Skip to Content

Pulled Chicken aus dem Slow Cooker

Extrem zart und saftig und vielfach verwendbar: Pulled Chicken aus dem Slow Cooker oder dem Kochtopf
Pulled Chicken Burger in Hand

Dieses Pulled Chicken mit scharfer Honig-Sauce aus dem Slow Cooker ist richtig saftig und würzig - und ganz besonders praktisch, wenn du mal nicht viel Zeit hast.

Pulled Chicken auf Burger Brötchen mit Salat
Springe direkt zu ->

Fast 2 Jahre ist es nun her, dass ich das Pulled Pork hier auf dem Blog gepostet hab. Und immer noch liebe ich Gerichte aus dem Slow Cooker!

Du kannst die Zutaten reingeben, ihn anschmeißen, ein paar Stunden später wiederkommen (wenn du nicht alle 5 Minuten sowieso in der Küche stehst, weil es so lecker riecht) und hast eine fertige Mahlzeit.

Ich habe also vor ein paar Tagen den Slow Cooker wieder aus dem Schrank geholt, so langsam kommen bei mir (bei dem Wetter kein Wunder) nämlich Herbstgefühle auf.

Und anstatt das Hühnchen dann auf den Grill zu werfen und die ganze Zeit aufzupassen - lieber ab in den Crockpot (Affiliate Link)** und in der Zeit die letzten Sonnenstrahlen beim Hundespaziergang einfangen!

Shredded Chicken auf Burger Brötchen, halb offen

Damit es aber doch ein wenig an Sommer erinnert, gibt es eine leckere scharfe Honig-Sauce. Süß, aber auch würzig und scharf, passt sehr gut zu Huhn. Dazu noch knackiges Cole Slaw - was will man mehr.

Und da wir noch Burgerbrötchen im Schrank hatten, vom letzten Grillen, konnte ich die auch noch verwenden. Du kannst sie aber auch weglassen und zum Beispiel Pommes dazu machen oder das Pulled Chicken in eine Backofenkartoffel geben (siehe FAQ weiter unten).

Mein Mann und meine Kinder lieben Pulled Chicken Burger, mal lieber scharf, mal lieber etwas milder. Man kann da super variieren. Ich koche auch direkt größere Portionen, damit wir zu mehreren Mahlzeiten etwas haben (durchgezogen ist Pulled Meat fast noch besser!) oder aber, damit ich die Reste einfrieren kann.

Morgens beim Frühstück alle Zutaten in den Slow Cooker und schon ist es mittags fertig, ohne dass ich etwas tun musste. Wenn das nicht perfekt ist!

📋 Zutaten

Und das brauchst du, um das Pulled Chicken zuzubereiten:

  • Hähnchenbrust
  • Butter
  • scharfe Sauce
  • Honig
  • Sojasauce
  • Ketchup
  • Knoblauchpulver
  • Paprikapulver
  • Salz & Pfeffer
  • Maisstärke
  • Burgerbrötchen
  • Salat nach Wahl

Achtung: Das vollständige Rezept mit Mengen- und Nährwertangaben findest du ganz unten. Einfach weiter scrollen :-)

Zutaten für das Pulled Chicken

🔪 Zubereitung

  1. Hähnchen in den Slow Cooker legen, mit Gewürzen bestreuen. Restliche Zutaten hinzufügen.
  2. 4 Stunden lang auf LOW kochen
  3. Hähnchen aus dem Slow Cooker nehmen und grob zerkleinern.
  4. Nun im Slow Cooker die Sauce zubereiten.
  5. Hähnchen zurück in den Slow Cooker geben und in der Sauce schwenken.
Vier Bilder der Zubereitungsschritte als Collage

Pulled Chicken ohne Slow Cooker zubereiten

Das Rezept kann auch auf dem Herd im Topf zubereitet werden, falls du keinen Slow Cooker besitzt. Füge den Zutaten noch 125ml Wasser hinzu und lasse alles in einem großen Topf für 50 Minuten bis 1 Stunde köcheln (mit Deckel) oder bis das Huhn gabelzart ist.

⭐ FAQ

Kann ich das Rezept abwandeln?

Ja klar!
Ich mache es mit unterschiedlichen scharfen Saucen, um die Schärfe und den Geschmack zu variieren, je nach Lust und Laune. Sriracha passt super und die haben wir auch immer da.

Statt mildem Paprikapulver kannst du auch geräuchertes oder rosenscharfes Pulver verwenden.

Füge nach Geschmack noch getrocknete Kräuter wie Thymian, Majoran oder Oregano hinzu.

Iss das Pulled Chicken entweder im Burgerbrötchen oder aber gib es über eine gebackene und halbierte Ofenkartoffel. Dazu passt dann auch super ein Klecks Sour Cream oder Schmand.

Ich mache mir auch gerne eine Bowl mit Pulled Chicken, einfach unterschiedliche Gemüse, einen Sattmacher wie Reis oder Couscous und zack, ist eine Mahlzeit fertig. Kann man auch alles super vorbereiten.

Kann ich das Pulled Chicken im Voraus zubereiten?

Genau dafür ist das Rezept da! Mittags in den Slow Cooker und abends ist es fertig. Danach hält es sich auch noch einen Tag im Kühlschrank, länger solltest du es da aber nicht aufbewahren.

Pulled Chicken auf Burger Brötchen von oben

Shredded Chicken aufbewahren

Du kannst das Hähnchen problemlos bis zu 4 Tage im Kühlschrank aufbewahren, wenn du es luftdicht verpackst und sofort in den Kühlschrank legst, wenn es abgekühlt ist. Somit eignet es sich auch super gut für Meal Prep!

Wenn du es länger aufbewahren möchtest, frier es lieber ein.

Kann ich das Hähnchen einfrieren?

Ja, das ist problemlos möglich. Ich empfehle dir, das Shredded Chicken schon portionsweise einzufrieren, dann kannst du es später leichter benutzen.

Let´s connect!

Folge mir auch auf Instagram, Pinterest, Facebook und Flipboard!

Wenn dir mein Rezept gefällt, würde ich mich über eine 5 Sterne Bewertung im Rezept sehr doll freuen!


Tag´ mich unbedingt bei Instagram #einepriselecker @einepriselecker, wenn du etwas nachgekocht hast, damit ich es nicht verpasse!


Ich freue mich auch total über nette Kommentare oder Emails (marsha@einepriselecker.de).


Abonniere meinen Newsletter, um kein Rezept mehr zu verpassen!

Dieses Rezept habe ich von einem Rezept der lieben Nagi abgewandelt. Ich liebe ihre Rezepte!

Vielleicht magst du auch?

📖 Rezept

Pulled Chicken Burger in Hand

Slow Cooker Pulled Chicken mit scharfer Honigsauce

Extrem zart und saftig und vielfach verwendbar: Pulled Chicken aus dem Slow Cooker oder dem Kochtopf
No ratings yet
Drucken Pin Rate
Gericht: Abendessen, BBQ, einfach, Fleisch, Hauptgericht, Hauptmahlzeit, Mittagessen
Land & Region: amerikanisch
Keyword: pulled chicken, pulled meat, slow cooker
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 4 Stunden 10 Minuten
Portionen: 8 Portionen
Kalorien: 237kcal
Autor: Marsha

Zubehör

  • Slow Cooker

Zutaten

  • 1 kg Hähnchenbrust 3 große oder 4 kleine
  • 4 EL Butter
  • 150 ml scharfe Sauce nach Wahl z.B. Sriracha
  • 60 ml Honig
  • 2 EL Sojasauce
  • 3 EL Tomatenketchup
  • 0,5 TL Knoblauchpulver oder Zwiebelpulver
  • 0,5 TL Paprikapulver mild
  • 1 TL Salz
  • schwarzer Pfeffer

Sauce

  • 1,5 EL Maisstärke/Maismehl

zum Servieren

  • Burgerbrötchen
  • Salat nach Wahl z.B. Cole Slaw

Zubereitung

  • Das Hähnchen in einer Schicht in den Slow Cooker legen und mit Knoblauchpulver, Paprika, Salz und Pfeffer bestreuen. Die restlichen Zutaten für hinzufügen, vor allem um das Hähnchen herum und nicht obenauf.
  • 4 Stunden lang auf LOW kochen.
  • Das Hähnchen aus dem Slow Cooker nehmen und mit einer Gabel grob zerkleinern.

In dem Slow Cooker nun die Sauce zubereiten:

  • Maisstärke mit 2 Esslöffeln Wasser mischen und zur Sauce geben (nachdem das Hähnchen herausgenommen wurde)
  • Auf High 5 Minuten köcheln lassen oder bis die Sauce sirupartig eindickt (oder in einen Topf umfüllen und bei mittlerer Hitze kochen).
  • Salz und Schärfe nach Geschmack anpassen.
  • Hähnchen wieder in die Sauce geben, schwenken und warm halten.

Notizen

Zubereitung auf dem Herd:
Gib 125ml Wasser zu den Zutaten dazu und lasse alles auf mittlerer Hitze für 50-60 Minuten garen oder bis sich das Fleisch leicht mit zwei Gabeln zerteilen lässt. 

Nährwerte

Serving: 1 Portion | Kalorien: 237 kcal | Kohlenhydrate: 13 g | Protein: 30 g | Fett: 7 g | gesättigte Fette: 4 g | mehrfach ungesättigte Fette: 2 g | Zucker: 10 g
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!

** Hierbei handelt es sich um Affiliate Links. Wenn du über diesen etwas bei Amazon bestellst, kostet es dich nicht mehr, aber ich erhalte einen kleinen Vermittlungsbeitrag.

Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu