Skip to Content

Saftige und nahrhafte Frühstücksmuffins

Diese Frühstücksmuffins mit Äpfel, Karotten und Zimt sind super lecker, gesund und so einfach gemacht! Rezept mit und ohne Thermomix.
Frühstücksmuffin in Nahaufnahme auf einem Backgitter

Diese Frühstücksmuffins sind super lecker, gesund und so einfach gemacht! Ein geniales Frühstück, wenn es morgens schnell gehen muss oder du Meal Prep betreibst. Auch Kinder lieben sie!

Für Kindergeburtstage sind die Muffins ebenfalls super geeignet, auch wenn ich sie hier als Frühstücksmuffins bezeichne. Das soll dich natürlich nicht davon abhalten, diese leckeren Muffins zu jeder Tageszeit zu essen, zu der dir danach ist.

Das Rezept ist für 15 Muffins, das heißt du backst sie einmal und hast für 15 Tage Frühstück oder für 7,5, je nachdem wie hungrig du morgens bist 😁

Mehrere Muffins auf einem Backgitter von oben fotografiert, einer halbiert und offen

🥕 🍏 Diese Zutaten sind in den Frühstücksmuffins enthalten

  • Möhren
  • Apfel
  • Butter
  • Eier
  • Zucker
  • Zimt
  • Joghurt
  • Dinkelmehl
  • Backpulver und
  • eine Prise Salz.

Du kannst auch noch gehackte Haselnüsse oder Mandeln zum Teig geben, um dem Ganzen etwas mehr Crunch zu verleihen.

Das Obst und Gemüse sorgt dafür, dass die Frühstücksmuffins zum einen so saftig sind und auch länger bleiben und zum anderen natürlich gesünder und kalorienärmer als reguläre Muffins sind. Jeder Muffin hat nur 174 Kalorien und knapp 25g Kohlenhydrate.

Achtung: Das vollständige Rezept mit Mengen- und Nährwertangaben findest du ganz unten. Einfach weiter scrollen :-)

Frühstücksmuffins auf einem Backgitter, ein Muffin im Focus

Da heute wieder Thermomix Donnerstag ist, zeige ich dir heute zwei Rezeptvarianten; einmal die Zubereitung mit und einmal ohne Thermomix.

Das Thema heute ist "Gesundes Frühstücksglück" und ich freue mich sehr, das erste Mal in diesem Jahr mit meinen lieben Bloggermädels zusammen zukommen, um dir 5 verschiedene Frühstücksrezepte zu präsentieren.

Schau unbedingt bei den anderen vorbei und klicke dich durch die leckeren Rezepte!

Gesundes Frühstücksglück beim Thermomix-Donnerstag

Collage von 5 Bildern von Frühstücksrezepten

🥣 So werden die Frühstücksmuffins zubereitet

  • Reibe zuerst die Äpfel und Karotten.
  • Schmelze die Butter in einem Topf oder in der Mikrowelle.
  • Mische dann die flüssigen Zutaten - Jogurt, Eier und Butter - zusammen.
  • Gib dann die trockenen Zutaten - Zucker, Mehl, Backpulver, Salz und Zimt - dazu.
  • Alles zu einem teig verkneten und zum Schluss
  • die Äpfel und Karotten unterheben.
  • Verteile den Teig auf 15 Muffinförmchen und backe die Muffins für 25 Minuten.

🧁 Zubereitung im Thermomix

  • Putze und schneide die Äpfel und Karotten in Stücke-
  • Gib dann die Äpfel und Karotten in dem Mixtopf und schredder sie für 10 Sekunden/Stufe 5
  • Fülle sie dann eine Schüssel um
  • Jetzt kommt die Butter in den Mixtopf. Diese wird für 90 Sekunden/60°C/Stufe 1 geschmolzen
  • Dann kommen Zimt, Zucker und die Eier dazu und alles wird für 20 Sekunden/Stufe 4 verrührt
  • Nun die klein geschnittenen Äpfel und Karotten wieder dazugeben und für 15 Sekunden/Stufe 4 vermischen
  • Zum Schluss das Mehl, Backpulver und Salz in den Topf geben und für 10 Sekunden/Stufe 4 zu einem Teig kneten.
  • Der Teig wird mit einem Esslöffel in 15 Muffinförmchen abgefüllt und für 25 Minuten gebacken.
Frühstücksmuffins auf einem Backgitter von schräg oben fotografiert

💭 Tipp:

Wenn du magst, kannst du auch noch eine Glasur für das Gebäck anrühren. Vielleicht mit Zimt oder Vanille? Oder eher fruchtig mit Zitronensaft? Passt super gut zu den Karotten und Äpfeln. Den Zimt im Teig würde ich dann jedoch weglassen.

Einen Teil des Mehls kannst du auch 1:3 durch gemahlene Nüsse ersetzen. Also könntest du 150g Nüsse nehmen und dafür 50g Mehl weglassen. Normalerweise solltest du aber nicht mehr Nüsse als Zucker nehmen.

In diesem Rezept würde ich daher empfehlen, 75g Nüsse zu nehmen und ca. 40g Mehl wegzulassen. Bedenke aber, dass Nüsse mehr Kalorien haben als Mehl.

Frühstücksmuffin in Nahaufnahme

Die Frühstücksmuffins ohne Zucker backen

Falls du die Muffins für kleinere Kinder backen oder selbst auf Industriezucker verzichten möchtest, kannst du entweder Agavendicksaft verwenden. Dann nimm aber nicht 100g wie im Rezept sondern nur ca. 75% der Menge. Erhöhe die Menge des Backpulvers um einen halben Teelöffel.

Du kannst aber auch Erythrit oder Xylit nehmen. Mische sie einfach im Verhältnis 1:1 und nimm dann 100-120g je nach Geschmack.

Kokosblütenzucker wäre auch möglich, nimm auch hier ein wenig mehr als im Rezept angegeben, ca. 120g.

Die Muffins sind aber eh nicht SO süß-

Die Muffins aufbewahren

Die Mini-Kuchen halten sich in einer Frischhaltedose locker für 3-4 Tage, werden aber leider ein wenig trockener, je länger du sie aufbewahrst.

Frier sie doch einfach ein! Das geht super und bei Bedarf tau sie auf und backe sie nach Geschmack kurz auf oder gib sie für ein paar Sekunden in die Mikrowelle zum erwärmen.

Aber wirklich nur kurz, sie bekommen sonst eine gummiartige Konsistenz oder können auch hart werden.

Muffins von oben fotografiert auf einem Backgitter
Frühstücksmuffin in Nahaufnahme auf einem Backgitter

Saftige Frühstücksmuffins (Rezept mit und ohne Thermomix)

Diese Frühstücksmuffins mit Äpfel, Karotten und Zimt sind super lecker, gesund und so einfach gemacht! Rezept mit und ohne Thermomix.
4.67 von 18 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Dessert, Frühstück, Kuchen, Nachtisch
Land & Region: amerikanisch
Keyword: abnehmen, einfach, Frühstück, frühstücksmuffins, gesund, muffins, Thermomix
Vorbereitungszeit: 8 Stunden 10 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Portionen: 15 Muffins
Kalorien: 174kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • 200 g Karotten gerieben
  • 1 Apfel gerieben (Notiz 1)
  • 100 g Butter geschmolzen (Notiz 2)
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker
  • 100 g Jogurt
  • 300 g Dinkelmehl (Notiz 3)
  • 3 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt

Zubereitung

  • Heize deinen Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor und stelle dir 15 Muffinförmchen bereit. (Notiz 4)
  • Putze und reibe die Karotten und den Apfel fein reiben oder in kleine Würfel schneiden.
  • Schmelze die Butter
  • Verquirle die Eier mit einer Gabel oder einem Schneebesen.
  • Gib nun den Zucker, die Butter und den Jogurt zu den Eiern und verrühre alles gut miteinander.
  • Mische nun das Backpulver mit dem Mehl, dem Zimt und dem Salz und vermische alles mit den flüssigen Zutaten.
  • Nun die Karotten und Äpfel unter den Teig heben und alles mit einem Esslöffel auf die Muffinförmchen verteilen.
  • Für 25 Minuten backen.

Notizen

  1. Du kannst die Schale dran lassen, wenn du magst. 
  2. Ich schmelze meine Butter in der Mikrowelle. Gib die Butter dafür in ein mikrowellengeeignetes Gefäß und nutze unbedingt einen Deckel. Für 100g lasse die Butter ca. 60 Sekunden in der Mikrowelle und checke dann. Rühr erstmal um, wenn noch feste Stückchen dabei sein sollten. Meistens schmelzen diese dann in der warmen Butter.
  3. Du kannst auch Weizenmehl oder Vollkornmehl nutzen. Wenn du Vollkornmehl nutzt, gib ggfs. noch einen Schluck Milch dazu, damit die Muffins nicht trocken werden.
  4. Wenn du ein Muffinblech hast, empfehle ich dir, es hier zu nutzen. Die Muffins behalten eine schönere Form und gehen nicht zu sehr in die Breite. 

Nährwerte

Serving: 1 Muffin | Kalorien: 174 kcal | Kohlenhydrate: 24.5 g | Protein: 3.6 g | Fett: 6.6 g | gesättigte Fette: 3.8 g | Natrium: -14 mg | Ballaststoffe: 1.2 g | Zucker: 8.9 g
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!
Collage von zwei Bildern der Muffins mit Text in der Mitte
Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Do Ha

Monday 19th of April 2021

Haben leider beide Kinder nach dem ersten Bissen verweigert. Alle für die Tonne, leider 😔

Marsha

Wednesday 21st of April 2021

Das ist ja schade. Aber Geschmäcker sind ja verschieden 😊 Vielleicht zu "gesund" für deine Kinder?

Andrea Doherty

Monday 16th of November 2020

Sehr gut, hat allen geschmeckt

Marsha

Wednesday 25th of November 2020

Das freut mich sehr, liebe Andrea!

Liebe Grüße, Marsha

Julia

Monday 26th of October 2020

Super Rezept! Habe sie auf einen Sonntag gebacken und keine Karotten im Haus gehabt, also kurzerhand mit Hokkaido Kürbis substituiert :D Total super im Geschmack und die Konsistenz ist auch total klasse. Werde direkt noch einen zweiten Schwung zum einfrieren backen. Danke fürs Rezept!

Marsha

Monday 26th of October 2020

Danke dir , liebe Julia. Die Muffins mit Kürbis zu machen, ist ne mega Idee! Danke für deinen tollen Kommentar!

Liebe Grüße, Marsha

Maja | moey's kitchen

Friday 7th of February 2020

Frühstücksmuffins sind so praktisch! Gerade fürs Büro, wenn es mir morgens zu früh ist, um was zu essen. Vielen Dank für die schöne Rezeptidee. Die Muffins sehen wunderbar saftig aus! Liebe Grüße Maja

Marsha

Sunday 9th of February 2020

Dankeschön, liebe Maja! Das freut mich!

Liebe Grüße, Marsha

zorra vom kochtopf

Thursday 6th of February 2020

Damit kann man den Tag starten! Klingt lecker! Als Frühstücksmuffel würde ich sie dann aber doch lieber zum Nachmittagskaffee nehmen. Da passen sie ja aber auch prima!

Marsha

Thursday 6th of February 2020

Dankeschön, liebe Zora! Na klar, du kannst sie den ganzen Tag über ghenießen. Liebe Grüße, Marsha