Skip to Content

Super leckeres Nutella-Swirl-Bread

Super leckeres Nutella-Swirl-Bread aus einem einfachen Hefeteig mit einem Hauch von Espresso.
6 Scheiben des Nutella-Swirl-Bread gestapelt

Erinnert ihr euch noch an damals, wo ihr am liebsten alles mit Nutella gegessen hättet? Nutella auf dem Brot, Nutella auf Pfannkuchen, Nutella mit dem Löffel aus dem Glas….
Meine Oma hat früher auch manchmal einen Nutella-Kuchen gebacken, den fand ich immer besonders gut.

6 Scheiben des Nutella-Swirl-Bread gestapelt

So ähnlich ist auch dieses Nutella-Swirl-Bread, es ist quasi das Nutella-Brot für Erwachsene. Mit einem Hauch Kaffee, perfekt zum Nachmittagskaffee. Oder als Frühstück, ist ja Nutella drin :-D

Der Nutella, das Nutella, die Nutella – na wie heißt es denn nun?
Fun Fact: Nutella ist ein von Ferrero kreiertes Kunstwort, dass auf „nut“ (englisch für Nuss) und der italienischen weiblichen Verniedlichungsform „-ella“ beruht.

Und eigentlich hat es kein festgelegtes Geschlecht. Sagt zumindest das Wiktionar. Meistens wird „das“ oder „die“ benutzt, ganz selten „der“. Ich kenne es aus meinem Umfeld nur als „das Nutella“, wie sieht es bei dir aus?

Aber um mal wieder zum Thema dieses Blogposts zurückzukommen: Dieses Rezept ist an den ober-mega-leckeren Nutellakuchen meiner Oma angelehnt.


Durch den Hefeteig ist es aber mehr ein Brot als ein Kuchen und durch den Mokka kommt ein bisschen Herbe durch, die super zu der Süße der Schokocreme passt.

Nutella Brot in Scheiben auf weißem Pergamentpapier, Löffel mit tropfendem Nutella

Es ist schnell gemacht, kann auch einen Tag vorher zubereitet werden (zumindest der Teig) und geht als Frühstückskuchen, als Dessert oder zum Nachmittagskaffee durch.
Und Aussehen tut er auch noch richtig gut!

Und mal im Ernst, wer mag denn kein Nutella? Nutella geht immer.

📖 Diese Zutaten brauchst du, um das geniale Nutella-Swirl-Bread zu backen

  • Milch – damit der Teig nicht zu fest wird
  • Hefe – damit das Swirl-Bread schön fluffig aufgeht
  • Mehl – am besten 405er Mehl
  • Zucker – für die Süße
  • Butter – damit der Teig schön geschmeidig wird
  • Nutella – für den nussig-schokoladigen Geschmack
  • 1 Espresso – für den herben Kick

Was brauchst du noch? Backpapier und eine Kastenform **(11x30cm) (Affiliate Link).

Achtung: Das vollständige Rezept mit Mengen- und Nährwertangaben findest du ganz unten. Einfach weiter scrollen :-)

Zutaten für das Nutella-Swirl-Brad von oben fotografiert

🥣 So super einfach wird das leckere Nutella-Swirl-Bread zubereitet

Erwärme die Milch und löse die Hefe darin auf.

Mische die trockenen Zutaten und füge dann die Hefemilch hinzu.

Verknete alles mit der Butter zu einem geschmeidigen Teig.

Verrühre den Espresso mit dem Nutella.

Lasse den Teig eine Weile gehen und rolle ihn danach aus.

Bestreiche ihn mit der Nutella-Espresso-Creme und rolle ihn zu einem schönen Swirl auf.
Lass das Swirl-Bread nochmal gehen, bestreiche es dann mit Milch und backe es.

Danach ein Stückchen Butter darauf zerlassen und dann ist es auch schon bereit zum Essen (man muss doch einfach ein Stück warm probieren… oder?)

Weitere hilfreiche Tipps und Tricks

Solltest du Nutella normalerweise im Kühlschrank lagern (guck nicht so, das gibt es alles!), nimm es einige Stunden vor dem Backen heraus, damit es wieder weich werden kann.

Statt Nutella geht auch jede andere Nuss-Nougat-Creme, wenn du da einen anderen Favoriten hast.

Du kannst keinen Espresso oder Kaffee zubereiten, da dir die Maschine fehlt? Nimm einfach 2 Löffel löslichen Kaffee und verrühre diesen mit 4 Esslöffeln heißem Wasser.

Statt Butter geht auch Margarine und statt Milch auch ein Pflanzendrink nach Geschmack
Und statt frischer Hefe auch Trockenhefe (1 Päckchen).

Eine Scheibe des Nutella-Swirl-Bread in Nahaufnahme, andere Scheiben dahinter

Kann man das Nutella-Brot einfrieren?

Ja, das geht problemlos. Du kannst es entweder erstmal backen und dann in Scheiben einfrieren oder du frierst es vor dem Backen ein und legst es dann direkt gefroren in den Backofen. Decke es dann aber unbedingt mit Folie oder einem Deckel ab und reduziere die Temperatur auf 150°C.

Kann man den Teig vorbereiten?

Ja, du kannst den Teig vorab zubereiten und im Kühlschrank über Nacht lagern. Nimm dann nur die Hälfte der Hefe.

Hier findest du weitere leckere Hefeteigrezepte:

Das Rezept habe ich von einem Rezept aus einer älteren Lecker Bakery adaptiert.

Wenn dir mein Rezept gefällt, würde ich mich über eine 5 Sterne Bewertung im Rezept sehr doll freuen! Tag´ mich unbedingt bei Instagram #einepriselecker @einepriselecker, wenn du etwas nachgekocht hast. Ich freue mich auch total über Kommentare oder Emails (marsha@einepriselecker.de).

6 Scheiben des Nutella-Swirl-Bread gestapelt

Nutella-Swirl-Bread

Super leckeres Nutella-Swirl-Bread aus einem einfachen Hefeteig mit einem Hauch von Espresso.
5 von 1 Bewertung
Drucken Pin Rate
Gericht: Brot, Kuchen
Land & Region: American
Keyword: brot, einfach, Hefeteig, Nutella
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 35 Minuten
Ruhezeit: 1 Stunde 30 Minuten
Autor: Marsha

Zutaten

  • 125 ml Milch
  • 1/2 Würfel oder ein Päckchen Trockenhefe
  • 275 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 50 g weiche + 1 EL Butter
  • 1 Espresso oder 40ml starker Kaffee
  • 200 g Nutella oder eine andere Schokocreme

Zubereitung

  • Erwärme die 125ml Milch entweder in der Mikrowelle oder im Topf, bis sie lauwarm ist.
  • Bröckle die Hefe hinein und rühre solange, bis sie sich aufgelöst hat.
  • Mische das Mehl mit dem Zucker und gieße die Hefemilch dazu. Verknete das Ganze zu einem geschmeidigen Teig, gib nach und nach 50g Butter in Stück beim Kneten hinzu.
  • Sobald sich der Teig vom Schüsselrand löst, noch ein bisschen weiterkneten, ca. 2-3min.
  • Lasse den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 60min gehen. Der Teig sollte sich mindestens verdoppelt haben.
  • Für die Mokkacreme verrühre den Espresso mit dem Nutella.
  • Lege die Kastenform mit Backpapier aus oder fette sie gut ein.
  • Knete den Teich noch einmal kräftig durch und rolle ihn dann zu einem Quadrat (ca. 30x30cm) aus.
  • Verstreiche die Nutellacreme darauf und rolle den Teig von zwei gegenüberliegenden Seiten zur Mitte hin auf. Lege ihn in die Form und lasse ihn zugedeckt nochmal 30min gehen.
  • Heize den Ofen auf 150° Umluft (175° Ober- und Unterhitze) vor. Backe das Brot auf der mittleren Schiene für 35min. Eventuell musst du ihn nach 25min mit Backpapier oder Alufolie abdecken, damit es nicht zu dunkel wird.
  • Nimm das Nutella-Swirl-Bread aus dem Ofen und verteile 1 EL Butter in Stückchen darauf. Lasse es 15min ruhen und nimm es dann zum Abkühlen aus der Form. (Notiz 1)

Notizen

Notiz 1: Die Butter ist optional.
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!

** Hierbei handelt es sich um Affiliate Links. Wenn du über diesen etwas bei Amazon bestellst, kostet es dich nicht mehr, aber ich erhalte einen kleinen Vermittlungsbeitrag.

Pinne das Rezept doch für später

Collage von zwei Bildern mit Text in der Mitte

4 Stücke Ofenpfannkuchen gestapelt auf einem weißen Teller
Previous
Geniale Ofenpfannkuchen mit Erdbeermarmelade und Erdnussbutter
Pesto Monkeybread mit Käsefäden in Nahaufnahme
Next
Geniales 3 Zutaten Pesto Monkeybread
Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu