Skip to Content

Saftige Hähnchenschenkel aus dem Slow Cooker

Mir ist aufgefallen, dass ich meinen Slow Cooker in letzter Zeit viel zu selten nutze. Dabei liebe ich das Teil. Da ich momentan auch eine etwas kochfaule Phase habe - vor allem Abends nach Arbeit und Gassigehen -  passt es mir perfekt, alles bereits morgens, wenn ich noch wach und fit bin (hahaha), zuzubereiten. Und die letzten Tage hatte ich mal wieder unglaublich Lust auf diese leckeren Hähnchenschenkel mit einer Sauce aus Honig, Balsamico, Knoblauch und Senf. Klassisch, aber immer wieder gut.

Saftige und super zarte Hähnchenschenkel aus dem Slow Cooker. Kalorienarm, würzig, lecker. www.einepriselecker.de

Nach vier Stunden Kochzeit auf High waren die Hähnchenschenkel perfekt. Noch saftig, aber so zart, dass sie direkt vom Knochen fielen. Wie ihr sehen könnt, habe ich die Haut vor dem Garen entfernt. Somit ist das Gericht - je nach Beilagen natürlich - auch wunderbar kalorienarm. Falls ihr keine Slow Cooker oder auch crockpot besitzt, könnt ihr das Gericht natürlich auch im Ofen zubereiten. Ich empfehle aber wirklich, die ~30€ in die Hand zu nehmen und so ein tolles Gerät zu kaufen. Wenn ihr denn den Platz habt. Das ist ja immer so eine Sache. Wir überlegen derzeit, uns noch einen Slow Cooker mit größerem Fassungsvermögen zu kaufen. Unser jetziger fasst 3,5 Liter, sollte aber nicht bis ganz oben befüllt werden. Das ist manchmal etwas knapp. Vor allem weil es sich anbietet, Gerichte auf Vorrat zu kochen und dann portionsweise einzufrieren. Ragú zum Beispiel. Das koche ich immer in riesen Mengen und es wird im Langsamkocher ganz ausgezeichnet.

Saftige und super zarte Hähnchenschenkel aus dem Slow Cooker. Kalorienarm, würzig, lecker. www.einepriselecker.de

Acht Hähnchenschenkel habe ich jetzt gut unterbringen können - aber es waren auch nur die Unterschenkel. Wir waren zu viert satt, aber Besuch hätte nicht kommen dürfen, dann hätte es womöglich Kämpfe gegeben :-D

Die Kalorien sind hier großzügig angegeben, da ich alles mit Löffeln abgemessen und nicht gewogen habe. Wahrscheinlich sind es noch ein paar Kalorien weniger. Wenn ihr es ganz genau wissen möchtet, nehmt lieber eine Waage.

Saftige und super zarte Hähnchenschenkel aus dem Slow Cooker. Kalorienarm, würzig, lecker. www.einepriselecker.de

Saftige Hähnchenschenkel aus dem Slow Cooker

4.75 von 4 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 4 Stunden
Arbeitszeit: 4 Stunden 15 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 255kcal

Zutaten

  • 8 Hähnchenunterschenkel ohne Haut
  • 3 EL Honig oder Ahornsirup
  • 4 EL Balsamico-Essig
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 2 EL Senf
  • 1 TL Salz
  • Salz, Pfeffer nach Bedarf

Zubereitung

  • Falls noch Haut an den Hähnchenschenkeln ist, entfernt diese und legt die erste Schicht Hähnchen in den Slow Cooker. Mit Salz und Pfeffer nach Bedarf würzen.
  • Dann die zweite Schicht darüber legen und ebenfalls mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Nun rührt ihr die Zutaten für die Sauce zusammen und schmeckt nochmal ab, ob es für euch salzig genug ist. Wer mehr Säure mag, gibt mehr Essig dazu, wer es süßer lieber mag, mehr Honig. Die Angaben laden dazu ein, diese nach eigenem Geschmack zu verfeinern.
  • Nun gebt ihr die Sauce über die Hähnchenschenkelt und schaut, dass sie gleichmäßig verteilt ist.
  • Dann schließt ihr den Deckel, stellt auf High/Hoch und lasst die Hähnchenschenkel für 4 Stunden garen.
  • Als Beilage hatten wir Hasselbackkartoffeln und buntes Pfannengemüse.

Nährwerte

Serving: 2 Schenkel | Kalorien: 255 kcal | Kohlenhydrate: 8 g | Protein: 31 g | Fett: 9 g | Natrium: 271 mg | Zucker: 6 g | Calcium: 10 mg
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!

In diesem Rezept verwendete Produkte/Zutaten*:

[amazon_link asins='B00C7SCDGM' template='ProductCarousel' store='wwweineprisel-21' marketplace='DE' link_id='bc68f59a-cf83-11e7-b442-2946b4ea323e']

 

Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Jana

Tuesday 23rd of January 2018

Liebe Marsha, eine Frage: Reicht die angegebene Menge an Flüssigkeit, so dass die Schenkel komplett mit Flüssigkeit bedeckt sind? Oder sollen sie damit sozusagen nur eingepinselt werden? LG, Jana.

Marsha

Tuesday 23rd of January 2018

Liebe Jana, muss nicht komplett bedeckt sein, aber die angegebene Menge sollte auch genutzt werden. Also nicht nur pinseln, sondern alles rauf da ?

Liebe Grüße, Marsha

Stef

Friday 8th of December 2017

Oh, ich habe mir neulich auch mal einen Crockpot bestellt - leider erst einmal benutzt und dann ist er irgendwie in Vergessenheit geraten. Aber ich wollte ihn auch unbedingt wieder mehr nutzen. Das Hähnchen sieht toll aus! Pulled Chicken wollte ich darin unbedingt mal testen - hast du das schon gemacht?

LG Stef

Marsha

Sunday 10th of December 2017

Huhu Stef,

ja, so geht es mir leider auch, dabei ist es so easy und lecker. Ich habe mir fest vorgenommen, den Crockpot jetzt wieder regelmäßig zu nutzen. Zumal ich momentan abends auch super kochfaul bin.

Pulled Chicken hab ich auch schon gemacht, dann gleich ne große Portion für die ganze Woche. Geht super!

LG Marsha

Britta

Thursday 23rd of November 2017

Wieder wunderbar geschrieben.....ich muss immer grinsen ?sag mir doch bitte warum slow cooker und nicht Ofen?

Marsha

Friday 24th of November 2017

Hallöchen, ich freu mich, dass ich dich zum Grinsen bringen konnte ? Du kannst die Hähnchenschenkel auch im Ofen machen. Der Vorteil des Slow Cooker ist für mich, dass ich das vormittags /mittags anschalte, dann nicht mehr beachte und abends ist Essen fert. Und das Fleisch wird extrem zart durch die langsame Garung.

Ich wünsche dir ein wunderbares Wochenende! Liebe Grüße, Marsha