Skip to Content

Hackbällchen Toskana - schnell und einfach ohne Fix

Diese Hackbällchen sind nicht nur total einfach gemacht, sondern auch noch super aromatisch und lecker. Italien auf dem Teller!
Hackbällchen Toskana in runder Auflaufform von oben

Diese Hackbällchen Toskana sind sowas von lecker! Und dazu richtig schön einfach gemacht. Nach einer kurzen Vorbereitungszeit schmurgelt alles schön im Ofen vor sich hin. Köstlich!

Springe direkt zu ->

Nach der leckeren Focaccia bleiben wir doch heute einfach noch was in Italien. Und zwar im Westen, mit leckeren Hackbällchen in Tomatensauce -  den Hackbällchen Toskana. 

Dass ich ein großer Hackfleisch-Fan bin sollte dir ja spätestens nach meinem neuen E-Book aufgefallen sein. ;-) Hackfleisch (auch vegetarisches oder veganes) ist einfach total schnell gemacht, sehr wandelbar und hat dazu noch eine gute Kalorien- und Protein-Bilanz.

Diese Fleischbällchen habe ich am Wochenende mal wieder gemacht, meine Familie liebt sie auch abgöttisch. Nicht nur wegen der fruchtigen Tomatensauce sondern auch wegen des ganzen Kääääääääses obendrauf. Liebst du Käse auch so sehr wie wir?

Vor allem, wenn er so schön zerlaufen ist wie auf dem nächsten Bild? Ich möchte da ja sofort meinen Bildschirm ablecken, hahaha!

Als Beilagen passen zu den Hackbällchen super Nudeln (man hat die Pastasauce quasi ja schon mit dabei), Gnocchi oder Reis. 

Wenn du etwas knackiges, frisches dabei haben möchtest ist ein gemischter Salat die Wahl oder warum nicht gleichzeitig noch ein Blech Ofengemüse mit in den Ofen schieben?
Wir hatten diesmal Brot als Beilage. Übrigens: Die Focaccia** kann man auch super zum Dippen dieser Tomatensauce benutzen! 

Die Sauce ist von allem ein bisschen: fruchtig, cremig und durch die Kräuter mediterran würzig. Wo ich das gerade hier so schreibe, läuft mir schon wieder das Wasser im Mund zusammen…

Ob die Hackbällchen wirklich aus der Toskana stammen? Wer weiß, auf jeden Fall sind sie extrem lecker und beliebt bei Groß und Klein, also schnell, ab in die Küche und nachkochen!

Hackbällchen in Tomatensauce in einer runden grauen Auflaufform von oben

📋 Zutaten

  • Hackfleisch
  • Toast
  • Ei
  • Knoblauch
  • Tomaten
  • Sahne
  • Kräuter
  • Tomatenmark
  • Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • Mozzarella
  • Parmesan

Was brauchst du noch? Eine Auflaufform, hier die runde Stoneware (Link zu meinem Online Shop), und zwei kleinere Schüsseln.

🔪 Zubereitung

  1. Hackfleisch mit Kräutern, Ei, Knoblauch, eingeweichtem Toast, Salz und Pfeffer vermischen. Bällchen formen und in eine Auflaufform legen.
  2. Für die Sauce die passierten Tomaten mit der Sahne, der Kräutermischung, Tomatenmark und Zucker verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die Hackbällchen geben.
Vier Bilder der Zubereitungsschritte für die Hackbällchen Toskana

3. Parmesan drüber streuen und für 35 - 40 Minuten garen. 

4. Nach 20-25 Minuten noch Mozzarella drüber und zu Ende backen.

Diese Hackbällchen sind

  • unkompliziert gemacht
  • saftig und zart
  • würzig, aromatisch und lecker
  • lassen sich super gut vorbereiten und einfrieren

⭐ FAQ

Kann man die Hackbällchen gut vorbereiten?

Die Hackbällchen lassen sich gut vorbereiten und dann wieder warm machen. Einfach ab in den Kühlschrank und dann bei Bedarf ein paar Minuten in den Ofen oder in die Mikrowelle stellen und fertig.

Pass aber auf, dass du sie nicht zu lange im Kühlschrank aufbewahrst, maximal einen Tag. Hackfleisch sollte schnell verzehrt werden.

Du kannst sie auch morgens vorbereiten und ungebacken in den Kühlschrank stellen - bitte gut abdecken. Abends machst du dann ab dem Schritt mit dem Parmesan weiter. Bitte plane eine etwa 5-10 Minuten längere Backzeit ein, da nun alles gut durchgekühlt ist.

Kann ich die Meatballs einfrieren?

Wenn du sie einfrieren möchtest, lass besser den Käse weg und überbacke die Hackbällchen dann frisch vor dem Essen. Möglich ist es aber schon, sie mit Käse einzufrieren.

Toskana-Fleischbällchen in Auflauffform und 2 Bällchen in Schüssel

Weitere schnelle Tipps

Probiere es doch auch mal mit anderen Gewürzen wie zum Beispiel Kreuzkümmel, Zimt und Minze für orientalischen Flair, oder Chili und Koriander für eine asiatische Note.

Mit gehackten Sardellen und Kapern geht es eher in die Richtung Königsberger Klopse und für rauchiges Aroma versuche es mit Rauchsalz oder geräuchertem Paprikapulver. Lass deiner Fantasie freien Lauf. Dieses Ofengericht ist wirklich super vielseitig und du kannst so richtig schön kreativ werden.

Streue hinterher frische Kräuter über die Hackbällchen, wenn du sie aus dem Ofen holst; zum Beispiel Petersilie oder Basilikum. Sieht nicht nur hübsch aus, schmeckt auch gut. 

Hackbällchen Toskana in Nahaufnahme mit viel Käse

Für eine Light-Variante kannst du die Sahne durch Milch ersetzen. Damit es nicht zu flüssig wird, benutze etwas Stärke zum Abbinden der Sauce. Du kannst auch fettarmen Mozzarella nutzen.

Käse is love, Käse is life! Verpasse den Hackbällchen eine Käsefüllung! Einfach einen Würfel Käse in das Hackfleisch drücken und verschließen. Pass auf, dass nirgendwo ein Loch ist, sonst läuft das Hackbällchen aus. Mozzarella eignet sich gut, Feta ist auch lecker.

Du kannst dieses leckere Ofengericht auch mit einem ganz anderen Käse überbacken, wenn du magst. Gouda ist auch total lecker oder zerkrümel das nächste Mal Feta darüber.

Statt Rinderhack kannst du auch Bratwurstbällchen verwerten. Vegetarisches oder veganes Hack geht auch, da musst du aber eventuell mit etwas mehr Ei beziehungsweise Ei-Ersatz nachhelfen, damit es gut hält.

Kostenloses E-Book!

ABONNIERE meinen NEWSLETTER UND erhalte mein kostenloses E-Book

Ich sende keinen Spam, versprochen! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Vielleicht magst du auch?

Wenn dir mein Rezept gefällt, würde ich mich über eine 5 Sterne Bewertung im Rezept sehr doll freuen! Tag´ mich unbedingt bei Instagram #einepriselecker @einepriselecker, wenn du etwas nachgekocht hast. Ich freue mich auch total über Kommentare oder Emails (marsha@einepriselecker.de).

📖 Rezept

Hackbällchen Toskana in runder Auflaufform von oben

Hackbällchen Toskana - ohne Fix

Diese Hackbällchen sind nicht nur total einfach gemacht, sondern auch noch super aromatisch und lecker. Italien auf dem Teller!
4.75 von 4 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Abendessen, Mittagessen
Land & Region: Italienisch
Keyword: aromatisch, einfach, Hackbällchen Toskana, überbacken
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Kalorien: 879kcal
Autor: Marsha

Zutaten

Für die Hackbällchen

  • 800 g Rinderhackfleisch 1
  • 1-1.5 TL Salz oder nach Geschmack
  • 1 TL italienische Kräutermischung
  • 1 Scheibe Toastbrot in Wasser eingeweicht
  • 1 Ei
  • ½ Zwiebel sehr fein gewürfelt oder gerieben
  • 1 Zehe Knoblauch gepresst

Für die Sauce

  • 500 ml passierte Tomaten
  • 100 ml Sahne
  • 1 EL italienische Kräutermischung
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 Zehen Knoblauch gepresst
  • 1 TL Zucker
  • 1-1.5 TL Salz nach Geschmack
  • 250 g Mozzarella 2 Kugeln, in Scheiben geschnitten

zum Überbacken

  • 40 g Parmesan gerieben

Zubereitung

  • Heize deinen Backofen auf 175°C Umluft oder 195°C Ober-/Unterhitze vor.

Für die Hackbällchen

  • Vermische das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer, Kräutern, Ei, Knoblauch und eingeweichtem Toast, forme aus der Masse 12 - 15 kleine Bällchen und lege diese nebeneinander in eine Auflaufform

Für die Tomatensauce

  • Verrühre die passierten Tomaten mit der Sahne, der Kräutermischung, dem Tomatenmark und dem Zucker und schmecke alles nochmal mit Salz und Pfeffer ab

Für die Hackbällchen Toskana

  • Gib die Sauce über die Hackbällchen und streue den Parmesan darüber
  • Backe nun alles für ca. 30 - 40 Minuten - Achtung, nach 20-25 Minuten kommt der Mozzarella noch dazu
  • Gib den Mozzarella nach ca. der halben Backzeit auf die Fleischbällchen und gare es dann zu Ende

Notizen

Notiz 1: gemischtes Hackfleisch oder vegetarisches Hack geht auch, oder versuche mal Bratwurstbällchen
Die Portionen sind bei 4 Portionen recht groß und dann eher mit einem Salat gedacht. Wenn du diese Hackbällchen mit Nudeln, Brot oder Reis isst, sind es eher 5-6 Portionen. Bitte berechne die Kalorien dann entsprechend neu. Die ganze Auflaufform voll mit 15 Hackbällchen hat ca. 3500 Kalorien. 

Nährwerte

Serving: 1 Portion | Kalorien: 879 kcal | Kohlenhydrate: 26 g | Protein: 66 g | Fett: 53 g | gesättigte Fette: 25 g | einfach ungesättigte Fette: 2 g | Ballaststoffe: 5 g | Zucker: -7 g
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!

Focaccia mit Zwiebeln auf einem Holzbrett
Previous
Einfache Focaccia in 4 Varianten - mit und ohne Thermomix
Tortellini-Salat mit frischem Parmesan von oben fotografiert
Next
Genialer italienischer Tortellini-Salat
Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Verena

Tuesday 4th of May 2021

Soooo lecker. Der ganzen Familie hat es sehr gut geschmeckt! Danke für das tolle Rezept :-)

Marsha

Tuesday 4th of May 2021

Aww, dankeschön!