Skip to Content

Mein liebstes vegetarisches Fitness-Rezept - Shakshuka

Lecker, einfach, schnell, gesund und kalorienarm? Jupp, das geht ganz einfach mit einer leckeren Shakshuka. Fruchtige Tomatensauce, knackige Paprika und für den Proteinkick gestockte Eier. Alles in einer Pfanne zubereitet.

leckere und schnell gemachte Shakshuka. Low carb, easy peasy, kalorienarm und super lecker

Heute geht nochmal ein Gastbeitrag einer lieben Bloggerkollegin online. Stef von Frühlingszwiebel (ich liebe diesen Namen) hat sich ebenfalls netterweise auf meine doch sehr kurzfristige Nachfrage bereit erklärt, ein tolles Rezept für diese leckere Shakshuka vorbeizubringen.

Ich freue mich total darüber, denn Stef bloggt wie ich über gesunde und kalorienarme Rezepte. Aber nicht nur das, sie stellt euch Wochenpläne mit bestimmten Kalorienmengen und sogar Einkaufslisten zur Verfügung und bloggt zudem auch über Fitness, zeigt euch Kitchen Hacks und gibt Meal Prep Tipps.

Es lohnt sich auf jeden Fall, sich mal zu Stef rüber zu klicken! Da ich ja auch geplant habe, nach dem Urlaub voll durchzustarten und mich dahingehend auch besser zu organisieren, werde ich mir die Wochenpläne auf jeden Fall noch genauer anschauen!

Jetzt lasse ich aber mal die liebe Stef zu Wort kommen und bedanke mich nochmal sehr herzlich für diesen tollen Gastbeitrag.

leckere und schnell gemachte Shakshuka. Low carb, easy peasy, kalorienarm und super lecker

Hallo ihr Lieben, ich freue mich riesig, dass ich heute einen Gastbeitrag bei Marsha schreiben darf - und weil es mir wirklich eine Ehre ist, möchte ich euch heute eines meiner liebsten Rezepte präsentieren.

Ich weiß gar nicht wie ich ursprünglich darauf gekommen bin mir Shakshuka zu kochen - ich bin aber verdammt froh, dass ich es gemacht habe. Shakshuka hat sich mittlerweile zu einem meiner absoluten Lieblings Fitness-Gerichte entwickelt.

Es geht schnell, hat wenig Kalorien, ist lowcarb und schmeckt auch noch hammermäßig - das MÜSST ihr probieren :)

leckere und schnell gemachte Shakshuka. Low carb, easy peasy, kalorienarm und super lecker

Wer es nicht ganz so lowcarb mag, der kann dazu jetzt ein frisch getoastetes Krustenbrot essen. Was auch total gut schmeckt, ist wenn man in die Pfanne noch ein paar weiße Bohnen oder etwas Reis gibt.

Ehrlich gesagt habe ich auch schon mal geschnittene Maultaschen mit in die Tomatensoße gegeben. Ich sag es ja, ich esse oft Shakshuka - da braucht man etwas Abwechslung :D

Und wer jetzt noch nicht überzeugt ist, den kann ich vielleicht mit den Nährwerten auf meine Seite locken. Das reine Shakshuka (Ei, Tomaten, Paprika) hat: 310 Kalorien, 11,8g Fett, 25g Kohlenhydrate, 20g Protein.

Das kann sich sehen lassen, oder? Ehrlich, Shakshuka hat mir schon so manchen tristen Diät-Tag versüßt - ich hoffe euch gefällt das Rezept genauso gut wie mir.

Auch, wenn man es sich anfangs geschmacklich so gar nicht vorstellen kann - probiert es aus, ich bin mir sicher ihr seid begeistert. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachmachen und Ausprobieren!

Liebe Grüße Stef

leckere und schnell gemachte Shakshuka. Low carb, easy peasy, kalorienarm und super lecker

Mein liebstes vegetarisches Fitness-Rezept - Shakshuka (Gastbeitrag)

4.84 von 6 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Arbeitszeit: 35 Minuten
Kalorien: 310kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 1 Paprika
  • Zwiebel
  • 2-3 Eier
  • 1 El Tomatenmark
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • Salz Pfeffer, Cayennepfeffer

Zubereitung

  • Kleingeschnittene Zwiebeln in der Pfanne anbraten. Die Paprika dazu und kurz mitdünsten. Dann die gesamte Dose stückige Tomaten dazugeben (manchmal nehme ich auch die "Arrabiata" Dose, schmeckt lecker, wenn man es schärfer mag).
  • Mit den Gewürzen abschmecken, ich fand es am Anfang total befremdlich, dass da Kreuzkümmel hineingehört - aber glaubt mir das macht echt das gewisse Etwas aus. Ich nehme manchmal sogar noch etwas mehr davon - tastet euch einfach ran :).
  • Das lassen wir jetzt zugedeckt ca. 10 Minuten köcheln und dann kommen auch schon die Eier dazu. Dafür formen wir mit dem Kochlöffel einfach eine kleine Kuhlen und da geben wir jeweils 1 Ei rein. Jetzt kann der Deckel wieder drauf und wir lassen das Ganze solange köcheln, bis die Eigelbe schön wachsig sind. Ungefahr 10 Minuten.
  • In dem Fall habe ich Rucola und gehobelten Parmesan drübergegeben. Man kann aber genauso gut Fetakäse und Frühlingszwiebeln nehmen.

Nährwerte

Serving: 1 g | Kalorien: 310 kcal | Kohlenhydrate: 25 g | Protein: 20 g | Fett: 11.8 g
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!
 
Kalorienarm, fruchtig, cremig, knusprig. Apfel-Brombeerauflauf mit Streuseln
Previous
Apfel-Brombeer-Auflauf mit Streuseln
Ei-Muffins mit Paprika und getrockneten Tomaten. Low carb, fettarm und kalorienarm. Dazu einfach gemacht. Rezept auch für den Thermomix. Abnehmen mit dem Thermomix. www.einepriselecker.de
Next
Ei-Muffins - perfektes Low Carb Frühstück
Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

veskobesko

Sunday 27th of August 2017

Lieblingsessen... Kreuzkümmel ist doch Standard für diese Küche, warum also befremdlich?.

Stef

Saturday 26th of August 2017

Danke dir, für den wunderbaren Einleitungstext :) . Ich habe mich sehr gefreut, bei dir zu Gast sein zu dürfen. Ich hoffe, es schmeckt deinen Lesern.

Liebe Grüße

Marsha

Tuesday 29th of August 2017

Sehr gerne, danke dir nochmal für´s Aushelfen :-)

Liebste Grüße, Marsha