussbutter und das Gemüse passt perfekt dazu.

📖 Zutaten

  • Hähnchenbrustfilet
  • Brokkoli
  • Frühlingszwiebeln
  • Paprika
  • Erdnussbutter
  • rote Currypaste (Affiliate Link)**
  • Honig
  • Neutrales Öl
  • Erdnüsse (optional)
  • Limetten (optional)
  • frischer Koriander (optional)

Achtung: Das vollständige Rezept mit Mengen- und Nährwertangaben findest du ganz unten. Einfach weiter scrollen :-)

Zutaten für das Hähnchen Curry

🔪 Zubereitung

  1. Mische einfach alle Zutaten für die Sauce zusammen und vermische es dann gut mit dem Hähnchen.
  2. Dann verteile das geschnittene Gemüse auf dem Backblech und gib das Hähnchen dazu. Alles nochmal gut verrühren, sodass sich die leckere Sauce gut verteilt, flach ausbreiten und ab in den Backofen.
  3. Zum Servieren nehmen wir gern gesalzene Erdnüsse, frischen Koriander und frischen Limettensaft. Dazu gibt es Reis. SO lecker!

Wie du siehst, handelt es sich hierbei um ein total einfaches und leckeres Rezept. Du kannst das Gemüse auch variieren und andere Sorten nutzen.

Achte nur ein wenig auf die Garzeit, sodass auch alles gleichzeitig fertig ist und das Hähnchen nicht trocken wird.

Wenn du es gern sehr scharf magst, nimm gerne grüne Currypaste (Affiliate Link)** oder füge noch Chili oder nach dem Kochen Siracha Sauce hinzu. Wir nehmen die rote Curry-Paste, weil bei uns Kinder mitessen.

Hähnchen mit Gemüse auf einem Backblech von oben

⭐ FAQ

Kann ich dieses Gericht vorbereiten?

Du kannst super schon das Gemüse schneiden und die Sauce anrühren und das Hähnchen darin marinieren. Mariniere das Fleisch gern schon über Nacht, dann wird es noch zarter und aromatischer. Dann einfach alles zusammen auf dem Backblech verteilen und garen.

Kann ich die Reste einfrieren, bzw. es als Meal Prep vorbereiten?

Ja, dieses Hähnchencurry lässt sich super einfrieren. Fülle es portionsweise in Gefrierbeutel oder -Dosen ab und friere es für bis zu 6 Monate ein.

Die Paprika wird allerdings nach dem Auftauen und Aufwärme nicht mehr knackig sein. Du kannst sie, wenn du das nicht magst, durch ein etwas stabileres Gemüse wie Blumenkohl, Karotten oder mehr Brokkoli ersetzen.

Auch Reis kann man super einfrieren, falls du das noch nicht wusstest.

Im Kühlschrank hält sich das fertige Gericht für bis zu drei Tage, wenn es direkt nach dem Abkühlen luftdicht in den Kühlschrank gestellt wurde.

Variationen

Wie weiter oben schon kurz angerissen, kannst du deiner Fantasie hier natürlich freien Lauf lassen.

Du kannst dieses Rezept vegetarisch zubereiten, indem du das Hähnchen entweder durch eine Fleischalternative wie Tofu oder like meat ersetz oder stattdessen einfach mehr Gemüse nimmst.

Du kannst den Schärfegrad durch die Wahl der Currypaste bestimmen. Dies ist besonders gut, wenn (kleine) Kinder mitessen.

Zwei weiße Schalen mit Curry und Reis von oben

Wenn du magst, kannst du der Sauce auch noch Kokoscreme - die würde ich wegen der Konsistenz hier eher empfehlen als Kokosmilch- hinzufügen.

Erdnussbutter kannst du auch durch Mandelmus oder Cashewcreme ersetzen, falls du diese lieber magst oder verträgst.

Serviere das Hähnchen-Curry mir Reis (ich empfehle Jasmin oder Basmati-Reis), Naan oder einfach Weißbrot oder iss es pur als low(er) carb/high protein Version.

Die Currypasten

Rotes und Grünes Curry sind aus der Thailändischen Küche bekannt. Anders als man anhand der Farben vermuten würde, ist die Grüne Paste die sehr scharfe Paste. Sie besteht zu 50% aus sehr scharfen Chilischoten. Die Rote ist milder.

Beide Pasten enthalten außer Chili noch Zwiebeln, Knoblauch, Koriander, Thai-Ingwer, Zitronengras, Limettenschale und Garnelenpaste.

Die gelbe Paste ist die mildeste und enthält neben oben genanntem auch noch Kurkuma, Nelken und Zimt, was der Paste auch einen etwas anderen Geschmack verleiht.

Du kannst hier auch die gelbe Paste (Affiliate Link)** nutzen, das bleibt komplett dir und deinen Vorlieben überlassen.

Hähnchen mit Erdnusssauce und Reis in einer weißen Schüssel von oben

Let´s connect!

Folge mir auch auf Instagram, Pinterest, Facebook und Flipboard!

Wenn dir mein Rezept gefällt, würde ich mich über eine 5 Sterne Bewertung im Rezept sehr doll freuen!


Tag´ mich unbedingt bei Instagram #einepriselecker @einepriselecker, wenn du etwas nachgekocht hast, damit ich es nicht verpasse!


Ich freue mich auch total über nette Kommentare oder Emails (marsha@einepriselecker.de).


Abonniere meinen Newsletter, um kein Rezept mehr zu verpassen!

📖 Rezept

Hähnchen mit Erdnussauce und Curry vom Backblech

Hähnchen in Erdnuss-Currysauce vom Backblech

Super lecker, einfach und schnell. Dieses Blechgericht wirst du lieben!
5 von 8 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Abendessen, Mittagessen
Land & Region: asiatisch
Keyword: Backblech, curry, einfach, Erdnusssauce, Hähnchen,, saftig
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Portionen: 4 Personen
Kalorien: 407kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • 1 kg Hähnchenbrustfilet in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 1 Brokkoli in Röschen geschnitten
  • 1 Paprika gewürfelt
  • 4 Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten
  • 50 g Erdnüsse gesalzen
  • 1 Limette in Spalten geschnitten

Für die Sauce

  • 5 EL Erdnussbutter fein
  • 4 EL Honig
  • 4 EL rote Currypaste Notiz 1
  • 4 EL neutrales Öl
  • 1 TL Salz

Zubereitung

  • Heize deinen Ofen auf 180° Umluft/200° Ober-Unterhitze vor
  • Vermische alle Zutaten für die Sauce
  • Gib nun das Hähnchen dazu und vermische alles gut, sodass das Hähnchen komplett mit der Sauce bedeckt ist
  • Gib nun das Gemüse gleichmäßig auf das Backblech.
  • Verteile das Hähnchen gleichmäßig auf dem Blech und vermische alles nochmal miteinander, sodass alles mit Sauce benetzt ist.
  • Gib nun die Erdnüsse darüber und backe alles für 30 Minuten auf mittlerer Schiene.
  • Wir servieren dies mit Reis, Limettensaft und wer mag Koriander

Notizen

Notiz 1: Du kannst auch grüne Currypaste nehmen, aber das war uns zu scharf.
 

Nährwerte

Serving: 14 Portion | Kalorien: 407 kcal | Kohlenhydrate: 20 g | Protein: 41 g | Fett: 19 g
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!

** Hierbei handelt es sich um Affiliate Links. Wenn du über diesen etwas bei Amazon bestellst, kostet es dich nicht mehr, aber ich erhalte einen kleinen Vermittlungsbeitrag.

Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Hans-Joerg Frank

Thursday 30th of September 2021

Hallo Marsha, Ist die Angabe mit 4 Eßl. Currypaste korrekt? Oder hebt sich Schärfe mit dem Honig und der Erdnussbutter wieder auf? Lieben Gruß Jörg

Marsha

Thursday 30th of September 2021

Hallo Jörg,

das ist korrekt, die rote Currypaste ist nicht ganz so scharf wie die Grüne und auf die ganze Menge der Zutaten ist es am Ende nur leicht scharf.

Ich hoffe, das hilft dir!

Liebe Grüße, Marsha