Skip to Content

Überbackene Enchiladas mit Hackfleisch

Mexikanisches Soulfood: Enchiladas mit leckerer Sauce und blubberndem Käse überbacken.
Enchiladas mit Hack, Tomatensauce und Käse in einer Auflaufform von oben fotografiert

Kennt ihr Enchiladas? Diese wunderbaren Tortillas, gefüllt mit saftigem würzigem Hackfleisch und dann mit einer fruchtigen Tomatensauce und viel cremigen Käse überbacken? Nein? Dann wird es Zeit, dass ich euch miteinander bekannt mache!

Enchiladas mit Tomatensauce in einer Guss-Auflaufform von oben fotografiert
Springe direkt zu ->

Sieht das nicht einfach nur zum Reinbeißen aus? Mexikanisches Soulfood vom Feinsten, sag ich euch! Der Aufwand ist ein bisschen größer als bei einem einfachen Nudelgericht, aber wirklich nicht schlimm und es lohnt sich.

Die Enchiladasauce und die Füllung werden separat zubereitet. Dann wird die Füllung auf die Tortillas gegeben, diese werden eingerollt und ab in die Auflaufform. Nun die leckere Sauce darüber geben, mit ordentlich Käse bestreuen und ab in den Ofen.

Dort müssen die Enchiladas nochmal ca. 20 Minuten überbacken und schon habt ihr ein wunderbares Gericht, nach dem sich alle die Finger lecken werden, versprochen!

Auflaufform mit Enchiladas, schon etwas entnommen

Was ist der Unterschied zwischen Enchiladas, Burritos, Fajitas und Quesadillas?

Alle dieser traditionellen mexikanischen Gerichte haben als Basis Tortillas, diese runden weichen Teigladen, die es inzwischen in den meisten Supermärkten in der Brotabteilung zu kaufen gibt. Allerdings werden für Enchiladas eigentlich Maisfladen und für die anderen Gerichte eher Weizenfladen verwendet.

Weizenfladen sind auch im erkalteten Zustand noch sehr lecker, während die Maistortillas hart werden können. (Ich habe im Rezept Weizentortillas verwendet, da diese sehr einfach zu finden sind.) Auch die Zutaten ähneln sich sehr stark. Nur die Zubereitung variiert.

  • Quesadillas sind Maisfladen, die ursprünglich halb mit Käse belegt, umgeklappt und dann frittiert oder gebraten werden.
  • Burritos ähneln stark dem türkischen Dürüm. Hier wird der Teigfladen ebenfalls gefüllt - meist mit Hackfleisch und Bohnen - und dann rundherum aufgerollt, sodass alle Seiten verschlossen sind und in der Hand gegessen. Frittierte Burritos heißen Chimichanga.
  • Fajitas sind von den Zutaten fast genauso wie Burritos, jedoch werden die Zutaten hier einzeln gereicht und man baut sich sein Essen dann selbst zusammen.
  • Enchiladas werden gefüllt und mit einer würzigen Sauce und Käse überbacken.

Ihr seht, alle Gerichte ähneln sich, aber haben doch ihre Eigenheiten. Und das ist auch gut so, dann wird es nicht langweilig.

Ein Enchilada in 2 Hälften geschnitten auf einem weißen Teller

Füllung für die Enchiladas

Bezüglich der Füllung seid ihr natürlich nicht auf Hackfleisch beschränkt. Ihr könnt auch eine Füllung aus Hähnchen oder Pulled Pork zubereiten oder ihr kocht eine vegetarische Variante mit knackigem Gemüse zu, das ihr vorher anbratet und würzt. Natürlich sind auch Schweine- oder Putenhack möglich.

Allen Varianten gemein ist die Würzung mit Kreuzkümmel, Paprika, Knoblauch und Oregano. Ihr könnt jede Füllung so wie im Rezept unten beschrieben zubereiten und ersetzt nur das Rinderhack durch eure Wunschzutat. Die Gewürze bleiben grundsätzlich die gleichen.

Zum Überbacken habe ich hier Mozzarella und Gouda genutzt. Cheddar passt auch super. Ihr könnt aber jeden Käse nehmen, den ihr sonst auch für Aufläufe nutzt.

Enchiladas mit Hack, Tomatensauce und Käse in einer Auflaufform von oben fotografiert

Braucht man Beilagen?

Ich finde ja nicht, aber falls ihr unbedingt was dazu reichen möchtet, passen Sour Cream oder Schmand / Saure Sahne wunderbar dazu. Ein Eisbergsalat mit Tomate und Gurke oder auch leckere Guacamole.

Ihr könnt auch Reis dazu essen, aber ich persönlich finde, dass mit den Tortillas genügend Kohlenhydrate vorhanden sind. Ich würde zu einer Lasagne auch keinen Reis servieren. Aber natürlich ist das alles Geschmackssache.

Vielleicht mögt ihr auch?

Wie wäre es mit einem leckeren Chili con Carne mit Zimt und Schokolade? Das eignet sich leicht abgewandelt bestimmt auch super gut als Füllung. Oder mein super leckerer kanarischer Eintopf Rancho Canario mit Bohnen und Chorizo? Immer wieder ein Hit bei uns ist mein mexikanischer Kartoffelsalat, den mögen bei uns alle.

Das Rezept für diese Enchiladas habe ich übrigens bei der lieben Nagi gefunden und für meine Bedürfnisse angepasst. Einiges habe ich so gelassen, anderes abgeändert. Schaut unbedingt bei ihr vorbei für viele geniale Rezepte.

Ein halber Enchilada auf einem Teller

Wenn euch mein Rezept gefällt, würde ich mich über eine 5 Sterne Bewertung im Rezept sehr doll freuen! Tagt mich unbedingt bei Instagram #einepriselecker @einepriselecker, wenn ihr etwas nachgekocht habt.

📖 Rezept

Enchiladas mit Hack, Tomatensauce und Käse in einer Auflaufform von oben fotografiert

Überbackene Enchiladas mit Hackfleisch und Käse

Mexikanisches Soulfood: Enchiladas mit leckerer Sauce und blubberndem Käse überbacken.
4.84 von 12 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Abendessen, Auflauf, Mittagessen
Land & Region: mexikanisch
Keyword: Enchiladas, mexikanisch, überbacken
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Portionen: 6 Tortillas
Kalorien: 591kcal
Autor: Marsha

Zubehör

  • Auflaufform
  • Pfanne
  • kleiner Topf
  • Schneebesen

Zutaten

Für die Gewürzmischung

  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • 1 EL Oregano getrocknet
  • 1 EL Paprika edelsüß
  • 1 EL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1 TL Cayenne Pfeffer oder Chili oder nach Geschmack

Für die Enchiladasauce

  • 2 EL Öl
  • 3 EL Mehl gestrichene Löffel, nicht gehäuft!
  • 400 ml Hühnerbrühe
  • 500g passierte Tomaten
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer nach Geschmack

Für die Füllung

  • 1 EL Öl
  • 3 Zehen Knoblauch gepresst oder sehr fein gewürfelt
  • 1 Zwiebel gewürfelt
  • 400 g Rinderhackfleisch hier fettarm
  • 1 Dose (ca. 400ml) Kidneybohnen abgegossen und abgespült
  • 1 Dose (ca. 400ml) Kidney- oder schwarze Bohnen oder Mais, bzw. Tex-Mex-Mischung nach Geschmack, auch ggfs abgegossen und abgespült

Für die Enchiladas

  • 6 Tortillas
  • 150 g Käse gerieben
  • Koriander nach Bedarf

Zubereitung

  • Mischt zuerst die Zutaten für die Gewürzmischung zusammen und stellt sie zur Seite.

Für die Enchiladasauce

  • Gebt das Öl in einen Topf und erhitzt es auf mittlerer Hitze. Dann gebt das Mehl hinzu und rührt es kräftig ein, bis eine Art Paste entsteht. Ist es zu krümelig, gebt noch ein wenig Öl hinzu.
  • Füllt nun die Hälfte der Hühnerbrühe in den Topf und rührt alles sorgfältig durch, damit keine Klümpchen entstehen. (Notiz 1)
  • Gebt nun den Rest der Brühe, die passierten Tomaten und 2 Esslöffel der Gewürzmischung sowie Salz und Pfeffer hinzu.
  • Lasst die Sauce nun für ca. 5 Minuten einköcheln und rührt dabei regelmäßig um. Sie sollte leicht andicken.

Für die Füllung

  • Heizt euren Ofen auf 180° Umluft oder 200° Ober-/Unterhitze vor.
  • Gebt das Öl in eine Pfanne und erhitzt es auf mittlerer Stufe.
  • Fügt den Knoblauch und die Zwiebeln hinzu und lasst diese für 2 Minuten glasig werden.
  • Dann das Hackfleisch in die Pfanne füllen und mit einem Kochlöffel zerkleinern.
  • Bratet es an, bis es krümelig und grau ist. Gebt dann die restliche Gewürzmischung dazu und rührt diese gut ein.
  • Nehmt eine Dose Kidneybohnen und püriert diese mit einem Pürierstab oder einem Foodprocessor o.ä.
  • Gebt das Bohnenmus zum Hackfleisch in die Pfanne und vermengt alles. (Notiz 2)
  • Jetzt kommen ca. 80ml der Enchiladasauce mit in die Pfanne - ca. 8 EL
  • Nun die 2. Dose Bohnen / Tex-Mex-Mischung dazu geben und erneut alles vermischen. (Notiz 3)
  • Nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die Enchiladas

  • Füllt ein wenig der Sauce in eure Auflaufform.
  • Nun gebt einen Teil der Füllung auf das untere Drittel eines Tortillas und rollt diesen auf. Mit der Naht nach unten in die Auflaufform legen.
  • Verfahrt genauso mit den übrigen Tortillas.
  • Nun mit der restlichen Sauce übergießen und mit dem Käse bestreuen.
  • Backt die Enchiladas für 10 Minuten abgedeckt und dann nochmal für 10 Minuten ohne Deckel. (Notiz 4)

Video

Notizen

  1. Sollten doch Klümpchen entstehen, könnt ihr die Sauce mit einem Stabmixer durchmixen und alles sollte wieder glatt sein.
  2. Das Bohnenmus ist zu Beginn noch ein wenig fest, wird aber beim Rühren und durch die Wärme weicher.
  3. Hier bleibt wirklich euch überlassen, was ihr nehmen wollt. Kidneybohnen, schwarze Bohnen, Mais, eine Mischung. Nur die Menge sollte ungefähr stimmen. Nehm die mittelgroßen Dosen, die ca. 400-425ml fassen. 
  4. Wenn ihr keinen Deckel habt und keine Alufolie nutzen möchtet, könnt ihr entweder ein Backblech oder eine andere Auflaufform als Deckel nutzen. 

Nährwerte

Serving: 1 Tortilla | Kalorien: 591 kcal | Kohlenhydrate: 53.4 g | Protein: 33.5 g | Fett: 24.7 g | gesättigte Fette: 4.3 g | Ballaststoffe: 6.6 g | Zucker: 10.3 g
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!
Enchiladas in Tomatensauce mit Käse überbacken in einer Auflaufform
Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Ina

Thursday 3rd of June 2021

Ein sehr schönes!Rezept, vor allem die Idee mit den pürierten Bohnen find ich pfiffig!👍 Als eingewanderte Palmera eine kleine Anmerkung: Die Tortilla ist ein Weibchen... 😉

Marsha

Thursday 3rd of June 2021

Hallöchen, lieben Dank! Auch für den netten Hinweis, wird schnellstmöglich geändert! Man lernt nie aus 😊

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße, Marsha

Jenny

Saturday 20th of March 2021

Sehr lecker. Wenn man alles vorbereitet geht die Zubereitung auch sch Eller. Sehr satt machend. Für die fleischlose Variante habe ich drei Möhren kleingehackt und einen vom Süppengrün übrig geblieben Sellerie ebenfalls kleingehackt dazu gegeben. Tip: schwarze Bohnen als Füllung sind super. Sie blieben knackig.

Marsha

Tuesday 23rd of March 2021

Dankeschön, liebe Jenny! Deine Tipps klingen super!

Viele Grüße, Marsha

Laura Kutter

Saturday 18th of April 2020

Super lecker! Danke für das Rezept :)

Marsha

Saturday 18th of April 2020

Liebe Laura,

danke dir für den lieben Kommentar und die Sterne :-)

Schönes Wochenende und bleib gesund!

Liebe Grüße, Marsha

manu

Thursday 27th of February 2020

super lecker !!!!

Marsha

Thursday 27th of February 2020

Hey Manu, daaaanke! Ich freu mich. Ich liebe die Enchiladas auch sooo sehr!

Liebe Grüße, Marsha