| | | | |

Aromatische in Tomatensauce gebackene Bohnen – Gigantes Plaki

Beitrag teilen

Bohnen, Tomaten, Kräuter und Knoblauch, eine herrliche Mischung und so einfach zubereitet!
Weiße Bohnen in runder weißer Ofenform von oben mit Holzlöffel drin

Diese Gebackenen Bohnen könnte ich im Moment jeden Tag essen. Sie sind so mega aromatisch und einfach gemacht und mit einem Stück frischem Brot und einem Klecks Jogurt bei heißem Wetter perfekt!

gebackene Bohnen in Tomatensauce mit Kräutern in silberner Schale mit Griffen von oben

Eigentlich ist dieses griechische Rezept ja eine Vorspeise, aber ich esse die weißen Riesenbohnen auch wirklich gern als Hauptmahlzeit. Sie sind so gesund, dazu vegan und – ganz wichtig – sprechen bei mir alle Geschmacksnerven an.

Eine aromatische Tomatensauce mit leckeren Kräutern, ordentlich Knoblauch, getrocknete Tomaten und Sojasauce **(Affiliate Link) für den extra Würzkick und die weißen Bohnen, die noch einen leichten Biss haben, aber innen trotzdem weich sind und auf eine angenehme Weise satt machen.

Hach! Du merkst, ich bin gerade in dieses Rezept verliebt :-D

Die Zubereitung ist auch so einfach und schnell gemacht. Besser gehts wirklich nicht!

Ob mein Rezept für diese Riesenbohnen wirklich authentisch ist, wage ich zu bezweifeln, aber das muss es ja auch gar nicht sein. Hauptsache lecker.

Im Original werden Karotten zugefügt, die ich hier nicht genutzt habe. Auch die üblicherweise genutzten Zwiebeln habe ich durch Knoblauch ersetzt und Petersilie durch gemischte Kräuter.

Gigantes Plaki können, wie schon gesagt, als Vorspeise (Meze) oder als Hauptspeise gegessen werden.

Wenn du es dieses Rezept als Hauptspeise zubereiten möchtest, sind es zwei sehr großzüge oder drei normale Portionen – wobei das ja auch alles Ansichtssache ist. Als Meze sind es 4-6 Portionen.

weiße Bohnen in Tomatensauce in weißer Auflaufform mit Holzlöffel

📋 Zutaten

  • weiße Riesenbohnen
  • gehackte Tomaten
  • Olivenöl **(Affiliate Link)
  • Knoblauch (ich nutze super gern selbst gemachte Knoblauchpaste)
  • Kräuter
  • Getrocknete Tomaten
  • Sojasauce
  • Salz & Pfeffer
Zutaten für die gebackenen Bohnen auf Holzarbeitsplattevon oben

Und wenn du meiner Anleitung für besondere Sparsamkeit beim Geschirrverbrauch folgst, benötigst du auch nur einen Löffel, eventuell ein Messer/Knoblauchpresse und ein Brettchen und eine Auflaufform.

🥣 Zubereitung

Heize denen Ofen auf 180°C Umluft vor.

Wenn du Knoblauchzehen nimmst, presse diese oder schneide sie sehr fein.

Gieße die Bohnen ab und spüle sie auch gut ab, bis keine Schaumbläschen mehr zu sehen sind.

Dann gib alle Zutaten für die Sauce in die Auflaufform, verrühre sie gut und schmecke sie mit Salz und Pfeffer ab.

Rühre nun die Bohnen unter und backe alles im Ofen für 20-30 Minuten.

Und nun genießen!

Darum sind die gebackenen weißen Bohnen in Tomatensauce so unglaublich gut:

  • Sie sind aus wenigen guten Zutaten einfach gemacht
  • Sie sind gesund, vegan, voller guter Vitamine und Ballaststoffe und natürlich auch Proteine
  • Sie lassen sich super vorbereiten und wieder aufwärmen
  • Du kannst sie auch gut zu Festen mitnehmen und Freunden und der Familie servieren

⭐ FAQ

Kann ich die gebackenen Bohnen gut vorbereiten?

Ja, das geht ganz wunderbar. Du hast dazu unterschiedliche Möglichkeiten:

  • Bereite erstmal nur die Sauce vor und lagere sie für 2-3 Tage im Kühlschrank. Gieße dann, wenn du zeitnah essen möchtest, die Bohnen ab und verfahre weiter wie im Rezept.
  • Bereite alles bis zu dem Schritt vor dem Backen zu, bewahre es abgedeckt für maximal 1 Tag im Kühlschrank auf und backe es dann frisch (diesen Schritt empfehle ich, wenn du morgens vorbereiten und dann abends nur schnell backen möchtest)
  • Bereite das Rezept komplett zu und erwärme es dann nur noch, für ca. 10 Minuten im Backofen oder auch im Topf.

Da das Rezept aber wirklich schnell und unkompliziert zu machen ist, würde ich eher zu Schritt 1 oder 2 oder direkt frisch machen tendieren.

Weiße Bohnen in runder weißer Ofenform von oben mit Holzlöffel drin

Kann ich Reste aufbewahren und wieder aufwärmen?

Ja, fertig gebackene Riesenbohnen halten sich im Kühlschrank mindestens für 2-3 Tage, wenn du sie gut abdeckst.

Du kannst sie Reste dann entweder nochmal im Ofen aufwärmen, oder – um Energie zu sparen – im Topf/in der Pfanne oder auch in der Mikrowelle.

Kann ich gebackene Bohnen einfrieren?

Ja, das geht wunderbar. Lasse sie nur komplett auskühlen und friere sie in geeigneten Behältern ein. Sie halten sie 4-6 Monate.

Kann ich dieses Rezept auch mit getrockneten Bohnen zubereiten?

Natürlich. Traditionell wird das auch so gemacht. Ich mag es aber gern schnell und nutze daher die Bohnen aus der Dose oder selbst gekochte Bohnen, die ich selbst einfriere.

Wenn du getrocknete Bohnen nimmst, nimm für diese Mengenangaben ca. 250-300g und weiche sie über Nacht in reichlich Wasser ein.

Gieße das Einweichwasser dann weg und koche sie mit doppelt so viel Wasser für 40-50 Minuten auf dem Herd.

Wenn du sie dann mit den restlichen Zutaten verrührst, gib noch ca. 100ml mehr Flüssigkeit (Wasser oder Gemüsebrühe) dazu, weil die Bohnen sich mehr vollsaugen als Bohnen aus der Dose.

Tipp: Meine Freundin hat mir den Tipp gegeben, Hülsenfrüchte in größeren Mengen vorzukochen und dann einzufrieren. Du kannst dann bei Bedarf einfach die gewünschte Menge abbrechen.

Mit Kichererbsen hatte ich das auch schon gemacht, mit Bohnen möchte ich das zukünftig auch machen, um Müll zu sparen. Außerdem vergesse ich es ständig, die gewünschte Hülsenfrucht die Nacht vor dem geplanten Kochen einzuweichen. Somit hat man das beste aus zwei Welten.

gebackene Bohnen mit Tomatensauce auf Holzlöffel in Nahaufnahme

Variationen / Zutaten in den Gebackenen Bohnen austauschen

Weiße Riesenbohnen: Wie weiter oben schon geschrieben, kannst du auch getrocknete Bohnen nehmen.

Du kannst dieses Rezept aber auch mit Canellini Bohnen oder auch Kichererbsen zubereiten.

Gehackte Tomaten: Du kannst entscheiden, ob du diese mit oder ohne Kräuter nimmst. Passierte Tomaten oder geschälte Tomaten gehen auch, wenn du letztere vorher selbst etwas zerdrückst/mixt.

Kräuter: Bei den Kräutern kannst du dich nach deinem Geschmack und auch nach dem, was du gerade da hast, austoben.

Du hast keine frischen Kräuter? Kein Problem, gefrorene (dann würde ich 2-3 Esslöffel nehmen) oder getrocknete Kräuter (1 Esslöffel) funktionieren auch super gut.

Knoblauch: Kein Fan von Knoblauch? Lass ihn einfach weg oder nimm Zwiebeln oder Frühlingszwiebeln stattdessen.

Getrocknete Tomaten: Sind hier keine Pflicht, geben aber ordentlich Umami an die Sauce, daher würde ich eher nicht drauf verzichten. Wenn du sie nicht in Stückchen magst, kannst du sie zunächst mit den gehackten Tomaten fein mixen.

Wenn du keine getrockneten Tomaten in Öl, sondern die trockenen nimmst, benötigst du eventuell etwas weniger, weil diese einen noch intensiveren Geschmack haben.

Olivenöl: Rundet das Ganze gut ab. Du kannst die Menge aber deinen persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen anpassen.

Du kannst zur Not auch ein neutrales Pflanzenöl nehmen, aber bei Gerichten wie diese kommt der grandiose Geschmack vor allem durch die gute Qualität der wenigen Zutaten. Von daher empfehle ich dir, hier nichts zu ersetzen, maximal die Mengen anzupassen.

Weitere herzhafte Rezepte

Profilbild von Marsha, der Bloggerin hinter Eine Prise Lecker

Ich freue mich immer über aktive Leser!

Hast du schon eines meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich riesig freuen, wenn du deine Erfahrungen teilst! Lass mir doch bitte eine Bewertung da und verrate mir in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat und ob du vielleicht eine eigene kreative Note hinzugefügt hast.

Dein Feedback macht nicht nur mich super happy, es ist auch hilfreich für alle anderen Kochbegeisterten, die auf der Suche nach Inspiration sind.

Folge mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen und teile deine Kreationen unter meinem Hashtag #einepriselecker – egal ob Instagram, Facebook, TikTok oder Pinterest.

Weiße Bohnen in runder weißer Ofenform von oben mit Holzlöffel drin

Gebackene weiße Riesenbohnen in Tomatensauce

Bohnen, Tomaten, Kräuter und Knoblauch, eine herrliche Mischung und so einfach zubereitet!
5 from 1 vote
Drucken Pin Bewerte
Gericht: Abendessen, Antipasti, Appetizer, Meze, Mittagsessen
Küche: griechisch
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 222kcal
Autor: Marsha

Zutaten

Zubereitung

  • Heize deinen Ofen auf 180°C Heißluft/200°C Ober-Unterhitze vor
  • Gib Tomatensauce, getrocknete Tomaten, Knoblauch, Kräuter, Sojasauce und 1 EL (!) von dem Olivenöl in deine Auflaufform und verrühre alles gut
  • Schmecke mit Salz und Pfeffer ab und rühre die Bohnen unter
  • Backe die Bohnen nun für 25-30 Minuten, bis die Sauce auch in der Mitte schön blubbert und die Bohnen die gewünschte Bissfestigkeit haben.
  • Gib das restliche Olivenöl zum Servieren über die Bohnen (gern auch mehr oder weniger, wenn du magst)

Nährwerte

Serving: 1 Portion | Kalorien: 222 kcal | Kohlenhydrate: 19 g | Protein: 8 g | Fett: 11 g | gesättigte Fette: 1 g | mehrfach ungesättigte Fette: 1 g | einfach ungesättigte Fette: 1 g | Natrium: 110 mg | Ballaststoffe: 2 g | Zucker: 5 g | Calcium: 15 mg | Iron: 1 mg
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Erwähne mich unter @einepriselecker oder tagge mich #einepriselecker

** Hierbei handelt es sich um Affiliate Links. Wenn du über diesen etwas bei Amazon bestellst, kostet es dich nicht mehr, aber ich erhalte einen kleinen Vermittlungsbeitrag.

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung