Skip to Content

Saftiger Zwetschgenkuchen mit Streuseln

Saftiger Zwetschgenkuchen mit Streuseln, Rezept mit und ohne Thermomix.

Willkommen zu einer neuen Ausgabe des Thermomix-Donnerstages. Dieses Mal haben die anderen und ich uns auf das Thema "Septemberfrüchte" geeinigt. Nach nur ganz kurzem Überlegen habe ich mich schnell für Zwetschgen entschieden und einen super saftigen Zwetschgenkuchen mit knusprigen Streuseln gebacken.

Zwetschgenkuchen angeschnitten auf einem Backblech

Der Boden besteht aus einem ganz einfachen Hefeteig, den ich auch für meinen leckeren Butterkuchen benutze und aus dem ich auch schon Spargelschnecken gemacht habe.

Er ist einfach so vielseitig und so schön zu verarbeiten. Da klebt nix und er lässt sich wunderbar in Form bringen. Außerdem geht er wunderbar auf und wird schön weich.

Dann die halbierten Zwetschgen oben drauf und alles mit einer dicken Schicht aus knusprigen Streuseln bedecken. Traumhaft. 

Ich habe meinem Mann die Reste am Montag mit zur Arbeit gegeben. Ich hätte mir sonst bei jedem Gang in die Küche eine gaaaanz kleine Ecke abgeschnitten und gegen Mittag wäre, upsie, der halbe Kuchen weg gewesen.

Die Hürden des Homeoffice. Man hat es nicht immer leicht. Wobei, wenn ich manchmal mitbekomme, was in vielen Büros tagtäglich an Leckereien mitgebracht wird, weil ja doch immer irgendwer Geburtstag hat (oder eine Frau zu Hause, die den Kuchen loswerden will :-D).

Collage von unterschiedlichen Rezepten mit Septemberfrüchten

Meine lieben Bloggerkolleginnen haben auch richtig tolle Rezepte für euch, da müsst ihr euch unbedingt mal durchklicken.

Vor allem, wenn ihr die letzten Blaubeeren noch ordentlich nutzen möchtet, findet ihr gleich drei Rezepte mit diesen leckeren Früchten.

Bei Bine gibt es einen warmen Blaubeer-Grieß-Auflauf

Zorra hat Blaubeermuffins mit zweierlei Schokolade gemacht

Veronique hat einen Schoko-Mirabellen Kuchen gebacken

bei Maja gibt es Pfirsich-Ketchup und

Simone hat einen Beeren Cobbler aus Septemberfrüchten zubereitet

Wenn ihr es eher schokoladig mögt, schaut euch unbedingt auch meinen saftigen Marmorkuchen mit oder ohne Orange an. Eine leckere Schokoladenglasur rundet das Ganze ab.

Oder wie wäre es mit einem wunderbaren Kürbiskuchen mit Amarettini? Das Rezept ist original italienisch und super lecker.

Wenn dir mein Rezept gefällt, würde ich mich über eine 5 Sterne Bewertung im Rezept sehr doll freuen! Tag´ mich unbedingt bei Instagram #einepriselecker @einepriselecker, wenn du etwas nachgekocht hast. Ich freue mich auch total über Kommentare oder Emails (marsha@einepriselecker.de).

Saftiger Zwetschgenkuchen mit Streuseln

Saftiger Zwetschgenkuchen mit Streuseln, Rezept mit und ohne Thermomix.
5 von 5 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Dessert, Kuchen
Land & Region: deutsch
Keyword: abnehmen, kalorienarm, einfach, schnell, lecker
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Ruhezeit: 1 Stunde
Arbeitszeit: 50 Minuten
Portionen: 20 Stücke
Kalorien: 218kcal

Zutaten

Für den Boden

  • 400 g Mehl
  • 200 ml Milch
  • 80 g Zucker
  • 80 g Butter
  • 1 Päckchen Trockenhefe oder 20g Frischhefe
  • 1 Ei
  • 1 Zitrone / nur den Abrieb

Für den Belag

  • 1.5 kg Zwetschgen oder 1.2 kg entsteint (Glas)

Für die Streusel

  • 200 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 1 TL Zimt

Zubereitung

  • Zuerst die Milch mit der Butter in den Mixtopf geben und 2,5 Minuten/37 Grad/Stufe 1 erwärmen.
  • Dann den Zucker und die Hefe dazu geben und 10 Sek./Stufe 4 vermischen.
  • Nun Mehl, Ei, Salz und den Zitronenabrieb dazu geben und 3 Min/Teigstufe durchkneten. 
  • Nun den Teig umfüllen und ca. 60 Minuten gehen lassen. Das Volumen sollte sich verdoppeln.
  • Derweil die Zwetschgen waschen, entsteinen und halbieren. Beiseite stellen.
  • Für die Streusel alle Zutaten in den Mixtopf geben und 15 Sek./Stufe 4 vermischen. Dann mit den Händen nochmal etwas zusammendrücken, um Streusel zu formen. Die Masse ist direkt aus dem Mixtopf zu fein. 
  • Nun den Ofen auf 200° Grad Ober-Unterhitze vorheizen. 
  • Wenn der Teig gegangen ist, auf einem Backblech ausrollen und mit den Zwetschgen belegen.
  • Dann die Streusel gleichmäßig darauf verteilen und für 30-35 Minuten backen. 

Notizen

Ohne Thermomix wärmt ihr die Milch mit der Butter leicht auf (ich mache dies in der Mikrowelle, aber es geht natürlich auch auf dem Herd). Achtet darauf, dass sie nicht zu heißt wird, damit die Hefe nicht darunter leidet. Max. 40 Grad.
Dann gebt die Hefe mit dem Zucker dazu und rührt alles gut durch.
Nun mit den restlichen Zutaten für den Boden gut verkneten und zugedeckt ca. 60 Minuten gehen lassen.
Die Zwetschgen waschen, entsteinen, halbieren und beiseite stellen. 
Für die Streusel alle Zutaten mit einem Knethaken oder auch den Händen gut vermischen, dann ggfs. noch etwas zusammendrücken, um Streusel zu formen.
Den Ofen auf 180° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und den Teig auf einem Backblech ausrollen. 
Mit den Zwetschgen belegen, mit den Streuseln bestreuen und für 30-35 Minuten backen. 

Nährwerte

Serving: 1 Stück | Kalorien: 218 kcal | Kohlenhydrate: 32 g | Protein: 4 g | Fett: 8 g | gesättigte Fette: 5 g | mehrfach ungesättigte Fette: 2 g | Cholesterin: 34 mg | Natrium: 56 mg | Potassium: 33 mg | Ballaststoffe: 1 g | Zucker: 12 g | Vitamin A: 250 IU | Calcium: 40 mg | Iron: 0.5 mg
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!
Gebackener Ofenkürbis mit Oreganozweigen
Previous
Einfache Beilage: Leckerer Ofenkürbis
Next
Fluffige englische Cream Scones
Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Veronique | keksstaub.de

Sunday 16th of September 2018

Klassiker sind Klassiker, weil sie eben so gut sind. Und das hier sieht genau nach so einem leckeren Klassiker aus! Dazu nen Klecks Sahne...ich würd was nehmen ;)

LG Veronique

Marsha

Monday 17th of September 2018

Ich gebe dir gern ein Stückchen ab, habe den gestern nochmal gebacken :-)

Lieben Dank!

LG Marsha

zorra

Thursday 13th of September 2018

Deinen Hefeteig muss ich demnächst ausprobieren. Ich liebe Hefeteig und probiere gerne neue Rezepte aus. Zwetschgen und Streusel kann ich auch nicht widerstehen! Nächstes Mal kannst du auch ein Stück oder zwei zu mir schicken. ;-)

Marsha

Thursday 13th of September 2018

Das mache ich sehr gerne ???? der Hefeteig ist ein Rezept meiner Oma und gelingt irgendwie immer. Super pflegeleicht.

Liebe Grüße, Marsha

Maja

Thursday 13th of September 2018

Ich liebe den guten alten Zwetschgenkuchen. Und dann noch mit Streuseln, genial! Vielen Dank für das schöne Rezept! Liebe Grüße Maja

Marsha

Thursday 13th of September 2018

Vielen lieben Dank, Maja. Das freut mich total <3 Liebe Grüße, Marsha