Skip to Content

Cremige Granita Siciliana mit Guantalup Melone

Als mein Mann das erste Mal Granita Siciliana mit Guantalup Melone gemacht hat, war ich direkt völlig von den Socken. Leute, das ist extrem lecker und wirklich leicht gemacht. Diese Granita Siliciana besteht aus drei Zutaten und ist, im Gegensatz zu einigen anderen Granita Varianten, cremig und nicht stückig.

Granita Siciliana mit Guantalup Melone. Frisch, lecker, kalorienarm. Recipe also in english!

 

Das Rezept, das wir nutzen, ist höchst wissenschaftlich :-)

Es kommt von von Le Scienze, einem italienischen Wissenschafts-Blog. Dort wurde durch Dario Bressanini genau berechnet, wie das Verhältnis von Frucht zu Wasser zu Zucker sein sollte, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Ein Traum für meinen Mann, den Physiker :D

 

Granita Siciliana mit Guantalup Melone. Frisch, lecker, kalorienarm. Recipe also in english!

 

Ich muss aber zugeben, dass das Rezept, bzw. die Formel, ein Knaller ist. Auch wenn ich sie erst nicht so ganz verstanden habe. Ich muss hier leider ein typisches Frauenklischee erfüllen: Ich bin schlecht in Naturwissenschaften. Oft raff ich es einfach nicht. Isso. Handwerklich bin ich aber recht begabt und ich bin ein Top-Einparker und Parkplatzfinder. Und ich bin ein guter Kopfrechner. Das geht, aber Formeln sind für mich teilweise böhmische Dörfer. Wahrscheinlich habe ich einfach nicht die Geduld, mich damit auseinander zu setzen. Ich hatte in der Sek 1 (7.-10. Klasse) einen Mathelehrer, der es als sein Berufsrisiko betrachtete, möglicherweise Kreideflecken an die Hose zu bekommen. Wobei ich das jetzt als Erwachsene in der selben Situation vielleicht sogar ganz witzig fände, wenn es nicht damals  von IHM gekommen wäre.

"Herr XY, Sie haben Kreide an der Hose."

"Tja, das ist halt mein Berufsrisiko." 

Ne, immer noch nicht witzig, kann das Gesicht dazu nicht abschütteln.

 

Granita Siciliana mit Guantalup Melone. Frisch, lecker, kalorienarm. Recipe also in english!

 

Naja, zurück zum Granita Siciliana. Signore Bressanini hat also eine Formel entwickelt, um das perfekte Granita herzustellen:

 

Z=(F*(C-P)+A*C)/(100 - C)

Errrrm, ja. Ist doch ganz einfach, oder? Glücklicherweise hat er auch eine Tabelle mit den gängisten Werten der unterschiedlichen Obstsorten dazu geliefert und ich habe jemanden an der Hand, der mir das alles erklären und ausrechnen kann. Um die Formel zu verstehen, müsst ihr wissen, wofür die Ziffern stehen:

  • Z steht für den Zucker, den man zur Frucht-Wassermasse geben muss, um die beste Konsistenz zu erhalten und den wollen wir mit der Formel berechnen
  • F steht für das Gewicht der Frucht
  • P für den natürlichen Zuckeranteil in der Frucht
  • D für die Verdünnung (also A=D*F). Je nachdem wie "intensiv" der Geschmack sein soll, wird zuerst an diesem Wert gedreht.
  • A für den Wasseranteil, den wir dazu geben und
  • C für den Gesamtzuckeranteil, bzw. die Konzentration von Zucker im fertigen Granita.

 

Tipp:

Jetzt kommt ganz viel Theorie. Wem das zu anstrengend ist, der kann gerne direkt zum Rezept runter scrollen. Da steht alles zum direkten Nachmachen drin, kein Rechnen, versprochen. Ich erkläre dies hier nur gerne, weil ihr dann in der Lage seid, Granita Siciliana auch mit anderen Früchten herzustellen. Ihr müsst nur in der verlinkten Tabelle nach den jeweiligen Werten schauen und ggfs. noch einen Übersetzer für die Obstsorten bemühen :-)

Granita Siciliana mit Guantalup Melone. Frisch, lecker, kalorienarm. Recipe also in english!

 

Für die Verdünnung halten wir uns hier an die Tabelle mit bereits getesteten Werten, aus der wir die Werte für ein Melonengranita herausgesucht haben. Laut Tabelle benötigen wir eine Verdünnung von 120%, also 120% der Fruchtmenge an Wasser. Meine Guantalup wog 425g, demnach berechnen wir 425*120%= 510g Wasser.

Bei Melone sollte der Gesamtzuckeranteil 17% betragen. Die Frucht selbst hat bereits 7% Zucker, also müssen wir noch 10% hinzugeben, das sind in diesem Fall, bei 120% Verdünnung, 155g Zucker (leicht abgerundet).

Möchten wir einen weniger intensiven Melonengeschmack, müssen wir zuerst die Wassermenge, also A, erhöhen und dann entsprechend den Zuckeranteil mit Hilfe der Formel anpassen. Beispiel mit 400g Frucht und 200ml Wasser:

Z=(400*(17-7%)+200*17)/(100 - 17)

4000+3400/ 83
Z= 89g (gerundet)

Ich gebe zu, dass ihm beim Schreiben dieses Textes mehrmals meinen Mann angechattet habe, aaaaber, das letzte Beispiel habe ich ganz allein ausgerechnet. Also bin ich wohl doch kein ganz hoffnungsloser Fall. Ha!

Granita Siciliana mit Guantalup Melone. Frisch, lecker, kalorienarm. Recipe also in english!

Granita Siciliana mit Guantalup Melone

5 von 2 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Arbeitszeit: 1 Stunde 10 Minuten
Portionen: 1 .1kg
Kalorien: 155kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • 425 g Guantalup Melone
  • 510 g Wasser
  • 155 g Zucker

Zubereitung

  • Alle Zutaten zusammen fein pürieren. Ob ihr das in einem Mixer macht oder mit einem Stabmixer, bleibt euch überlassen.
  • Dann die Masse in die Eismaschine füllen und gefrieren lassen. Eure Eismaschine sollte für diese Menge mindestens 1,5 Liter Eis herstellen können. Ansonsten bitte umrechen ;-)
  • Wenn ihr keine Eismaschine besitzt, könnt ihr die Masse auch einfach einfrieren und entweder alle halbe Stunde einmal durchrühren/mischen oder nach der Gefrierzeit die Portion, die ihr essen möchtet, kurz antauen lassen und dann ab in den Mixer oder Foodprocessor o.ä. Dann nochmal 1-2 Minuten stehen lassen, bis die Konsistent schön cremig wird.

Nährwerte

Serving: 220 g | Kalorien: 155 kcal | Kohlenhydrate: 38 g | Protein: 1 g | Ballaststoffe: 1 g | Zucker: 38 g
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!
Granita Siciliana mit Guantalup Melone. Frisch, lecker, kalorienarm. Recipe also in english!

Granita Siciliana mit Guantalup Melone

No ratings yet
Drucken Pin Rate
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Arbeitszeit: 1 Stunde 10 Minuten
Portionen: 1 ,1kg
Kalorien: 155kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • 425 g guantalup melon
  • 155 g sugar
  • 510 g water

Zubereitung

  • add all the ingredients in a food processor, blender or bowl (use an immersion blender) and puree them until the consistency is fine.
  • Fill the fluid in your icecream maker and let it freeze. With this amount of fluid, your icecream maker should fit at least 1,5liters!
  • If you don´t own an icecream maker you can fill the mass in a freezer friendly bowl or box and let it freeze for at least 4 hours. Either stir it every 30 minutes or take the amount of granita you need out , let it stand for a couple of minutes and mix it in a blender or food processor. Let sit for another 1-2 minutes, until it´s creamy.

Nährwerte

Serving: 220 g | Kalorien: 155 kcal | Kohlenhydrate: 38 g | Protein: 1 g | Ballaststoffe: 1 g | Zucker: 38 g
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!

 

Granita Siciliana mit Guantalup Melone. Frisch, lecker, kalorienarm. Recipe also in english!

 

Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

rardtwins

Thursday 5th of December 2019

i am from Italy hello. Can you help me translate? /rardor

Marsha

Thursday 5th of December 2019

Hello, there is a translator in my sidebar. But tell me what you need and I try to help.

Greetings, Marsha

Tulpentag

Thursday 14th of July 2016

Oh mein Gott. Lecker!! Bei der Physik bin ich ausgestiegen. Dafür war ich beim Rezept und den tollen Bildern wieder voll dabei :D Sieht super toll aus! Lieben Gruß, Jenny

Marsha

Thursday 14th of July 2016

Haha, kann ich verstehen. Ich musste das für den Beitrag nun irgendwie kapieren ? Lieben Dank dir! ❤

Liebe Grüße, Marsha

Anita

Thursday 14th of July 2016

Uiii, Deine Granita sieht so fein und cremig aus. Toll. Und danke, dass wir nicht rechnen müssen und Du uns das Rezept so schön einfach präsentierst. :)

Viele liebe Grüße Anita

Marsha

Thursday 14th of July 2016

Danke, ja, die ist ein bisschen anders, als man es gewöhnt ist. So lecker, hach! Heute hatten wir ja beide die Idee beim anderen vorbei zu schauen :-) Ich war gerade "bei dir", kam zurück und sehe dein Kommentar <3 Liebe Grüße, Marsha