Skip to Content

Johannisbeercupcakes mit Frischkäsecreme

So, die liebe Juli von "Naschen mit der Erdbeerqueen" ist die Letzte im Bunde, der mega hifsbereiten und herzallerliebsten Bloggermädels, die mir ausgeholfen haben, während ich im Urlaub bin. Ich freue mich sehr, dass sie hier ist und sich, wie die anderen auch, sofort bereit erklärt hat, mir ein tolles Rezept zu schicken. 

Sie hat gerade ihren Blog ein wenig umgekrempelt und das Ergebnis ist wirklich grandios geworden, ich bin ganz begeistert! Julia (Juli) liebt Erdbeeren, was unschwer am Blognamen zu erkennen ist. Sie hat sogar zum Ende der Erdbeerzeit ein Trauerrezept gepostet, welches wunderbar klingt und finde den Artikel auch super sympathisch. Irgendwie muss man sich ja behelfen, wenn die Lieblingsfrucht keine Saison mehr hat :-) Die Erdbeerqueen backt allerdings nicht nur, sondern hat auch salzige Kochrezepte zu bieten. Schaut unbedingt mal bei ihr vorbei!

Ich gebe nun aber gern das Wort an Julia und ihre grandiosen Johannisbeercupcakes weiter.

Johannisbeercupcakes mit Frischkäsetopping und Salzkaramell. Super lecker!

Hallo zusammen!

Ich freue mich, dass ich heute bei Marsha zu Gast sein darf. Mit Marsha als GerneEsser und

Couchpotato kann ich mich wunderbar identifizieren. Ich liebe Essen und muss ständig daran denken,

was ich als nächstes Kochen oder Backen könnte. Backen ist wohl meine liebste Beschäftigung. Ich

liebe Kuchen, Torten und süße Dinge über alles und würde am liebsten jeden Tag irgendwas Neues in

den Ofen schieben. Deshalb bin ich mir gar nicht so sicher, ob ich mit meinem Rezept, das ich

mitgebracht habe, überhaupt in Marshas Blogkonzept passe.

Johannisbeercupcakes mit Frischkäsetopping und Salzkaramell. Super lecker!

 

Ich habe euch Cupcakes mitgebracht. Jaaa, Cupcakes, diese Dinger voll mit Zucker gepumpt und dann

auch noch mit Topping aus ganz viel Butter und noch mehr Zucker. Aber eigentlich sind die gar nicht

mein Ding, wenn ich ehrlich bin. Ich mag es nicht, wenn das Topping mich schon so sättigt, dass ich

den unteren Teil gar nicht so richtig genießen kann. Deshalb habe ich euch eine etwas leichtere

Version des Cupcakes mitgebracht.

Johannisbeercupcakes mit Frischkäsetopping und Salzkaramell. Super lecker!

 

Mit Frischkäsetopping ohne Butter. Ich konnte nicht mehr aufhören zu essen und hätte sie am

liebsten alle behalten. Aber eigentlich hatte ich sie für einen Junggesellenabschied gebacken und

musste sie dann schweren Herzens abgeben, nachdem ich natürlich heimlich noch drei Stück für mich

in den Kühlschrank gepackt habe. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken!

Johannisbeercupcakes mit Frischkäsecreme (Gastbeitrag)

No ratings yet
Drucken Pin Rate
Portionen: 12
Autor: Marsha

Zutaten

  • 160 g Zucker
  • 175 g weiche Butter
  • 3 Eier L zimmerwarm
  • 180 g Mehl
  • Vanille
  • 150 g Johannisbeeren + ein paar zum Verzieren
  • 2 TL Backpulver
  • Wahlweise 50g Salzkaramell
  • 250 g Frischkäse
  • Puderzucker
  • Zutaten für ein Glas Salzkaramell
  • 28 g Butter
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 2 g Vanille gerieben
  • 210 g Zucker
  • 115 g Sahne

Zubereitung

  • Backofen auf 180°C stellen. Muffinförmchen bereitstellen.
  • Die weiche Butter und den Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Mixer zu einer
  • cremigen Masse rühren. Die zimmerwarmen Eier werden danach eins nach dem anderen
  • dazugegeben.
  • Mehl, Backpulver und Vanille mischen und mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig
  • mixen. Die Johannisbeeren hebt ihr mit einem Löffel vorsichtig unter den Teig. Wer Lust hat,
  • kann noch 50g Salzkaramell unterheben. Das gibt den Cupcakes einen besonders leckeren
  • Geschmack.
  • Unten folgt noch das Rezept für das Salzkaramell. Diesen Schritt könnt ihr aber auch einfach
  • weglassen und die Cupcakes ohne Salzkaramell backen. Dann macht einfach direkt bei Schritt
  • weiter. Aber lasst euch gesagt sein, dass sie mit Salted Caramel nochmal besser
  • schmecken.
  • Nun füllt ihr den Teig gleichmäßig in 12 Förmchen und backt sie etwa 20 Minuten bei 180°C
  • Nach dem Abkühlen werden die Cupcakes mit Frischkäsetopping und Johannisbeeren
  • verziert. Auch hier könnt ihr noch Salzkaramell obendrauf geben. Für das Topping habe ich
  • den Frischkäse mit ca. 2 EL Puderzucker gemischt. Aber die Süße könnt ihr einfach selbst
  • bestimmen! Füllt das Topping in einen Spritzbeutel und verziert eure Muffins schön. Viel
  • Spaß! Und lasst es euch schmecken!
  • Salzkaramell
  • Den Zucker gebt ihr in einen unbeschichteten Topf und stellt den Herd auf niedrige bis
  • mittlere Hitze. Sobald der Zucker zu schmelzen beginnt, rührt ihr den Zucker mit einem
  • Holzlöffel im Topf um. Ihr rührt so lange, bis der Zucker vollständig geschmolzen ist und die
  • Masse ein schönes helles braun hat. Das dauert ca. 5 Minuten.
  • Nehmt nun den Topf vom Herd und rührt die Sahne langsam ein. Achtung das Ganze
  • blubbert ziemlich. Alles gut verrühren und dann die Butter, Vanille und das Salz dazugeben.
  • Verrührt alles gut, bis eine cremige Masse ohne Klumpen entstanden ist. Nun gebt ihr den
  • Topf noch einmal für 3 Minuten bei niedriger Hitze auf den Herd und lasst die Masse kochen.
  • Danach füllt ihr sie in ein Gläschen um. Das Salzkaramell hält sich ca. 3 Wochen im
  • Kühlschrank und kann bei Bedarf in der Mikrowelle wieder flüssiger gemacht werden.
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!

Johannisbeercupcakes mit Frischkäsetopping und Salzkaramell. Super lecker!

 

Anschnitt eines Heidelbeer-Quark-Kuchens mit Baiserhaube von vorne fotografiert
Previous
Heidelbeer-Quark-Kuchen mit Baiser
Mexikanischer Kartoffelsalat in einer dunkelblauen Schüssel in Nahaufnahme
Next
Einfacher Mexikanischer Kartoffelsalat
Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Carla Benedetti

Friday 26th of August 2016

hai lavorato in auto? se si fammi sapere come si fa. Baci Carla

Marsha

Saturday 27th of August 2016

Hehe, no. Una blogger amica ha fatto questi per me, perché siamo/ abbiamo stato in vacanze :-) Non posso evocare - sfortunatamente. Ho chiesto aiuto a quattro amici e loro anno fatto quattro ricette per il mio blog. Sono molto grata. Baci a noi. Marsha