Skip to Content

Gemüseeintopf mit weißen Bohnen und Cabanossi

Deftiger Gemüseeintopf mit weißen Bohnen und Cabanossi. Lecker, kalorienarm und ganz einfach gemacht.
Gemüseeintopf, ein Topf gefüllt, von oben fotografiert

So kurz nach Weihnachten und Neujahr - oder der Zeit des Fressens - sind Suppen immer eine besonders gute Idee. Und dieser leckere Gemüseeintopf mit weißen Bohnen und Cabanossi ist nicht nur lecker und wärmend, sondern auch sehr sättigend bei überschaubaren Kalorien. Außerdem ist die Zubereitung total einfach. Alles rein in den Topf, köcheln lassen, genießen.

Gemüseeintopf, ein Topf und zwei Schüsseln gefüllt von oben fotografiert

Ich muss ja zugeben, dass ich es im Dezember wirklich ein wenig übertrieben habe und mir nun wieder ein paar Kilos runter kämpfen muss. Seufz. Und jährlich grüßt das Murmeltier, oder? Wie war es denn bei euch? Konntet ihr den ganzen winterlichen Versuchungen widerstehen oder habt ihr auch ein bisschen über die Stränge geschlagen? Falls nicht, gebührt euch mein Respekt! Wie dem auch sei, immer wenn es eng wird - also die Klamotten - sind Suppen meine Rettung. Falls es euch auch so geht, schaut doch mal in meine Suppensammlung, die ist zwar nicht ganz aktuell, aber immerhin 11 leckere Suppen findet ihr hier aufgelistet.

Gemüseeintopf, ein Topf und zwei Schüsseln gefüllt

Als Kind mochte ich solche Eintöpfe überhaupt nicht gern, meine Mutter hat sie aber leider sehr häufig gekocht. Oft auch mit Rindfleisch darin. Gekochtes Rindfleisch ist für mich heute noch ein Gräuel in Suppen. Dann nehme ich doch lieber andere Fleischsorten oder belasse es bei einem reinen Gemüseeintopf.

Gemüseeintopf, ein Topf gefüllt, von oben fotografiert

Wenn ihr hier die Cabanossi weglasst, ist die Suppe übrigens vegan. Und falls ihr keine Cabanossi mögt oder findet, könnt ihr natürlich auch Mettenden, Chorizo oder einfach Wiener Würstchen nehmen. Da seid ihr ganz frei und könnt ganz nach eurem persönlichen Geschmack aussuchen. Vielleicht habt ihr noch ein bisschen Hähnchen da, das weg muss? Rein damit.

Gemüseeintopf, ein Topf gefüllt, von oben fotografiert

Gemüseeintopf mit weißen Bohnen und Cabanossi

Deftiger Gemüseeintopf mit weißen Bohnen und Cabanossi. Lecker, kalorienarm und ganz einfach gemacht.
4.6 von 5 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Abendessen, Mittagessen
Land & Region: deutsch
Keyword: abnehmen, kalorienarm, einfach, schnell, lecker
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 35 Minuten
Portionen: 8 Portionen
Kalorien: 213kcal

Zutaten

  • 1 TL Öl
  • 1 Zwiebel gewürfelt
  • 2-3 Karotten, je nach Größe. Ca. 200g in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 1 Stange Porree in Ringe geschnitten
  • 400 g Kartoffeln geschält und in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 200 g Cabanossi in Scheiben geschnitten
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 1 kleine Dose geschälte Tomaten
  • 1 große Dose weiße Bohnen wenn ihr keine andere findet, geht auch die mit Suppengrün
  • 1 TL Oregano
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

  • Gebt das Öl in einen Topf, der mindestens 2,5 Liter fasst und erhitzt es. 
  • Fügt nun die Zwiebeln hinzu und schwitzt sie an, bis sie glasig sind. 
  • Nun Karotten und Porree dazu geben und kurz mit anbraten.
  • Mit der Brühe ablöschen und gehackte Tomaten, Kartoffeln, den Oregano und die Cabanossi in den Topf füllen. 
  • Nun das Ganze einmal aufkochen und dann auf mittlerer Flamme ca. 15 Minuten köcheln lassen. Die Kartoffeln sollen noch ein klein wenig Biss haben.
  • Jetzt die Bohnen hinzugeben und so lange weiter garen, bis die Kartoffeln weich sind. 
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren. 

Nährwerte

Serving: 350 g | Kalorien: 213 kcal | Kohlenhydrate: 20 g | Protein: 11 g | Fett: 8 g | gesättigte Fette: 3 g | Natrium: 610 mg | Potassium: 265 mg | Ballaststoffe: 6 g | Zucker: 3 g | Vitamin C: 7.4 mg | Calcium: 50 mg | Iron: 2.3 mg
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!

Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu