Skip to Content

Kalorienarmer Kokosmilchreis - vegan

Milchreis in der veganen Variante. Super lecker, einfach und kalorienarm
kalorienarmer Kokosmilchreis. Einfach gemacht, super lecker und sogar vegan!

Lecker, vegan und kalorienarm. Dieser Kokosmilchreis kann das alles. Mit nur 3 Zutaten bereitest du dieses leckere Rezept zu. Schmeckt toll mit Früchten oder auch Schokolade (ich sag nur Bounty!).

Zwei türkisgrüne Schüsseln Kokosmilchreis. Schüssel mit Beerentopping im Fokus

Milchspeisen wie Grießbrei, Milchreis und Pudding essen wir alle richtig gerne - auch als Hauptmahlzeit - aber mein persönlicher Liebling ist der Milchreis. Ich fand den schon immer toll, schön mit Zucker und Zimt oder eingekochten Kirschen. 

Allerdings gehört Milchreis leider nicht zu den kalorienärmsten Speisen. Mit fettarmer Milch und Zuckeralternativen ist er zwar nicht extrem kalorienhaltig, aber dennoch kann man vom Kokosmilchreis eine etwas größere Portion essen, um auf den selben Wert zu kommen.

Und der Geschmack ist auch total klasse und mal was anderes. In Thailand habe ich das erste Mal Klebereis mit Mango gegessen, was auch absolut köstlich ist und schon lange auf meiner Nachmachliste steht.

Aus diesem Grund wollte ich diesen Kokosmilchreis auch mit Mango probieren und wie vermutet, passt diese Frucht ganz wunderbar dazu. Zimt und Zucker hingegen sind nicht sehr harmonisch - meine Tochter hat´s für euch getestet ;-)

Zwei Schalen mit Milchreis von oben fotografiert. Beeren und Mangotopping

📋 Diese Zutaten sind im Kokosmilchreis enthalten

  • Milchreis
  • Kokosdrink
  • Süßungsmittel
  • Topping nach Wahl (Früchte oder Schokolade passen am besten)

Du siehst, eigentlich ist diese Variante fast genauso einfach wie der klassische Milchreis und er wird auch genau so zubereitet.

Achtung: Das vollständige Rezept mit Mengen- und Nährwertangaben findest du ganz unten. Einfach weiter scrollen :-)

Ich muss mich nochmal eben über meinen neuesten Fotountergrund freuen. Normalerweise nutze ich ja meistens Tapeten als Unterlage, aber mein Mann hat mit jetzt dieses tolle Brett gebastelt.

Die Bretter waren als Füllstoff bei unserem Gartenhauspaket dabei und er hat diese mit Holzdübeln mit einander verbunden. Total genial. So habe ich keine Leiste auf der Rückseite, kann diese noch schön bemalen und kann das Brett somit doppelseitig nutzen.

Zwei Schüsseln Milchreis mit Kokosdrink, Mit Mangotopping im Focus

💭 Warum ist der Kokosmilchreis kalorienarm?

Ich habe bei diesem Rezept Kokos-Drink** genutzt, damit es auch tatsächlich kalorienarm wird. Kokosmilch ist da ja leider nicht wirklich kalorienärmer als Milch.

Dieser hat weniger als die Hälfte der Kalorien wie fettarme Kuhmilch, nämlich 20 Kalorien je 100ml im Vergleich zu 47 Kalorien/100 ml. Auf 1 Liter kannst du somit schon 270 Kalorien einsparen.

Edit: Ich habe gesehen, dass der Kokosdrink von Alnatura sogar nur 12 Kalorien/100ml hat. Wow, das ist echt wenig.

Leider sind diese pflanzliche Alternativen nicht ganz günstig, aber wenn man bedenkt, dass man hier aus einem Liter Kokosdrink und 180g Milchreis eine Mahlzeit für vier Personen hat, ist das völlig im Rahmen, finde ich.

Außerdem hat man so eine tolle vegane Alternative zum klassischen Milchreis.

Man kann den Kokosdrink auch selbst herstellen, ich werde das demnächst mal testen.

Kokosmilchreis in einer türkisgrünen Schüssel, mit Schokodrops

📖 Variationsmöglichkeiten

Nehmt Schokolade statt der Früchte und ihr habt Bounty Milchreis - auch super lecker! Man könnte auch beim Kochen schon Backkakao mit einrühren. Vielleicht noch einen Hauch Kardamom dazu. Oh, das muss ich unbedingt mal testen.

Uns allen schmeckt der Kokosmilchreis wunderbar, obwohl man schon sagen muss, es ist anders als die klassische Variante.

👩🏻‍🍳 Zubereitung im Thermomix

  • Gib alle Zutaten in den Mixtopf
  • Nutze nun entweder das Programm Milchreis vom Cookidoo oder
  • gare alles ohne Messbecher 38-45 Min./90°C/Linkslauf/Stufe 1 garen
  • Entweder sofort servieren oder nach Wunsch noch etwas quellen lassen (ich mache das nie)
zwei Schüsseln mit Kokosmilchreis. Ein Mal mit Mango und einmal mit Beerentopping, von oben fotografiert

Wenn dir mein Rezept gefällt, würde ich mich über eine 5 Sterne Bewertung im Rezept sehr doll freuen! Tag´ mich unbedingt bei Instagram #einepriselecker @einepriselecker, wenn du etwas nachgekocht hast. Ich freue mich auch total über Kommentare oder Emails (marsha@einepriselecker.de).

kalorienarmer Kokosmilchreis. Einfach gemacht, super lecker und sogar vegan!

Kalorienarmer Kokosmilchreis - vegan (mit und ohne Thermomix)

Milchreis in der veganen Variante. Super lecker, einfach und kalorienarm
5 von 3 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Abendessen, Mittagessen, Snack
Land & Region: Deutschland
Keyword: abnehmen, kalorienarm, einfach, schnell, lecker, kalorienarm, Kokosmilchreis, Milchreis, vegan
Vorbereitungszeit: 2 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 32 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 137kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • 1 Liter Kokos-Reisdrink
  • 180 g Milchreis
  • Süßungsmittel nach Wahl ich nutze einfach Süßstoff

Zubereitung

  • Der Milchreis wird mit dem Kokosdrink in einen Topf gegeben, der mindestens 1,5 Liter fasst und einmal aufgekocht. Bleib dabei stehen und rühre regelmäßig um. Es kann sehr schnell und plötzlich überkochen, daher ist es wirklich besser, sich nicht zu weit vom Topf zu entfernen.
  • Wenn die Milch einmal aufgekocht ist, stellst du den Herd auf niedrigste Hitze und setzt den Deckel auf.
  • Nun ca. 20-30 Minuten ausquellen lassen und dabei immer mal wieder - so alle 5-7 Minuten - mal eben umrühren. Das Rühren ist deshalb wichtig, weil so die Stärke aus den Reiskörnern besser in der Flüssigkeit verteilt wird und der Kokosmilchreis dann besonders cremig wird.
  • Wenn die Reiskörner gar sind, aber der Kokosmilchreis noch ein wenig zu flüssig aussieht, ist er optimal. Der Reis quillt nämlich noch ein wenig nach und wird schnell zu fest, sprich man erhält einen Klotz. Sollte dies passieren, ist es aber auch nicht so schlimm, man gibt einfach noch einen Schluck Reisdrink oder Wasser dazu und rührt nochmal gut durch.
  • Am Schluss wird noch nach Bedarf gesüßt und mit Früchten oder Schokolade serviert. (dies bitte extra berechnen!)

Nährwerte

Serving: 200 g | Kalorien: 137 kcal | Kohlenhydrate: 27 g | Protein: 2 g | Fett: 2 g | gesättigte Fette: 2 g | Ballaststoffe: 1 g | Zucker: 3 g
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!

Dieser Beitrag wurde im März 2017 das erste Mal veröffentlicht und im Februar 2020 nochmal überarbeitet.

Pinne das Rezept doch für später

Collage von zwei Bildern des Kokosmilchreis mit Text in der Mitte
Frühstückstisch mit Kaffee, Brötchen im Korb und Butter
Previous
Schnelle, einfache und kalorienarme Pfannenbrötchen
Bunter Salat mit Kichererbsen, Tomaten und Paprika in einem Weck Glas
Next
Einfacher Kichererbsensalat mit Tahini-Zitronendressing
Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Eierlikörpudding aus dem Thermomix - Eine Prise Lecker

Wednesday 28th of March 2018

[…] bin ja ein großer Fan von Pudding, Grießbrei, Milchreis und all solchen schlonzigen Sachen. Ist einfach total mein Ding, geht für mich auch als volle […]

Linda

Friday 7th of April 2017

Hallo liebe Marsha, das Rezept ist ja der Oberhammer :)

Ich liebe Milchreis und Kokos geht sowieso immer, daher habe ich diese Variante gleich mal ausprobiert. Die Mangos passten wirklich sehr gut. Mein persönlicher Favorite ist, Sauerkirschen dazu und Kokosblütenzucker darüber streuen (dieser braune Zucker macht auch optisch was her).

Den Kokos-Reis Drink kannte ich noch nicht, aber der ist auch ohne Milchreis sehr lecker, damit kann man bestimmt auch ganz tolle sommerliche Frucht-Milch-Erfrischungen zaubern. Ich dachte bisher immer, dass man so einen cremigen Kokosgeschmack nur mit Kokosmilch hinbekommt, die allerdings leider sehr kalorienlastig ist.

Vielen Dank für diese Entdeckung und Deine tollen Rezepte!

Liebe Grüße, Linda

Marsha

Friday 7th of April 2017

Liebe Linda,

oh, das freut mich aber! Klasse! Und die Kirschen dazu klingen wirklich gut, das werde ich auch mal testen :-) Der Kokosdrink ist toll, den kann man auch super zum Kochen verwenden für Curries z.B.

Hab noch einen schönen Tag!

LG Marsha

cookiesulrike

Sunday 2nd of April 2017

Für mich als Veganerin ein perfektes Rezept und toll, dass ihr so viele Varianten getestet habt. Das mit dem Fotohintergrund hat dein Mann ganz wundervoll gemacht, sieht klasse aus.

Liebst, Ulrike

Marsha

Sunday 2nd of April 2017

Huhu, liebe Ulrike!

Vielen Dank für deine nette Rückmeldung. Ich hoffe, es schmeckt dir genauso gut wie uns ????

In mein Brett bin ich schon verliebt, obwohl es noch gar nicht "fertig" ist hehe.

Liebe Grüße, Marsha