zwei weiße Schüsseln mit Süßkartoffelsuppe, mit Bacon und Frühlingszwiebeln. Von oben fotografiert.

Teile das Rezept gern

Cremige Süßkartoffelsuppe mit Blumenkohl. Nur 6 Zutaten und steht in nur 25 Minuten auf dem Tisch. Super lecker mit Räuchertofu oder Croutons. Super lecker, einfach und vegan.
zwei weiße Schüsseln mit Süßkartoffelsuppe, mit Bacon und Frühlingszwiebeln. Von oben fotografiert.

Diese cremige Süßkartoffelsuppe mit Blumenkohl ist mega lecker, besteht aus nur 6 Zutaten und steht in maximal 25 Minuten auf dem Tisch.

Es gibt eine Variante mit veganem Bacon als Topping, das passt super gut dazu. Der würzige Bacon und die leicht süßliche Suppe. Ergänzt sich perfekt!

Süßkartoffel-Blumenkohlsuppe in einer weißen Schüssel. Nahaufnahme von oben.

Wenn es draußen nass, kalt und grau ist, freue ich mich immer so sehr auf mein Sofa, eine kuschelige Decke und was Warmes für den Magen. Herbstzeit ist Suppenzeit!

Du kannst diese Suppe mit frischem oder gefrorenen Blumenkohl machen. Mit der gefrorenen Variante sparst du dir ein bisschen Arbeit und hast weniger Schnippelei.

Ich habe euch auch eine Version für den Thermomix aufgeschrieben, falls du dieses Gerät zu Hause stehen hast.

Warum diese Süßkartoffelsuppe mit Blumenkohl so gut ist

  • sie ist total schnell gemacht – du brauchst alles in allem gerade mal 25 Minuten
  • sie enthält nur 6 Zutaten, welche sich alle gut lagern lassen
  • du kannst sie wunderbar einfrieren oder für dein Meal Prep vorbereiten
  • sie ist vegan
  • du kannst dich bei den Toppings ganz nach Geschmack austoben, denn die Suppe selbst hat nur 213 Kalorien je 400g.
Süßkartoffelsuppe in einer weißen Schüssel. Nachaufnahme. Brot im Hintergrund.

Die Süßkartoffelsuppe als Basis

Wenn du Süßkartoffeln und Blumenkohl magst, ist diese Suppe genau das richtige für dich. Sie kommt ohne viel Schnickschnack aus und orientiert sich an den Basics. Das Gemüse ist der Hauptdarsteller.

Zwiebel, Knoblauch und die Gemüsebrühe sorgen für die nötige Würze und mehr braucht es auch gar nicht. Sogar kleine Kinder können hier unbesorgt mitessen.

Und wenn es dann doch mal fancy werden soll, kannst du dieses Süppchen als Basis nehmen und es mit Gewürzen und Kräutern pimpen. Super passt hier Ingwer oder euch Kreuzkümmel und Kurkuma.

Vegane Sahne ist meiner Meinung nach tatsächlich gar nicht nötig, sie wird auch so super cremig und hat eine tolle Farbe.

Psst, meine Kinder mögen die Suppe am liebsten mit Würstchen.

zwei weiße Schüsseln mit Süßkartoffelsuppe, mit Bacon und Frühlingszwiebeln. Von oben fotografiert.

📋 Zutaten

  • Öl
  • Zwiebel
  • Süßkartoffel
  • Knoblauch
  • Blumenkohl
  • Gemüsebrühe
  • Topping, nach Wunsch

🔪 Zubereitung

In fünf einfachen Schritten zum Erfolg

  1. schält die Zwiebel, den Knoblauch und die Süßkartoffel und schneidet alles in grobe Stücke. Da später alles püriert wird, muss es nicht so sorgfältig gemacht werden.
  2. Bratet alles kurz in Öl an, um leckere Röstaromen zu erhalten
  3. Gebt die Gemüsebrühe und den Blumenkohl dazu und lasst alles einmal aufkochen
  4. Kocht die Suppe für ca. 10-12 Minuten, bis alles gar ist.
  5. Püriert die Suppe und schmeckt sie mit Salz und Pfeffer ab

Klingt doch ganz einfach, oder?

Süßkartoffelsuppe in einer weißen Schüssel. Nachaufnahme. Brot im Hintergrund.

⭐ FAQ

Kann ich die Suppe gut vorbereiten und Reste aufbewahren?

Ja, beides geht sehr gut. Du kannst die Süßkartoffelsuppe mehrmals erwärmen, das verträgt sie sehr gut.

Reste einfach gut verschlossen in den Kühlschrank stellen, dort halten sie sich locker 2-3 Tage.

Falls du Topping nutzt, bewahre diesen lieber getrennt auf.

Kann ich die Suppe einfrieren?

Auf jeden Fall! Sie lässt sich super portionsweise einfrieren und ganz einfach wieder erwärmen, sodass du immer eine schnelle gesunde Mahlzeit zu Hause hast.

Variationen / Zutaten austauschen

Falls du es scharf magst, kannst du auch ein bisschen Chili mit in die Suppe geben, das passt super zu der Süßkartoffel.

Für ein bisschen mehr Umami gib gern noch einen Esslöffel Hefeflocken **(Affiliate Link) zur Suppe dazu.

An Gewürzen und Kräutern passen: Kreuzkümmel, Curry, Oregano, Thymian, Salbei und Ingwer sehr gut zu dieser Kombination.

Tipps, mit denen du immer spontan Suppen kochen kannst

Es ist super hilfreich, wenn man immer eine kleine Auswahl an gefrorenem Gemüse im Gefrierschrank hat.

Außerdem brauchst du die Basiszutaten wie Zwiebeln, Knoblauch und Brühe. Alle diese Dinge sind lange bei richtiger Lagerung lange haltbar.

Zwiebeln und Knoblauch sollten dunkel, trocken und kühl gelagert werden. Außerdem benötigen sie Luft. Bewahre sie daher nie in luftdicht verschlossenen Behältern auf.

Ausnahme: Eine bereits aufgeschnittene Zwiebel lagerst du am besten mit der Schnittfläche nach unten in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank.

Brühe kannst du entweder als Gemüsebrühe selbst machen oder du kaufst diese in getrockneter Form. Ich habe eigentlich immer Gemüsebrühe im Haus, dann bin ich flexibel.

Kartoffeln, Süßkartoffeln und Kürbis halten sich richtig gelagert auch sehr lange.

Auch hier gilt: dunkel, kühl und gut belüftet. Kartoffeln sollte man zwischendurch auch mal umschichten, dann werden alle Stellen gleichmäßig belüftet.

Wenn sich kleine Triebe bilden, solltest du die Kartoffeln schnellstmöglich essen, aber nur, wenn die Kartoffeln noch fest sind. Zu weiche Kartoffeln mit langen Trieben lieber entsorgen.

Faule Kartoffeln bitte im Biomüll entsorgen.

Grüne Stellen an Kartoffeln kannst du großzügig entfernen.

Weitere leckere Suppen und Eintöpfe

Profilbild von Marsha von Eine Prise Lecker

Ich freue mich immer über aktive Leser!

Hast du schon eines meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich riesig freuen, wenn du deine Erfahrungen teilst! Lass mir doch bitte eine Bewertung da und verrate mir in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat und ob du vielleicht eine eigene kreative Note hinzugefügt hast.

Dein Feedback macht nicht nur mich super happy, es ist auch hilfreich für alle anderen Kochbegeisterten, die auf der Suche nach Inspiration sind.

Folge mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen und teile deine Kreationen unter meinem Hashtag #einepriselecker – egal ob Instagram, Facebook, TikTok oder Pinterest.

Save This Recipe Form

Schicke mir das Rezept

Überlegst du, dieses Rezept zu machen? Speichere es für später, indem du dir einen Link per E-Mail senden lässt.

zwei weiße Schüsseln mit Süßkartoffelsuppe, mit Bacon und Frühlingszwiebeln. Von oben fotografiert.

Süßkartoffelsuppe mit Blumenkohl

Cremige Süßkartoffelsuppe mit Blumenkohl. Nur 6 Zutaten und steht in nur 25 Minuten auf dem Tisch. Super lecker mit Räuchertofu oder Croutons. Super lecker, einfach und vegan.
4.69 from 16 votes
Drucken Pin Bewerte
Gericht: Eintopf, Suppe
Küche: Deutschland
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Portionen: 5 Portionen
Kalorien: 215kcal
Autor: Marsha

Zubehör

  • Kochtopf
  • Messer und Brettchen
  • Pürierstab
  • ggfs. Thermomix

Zutaten

  • 1 Teelöffel Öl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 500 g Süßkartoffeln
  • 400 g Blumenkohl
  • 1 Liter Gemüsebrühe

Zubereitung

Zubereitung ohne Thermomix

  • Schält den Knoblauch und die Zwiebel und schneidet beides grob klein.
  • Verfahrt ebenso mit der Süßkartoffel.
  • Erhitzt nun das Öl in einem Topf, der mindestens 2,5 Liter fasst.
  • Gebt die Zwiebel und den Knoblauch dazu und bräunt alles unter Rühren gut an. Nicht nur anschwitzen, das gibt mehr Aroma.
  • Fügt die Süßkartoffel dazu und braten diese 1-2 Minuten mit an.
  • Anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen und dann den Blumenkohl hinzufügen.
  • Einmal aufkochen und auf kleiner Flamme köcheln, bis das Gemüse weich ist. Das dauert ca. 10-12 Minuten.
  • Püriert nun alles mit einem Stabmixer gut durch und schmeckt die Suppe mit Salz und Pfeffer ab.
  • Mit Topping deiner Wahl und ggfs. Frühlingszwiebeln und Croutons servieren

Zubereitung mit Thermomix

  • Schält die Zwiebel und den Knoblauch, halbiert die Zwiebel und gebt alles in den Mixtopf.
  • nun für 5 Sekunden/Stufe 4 zerkleinern.
  • Schiebt alles mit dem Spatel nach unten und gebt das Öl hinzu.
  • 4 Minuten/120° Grad/ Löffel anbraten
  • Wieder alles nach unten schieben und die Süßkartoffel dazu geben und 1.5 Minuten/120° Grad/Löffel anbraten.
  • Gebt nun die Brühe und den Blumenkohl hinzu und gart alles für 12 Minuten/100°Grad/Löffel.
  • Püriert die Suppe für 2 Minuten/Stufe 10. Dabei langsam bis zur 10 hochdrehen.
  • Abschmecken und wie oben Servieren.

Notizen

  1. Den Blumenkohl könnt ihr gefroren oder frisch nutzen.

Nährwerte

Serving: 400 g | Kalorien: 215 kcal | Kohlenhydrate: 24 g | Protein: 5 g | Fett: 10 g | gesättigte Fette: 3 g | Natrium: 502 mg | Ballaststoffe: 4 g | Zucker: 9 g
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Erwähne mich unter @einepriselecker oder tagge mich #einepriselecker

Dieses Rezept wurde 2015 erstmalig veröffentlicht und 2019 komplett überarbeitet und mit neuen Bildern, neuem Text und verbessertem Rezept neu hochgeladen.

Teile das Rezept gern

Ähnliche Beiträge

4.69 from 16 votes (15 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




2 Kommentare

  1. Hallo Marsha,
    es gibt ja Zufälle im Leben …
    Gestern meinte mein Sohn, er hätte Lust auf Süßkartoffelsuppe. Die müsste es doch genauso geben, wie Kartoffelsuppe.
    Ich schaute ins Netz und dachte: “Das passt doch wie A … auf Eimer.” ;-)
    Wir hatten alles da. Es war sehr lecker. Einzig etwas Ingwer haben wir noch dazu getan. Ich liiiiebe Ingwer.
    Und für die Kleine haben wir die Suppe mit etwas Nudeln “gewürzt”.
    Allen hat es geschmeckt.
    Die kochen wir gerne wieder.
    Vielen Dank für das leckere Rezept!

    Liebe Grüße
    Christiane

    1. Hey Christiane,

      ach, das passte dann ja perfekt! Super, dass es euch geschmeckt hat und genial, dass dein Sohn so etwas selbst verlangt. Ingwer klingt super dazu, das werde ich auch mal testen und Nudeln sind immer gut :-D

      Dir noch eine tolle Woche und liebe Grüße!
      Marsha