Nudelauflauf mit Brokkoli und Parmesansauce, leicht, ohne Ei, schnell gemacht und kalorienarm. www.einepriselecker.de

Teile das Rezept gern

Super cremige Käsesauce auf Nudeln mit aromatischem Brokkoli, super einfach und lecker
Nudelauflauf mit Brokkoli und Parmesansauce, leicht, ohne Ei, schnell gemacht und kalorienarm. www.einepriselecker.de

Köstlicher Nudelauflauf. Mal nicht mit Ei, sondern leckerer Parmesansauce und Brokkoli, kalorienarme Mac ´n Cheese sozusagen. Aber auf keinen Fall geschmacksarm.

Nudelauflauf mit Brokkoli und Parmesansauce, leicht, ohne Ei, schnell gemacht und kalorienarm. www.einepriselecker.de

Aufläufe sind super praktisch, finde ich. Während das schmackhafte Ofengericht vor sich hin backt, kann man schon einmal das ganze Geraffel vom Kochen wieder aufräumen und den Tisch decken.

Außerdem sind überbackene Gerichte einfach irgendwie immer extrem lecker. Geschmolzener Käse, knackiges Gemüse, cremige Sauce und Pasta. Wer kann dazu schon nein sagen?

Wir jedenfalls nicht.

Zutaten

  • Nudeln
  • Brokkoli
  • Parmesan
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • Mehl
  • Milch
  • Öl
  • Paniermehl
  • Muskat
  • Salz & Pfeffer
Nudelauflauf mit Brokkoli und Parmesansauce, leicht, ohne Ei, schnell gemacht und kalorienarm. www.einepriselecker.de

Die Sauce basiert auf einer Bechamel Sauce und ist total einfach gemacht.

Dann noch etwas Parmesan dazu und schon hat man eine würzige Sauce, die sich cremig um die Nudeln legt und auch nach dem Backen nicht austrocknet.

Der Brokkoli sorgt für Farbe und Vitamine und natürlich auch für einen tollen Geschmack. Wir lieben Brokkoli und besonders mit Nudeln passt dieses Gemüse wunderbar!

Zubereitung

  1. Koche die Nudeln bissfest und füge 5 Minuten vor Schluss den Brokkoli hinzu
  2. Heize deinen Ofen vor und stelle eine Auflaufform bereit
  3. Erhitze Öl in einer Pfanne und schwitze Zwiebel und Knoblauch an
  4. Stelle die Hitze runter und rühre das Mehl ein, bis eine cremige Masse enstanden ist
  5. Nun schluckweise die Milch unterrühren, sodass keine Klümpchen entstehen
  6. Wenn sich die Milch mit der Mehlmasse verbunden hat, kannst du die restliche Milch dazu gießen
  7. Die Sauce kurz aufkochen und den Parmesan dazu geben, mit Salz, Muskat und Pfeffer abschmecken
  8. Nudeln und Gemüse in die Auflaufform geben und die Sauce darüber gießen
  9. Parmesan mit Paniermehl vermischen und drüber streuen
  10. Im Ofen backen
Nudelauflauf mit Brokkoli und Parmesansauce, leicht, ohne Ei, schnell gemacht und kalorienarm. www.einepriselecker.de

Bei uns geht dieser Auflauf immer, die Kinder essen sogar den Brokkoli.

Das Schöne ist, dass man durch die Zugabe von Gemüse pro Portion weiter Kalorien sparen kann und natürlich sind auch die extra Vitamine nicht zu verachten :-)

Dieser Nudelauflauf ist eine schöne Alternative zu fetten Käsesaucen a la Mac´n Cheese.

Weitere leckere Aufläufe

Profilbild von Marsha von Eine Prise Lecker

Ich freue mich immer über aktive Leser!

Hast du schon eines meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich riesig freuen, wenn du deine Erfahrungen teilst! Lass mir doch bitte eine Bewertung da und verrate mir in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat und ob du vielleicht eine eigene kreative Note hinzugefügt hast.

Dein Feedback macht nicht nur mich super happy, es ist auch hilfreich für alle anderen Kochbegeisterten, die auf der Suche nach Inspiration sind.

Folge mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen und teile deine Kreationen unter meinem Hashtag #einepriselecker – egal ob Instagram, Facebook, TikTok oder Pinterest.

Save This Recipe Form

Schicke mir das Rezept

Überlegst du, dieses Rezept zu machen? Speichere es für später, indem du dir einen Link per E-Mail senden lässt.

Nudelauflauf mit Brokkoli und Parmesansauce, leicht, ohne Ei, schnell gemacht und kalorienarm. www.einepriselecker.de

Nudelauflauf mit Brokkoli und Parmesansauce

Super cremige Käsesauce auf Nudeln mit aromatischem Brokkoli, super einfach und lecker
4.91 from 11 votes
Drucken Pin Bewerte
Gericht: Hauptgericht, Hauptmahlzeit
Küche: amerikanisch
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Gesamtzeit: 40 Minuten
Portionen: 6 Portionen
Kalorien: 429kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • 500 g Nudeln hier Penne
  • 500 g Brokkoli gefroren
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Zwiebel klein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 35 g Mehl
  • 500 ml Milch hier 1,5% Fett
  • 40 g geriebenen Parmesan und für das Topping nochmal 10g
  • 10 g Paniermehl
  • 1/4 Teelöffel Muskat
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

  • Setzt Salzwasser für die Nudeln auf und kocht diese bissfest
  • Wenn die Nudeln ca. 5 Minuten kochen, fügt den Brokkoli hinzu und gart diesen mit den Nudeln mit.
  • Den Ofen auf 200°Grad vorheizen.
  • In der Zwischenzeit das Öl in einem Topf, der ca. 1 Liter fasst, auf mittlere Flamme erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch hinzufügen und anschwitzen
  • Dann das Mehl hinzufügen und alles gut durchrühren. Es entsteht eine krümelige Masse. Die Temperatur auf 1 stellen.
  • Nun die Milch schluckweise dazu geben und nach jeder Zugabe mit einem Schneebesen einrühren, sodass eine cremige Masse entsteht. Wenn sich das Mehl mit der Milch verbunden hat, die restliche Milch dazu schütten und weiter rühren.
  • Sollten hier Klümpchen enstehen, nehme ich einen Stabmixer und mixe alles durch (mein Sohn freut sich, weil er keine Zwiebeln mag und diese so gar nicht mehr bemerkt)
  • Die Sauce dann kurz aufkochen lassen und dann den geriebenen Parmesan dazu geben.
  • Alles noch einmal durchrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Muskat dazu
  • Inzwischen sollten auch die Nudeln und das Gemüse fertig sein, abgießen und in eine Auflaufform geben. Die Sauce hinzufügen und alles gut vermengen.
  • Dann das Paniermehl mit dem Parmesan mischen und oben drauf streuen.
  • Alles bei 200°Grad für ca. 15-20 Minuten in den Ofen geben.

Nährwerte

Kalorien: 429 kcal | Kohlenhydrate: 76 g | Protein: 19 g | Fett: 6 g | gesättigte Fette: 2 g | Cholesterin: 6 mg | Ballaststoffe: 6 g | Zucker: 6 g
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Erwähne mich unter @einepriselecker oder tagge mich #einepriselecker

Teile das Rezept gern

Ähnliche Beiträge

4.91 from 11 votes (9 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




5 Kommentare

  1. Liebe Marsha,
    auch dieses Essen hat wieder ausgezeichnet geschmeckt. 5 Sterne habe ich dir gerne für dieses schnelle und schmackhafte Gericht gegeben.
    LG Gerlinde

    1. Liebe Gerline, ach, das ist ja schön. Dass jemand sich noch dieses alte Rezept anschaut, hach. Dabei ist es wirklich so lecker!

      Ich wünsche dir ein wunderbares Wochenende,
      liebe Grüße, Marsha

    1. Hey Mike,

      super, das freut mich! Dankeschön für deine netten Worte und die gute Bewertung.

      Dir und deiner Familie noch eine schöne Zeit und bleibt gesund!
      Liebe Grüße,
      Marsha