Karottenkuchen Cupcake mit Frischkäsefrosting in Nahaufnahme

Teile das Rezept gern

Diese süßen Leckereien sind die perfekte Kombination aus würzigem Karottenkuchen und cremigem Frosting.
Karottenkuchen Cupcake mit Frischkäsefrosting in Nahaufnahme

Probiere unbedingt diese leckeren, einfach zuzubereitenden und veganen Karotten-Muffins mit veganem Frischkäse-Frosting! So mega köstlich!

mehrere Karottenkuchen Cupcakes auf einem weißen Tisch, einer ohne Frosting

Karottenkuchen ist auch super lecker und ich liebe ihn, aber manchmal möchte man nur eine kleine Leckerei statt eines ganzen Kuchens.

Irgendwie wird Karottenkuchen immer mit Ostern verbunden, aber ich mag diese kleinen Muffins das ganze Jahr über. Jeder köstliche Bissen dieser weichen und saftigen hausgemachten veganen Karotten-Muffins ist mit einer dicken Schicht veganer Frischkäseglasur überzogen.

Sie sind eine tolle Ergänzung für jede Feier oder Party, aber du kannst sie auch nur für dich selbst (und deine Familie) backen. Es ist das beste Rezept für Karotten-Cupcakes, das ich bisher probiert habe, weil sie so süß, aromatisch und saftig sind.

Ihr zimtiger Geschmack erinnert an den traditionellen Karottenkuchen, den du in einem guten Café oder einer Bäckerei bekommst. Die geraspelten Karotten machen die Karottenkuchen-Muffins besonders saftig und weich, ohne dass sie zu viel Fett enthalten.

Nahaufnahme von Karottenkuchen-Cupcake mit Glasur

Zutaten

  • Mehl: Ich habe 405er Mehl verwendet.  
  • Zucker: Ich habe sowohl braunen Zucker als auch Kristallzucker verwendet, um den besten Geschmack, die beste Farbe und die beste Konsistenz zu erhalten.
  • Neutrales Öl: Ich habe Sonneblumenöl verwendet.
  • Apfelmus: Macht den Teig schön locker und saftig, guter Ersatz für Ei
  • Pflanzliche Milch: Ich habe Sojamilch verwendet.
  • Karotten: Frische Karotten geben diesen Cupcakes Struktur und eine dezente Süße. Ich bevorzuge es, sie zu raspeln, aber auch geschredderte Möhren eignen sich gut, wenn du mehr Textur magst. Ich habe eine Küchenmaschine mit Raspelaufsatz benutzt, um sie zu raspeln. Du kannst sie aber genauso gut mit einer Küchenreibe raspeln.
  • Gemahlene Haselnüsse: Verbessern den Geschmack und den Nährwert dieser Cupcakes.
  • Backpulver & Natron: Das sind Backtriebmittel, die den Cupcake-Teig im Ofen aufgehen lassen
  • Zimt: Die Zimtnote ist unverzichtbar!
  • Ingwer: Fügt einen warmen, tropischen Geschmack hinzu.
  • Muskatnuss: Eine Prise Muskatnuss passt hier sehr gut.
  • Salz: Zur Balance des Geschmacks.
  • Vanille: Ein Teelöffel Vanilleextrakt verleiht einen angenehmen Geschmack

Für das vegane Frischkäse-Frosting

  • Vegane Butter: Butter mildert den Geschmack des Frischkäses etwas ab. Du kannst deine Lieblingsbutter auf pflanzlicher Basis verwenden.
  • Puderzucker: Für die Süße und die samtige Textur des Zuckergusses.
  • Veganer Frischkäse: Verwende die Marke deiner Wahl.
  • Vanillepaste oder – Extrakt
Logo für Eine Prise Lecker Foodblog

Kleiner Tipp

Das vollständige Rezept mit Mengen- und Nährwertangaben findest du ganz unten. Einfach weiter scrollen. Oder ganz oben den “Direkt zum Rezept” Button nutzen :-)

Zubereitung

  1. Heize deinen Ofen vor und fette 12 Muffinförmchen **(Affiliate Link) ein oder fülle sie mit Papierförmchen aus
  2. Gib alle trockenen Zutaten in eine große Schüssel und verrühre sie miteinander
  3. Verrühre alle feuchten und alle trocknen Zutaten GETRENNT miteinander und mische sie erst danach mit einem Löffel
  4. Fülle den Teig in die Förmchen und backe ihn
  5. Gib die vegane Butter mit dem Puderzucker und dem Frischkäse in eine Schüssel und verrühre alles mit einem Handmixer **(Affiliate Link)
  6. Stell die Schüssel für mindestens zehn Minuten in den Kühlschrank und gib ihn dann auf die abgekühlten Muffins

Tipp: Wenn du nicht so ein großer Frosting Fan bist – ich gebe zu, es ist wirklich sehr süß – bereite nur die Hälfte der Menge zu und gib ihn wie Zuckerguss über die Cupcakes. Du kannst ihn natürlich auch ganz weglassen und einfach Karottenkuchen-Muffins genießen!

Carrot Cake Cupcakes mit Frosting auf weißer Fläche von oben, einige ohne Guss

Zutaten ersetzen

  • Sonneblumenöl: Du kannst jede Art von neutralem Öl verwenden. Es sollte keinen starken Eigengeschmack wie Oliven- oder kaltgepresstes Rapsöl haben.
  • Haselnüsse: Du kannst bei Allergien oder wenn du sie nicht magst, auch Gemahlene Mandeln oder Walnüsse verwenden. 
  • Sojamilch: Nimm ruhig jede Art von Pflanzenmilch, z. B. Mandel-, Reis-, Soja-, Cashew-, Hafermilch usw.
  • Zucker: Wenn du nur eine Sorte Zucker hast, ist das kein Problem, du kannst die Cupcakes problemlos nur mit weißem oder nur mit braunem Zucker machen.
  • Muskatnuss: Du magst keine Muskatnuss? Lass es einfach weg. Gewürze wie Nelken, Piment und Muskatnuss oder eine Kombination von Gewürzen wie Pumpkinspice sind auch köstlich in diesem Rezept.

Variationen

Du kannst dieses Rezept individuell anpassen. Versuche doch mal die folgenden Geschmacksvariationen:

Gib noch mehr grob gehackte Nüsse mit in den Teig, damit die Muffins ein bisschen mehr Biss bekommen.

Versuche, diese Cupcakes mit einer anderen Art von Glasur zu überziehen, z.B. mit veganer Schlagsahne, veganer Buttercreme, Zitronenglasur usw.

Cupcakes auf Teller, einer halbiert

Küchenzubehör

  • Küchenwaage **(Affiliate Link)
  • 2 Rührschüsseln und ein großer Löffel
  • Handmixer oder Küchenmaschine
  • Muffinblech **(Affiliate Link) und ggfs. Papierförmchen
  • Backofen

Aufbewahrung

Bewahre Reste MIT Frosting unbedingt im Kühlschrank auf. Sie halten sich auf jeden Fall für 3-4 Tage.

Diese Karottenmuffins bleiben auch nach Tagen noch super saftig und fluffig. Sie sind echt einfach nur lecker.

Du kannst sie auch total gut einfrieren, dann allerdings nur ohne das Frischkäsefrosting.

Wenn du schon vorher weißt, dass du nicht alle 12 mini Karottenkuchen direkt essen möchtest, würde ich das Frosting und die Muffins getrennt aufbewahren.

Top Tipp

Das Frosting ist nicht so stabil, wie nicht-vegane Frostings, es hält sich schon eine Weile in Form, aber du solltest die Carrot-Cake-Cupcakes auf jeden Fall kühl lagern.

Weitere wichtige Tipps

  • Wiege am besten alle Zutaten mit einer Küchenwaage ab, damit du die perfekten Muffins bekommst.  
  • Bitte rühre den Teig nicht zu lange. Höre auf zu mischen, sobald alle Zutaten vermischt sind.
  • Die Backzeit kann je nach Art des Ofens variieren.
  • Achte darauf, dass der Ofen auf die richtige Backtemperatur vorgeheizt ist, denn zu lange gebackene Muffins werden krümelig und trocken.
  • Achte darauf, dass die Cupcakes gut abgekühlt sind, bevor du die Glasur aufträgst. Wenn sie noch heiß sind, schmilzt der Zuckerguss und wird flüssig.
  • Verwende nur frisch geriebene Karotten. Vorgeraspelte Möhren sind oft trocken und fast gummiartig, was zu einem trockenen Muffin führen kann.
8 Cupcakes mit Frosting in einem schwarzen Muffinblech von oben

FAQ

Wann bereite ich die Cupcakes am besten vor?

Wenn du die Cupcakes z.B. als Mitbringsel zum Mitnehmen backst, kommt es total darauf an, wie lange du unterwegs bist und welche Temperaturen herrschen.

Bei einem langen Weg in Sommerhitze würde ich das Frosting separat einpacken und die Cupcakes erst vor Ort dekorieren. Ansonsten sollte alles gut gehen, wenn du sie schon zu Hause fertig machst.

Wenn du sie für Besuch backst, kannst alles schon einen Tag vorher zubereiten. Sie schmecken auch am nächsten Tag noch super und das Frosting bleibt – wenn du alles gekühlt aufbewahrst – stabil genug.

Muss ich die Cupcakes mit einer Spritztülle dekorieren?

Nein, natürlich nicht. Ich bin auch nicht sonderlich gut darin (wie du oben sehen kannst, haha), muss ich zugeben.
Und oft nervt es mich auch, danach alles sauber zu machen – vor allem, wenn es nur für uns ist.

Du kannst den Zuckerguss auch einfach auf die Cupcakes streichen oder mit einem Löffel verteilen.

Profilbild von Marsha von Eine Prise Lecker

Ich freue mich immer über aktive Leser!

Hast du schon eines meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich riesig freuen, wenn du deine Erfahrungen teilst! Lass mir doch bitte eine Bewertung da und verrate mir in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat und ob du vielleicht eine eigene kreative Note hinzugefügt hast.

Dein Feedback macht nicht nur mich super happy, es ist auch hilfreich für alle anderen Kochbegeisterten, die auf der Suche nach Inspiration sind.

Folge mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen und teile deine Kreationen unter meinem Hashtag #einepriselecker – egal ob Instagram, Facebook, TikTok oder Pinterest.

Save This Recipe Form

Schicke mir das Rezept

Überlegst du, dieses Rezept zu machen? Speichere es für später, indem du dir einen Link per E-Mail senden lässt.

Karottenkuchen Cupcake mit Frischkäsefrosting in Nahaufnahme

Vegane Karotten-Muffins mit Frischkäsefrosting

Diese süßen Leckereien sind die perfekte Kombination aus würzigem Karottenkuchen und cremigem Frosting.
4.72 from 7 votes
Drucken Pin Bewerte
Gericht: Dessert, Frühstück, Nachtisch
Küche: amerikanisch
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Portionen: 12 Cupcakes
Kalorien: 556kcal
Autor: Marsha

Zutaten

Für die Karotten-Muffins

  • 300 g Mehl
  • 150 g brauner Zucker
  • 150 g weißer Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 2 TL Zimt
  • 1/2 TL Ingwerpulver
  • 1/4 TL Muskatnuss gemahlen
  • 1 TL Salz
  • 100 ml Öl
  • 250 g Apfelmus
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 200 ml pflanzliche Milch
  • 375 g geriebene Karotten
  • 100 g gemahlene Haselnüsse

Für das Frischkäsefrosting

  • 50 g vegane Butter
  • 450 g Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 250 g Veganer Frischkäse

Zubereitung

Für die Muffins

  • Heize den Ofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vor und fette 12 Muffinförmchen ein oder lege sie mit Papierförmchen aus.
  • Gib alle trockenen Zutaten in eine große Schüssel und verrühre sie miteinander.
  • Verrühre mit einem großen Löffel Öl, Apfelmus, die Sojamilch und Vanille. Gib jetzt das Mehl, die gehackten Haselnüsse und die geriebenen Karotten hinzu. Verrühre den Teig mit einem Löffel, aber nicht zu sehr, sonst kann dein Kuchen zu dicht und klitschig werden.
  • Befülle deine Muffinform zu je 3/4 voll mit Teig und stelle das Blech in den Ofen auf die mittlere Schiene.
  • Die Cupcakes sollten 20-25 Minuten backen, oder bis ein Zahnstocher in der Mitte eines Kuchens sauber herauskommt.
  • Lass die Cupcakes etwa 5-10 Minuten abkühlen, bevor du sie aus der Form nimmst.

Für das Frosting

  • Gib die weiche Butter mit der Vanille und dem Frischkäse in eine Schüssel und mixe alles kurz zusammen
  • Gib den Puderzucker portionsweise in den Mixer, während dieser auf niedriger Stufe läuft, bis die Masse dick und streichfähig ist. Eventuell brauchst du noch ein wenig mehr Puderzucker, falls es nicht fest genug wird.
  • Vermeide es, die Masse zu sehr zu mixen, damit sie nicht zu flüssig wird.
  • Stell die Schüssel für ein mindestens 10 Minuten in den Kühlschrank, wenn der Zuckerguss zu diesem Zeitpunkt noch zu weich und flüssig ist, um ihn zu verteilen.
  • Verteile das Frosting auf den abgekühlten Cupcakes und genieße!

Notizen

Reibe die Karotten unbedingt frisch.
 

Nährwerte

Serving: 1 Muffin | Kalorien: 556 kcal | Kohlenhydrate: 93 g | Protein: 6 g | Fett: 19 g | gesättigte Fette: 2 g | mehrfach ungesättigte Fette: 5 g | einfach ungesättigte Fette: 9 g | Natrium: 147 mg | Ballaststoffe: 3 g | Zucker: 75 g | Calcium: 65 mg | Iron: 2 mg
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Erwähne mich unter @einepriselecker oder tagge mich #einepriselecker

Teile das Rezept gern

Ähnliche Beiträge

4.72 from 7 votes (7 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung