hellblauer Teller mit Erdbeer-Rhabarber-Crumble und Vanilleeis darauf

Teile das Rezept gern

Ein einfaches Rezept für ein absolut leckeres Dessert. Crumble ist super lecker und schnell vorbereitet.
hellblauer Teller mit Erdbeer-Rhabarber-Crumble und Vanilleeis darauf

Ein leckeres und schnelles Dessert, perfekt auch für Gäste oder zum Mitnehmen zu Feiern: mein Erdbeer-Rhabarber-Crumble. Aromatische Früchte mit einer frischen Säure und süß knusprige Streusel. Eine perfekte Kombination!

Zwei Teller mit Erdbeer-Rhabarber-Crumble und einer Kugel Vanilleeis

Was ist Crumble eigentlich und warum ist es so toll?

Crumble ist ein süßes Dessert, das aus gebackenen Früchten und einem Streusel-Topping besteht. Geschmacklich kommt es zwar recht nah an einen Streuselkuchen ran, aber das Verhältnis von Teig zu Frucht ist anders. Hier hast du viel mehr Frucht, was das Ganze saftiger, aber auch kalorienärmer macht. Und es ist weniger Arbeit, was gibt es besseres?

Ich bringe Crumble auch gerne mit zu Freunden, man kann es super vorbereiten und dann genießen. Mein Apfel-Crumble, von dem ich dieses Rezept abgeleitet habe, ist extrem beliebt bei meinen Freunden.

Da man die Früchte nach Belieben austauschen kann, habe ich dieses Mal für Erdbeer-Rhabarber-Crumble gebacken. Absolut lecker und perfekt in dieser Jahreszeit. Beide Früchte (ja, ich weiß, Rhabarber ist eigentlich ein Gemüse) haben ungefähr zeitgleich Saison, also was gibt es besseres, als sie zu kombinieren?

Runde weiße Form mit Erdbeer-Rhabarber-Crumble mit Erdbeeren drumherum

Zutaten

  • Erdbeeren
  • Rhabarber
  • Zucker
  • Mehl
  • (vegane) Butter
  • Vanillepaste
  • Haferflocken
  • Backpulver
  • Salz
Logo für Eine Prise Lecker Foodblog

Kleiner Tipp

Das vollständige Rezept mit Mengen- und Nährwertangaben findest du ganz unten. Einfach weiter scrollen. Oder ganz oben den “Direkt zum Rezept” Button nutzen :-)

Zubereitung

Die Zubereitung des Erdbeer-Rhabarber-Crumble ist super einfach und absolut anfängertauglich.

Zuerst werden die Früchte gewaschen und in mundgerechte Stücke geschnitten. Dann füllst du sie in deine Backform (egal ob rund oder eckig) und verrührst sie mit den Zutaten für die Füllung. Nun die Zutaten für die Streusel – also das Crumble – gut verrühren und gleichmäßig auf dem Obst verteilen. Dann wird es für 35-40 Minuten gebacken, bis die Streusel goldbraun und knusprig sind.

Erdbeeren und Rhabarber kleingeschnitten in weißer runder Auflaufform
Rohe Streusel in Edelstahlschüssel
Rhaberber-Erdbeer-Crumble vor dem Backen in weißer runder Form

Das wars schon. Ein bisschen schnippeln, ein bisschen rühren, streuen, backen und genießen. Der perfekte warme Nachtisch, der aber auch kalt super lecker ist und sich perfekt vorbereiten lässt.

Zutaten ersetzen / Variationen

Wenn du möchtest, kannst du dich für eine Obstsorte entscheiden und ein reines Erdbeer-Crumble oder Rhabarber-Crumble machen. Manchmal findet man nur eine Obstsorte. Du kannst übrigens auch gefrorene Früchte nehmen. Das ist super praktisch, weil du das Erdbeer-Rhabarber-Crumble dann das ganze Jahr über genießen und dir im kältesten Winter noch ein Stück Sommer auf den Teller holen kannst.

Du kannst Crumble mit ganz vielen verschiedenen Obstsorten machen. Ich habe schon Apple-Crumble, Birnen-Crumble, Aprikosen-Crumble und Bratapfel-Crumble Rezepte auf meinem Blog. Super funktionieren aber auch gemischte Beerenfrüchte (auch gern gefroren), Blaubeeren, Brombeeren, Himbeeren, Kirschen oder Pflaumen. Du kannst auch, wie hier, mehrere Obstsorten mischen.

Du kannst für die Füllung auch ein anderes Süßungsmittel als Zucker nehmen. Zum Beispiel Agavendicksaft, Dattelsirup oder Reissirup **(Affiliate Link). Für die Streusel empfehle ich aber Zucker – egal ob weiß oder braun.

Mehl kann durch Vollkornmehl ersetzt werden, dann musst du aber ein bisschen mehr (vegane) Butter nehmen. ca. 25-30g mehr, sonst wird es zu trocken. Bei den Haferflocken nehme ich gerne kernige, weil ich es liebe, wenn es ordentlich Crunch gibt. Zarte Haferflocken funktionieren aber genauso gut. Das Backpulver kann theoretisch weggelassen werden, aber die Streusel werden dann fester/härter. Ich mag es lieber mit Backpulver.

Runde weiße Form mit Erdbeer-Rhabarber-Crumble mit Löffel darin in Nahaufnahme

FAQ

Kann man Crumble gut vorbereiten?

Auf jeden Fall, das macht es so toll. Bereite Füllung und Streusel vor und bewahre sie getrennt im Kühlschrank auf. Dann einfach schichten und backen. Wenn du beides zusammen aufbewahrst, werden die Streusel zu feucht.

Kann ich Crumble einfrieren?

Ja, vor dem Backen kannst du Crumble einfrieren. Bitte auch getrennt. Du kannst aber auch einfach nur eine Ladung Streusel einfrieren und dann bei Bedarf mit gefrorenen Früchten deiner Wahl (mit Zucker und Stärke) zusammen geben und backen.

Was ist ein Crumble eigentlich?

Crumble ist das englische Wort für Streusel. Ein Crumble ist Obst mit Streuseln, das dann gebacken wird, bis das Obst schön weich und die Streusel knusprig sind. Geschmacklich kommt es Streuselkuchen sehr nah, nur dass es keinen Boden gibt.

hellblauer Teller mit Erdbeer-Rhabarber-Crumble und Vanilleeis darauf in Nahaufnahme
Save This Recipe Form

Schicke mir das Rezept

Überlegst du, dieses Rezept zu machen? Speichere es für später, indem du dir einen Link per E-Mail senden lässt.

hellblauer Teller mit Erdbeer-Rhabarber-Crumble und Vanilleeis darauf

Köstliches Erdbeer-Rhabarber Crumble

Ein einfaches Rezept für ein absolut leckeres Dessert. Crumble ist super lecker und schnell vorbereitet.
5 from 1 vote
Drucken Pin Bewerte
Gericht: Dessert, Nachtisch
Küche: amerikanisch
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Portionen: 8 Portionen
Kalorien: 346kcal
Autor: Marsha

Zutaten

Für die Fruchtfüllung

  • 500 g Erdbeeren
  • 500 g Rhabarber
  • 60 g Zucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Stärke
  • 1 TL Vanillepaste oder Vanilleextrakt

Für die Streuselschicht

  • 125 g vegane Butter geschmolzen
  • 150 g Mehl
  • 120 g Zucker
  • 80 g Haferflocken zart oder kernig, es geht beides
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  • Heize deinen Ofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vor
  • Wasche und schneide das Obst in mundgerechte Stücke. Fülle es in deine Backform, gib Zucker, Zitronensaft und Stärke darüber und verrühre alles gut miteinander.
  • In einer anderen Schüssel vermische alle Zutaten für die Streusel und verteile sie gleichmäßig auf den Früchten.
  • Backe das Crumble für 35-40 Minuten oder bis die Streusel goldbraun und die Füllung heiß ist.

Notizen

Du kannst auch nur Erdbeeren oder nur Rhabarber nehmen. 

Nährwerte

Kalorien: 346 kcal | Kohlenhydrate: 53 g | Protein: 4 g | Fett: 14 g | gesättigte Fette: 3 g | mehrfach ungesättigte Fette: 4 g | einfach ungesättigte Fette: 6 g | Natrium: 207 mg | Ballaststoffe: 4 g | Zucker: 28 g | Calcium: 80 mg | Iron: 2 mg
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Erwähne mich unter @einepriselecker oder tagge mich #einepriselecker

Weitere leckere Crumble Rezepte

Weitere Nachtisch-Rezepte

Profilbild von Marsha von Eine Prise Lecker

Ich freue mich immer über aktive Leser!

Hast du schon eines meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich riesig freuen, wenn du deine Erfahrungen teilst! Lass mir doch bitte eine Bewertung da und verrate mir in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat und ob du vielleicht eine eigene kreative Note hinzugefügt hast.

Dein Feedback macht nicht nur mich super happy, es ist auch hilfreich für alle anderen Kochbegeisterten, die auf der Suche nach Inspiration sind.

Folge mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen und teile deine Kreationen unter meinem Hashtag #einepriselecker – egal ob Instagram, Facebook, TikTok oder Pinterest.

Teile das Rezept gern

Ähnliche Beiträge

5 from 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Ein Kommentar