Startseite » Herzhafte Rezepte » Hauptgerichte » Gebackenes Wintergemüse mit Sucuk

Gebackenes Wintergemüse mit Sucuk

by Marsha
Dieser Beitrag enthält Werbung

Gebackenes Gemüse ist einfach nur lecker. Das Aroma bleibt voll erhalten, es ist innen weich und fluffig, außen leicht knusprig. Man kann mit Kräutern und Gewürzen experimentieren. Ich liebe es! Daher gab es kürzlich bei uns dieses großartige Wintergemüse. Gebackene Pastinaken und Süßkartoffeln, die wunderbar mit der würzigen Sucuk harmonieren. Dazu habe ich noch eine Fetacreme gemacht und Rucola gereicht. Ein toller Kontrast zwischen süß, salzig, würzig und frisch. Gebackenes Wintergemüse aus der Heissluftfritteuse. Pastinaken und Süßkartoffel mit Sucuk, Rucola und Fetacreme.

Das Wintergemüse durfte übrigens mit der Sucuk in die Heissluftfritteuse „Multifry“ wandern. Dieses großartige Gerät habe ich von Delonghi zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen und ich muss wirklich sagen, dass ich hellauf begeistert bin. Im Gegensatz zu unserer vorigen Fritteuse, die noch mit Öl arbeitete, wird die Heissluftfriteusse bisher jede Woche genutzt und sei es „nur“ zum Aufbacken der sonntäglichen Brötchen. Gemüse, Kartoffeln, Pommes und Hähnchen werden wahnsinnig gut darin. Überraschend gut. Pommes sind tatsächlich außen knusprig und innen soft. Auch unser Besuch waren beeindruckt von den Fertigkeiten des Geräts. Ich vermute, ich habe schon 1, 2 Maschinchen im Umkreis „vermittelt“ :DGebackenes Wintergemüse aus der Heissluftfritteuse. Pastinaken und Süßkartoffel mit Sucuk, Rucola und Fetacreme.

Inzwischen nutzen wir sie auch als Ofenersatz, wenn wir kleinere Portionen zubereiten wollen. Man spart sich das Aufheizen des großen Backofens und die Reinigung ist so kinderleicht, dass die Pfanne noch nie in der Spülmaschine mitfahren durfte, weil ich diese immer schnell per Hand spüle. Der integrierte Rührarm erlaubt sogar die Zubereitung von Risotto – das habe ich aber noch nicht getestet. Aber ihr könnt in der Multifry Kuchen backen, Gulasch zubereiten, Kaiserschmarrn, Omelette und so weiter uns so fort. Was ihr normalerweise in Ofen und Pfanne zubereitet, geht auch hier. Ich habe neulich super leckere weiße Bohnen mit Tomatensauce darin „gebacken“. Super gut und durch die Rührfunktion immer schön gleichmäßig gegart. Was mir besonders gut gefällt, ist die App, die man sich herunterladen kann und die etliche nette Rezepte bereithält. Die Bedienung der Heissluftfritteuse ist kinderleicht, für gängige Dinge gibt es feste Programme, alles andere ist schnell erklärt.

Die Pastinaken und Süßkartoffeln könnt ihr natürlich auch im Backofen zubereiten, wenn ihr keine Heissluftfritteuse habt. Bei beiden Zubereitungsmethoden gilt jedoch, die Sucuk kommt erst kurz vor Schluss dazu, andernfalls würde sie verbrennen. Wer Sucuk nicht kennt: Es handelt sich dabei um eine türkische Knoblauchwurst*, die ihr teilweise auch im gut sortierten Supermarkt erhalten könnt. Auf jeden Fall bekommt ihr sie im türkischen Supermarkt.

Gebackenes Wintergemüse aus der Heissluftfritteuse. Pastinaken und Süßkartoffel mit Sucuk, Rucola und Fetacreme.

Gebackene Pastinaken und Süßkartoffeln mit Sucuk (Werbung)

Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Gesamtzeit: 45 Minuten
Portionen: 4
Kalorien: 351 kcal
Autor: Marsha
Drucken

Zutaten

  • 1 Teelöffel Öl
  • 1 kleine Zwiebel gewürfelt
  • 500 g Pastinaken geschält und in Spalten geschnitten
  • 1 große Süßkartoffel ca.400g, geschält und in Spalten geschnitten
  • 200 g Sucuk in Scheiben geschnitten
  • 100 g Rucola
  • Für die Fetacreme:
  • 180 g Feta fettarm
  • 100 g Frischkäse fettarm
  • Petersilie nach Geschmack
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 1/2 rote Paprika grob geschnitten
  • Pfeffer und Salz nach Geschmack

Zubereitung

  1. Die Pastinaken mit den Süßkartoffeln und den Zwiebeln in die Multifry geben und auf Pommesstufeje nach gewünschter Bräunung für 30-40 Minuten backen.
  2. In den letzten 10 Minuten kommt die Sucuk dazu und bräunt dann noch mit.
  3. Derweil könnt ihr die Fetacreme vorbereiten und den Rucola waschen.
  4. Für die Creme die Paprika und die Knoblauchzehe zerkleinern und dann alle Zutaten dazugeben und ebenfalls zerkleinern/vermischen. Am besten eignet sich dafür ein Foodprocessor, Mixer oder der Thermomix. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die Pastinaken, Süßkartoffeln und Sucuk nun nach Geschmack salzen und pfeffern, auf den Rucola geben, Fetacreme darüber träufeln und genießen.
  6. Wer das Rezept im Backofen macht, gibt das Gemüse in eine ofenfeste Form und backt dieses bei 180° Umluft oder 200° Ober-Unterhitze für ca. 20 Minuten, gibt dann die Sucuk dazu und backt weitere 10 Minuten. Die Zeiten können je nach Ofen variieren.
  7. Kalorien der Fetacreme: Diese hat je ~50g 75 Kalorien, 2,4g Kohlenhydrate, 3,5g Fett und 8,1g Eiweiß
Nutrition Facts
Gebackene Pastinaken und Süßkartoffeln mit Sucuk (Werbung)
Amount Per Serving (1 g)
Calories 351 Calories from Fat 171
% Daily Value*
Fat 19g29%
Saturated Fat 11.1g69%
Carbohydrates 26g9%
Fiber 8.6g36%
Sugar 7.6g8%
Protein 15.1g30%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

In diesem Beitrag genutzte Produkte/Zutaten*:

[amazon_link asins=’B015QFJ4IC‘ template=’ProductCarousel‘ store=’wwweineprisel-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’8992a828-a207-11e7-b73a-eba03406179b‘]

Dieses Rezept ist in Kooperation mit Delonghi entstanden. Der Inhalt ist davon jedoch unbeeinflusst geblieben. Vielen Dank an die freundliche Zusammenarbeit.

Gebackenes Wintergemüse aus der Heissluftfritteuse. Pastinaken und Süßkartoffel mit Sucuk, Rucola und Fetacreme.

Finde mehr Rezepte

7 comments

Christina 26. September 2017 - 11:26

Das Rezept klingt großartig und ich bin grad dabei es nachzukochen.
Was machst Du mit der gehackten Zwiebel?
Fröhliche Grüße
C

Reply
Marsha 26. September 2017 - 13:11

Hallo Christina,

huch, habe ich die vergessen? Upsie :-) Die kommt entweder einfach mit in die Multifry/Heissluftfritteuse, wenn das andere Gemüse auch rein kommt oder mit in die Backofenform.
Ich hoffe, es schmeckt dir/euch!

Liebe Grüße,
Marsha

Reply
Cyra 27. September 2017 - 20:20

Sieht echt lecker aus! Werde ich mal ausprobieren !!

Reply
Marsha 28. September 2017 - 14:44

Danke dir :-)

Liebe Grüße,
Marsha

Reply
Sandra 28. September 2017 - 13:24

Sehr, sehr, sehr lecker.
Nein, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr, sehr lecker.
So lecker, dass ich gleich (mein antrainiertes) schlechtes Gewissen bekomme (habe immer das Gefühl, dass ich „sündige“, wenns gar so gut schmeckt): Wieviel Kalorien muss ich mir für eine Portion anschreiben?

Reply
Marsha 28. September 2017 - 14:42

Aaaaaaw, das freut mich :-) Mein Mann und ich hätten uns da auch reinlegen können. Mir geht es auch oft so. Hatten gestern so leckeres Gemüse aus dem Ofen: Blumenkohl, Brokkoli und Kichererbsen mit einer Tahini-Zitronensauce. Ich war so pappsatt und zufrieden und das waren so wenig Kalorien. Musste auch erstmal nachgucken, ob das wirklich so wenig Kalorien hatte. Aber danke auf den Hinweis mit den fehlenden Nährwerten. Nur die Portionsgröße ist da, mönsch! Ich trage das direkt mal nach. 1/4 Portion sind ~351 Kalorien zzgl. der Fetacreme, die a 50g 75 Kalorien hat.

Liebe Grüße,
Marsha

Reply
Möhre, Pastinake und Co. - 17 Ideen mit Rüben-Power 6. November 2017 - 14:15

[…] Nochmal aromatischer werden Knolle und Rübe hier durch eine kurze Backsession – vor allem, wenn du in den letzten 10 Minuten der Backzeit würzige Sucuk dazugibst. Zum Rezept […]

Reply

Kommentar verfassen