Gemüseeintopf, ein Topf und zwei Schüsseln gefüllt von oben fotografiert

Teile das Rezept gern

Deftiger Gemüseeintopf mit weißen Bohnen. Lecker, kalorienarm und ganz einfach gemacht.
Gemüseeintopf, ein Topf gefüllt, von oben fotografiert

Dieser leckere Gemüseeintopf mit weißen Bohnen ist nicht nur lecker und wärmend, sondern auch sehr sättigend bei überschaubaren Kalorien.

Außerdem ist die Zubereitung total einfach. Alles rein in den Topf, köcheln lassen, genießen.

Gemüseeintopf, ein Topf und zwei Schüsseln gefüllt von oben fotografiert

So kurz nach Weihnachten und Neujahr – oder der Zeit des Fressens – sind Suppen immer eine besonders gute Idee.

Ich muss ja zugeben, dass ich es im Dezember wirklich ein wenig übertrieben habe und mir nun wieder ein paar Kilos runter kämpfen muss. Seufz. Und jährlich grüßt das Murmeltier, oder?

Wie war es denn bei dir? Konntest du den ganzen winterlichen Versuchungen widerstehen oder hast du auch ein bisschen über die Stränge geschlagen? Falls nicht, gebührt dir mein Respekt!

Wie dem auch sei, immer wenn es eng wird – also die Klamotten – sind Suppen meine Rettung.

Falls es dir auch so geht, schau doch mal in meine Suppensammlung, die ist zwar nicht ganz aktuell, aber immerhin 11 leckere Suppen findest du hier aufgelistet.

Dieser Gemüseeintopf ist wirklich total einfach gekocht und schmeckt einfach super lecker. Ein herzhafter Eintopf bei kaltem Wetter ist einfach das Beste!

Die weißen Bohnen sorgen für eine Portion Eiweiß und sättigen auch gut, außerdem sind sie lecker.

Gemüseeintopf, ein Topf und zwei Schüsseln gefüllt

📋 Zutaten

  • Öl
  • Zwiebel
  • Karotten
  • Porree
  • Kartoffeln
  • vegane Wurstvarianten / Räuchertofu / mehr Bohnen
  • Gemüsebrühe
  • geschälte Tomaten
  • weiße Bohnen
  • 1 TL Oregano
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

🥣 Zubereitung

  1. Brate erst Zwiebeln in einem Topf an, gibt dann Karotten und Porree dazu und brate das Gemüse kurz mit
  2. Nun Brühe und die restlichen Zutaten – außer die Bohnen- dazu geben und kurz aufkochen lassen
  3. Dann die Hitze auf mittel stellen und die Gemüsesuppe für ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind
  4. Bohnen dazu und für 2-3 Minuten aufwärmen
  5. Abschmecken und heiß servieren

⏲️ Zubereitung im Thermomix

  1. Zwiebel, Karotten und Porree in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 4,5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben
  2. Öl zugeben und 3 Min./120°C/Stufe 1 anbraten
  3. Kartoffeln, Gemüsebrühe, veganen Wurstersatz oder Räuchertofu, Tomaten und Oregano dazu zugeben, 18 Min./100°C/Rührstufe garen
  4. Bohnen in den Mixtopf geben und 2 Min./100°C/Rührstufe heiß ziehen lassen
  5. Heiß servieren

Achtung: Wenn du den Gemüseeintopf im Thermomix zubereiten möchtest, musst du die Mengen ein wenig anpassen.

Nimm dann am besten nur eine kleine abgetropfte Dose Bohnen oder wärme die Bohnen separat auf und gib diese dann beim Servieren dazu.

Gemüseeintopf, ein Topf gefüllt, von oben fotografiert

Den Gemüseeintopf vegan zubereiten

Wenn du hier die Wurstersatzprodukte weg lässt, ist die Suppe übrigens auch super lecker. Falls dir dann der deftige Geschmack fehlt, kannst du super gut Hefeflocken **(Affiliate Link) oder Sojasauce **(Affiliate Link) dazugeben, das bringt noch einen kleinen geschmacklichen Kick.

Zutaten austauschen

Vegane Würstchen: Falls du keine Fleischrsatzprodukte magst oder findest, kannst du natürlich auch Räuchertofu, Hefeflocken oder einfach mehr weiße Bohnen nehmen.

Da bist du ganz frei und kannst ganz nach deinem persönlichen Geschmack aussuchen.

Weiße Bohnen: Du kannst die weißen Bohnen auch super durch Kidneybohnen oder Kichererbsen ersetzen. Auch grüne Bohnen passen hier sehr sehr gut dazu.

Kartoffeln: Versuche es doch mal mit Pastinaken, Kürbis oder Süßkartoffeln.

Suppengrün: Zwiebeln, Karotten und Porree sind ein typisches Suppengemüse und sollten nicht ersetzt werden, wenn es nicht unbedingt sein muss.

Wenn du Gäste oder Kinder hast, die dies nicht mögen, kannst du das Gemüse entweder sehr fein schneiden, sodass du es unterjubeln kannst.

Oder du nimmst statt der Zwiebeln Frühlingszwiebeln oder Zwiebelgranulat, statt der Karotten könntest du Steckrüben nehmen oder auch Pastinaken, wobei die den Geschmack schon sehr beeinflussen.

Porree kann durch mehr Zwiebeln oder Frühlingszwiebeln ausgetauscht werden.

Kann ich den Gemüseeintopf nochmal aufwärmen?

Ja, wie bei vielen Eintöpfen kannst du das auch bei diesem super gut machen. Er schmeckt durchgezogen und erneut erwärmt nochmal so gut und lässt sich so für 2-3 Tage super vorkochen.

Lagere ihn aber zwischenzeitlich kühl und abgedeckt, am besten im Kühlschrank.

Du kannst diese Suppe auch sehr gut einfrieren und somit für Meal Prep nutzen.

Weitere leckere Suppen und Eintöpfe

Profilbild von Marsha von Eine Prise Lecker

Ich freue mich immer über aktive Leser!

Hast du schon eines meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich riesig freuen, wenn du deine Erfahrungen teilst! Lass mir doch bitte eine Bewertung da und verrate mir in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat und ob du vielleicht eine eigene kreative Note hinzugefügt hast.

Dein Feedback macht nicht nur mich super happy, es ist auch hilfreich für alle anderen Kochbegeisterten, die auf der Suche nach Inspiration sind.

Folge mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen und teile deine Kreationen unter meinem Hashtag #einepriselecker – egal ob Instagram, Facebook, TikTok oder Pinterest.

Save This Recipe Form

Schicke mir das Rezept

Überlegst du, dieses Rezept zu machen? Speichere es für später, indem du dir einen Link per E-Mail senden lässt.

Gemüseeintopf, ein Topf gefüllt, von oben fotografiert

Gemüseeintopf mit weißen Bohnen

Deftiger Gemüseeintopf mit weißen Bohnen. Lecker, kalorienarm und ganz einfach gemacht.
4.67 from 6 votes
Drucken Pin Bewerte
Gericht: Abendessen, Mittagessen
Küche: deutsch
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Gesamtzeit: 35 Minuten
Portionen: 8 Portionen
Kalorien: 213kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • 1 TL Öl
  • 1 Zwiebel gewürfelt
  • 2-3 Karotten, je nach Größe. Ca. 200g in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 1 Stange Porree in Ringe geschnitten
  • 400 g Kartoffeln geschält und in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 200 g vegane Wurst / Räuchertofu in Scheiben geschnitten
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 1 kleine Dose geschälte Tomaten
  • 1 große Dose weiße Bohnen wenn ihr keine andere findet, geht auch die mit Suppengrün
  • 1 TL Oregano
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

  • Gebt das Öl in einen Topf, der mindestens 2,5 Liter fasst und erhitzt es. 
  • Fügt nun die Zwiebeln hinzu und schwitzt sie an, bis sie glasig sind. 
  • Nun Karotten und Porree dazu geben und kurz mit anbraten.
  • Mit der Brühe ablöschen und gehackte Tomaten, Kartoffeln, den Oregano und das Räuchertofu oder Fleischersatzprodukt deiner Wahl in den Topf füllen. 
  • Nun das Ganze einmal aufkochen und dann auf mittlerer Flamme ca. 15 Minuten köcheln lassen. Die Kartoffeln sollen noch ein klein wenig Biss haben.
  • Jetzt die Bohnen hinzugeben und so lange weiter garen, bis die Kartoffeln weich sind. 
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren. 

Nährwerte

Serving: 350 g | Kalorien: 213 kcal | Kohlenhydrate: 20 g | Protein: 11 g | Fett: 8 g | gesättigte Fette: 3 g | Natrium: 610 mg | Ballaststoffe: 6 g | Zucker: 3 g | Calcium: 50 mg | Iron: 2.3 mg
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Erwähne mich unter @einepriselecker oder tagge mich #einepriselecker

Teile das Rezept gern

Ähnliche Beiträge

4.67 from 6 votes (6 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung