| |

Fruchtiger Erdbeer-Mango-Smoothie

Beitrag teilen

Dieser Smoothie ist nicht nur ein Hingucker, sondern er schmeckt auch super lecker.
Zwei Gläser mit Erdbeer-Mango-Smoothie in Schichten

Ein herrlich fruchtiger und cremiger Erdbeer-Mango-Smoothie mit Kokos, der in zwei Schichten ins Glas kommt und daher nicht nur lecker und gesund, sondern auch wunderhübsch ist.

Zwei Gläser mit Erdbeer-Mango-Smoothie in Schichten

Jetzt, wo der Frühling sich langsam wieder blicken lässt, bekomme ich auch wieder Lust auf meinen morgendlichen Smoothie.

Im Winter hatte unser Mixer ein wenig mehr Ruhe und wurde eher für Mandelmus und Co. genutzt.

Gekühlte Frucht-Smoothies schmecken bei Sonnenschein einfach besser, finde ich.

Wobei das wahrscheinlich totaler Dummfug ist und man sich gerade an grauen, trüben Tagen so einen fruchtigen, cremigen Obstshake gönnen sollte. Vitamine und so.

Zwei Gläser mit Erdbeer-Mango-Smoothie in Schichten

Das werde ich dann vielleicht im nächsten Winter mal ausgiebig testen, hehe. Jetzt iss Frühling. Punkt!

Sollte der Winter nochmal versuchen, sich blicken zu lassen, wird er freundlich aber bestimmt nach Hause in die, dieses Mal gar nicht so wohlverdienten, Ferien geschickt.

In Hamburg hatten wir 2x ganz kurz Schnee und der Winter war allgemein recht mild. Was mich persönlich jedoch nicht gestört hat. Die Kinder hätten allerdings gern mehr Schnee gehabt.

Zweifarbig finde ich die Smoothies besonders hübsch, muss ich sagen. Was meint ihr?

Um die Farben beim Einschenken nicht zu sehr zu vermischen, ist es hilfreich, einen Esslöffel in das Glas zu halten und den Smoothie-Strahl darauf zu lenken, also über den Löffel in das Glas zu gießen.

Dadurch wird der Strahl weicher und landet auf der ersten Schicht, anstatt sich mit ihr zu vermengen.

Zwei Gläser mit Erdbeer-Mango-Smoothie in Schichten, Blick ins Glas

Wer er ganz ausgefallen mag, macht noch mehr Schichten. Dies wird dann allerdings etwas reinigungsintensiver, da man die Smoothies dafür zunächst getrennt zubereiten und dann vorübergehend in andere Behälter füllen müsste.

Da liegt es natürlich an eurer Motivation :-D Ich mag es ja eher schlicht und mir reichen die zwei daher Schichten vollkommen.

Allerdings werde ich hier sicherlich noch mit anderen Farben, ähm, Früchten experimentieren. Wir wollen ja nicht vergessen, um was es hier eigentlich geht, lol.

Natürlich kannst du den Smoothie in einem Mixer oder auch im Thermomix zubereiten.

Zwei Gläser mit Erdbeer-Mango-Smoothie in Schichten

Solltet ihr frische statt der gefrorenen Früchte nehmen, fügt am besten noch Eiswürfel hinzu.

Gekühlt schmeckt es meiner Meinung nach einfach besser. Außerdem wird der Smoothie dadurch auch sämiger.

Wenn du Kokos nicht so gern magst, kannst du die Kokosflocken ganz einfach weglassen.

Weitere leckere Getränke

Veganer Pumpkin Spice Latte in einem Glas mit Metallstrohhalm und Zutaten drumherum als Deko

Veganer Pumpkin Spice Latte – ganz einfach selber machen

Zwei Gläser mit Weihnachtspunsch und Zimtstangendeko

Fruchtiger Winter Punsch – schnell und einfach gemacht

Ein Glas mit Aprikosenlimo und eine Flasche mit Aprikosensirup nebeneinander

Aprikosenlimonade aus selbstgemachtem Aprikosensirup

Mango Lassi mit Mangostückchen in einem Glas

Köstlich erfrischendes Mango Lassi – vegan

Zwei Henkelgläser mit Ingwer Shot, Zitrusfrüchte zur Deko

Gesunder Ingwer Shot – easy und schnell selbst gemacht

Wassermelonen-Gin-Cocktail im Glas mit Limetten-Deko

Wassermelonen-Gin-Cocktail- auch lecker ohne Alkohol

Dalgona Coffe in einem Glas von schräg oben fotografiert, Löffel mit Schaum am Glas

Dalgona Coffee- cremiger Kaffeeschaum

Fruchtig, frisch und gesund. ACE-Smoothie mit Apfel, Karotte und Orangen. Total lecker und einfach gemacht.

Frischer und fruchtiger ACE-Saft

Profilbild von Marsha, der Bloggerin hinter Eine Prise Lecker

Ich freue mich immer über aktive Leser!

Hast du schon eines meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich riesig freuen, wenn du deine Erfahrungen teilst! Lass mir doch bitte eine Bewertung da und verrate mir in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat und ob du vielleicht eine eigene kreative Note hinzugefügt hast.

Dein Feedback macht nicht nur mich super happy, es ist auch hilfreich für alle anderen Kochbegeisterten, die auf der Suche nach Inspiration sind.

Folge mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen und teile deine Kreationen unter meinem Hashtag #einepriselecker – egal ob Instagram, Facebook, TikTok oder Pinterest.

Zwei Gläser mit Erdbeer-Mango-Smoothie in Schichten

Erdbeer-Mango-Smoothie

Dieser Smoothie ist nicht nur ein Hingucker, sondern er schmeckt auch super lecker.
5 from 4 votes
Drucken Pin Bewerte
Gericht: Getränke
Küche: amerikanisch
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 2 Minuten
Gesamtzeit: 10 Minuten
Portionen: 2 Portionen
Kalorien: 157kcal
Autor: Marsha

Zutaten

Für die Mango-Schicht

  • 150 g gefrorene Mango
  • 1 Esslöffel Kokosflocken
  • Wasser nach Bedarf – der Mangosmoothie sollte nicht zu dünnflüssig werden.
  • Zum Süßen 1 Esslöffel Honig oder ca. 1 Esslöffel Rosinen/Sultaninen

Für die Erdbeerschicht

  • 300 g gefrorene Erdbeeren
  • 300 ml Buttermilch
  • 2-3 Esslöffel Zitronensaft
  • ebenfalls Honig oder Rosinen/Sultaninen o.ä. zum Süßen

Zubereitung

  • Fülle alle Zutaten für die Mangoschicht in den Mixbecher und mixe alles gut durch. Zuerst auf kleiner Stufe und dann nochmal 20-30 Sekunden auf höchster Stufe.
  • Sollte der Mixer Probleme haben, gib schluckweise etwas Wasser dazu und nutze den Spatel
  • Dann in zwei Gläser einfüllen
  • Nun die Zutaten für die Erdbeerschicht in den Mixer füllen (ich habe diesen dazwischen nicht sauber gemacht) und ebenfalls zunächst auf kleinster und dann höchster Stufe gut durch pürieren.
  • Nun, wie oben beschrieben, mit Hilfe eines Esslöffels auf die Mangoschicht füllen und genießen.

Nährwerte

Serving: 1 Portion | Kalorien: 157 kcal | Kohlenhydrate: 29 g | Protein: 8 g | Fett: 3 g | gesättigte Fette: 0.2 g | mehrfach ungesättigte Fette: 0.3 g | einfach ungesättigte Fette: 0.2 g | Natrium: 2 mg | Ballaststoffe: 4 g | Zucker: 25 g | Calcium: 33 mg | Iron: 1 mg
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Erwähne mich unter @einepriselecker oder tagge mich #einepriselecker

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

9 Kommentare

  1. Mmmh… hört sich lecker an, hab noch frische Erdbeeren und gefrorene Mangos im Kühli. Wird gleich zum Frühstück (sind ja Ferien) ausprobiert. Ach ich freu mich drauf.

    LG Janine

    1. Oh wie toll. Hoffe, es schmeckt dir/euch! Lieben Dank für dein Kommentar. Schöne Ferien noch, bei uns sind sie leider schon wieder vorbei :-(
      Liebe Grüße, Marsha

    1. Hi Brent, yes, that would absolutely be doable. Also water, almond milk etc. would be fine. You can substitute the buttermilk (yes, I accidentally divided the word ?) with whatever fluid you like with strawberries and have at hand. I also thought coconut milk might be a nice idea. Especially with the mango and coconut in the first layer.
      Have a nice weekend ?
      Cheers, Marsha

    1. Hallo Anita,
      entschuldige die späte Antwort, du warst im Spamordner gelandet :-( Ich sollte da wirklich öfter reinschauen. Vielen lieben Dank für deine netten Worte *_*

      Liebe Grüße auch an dich,
      Marsha

  2. Das schaut großartig aus und schmeckt sicherlich wundervoll! Aber warum denn hier noch Zucker hinzugeben, die Mango und Erdbeeren sind doch schon süß genug?

    1. Guten morgen Stefan, vielen Dank erstmal ? Gefrorene Erdbeeren sind leider meistens recht sauer (finde ich zumindest) und Buttermilch trägt auch nicht gerade dazu bei, dies zu verbessern. Auch die gefrorene Mango, die ich hier hatte, war nicht so süß, wie frische, reife Früchte eigentlich sind. Ich denke, ob und wie man süßt, hängt total von der Qualität der Früchte und dem eigenen Geschmack ab ? Kann man hier ja zum Glück alles Bedarf steuern.
      Einen schönen Tag dir.

      Liebe Grüße,
      Marsha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung