Kalorienarmes Bratapfel-Crumble. Super lecker und eine tolle Alternative zu Kuchen, wenn man abnehmen möchte. www.einepriselecker.de

Teile das Rezept gern

Leckeres Bratapfel Crumble, einfach gemacht und kalorienarm.
Kalorienarmes Bratapfel-Crumble. Super lecker und eine tolle Alternative zu Kuchen, wenn man abnehmen möchte. www.einepriselecker.de

Zwei köstliche Desserts zu einem extrem leckeren Nachtisch vereint: Bratapfel Crumble.

Süß, fruchtig und knusprig, wir lieben es!

Kalorienarmes Bratapfel-Crumble. Super lecker und eine tolle Alternative zu Kuchen, wenn man abnehmen möchte. www.einepriselecker.de

Ich finde ja, dass Crumble eine großartige Alternative zu Kuchen ist.

Schmeckt absolut lecker, ist aber einfacher gemacht, hat viel weniger Kalorien und ist gesünder, da es zum größten Teil Obst enthält.

Man kann es zudem wunderbar vorbereiten und dann nur noch schnell in den Ofen schieben, bevor der Besuch kommt.

Wir sind große Bratapfel-Fans, daher sollte es dieses mal ein Bratapfel-Crumble werden. Das schmeckt so gut, sag ich euch. Pro Portion seid ihr mit 300 Kalorien dabei. Für den tollen Geschmack echt ein Schnäppchen sozusagen.

Wer mag, fügt dem Bratapfel-Crumbel auch noch Rosinen hinzu. Wir haben sie dieses Mal weggelassen, da ich finde, dass das Ganze eh schon süß genug ist. Außerdem mag die hier auch nicht jeder.

Mit Rosinen ist das ja so eine Sache wie mit Marzipan. Ich kenne nur Leute, die beides entweder lieben oder hassen. Niemand findet es “ganz okay” oder “geht so”.

Es gibt ja einige dieser Schwarz-Weiß Zutaten, Koriander zum Beispiel. Während bei sehr vielen anderen Lebensmittel eine eher neutrale Stimmung herrscht.

Ich finde das immer spannend. Ich steh ja sehr auf intensive Gewürze, bin dafür aber super pingelig mit zu viel Schärfe.

Kalorienarmes Bratapfel-Crumble. Super lecker und eine tolle Alternative zu Kuchen, wenn man abnehmen möchte. www.einepriselecker.de

Es wäre ja eigentlich viel cooler, wenn ich Zucker und Fett hassen würde. Oder Brot. Da wäre das Abnehmen doch so viel einfacher :-D

Aber nun ja, da müssen wir uns halt mit leckeren, aber trotzdem kalorienarmen Rezepten wie diesem Bratapfel-Crumble behelfen. Es gibt wahrlich Schlimmeres.

Die Weihnachtszeit ist ja mit riesigen Schritten im Anmarsch und für Plätzchen und Kekse gibt es einfach keine kalorienarmen Alternativen und die hauen so rein. Uff.

Da hilft dann wirklich nur abzählen oder auf Egal-Modus umschalten.

Zutaten:

  • Äpfel
  • Mandelstifte
  • Marzipan
  • Zimt
  • vegane Butter
  • Zucker
  • Mehl

Zubereitung:

  1. Ofen vorheizen
  2. Würfle die Äpfel und gib sie mit Zimt und den Mandelstiften in eine Auflaufform
  3. Reibe das Marzipan und gib es zur Apfelmischung, gut verrühren
  4. Vermische nun vegane Butter, Zucker und Mehl bis Streusel entstanden sind und gib diese über die Apfelmischung
  5. backen und am besten noch warm genießen

Dazu passt vegane Vanillesauce oder veganes Vanilleeis perfekt!

Zubereitung im Thermomix:

Gib das Marzipan in Stücken in den Thermomix und mixe für 5 Sekunden/Stufe 4, bis eine krümelige Masse entstanden ist.

Fülle dann, ohne den Mixtopf zu reinigen, vegane Butter, Mehl und Zucker hinein und mixe dies ebenfalls für 10 Sekunden/Stufe 4, bis eine krümelige Masse entstanden ist.

Gib das Marzipan mit den Äpfeln, dem Zimt und den Mandelstiften in eine ofenfeste Form und streue anschließend die Streusel gleichmäßig darüber.

Backe das Ganze bei 175° Umluft oder 195° Ober-/Unterhitze für 30-40 Minuten je nach gewünschtem Bräunungsgrad und Festigkeit der Äpfel.

Kalorienarmes Bratapfel-Crumble. Super lecker und eine tolle Alternative zu Kuchen, wenn man abnehmen möchte. www.einepriselecker.de

FAQ

Kann ich das Apfel Crumble vorbereiten?

Ja, das geht sogar ziemlich gut. Bereite alles direkt vor, aber gib die Streusel noch nicht über die Apfelmasse. Verschließe alles luftdicht und lasse es im Kühlschrank bis zu einem Tag stehen.

Direkt in den Ofen schieben und ggfs. 5-10 Minuten länger backen.

Du kannst das Crumble auch morgens vorbacken und dann, wenn du es genießen, bzw. servieren möchtest, nochmal kurz aufbacken.

Kann ich das Crumble einfrieren?

Ja! Du kannst es sowohl gebacken als auch ungebacken einfrieren. Wichtig ist nur, dass es luftdicht verpackt wird.

Es hält sich ungefähr 5-6 Monate.

Empfehlenswert ist hier, wenn du das Crumble ungebacken einfrieren möchtest, das Obst und die Streuesel getrennt einzufrieren. So kannst du dann alles besser in deine Auflaufform füllen oder dich spontan für anderes Obst – je nach Saison – entscheiden.

Welche Äpfel sind die besten für Crumble?

Wenn du einen angenehmen Kontrast zwischen dem Obst und dem Topping haben möchtest, empfehle ich dir eine saure Sorte, wie zum Beispiel Boskop, Elstar oder Braeburn.

Du kannst aber auch Sorten, die beim Backen weicher werden, mit festeren Sorten mischen, um eine optimale Konstistenz zu bekommen.

Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich solche Sachen oft spontan backe und dann einfach nehmen, was ich gerade da habe. Wenn du weniger saftige Äpfel nutzt, wie z.B. Pink Lady, gib gern ein wenig Apfel- oder Zitronensaft zur Apfelmischung.

Weitere leckere Dessert Rezepte

Profilbild von Marsha von Eine Prise Lecker

Ich freue mich immer über aktive Leser!

Hast du schon eines meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich riesig freuen, wenn du deine Erfahrungen teilst! Lass mir doch bitte eine Bewertung da und verrate mir in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat und ob du vielleicht eine eigene kreative Note hinzugefügt hast.

Dein Feedback macht nicht nur mich super happy, es ist auch hilfreich für alle anderen Kochbegeisterten, die auf der Suche nach Inspiration sind.

Folge mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen und teile deine Kreationen unter meinem Hashtag #einepriselecker – egal ob Instagram, Facebook, TikTok oder Pinterest.

Save This Recipe Form

Schicke mir das Rezept

Überlegst du, dieses Rezept zu machen? Speichere es für später, indem du dir einen Link per E-Mail senden lässt.

Kalorienarmes Bratapfel-Crumble. Super lecker und eine tolle Alternative zu Kuchen, wenn man abnehmen möchte. www.einepriselecker.de

Bratapfel Crumble

Leckeres Bratapfel Crumble, einfach gemacht und kalorienarm.
5 from 2 votes
Drucken Pin Bewerte
Gericht: Dessert, Nachtisch
Küche: deutsch
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Gesamtzeit: 55 Minuten
Portionen: 6 Portionen
Kalorien: 301kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • 4 Äpfel geschält und gewürfelt
  • 50 g Mandelstifte
  • 50 g Marzipan
  • 1 TL Zimt gemahlen
  • 50 g vegane Butter
  • 50 g Zucker
  • 100 g Mehl

Zubereitung

  • Heizt zunächst euren Ofen auf 175° Heißluft oder 195° Ober-/Unterhitze vor.
  • Gebt dann die Äpfel mit dem Zimt und den Mandelstiften in eine ofenfeste Form und rührt alles gut durch, damit der Zimt sich gleichmäßig verteilt. 
  • Reibt das Marzipan entweder mit einer Reibe mittelfein oder mixt es in einem Foodprocessor **(Affiliate Link) o.ä. und gebt es mit zu der Apfelmischung. Nochmal gut vermischen.
  • Nun vermengt die Zutaten für die Streusel: Mehl, vegane Butter und Zucker entweder mit den Händen, einem Knethaken oder ebenfalls im Foodprocessor, bis sich alles gut vermischt hat und eine krümelige Masse entstanden ist. Knetet diese ein bisschen durch und streut sie gleichmäßig über die Apfelmasse.
  • Gebt nach Wunsch noch etwas Zimt oben drauf und backt das Ganze für 30-40 Minuten je nach gewünschtem Bräunungsgrad und Festigkeit der Äpfel. 
  • TIPP: ich habe Pink Lady Äpfel genutzt, diese sind nicht sehr saftig. Gebt hier, wenn ihr das Crumble gern saftiger hättet, 100ml Apfelsaft mit zur Apfelmischung.
    Schmeckt großartig mit veganer Vanillesauce.

Nährwerte

Kalorien: 301 kcal | Kohlenhydrate: 39 g | Protein: 5 g | Fett: 20 g | gesättigte Fette: 7 g | mehrfach ungesättigte Fette: 2 g | Cholesterin: 18 mg | Natrium: 73 mg | Ballaststoffe: 2 g | Zucker: 22 g | Iron: 0.4 mg
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Erwähne mich unter @einepriselecker oder tagge mich #einepriselecker

Teile das Rezept gern

Ähnliche Beiträge

5 from 2 votes (2 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




4 Kommentare

  1. mhhh, also dass der Crumble weniger Kalorien hat sieht man auf den ersten Blick gar nicht, und ich glaube, dass man das auch nicht schmeckt…Marzipan und Apfel katapultiert einen ja diiirekt in Weihnachtsstimmung ♥
    Ganz liebe Grüße
    Elsa

    1. Vielen lieben Dank :-) Ja, das Verhältnis von Mehl (Teig) zu Frucht ist hier anders, deswegen kann man das gut kalorienarm hinbekommen :-)

      Hab ein schönes Wochenende!

      LG Marsha