Teile das Rezept gern

Veganer Milchquinoa statt Milchreis. Eine tolle Alternative und super lecker!
Milchquinoa mit Orangen-Nuss-Karamell. Leckere Alternative zu Milchreis. Quinoa Pudding, recipe also in english! www.einepriselecker.de

Quinoa in Sojamilch oder einer anderen veganen Milchalternative (je nach deinem Geschmack zum Beispiel Kokos- oder Mandelmilch) gekocht ist eine super leckere Alternative zu Milchreis. Es ist einfach gemacht und schmeckt absolut köstlich!

Milchquinoa in einer schwarz-weiß gemusterten Schüssel mit karamellisierten Nüssen

Schon mal Milchquinoa statt Milchreis gekocht? Ist ‘ne coole Variante. Anders, knackiger irgendwie.

Aber dennoch gut und eine gesunde Alternative. Besonders, wenn man Kohlenhydrate reduzieren möchte oder muss.

Zudem enthält Quinoa viele Mineralien, wie z.b. Eisen und Magnesium. Der Eiweißgehalt ist auch nicht zu verachten.

Das schöne an diesem Rezept: Man kann das Karamell-Topping auch so essen, hehe.

Die Zubereitung ist fast genauso wie beim Milchreis. Der Quinoa wird komplett in der Sojamilch gegart. Hier habe ich noch etwa Zucker und Orangen- und Zitronenzesten hinzugefügt, um das Ganze abzurunden.

Quinoa in Milch gekocht mit Nusstopping in schwarz-weiß gemusterter Schale

Zutaten

  • Quinoa
  • Pflanzenmilch
  • Zucker
  • Orangen- und Zitronenzesten nach Wunsch
  • Für das Karamelltopping:
  • Zucker
  • gehackte Nüsse
  • Orangenzesten

Wenn du dein veganes Milchquinoa einfach mit Früchten oder gehackten Nüssen isst, brauchst du nur 4 Zutaten!

Zubereitung

  • Spüle den Quinoa gut mit heißen Wasser ab
  • Setze ihn dann mit der Pflanzenmilch deiner Wahl, Zucker und Zesten auf und lasse es einmal aufkochen
  • Reduziere die Hitze nun auf kleinstmögliche Temperatur und lasse den Quinoa unter Rühren ca. 20 Minuten aufquellen
  • Für das Karamell-Topping
  • Bringe den Zucker in einer Pfanne zum Schmelzen und sobald dieser goldbraun ist, nimm ihn direkt vom Herd und rühre die Nüsse und Orangenzesten ein
  • Dann auf ein Backpapier ausgießen, etwas ausbreiten und abkühlen lassen
  • Anschließend zerbröseln und über den veganen Milchquinoa streuen

Am Montag ziehen wir nun um, das einjährige Warten hat ein Ende, heute haben wir die Schlüssel erhalten. Das ist schon ein tolles Gefühl, muss ich sagen.

Hach, ich kann es nun wirklich kaum noch abwarten, kann schon Montag sein? Am besten Montag, nachdem bereits alles transportiert wurde? Pretty please?

Da wir jetzt wirklich in den Startlöchern stehen, werde ich mich heute ganz kurz fassen und nun direkt zum Rezept übergehen. Nächstes Mal wieder mehr, versprochen :-)

Weitere leckere Frühstücksrezepte

Profilbild von Marsha von Eine Prise Lecker

Ich freue mich immer über aktive Leser!

Hast du schon eines meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich riesig freuen, wenn du deine Erfahrungen teilst! Lass mir doch bitte eine Bewertung da und verrate mir in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat und ob du vielleicht eine eigene kreative Note hinzugefügt hast.

Dein Feedback macht nicht nur mich super happy, es ist auch hilfreich für alle anderen Kochbegeisterten, die auf der Suche nach Inspiration sind.

Folge mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen und teile deine Kreationen unter meinem Hashtag #einepriselecker – egal ob Instagram, Facebook, TikTok oder Pinterest.

Save This Recipe Form

Schicke mir das Rezept

Überlegst du, dieses Rezept zu machen? Speichere es für später, indem du dir einen Link per E-Mail senden lässt.

Milchquinoa mit Orangen-Nuss-Karamell. Leckere Alternative zu Milchreis. Quinoa Pudding, recipe also in english! www.einepriselecker.de

Quinoa in Pflanzenmilch gekocht mit Karamell-Topping

Veganer Milchquinoa statt Milchreis. Eine tolle Alternative und super lecker!
5 from 1 vote
Drucken Pin Bewerte
Gericht: Dessert, Frühstück, Snack
Küche: deutsch
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Gesamtzeit: 30 Minuten
Portionen: 2
Kalorien: 240kcal
Autor: Marsha

Zutaten

Für den Milchquinoa

  • 100 g Quinoa
  • 260 ml Pflanzenmilch wenn du es vegan möchtest
  • 1 TL Zucker
  • Orangen- und Zitronenzesten nach Wunsch

Für das Karamelltopping

  • 50 g Zucker
  • 50 g gehackte Nüsse ich habe Mandeln und Pekannüsse genommen
  • 1 EL Orangenzesten

Zubereitung

Für den Milchquinoa

  • Den Quinoa mit heißen Wasser abspülen, um die Bitterstoffe zu entfernen
  • Dann mit der Pflanzemilch und den restlichen Zutaten aufsetzen und einmal unter rühren aufkochen lassen
  • Die Hitze nun auf kleinstmögliche Temperatur reduzieren und unter regelmäßigem Rühren ca. 20 Minuten aufquellen lassen.

Für das Karamelltopping

  • Den Zucker in einer Pfanne zum Schmelzen bringen, sobald dieser goldbraun ist, vom Herd nehmen und die Nüsse und Orangenzesten einrühren.
  • Dann auf ein Backpapier ausgießen, etwas ausbreiten und abkühlen lassen.
  • Dann zerbröseln und über den veganen Milchquinoa streuen.

Notizen

Wenn du Pflanzenmilch nutzt, ist der Milchquinoa vegan!

Nährwerte

Serving: 1 g | Kalorien: 240 kcal | Kohlenhydrate: 38 g | Protein: 12 g | Fett: 4 g | gesättigte Fette: 1 g | Ballaststoffe: 9 g | Zucker: 9 g
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Erwähne mich unter @einepriselecker oder tagge mich #einepriselecker

Achtung: 

In den Nährwertangaben ist nur der Milchquinoa enthalten. Das Orangen-Nuss-Karamell ergibt ca. 4 Portionen á 131 Kalorien.

Milchquinoa mit Orangen-Nuss-Karamell. Leckere Alternative zu Milchreis. Quinoa Pudding, recipe also in english! www.einepriselecker.de

Teile das Rezept gern

Ähnliche Beiträge

5 from 1 vote (1 rating without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




12 Kommentare

    1. Danke, du Liebe ❤ Auch an dich ein Sorry für die späte Rückmeldung auf deine netten Worte. Ich schreibe gerade von unserer Matratze. Bett aufbauen geht nicht mehr. Haben nur die kinderbetten geschafft, lol. Liebe Grüße, Marsha

  1. Das klingt ja oberlecker!! Nehm ich direkt mal in meine Blog-Lieblinkslinks aus dem Januar auf :) Und ausprobieren werde ich es natürlich auch :)
    Hab ein schönes Wochenende!
    Jenny

    1. Danke, liebe Jenny. Entschuldige die späte Antwort. Wir sind heute umgezogen, da gab’s etwas Gewusel hier bei uns ? freue mich aber sehr! Dir nen schönen Wochenenstart! Liebe Grüße, Marsha

  2. Liebe Marsha,
    Das klingt super lecker! Ich mag Quinoa total gerne, als süße Variante habe ich ihn aber noch nicht probiert. Bisher… Danke für die tolle Inspiration!
    Liebste Grüße von Martina

    1. Hallo liebe Martina, das freut mich total, dass dir das Rezept gefällt :-) Ist auch echt ne leckere Alternative zum klassischen Milchreis. Dir noch nen schönen Tag und Danke :-) LG Marsha