Rhabarberkompott in beiger Schüssel auf Jogurt mit Holzlöffel von oben

Teile das Rezept gern

Einfaches Rhabarberkompott, ohne extra Flüssigkeit aus nur 4 Zutaten.
Rhabarberkompott in beiger Schüssel auf Jogurt mit Holzlöffel von oben

Heute zeige ich dir, wie du Rhabarber kochen kannst um leckeren, fruchtigen Rhabarberkompott zu bekommen. Die Rhabarbersaison muss man ja gut ausnutzen.

Rhabarberkompott in weißer Schüssel mit Löffel

Von Anfang/Mitte April (je nach Wetterlage) bis zum 24. Juni, dem Johannistag, ist Rhabarberzeit. Warum genau dieses Enddatum? Zum einen, weil die Pflanze den Ende Juni einsetzenden Johannistrieb nutzt, um sich für die nächste Ernte zu regenerieren. Und zum anderen, weil sich der Gehalt an Oxalsäure im Rhabarber erhöht, je länger die Zeit fortschreitet und je wärmer es wird.

Das heißt du hast 2-3 Monate Zeit, dieses leckere Kompott zu kochen! Und noch länger, um es zu genießen, es ist nämlich lange haltbar. Frisch gekocht hält es sich einige Tage im Kühlschrank, eingefroren und eingekocht sogar einige Monate. Da kann man sich also auch im Herbst die Erinnerung an den Frühling auf den Tisch holen.

Du kannst aber auch gefrorenen Rhabarber für dieses Kompott nehmen. Lasse ihn zuvor auftauen und verwende ihn genauso wie im Rezept.

Rhabarberkompott in beiger Schüssel mit Holzlöffel

Meine Oma hatte früher hinter dem Haus einen großen Garten und hat dort unter anderem auch Rhabarber angebaut. Zur ersten Ernte im April gab es die ersten Stangen in Zucker gestippt roh zu essen. Was haben wir Kinder das geliebt. Erst die schön knirschende Süße und dann die britzelnde Säure, die uns das Gesicht verziehen ließ. Dennoch haben wir den ersten Rhabarber jedes Jahr wieder so gegessen, denn lecker war’s trotzdem immer.

Oma hat dann immer viel von dem Rhabarber eingekocht, damit wir das ganze Jahr etwas davon hatten. Kuchen, Vanillepudding oder –eis, Joghurt oder Quark – Rhabarber ist wandelbar. Aus den verbliebenen Stängeln hat sie dann noch Sirup gekocht, den wir dann als Schorle getrunken haben.

Ich habe diesmal meinen Kokosmilchreis** dazu gemacht. Nicht nur weil es gut schmeckt, sondern auch weil das Kalzium die schädliche Oxalsäure bindet – mehr dazu in den Tipps. Ich werde mir jetzt noch den Rest Kompott aus dem Kühlschrank holen und ihn mit Joghurt essen – hmmm lecker!

📋 Zutaten

  • Rhabarber
  • Brauner Zucker
  • Vanillepaste
  • Zitronensaft 
Logo für Eine Prise Lecker Foodblog

Kleiner Tipp

Das vollständige Rezept mit Mengen- und Nährwertangaben findest du ganz unten. Einfach weiter scrollen. Oder ganz oben den “Direkt zum Rezept” Button nutzen :-)

🔪 Zubereitung

  1. Rhabarber putzen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Mit Zucker mischen und stehen lassen.
  3. Eine Weile kochen, am Ende eventuell noch pürieren, fertig!
6 Bilder der Zubereitungsschritte für das Rhabarberkompott
Rhabarberkompott in beiger Schüssel auf Jogurt mit Holzlöffel

Dieses Rhabarberkompott ist

  • mit nur 4 Zutaten schnell gemacht
  • fruchtig und angenehm süß mit einer feinen Vanille-Note
  • lange haltbar und ist vielseitig einsetzbar

Ist Rhabarber gesund?

In Rhabarber ist – genauso wie z.B. in Spinat – Oxalsäure enthalten. Diese verbindet sich mit dem Kalzium in deinem Mund und bewirkt, dass sich deine Zähne stumpf anfühlen. Um das zu vermeiden hier einige Tricks:

  • Nutze roten Rhabarber, dieser enthält am wenigsten Oxalsäure
  • Hast du grüne Stangen, schäle sie. In der Schale ist besonders viel Oxalsäure enthalten
  • Iss das Kompott zusammen mit Milchprodukten, das Kalzium bindet die Oxalsäure
  • Gib am Ende des Kochvorgangs eine Messerspitze Natron in den Topf, das neutralisiert. Dadurch mildert es auch den Geschmack etwas ab.
  • Dünste den Rhabarber, bevor du ihn zu Kompott verkochst. Oder koche ihn vorher in Wasser, aber schütte das Wasser weg
  • Auch wenn das stumpfe Gefühl störend ist, putze deine Zähne nicht sofort. Warte eine gute Stunde damit, da die Zähne sonst zusätzlich angegriffen werden können.

In großen Mengen kann Oxalsäure schädlich sein, denn sie ist giftig. Aber dafür müsstest du kiloweise Rhabarber essen. Der Großteil des Gifts ist in den Blättern enthalten, diese solltest du nicht verzehren. Rhabarber ist dennoch gesund. Er enthält sehr wenige Kalorien – nur ca. 16 pro 100g – und viele Vitamine sowie Mineralstoffe.

Banner mit Text: Rhabarber, alles was du wissen musst
Klicke auf das Bild, um zum Ratgeber zu gelangen :-)

Weitere schnelle Tipps

Das Kompott schmeckt nicht nur lecker mit Milchreis, sondern auch mit Vanillepudding oder Grießbrei. Oder geschlagener Sahne oder Vanilleeis. So lecker! Rhabarberkompott mit Milchprodukten zu kombinieren hilft auch mit dem pelzigen Gefühl auf der Zunge und den Zähnen, das durch die Oxalsäure ausgelöst wird.

Zum Backen kann man es auch sehr gut benutzen. Zum Beispiel in den Teig gemischt als Muffins mit Rhabarber oder statt Erdbeermarmelade in meinen Ofenpfannkuchen.

⭐ FAQ

Kann man das Rhabarberkompott gut vorbereiten?

Das Rhabarberkompott lässt sich gut vorbereiten und hält sich ungefähr vier bis fünf Tage im Kühlschrank lagern. Möchtest du das Kompott länger lagern, friere es ein (s.u.).

Kann ich Rhabarberkompott einfrieren?

Das Kompott kannst du super einfrieren. Lasse es komplett abkühlen, bevor du es einfrierst. Es hält sich im Gefrierschrank ca. 6 Monate.

Was kann ich mit Rhabarberkompott servieren?

Rhabarberkompott ist vielseitig einsetzbar. Du kannst es alleine als Dessert genießen, warm oder kalt servieren, mit einer Kugel Vanilleeis oder veganem Joghurt garnieren oder als Beilage zu Pfannkuchen, Waffeln oder Porridge verwenden.

Save This Recipe Form

Schicke mir das Rezept

Überlegst du, dieses Rezept zu machen? Speichere es für später, indem du dir einen Link per E-Mail senden lässt.

Rhabarberkompott in beiger Schüssel auf Jogurt mit Holzlöffel von oben

Rhabarberkompott

Einfaches Rhabarberkompott, ohne extra Flüssigkeit aus nur 4 Zutaten.
5 from 1 vote
Drucken Pin Bewerte
Gericht: Dessert, Nachtisch
Küche: deutsch
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Wartezeit: 1 Stunde
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 204kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • 1 kg Rhabarber
  • 150 g brauner Zucker Notiz 1
  • 2 TL Vanillepaste/-Extrakt optional
  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung

  • Putze den Rhabarber und schneide ihn in kleine Stücke
  • Gib den Rhabarber in einen Kochtopf, streue den Zucker darüber und lasse das Ganze für eine Stunde stehen. Dadurch entsteht eine Flüssigkeit im Topf, ohne dass du das Kompott verwässern musst
  • Koche alles in einem Topf einmal auf und lass es ca. 15 bis 20 Minuten köcheln, bis der Rhabarber weich ist
  • Nach Bedarf kannst du den Kompott noch ein bisschen pürieren. Ich nutze dazu einfach einen Kartoffelstampfer und zerdrücke den Rhabarber nur ein wenig. Du kannst ihn aber auch ganz fein pürieren oder so lassen

Notizen

Notiz 1: Du kannst auch weißen Haushaltszucker oder Süßungsmittel nehmen. Bedenke bitte, dass er sich nicht mit jedem Süßungsmittel genau so lange hält wie mit Zucker.
Ich nehme braunen Zucker, weil es damit ein wenig karamelliger schmeckt.
 

Nährwerte

Serving: 1 Portion | Kalorien: 204 kcal | Kohlenhydrate: 49 g | Protein: 2 g | Fett: 1 g | gesättigte Fette: 0.1 g | mehrfach ungesättigte Fette: 0.2 g | einfach ungesättigte Fette: 0.1 g | Natrium: 11 mg | Ballaststoffe: 5 g | Zucker: 40 g | Calcium: 220 mg | Iron: 1 mg
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Erwähne mich unter @einepriselecker oder tagge mich #einepriselecker

Weitere süße Rezepte

Profilbild von Marsha von Eine Prise Lecker

Ich freue mich immer über aktive Leser!

Hast du schon eines meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich riesig freuen, wenn du deine Erfahrungen teilst! Lass mir doch bitte eine Bewertung da und verrate mir in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat und ob du vielleicht eine eigene kreative Note hinzugefügt hast.

Dein Feedback macht nicht nur mich super happy, es ist auch hilfreich für alle anderen Kochbegeisterten, die auf der Suche nach Inspiration sind.

Folge mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen und teile deine Kreationen unter meinem Hashtag #einepriselecker – egal ob Instagram, Facebook, TikTok oder Pinterest.

Teile das Rezept gern

Ähnliche Beiträge

5 from 1 vote (1 rating without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung