Sechs Linsenbratlinge auf türkisem Teller mit Zitronenspalten

Teile das Rezept gern

Diese Linsenbratlinge sind eine super Fleischalternative und ganz easy zubereitet.
Sechs Linsenbratlinge auf türkisem Teller mit Zitronenspalten

Heute möchte ich dir ein köstliches Rezept für Linsenbratlinge vorstellen, das perfekt für alle ist, die auf der Suche nach fleischlosen Alternativen sind.

Sechs Linsenbratlinge auf türkisem Teller mit Zitronenspalten

Diese Bratlinge sind nicht nur unglaublich lecker und sättigend, sondern auch vegan, gesund und einfach zuzubereiten. Du kannst sie wie Frikadellen zu leckeren Beilagen essen oder als Burger Pattie nutzen. 

Statt der großen Bratlinge kannst du auch kleine Bällchen daraus formen und diese als leckeres Fingerfood anbieten, zu Salaten, Nudelgerichten oder zu leckeren Bowls servieren. Die Möglichkeiten sind total vielfältig. 

Linsenbratlinge sind außerdem eine fantastische Option für diejenigen, die ihre Ernährung umstellen oder einfach mal eine Pause vom Fleisch machen möchten. Sie sind reich an pflanzlichem Protein, Ballaststoffen und einer Fülle von Nährstoffen.

Die Zubereitung dieser Bratlinge ist unkompliziert und du kannst sie auf unterschiedliche Arten würzen. So passen sie immer perfekt zu deinen Beilagen. 

Probier dieses Rezept aus und lass dich von den köstlichen Ergebnissen überzeugen. Es ist eine großartige Möglichkeit, deinen Speiseplan zu erweitern und mehr pflanzliche Gerichte in deinem Leben zu integrieren – auch für Gemüsemuffel. 

Sechs Linsen Bratlinge auf türkis farbenen Teller von oben in Nahaufnahme

Zutaten

Für dieses Rezept benötigst du folgende Zutaten:

  • Rote Linsen **(Affiliate Link)
  • Gemüsebrühe
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • Haferflocken
  • Paprikapulver
  • Tomatenmark
  • italienische Kräuter
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl **(Affiliate Link)

Zubereitung

Vorbereitung der Linsen

  • Spüle die trockenen Linsen gründlich unter kaltem Wasser ab, bis das Wasser klar ist
  • Gib sie dann in einen Topf und bedecke sie mit Gemüsebrühe
  • Die Linsen zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis sie noch gut al dente sind. Ab und zu umrühren und bei Bedarf mehr Brühe hinzufügen.

Beachte hierzu unbedingt die Packungsbeilage deiner Linsen und koche sie einfach ca. 2 Minuten weniger. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Rote Linsen je nach Marke unterschiedliche Garzeiten haben.

Tipp: Du kannst die Linsen auch über Nacht – mindestens aber für 2 Stunden – einweichen, anstatt sie zu kochen.

Ich vergesse das aber leider öfter mal, beziehungsweise entscheide mich gern mal spontan dazu, Linsen Bratlinge zu machen. Daher ist die Kochalternative für mich super. 

Zerkleinern und Mischen der Zutaten

  • Die gekochten Linsen mit den restlichen Zutaten in einen Mixer oder Foodprocessor **(Affiliate Link) geben
  • Alles gut mixen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht, lass es ruhig noch ein wenig grob, dann haben die Patties nachher mehr Biss
  • Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack abschmecken

Formen und Braten der Linsenbratlinge

  • Die Pfanne mit Olivenöl erhitzen.
  • Aus der Linsenmasse kleine Bratlinge formen und vorsichtig in die heiße Pfanne legen.
  • Die Bratlinge von jeder Seite etwa 4-5 Minuten goldbraun anbraten, bis sie knusprig sind.
  • Die fertigen Bratlinge auf einem Teller oder Kuchenrost mit Küchenpapier abtropfen lassen, um überschüssiges Öl zu entfernen.
Vier Linsenbratline im Stapel auf hellem Teller mit Salat daneben

Achte auf diese Punkte für ein perfektes Ergebnis

  1. Die Konsistenz des Bratling-Teigs ist entscheidend, um sicherzustellen, dass die Bratlinge gut zusammenhalten. Du kannst die Mischung mit den Händen kneten, um die Zutaten gut zu vermengen. Wenn der Teig zu feucht ist, füge nach Bedarf etwas Haferflocken oder Mehl hinzu, um ihn fester zu machen. Ist der Teig zu trocken, kannst du etwas Wasser oder Brühe hinzufügen.
  2. Vorsichtiges Formen der Linsenbratlinge: Forme die Patties vorsichtig, indem du eine Handvoll Teig nimmst und ihn sanft zu einem flachen Bratling formst. Achte darauf, dass sie nicht zu dick sind, da sie beim Braten möglicherweise nicht gleichmäßig durchgaren.
  3. Sanftes Braten: Erhitze die Pfanne mit etwas Öl auf mittlerer Hitze, bevor du die Bratlinge hineinlegst. Brate die Bratlinge vorsichtig von beiden Seiten, bis sie goldbraun und knusprig sind. Achte darauf, dass du sie nicht zu lange brätst, da sie sonst trocken werden können.

Zutaten ersetzen / Variationen

Du kannst das Grundrezept für die veganen Linsenbratlinge nach Belieben anpassen und deine eigenen Variationen kreieren. 

Wir mögen sie super gern im italienischen Stil wie hier, aber du kannst sie auch super lecker eher orientalisch mit Kreuzkümmel und Koriander würzen. Sie schmecken dann ein wenig wie Falafel – eine super Alternative, falls du keine Kichererbsen verträgst. 

Füge dem Teig andere frische Kräuter wie Rosmarin, Basilikum oder Salbei oder Gewürze wie geräucherte Paprika, Ingwer oder Garam Masala hinzu oder knete gehacktes Gemüse wie fein gehackte Karotten, Zucchini, Paprika oder getrocknete Tomaten in den Teig. 

Du kannst sie auch gern ein wenig schärfer machen und Chili oder Sriracha Sauce **(Affiliate Link) (meine Kids lieben die gerade, deswegen schlage ich sie immer wieder vor :-D) untermengen. 

Für mehr Biss gib gehackte Saaten oder Nüsse mit in den Teig oder wälze die Patties vor dem Braten in Sesam. 

Zwei Linsenfrikadellen mit Salat auf hellem Teller, ein Stück wird in Sauce gedippt

Serviervorschläge und Beilagen

Diese veganen Linsenbratlinge schmecken wunderbar mit verschiedenen Beilagen. Hier sind ein paar Vorschläge:

– Serviere sie auf einem Burger-Bun mit Salat, Tomate, Zwiebeln und deinem Lieblingsdressing.
– Lege sie auf einen Salat aus frischen grünen Blättern, Gurken und Avocado oder zu einer leckeren Bowl.
– Serviere sie als Hauptgericht mit einer Beilage wie Reis, Quinoa oder gebratenem Gemüse und einem leckeren Dip.

Lass deiner Kreativität freien Lauf und experimentiere mit verschiedenen Kombinationen, um deinen Geschmack zu treffen!

Gesundheitliche Vorteile der Linsen Bratlinge

Rote Linsen haben eine leicht süßliche Geschmacksnote und eine schnellere Kochzeit im Vergleich zu anderen Linsensorten. Sie zerfallen beim Kochen leicht und erzeugen eine weichere Textur, was sie ideal für die Herstellung von Bratlingen macht.

Rote Linsen sind auch reich an Ballaststoffen, Eiweiß und wichtigen Nährstoffen wie Eisen und B-Vitaminen. Sie sind eine gute Quelle für pflanzliches Protein, insbesondere für diejenigen, die sich vegetarisch oder vegan ernähren.

Diese Bratlinge bieten eine großartige Alternative zu fleischbasierten Gerichten.

Darüber hinaus sind sie auch gut für die Umwelt, da der Anbau von Hülsenfrüchten im Vergleich zur Tierhaltung weniger Ressourcen verbraucht und weniger Treibhausgase produziert.

Zwei Linsen Bratlinge mit Salat und Tzatziki auf hellem Teller

FAQ

Sind vegane Linsenbratlinge eine gute Proteinquelle?

Ja, Linsen sind eine hervorragende pflanzliche Proteinquelle. Sie enthalten essentielle Aminosäuren und liefern hochwertiges Protein. Veganen Linsenbratlingen ermöglichen es dir, eine gute Menge an Protein auf pflanzlicher Basis zu konsumieren.

Kann ich andere Linsen anstelle von roten Linsen verwenden?

Ja, definitiv! Du kannst auch gelbe oder braune Linsen nutzen, um ein bisschen Abwechslung in das Rezept zu bringen. 

Wie kann ich verhindern, dass die Bratlinge zerfallen?

Damit die Bratlinge nicht auseinanderfallen, habe ich hier Haferflocken für die Bindung hinzugefügt. Sollten deine Frikadellen trotzdem nicht halten, gib entweder ein wenig mehr Haferflocken oder etwas Mehl in die Masse. 
Zum Testen kannst du auch einen Mini-Bratling vorab formen und anbraten. Dies ist auch super, um zu testen, ob die Gewürze so für dich stimmen.

Sind vegane Linsenbratlinge glutenfrei?

Diese Linsenbratlinge sind glutenfrei, solange du glutenfreie Haferflocken oder Mehl verwendest.

Kann ich die Bratlinge im Voraus zubereiten und aufbewahren?

Ja, du kannst die Bratlinge im Voraus zubereiten und aufbewahren. Nachdem du sie gebraten hast, lasse sie vollständig abkühlen und bewahre sie dann in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank auf. Sie halten sich etwa 3-4 Tage.

Kann ich die Linsenbratlinge einfrieren?

Ja, du kannst sie auch einfrieren. Lege am besten ein Stück Backpapier zwischen die Lagen, damit du sie später besser entnehmen kannst. Taue sie dann bei Bedarf auf und brate sie entweder nochmal kurz an oder wärme sie im Ofen auf.

Du kannst sie auch vor dem Braten einfrieren, dann bleiben sie noch saftiger. 

Kann ich Linsen Bratlinge im Backofen oder in der Heissluftfritteuse backen?    

Ja, das geht wunderbar. Bestreiche oder besprühe sie mit etwas Öl und lege sie nebeneinander in den auf 180°C vorgeheizten Backofen und backe sie für ca. 20-25 Minuten.
Oder in der Heißluftfritteuse für ca. 15-18 Minuten.

Profilbild von Marsha von Eine Prise Lecker

Ich freue mich immer über aktive Leser!

Hast du schon eines meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich riesig freuen, wenn du deine Erfahrungen teilst! Lass mir doch bitte eine Bewertung da und verrate mir in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat und ob du vielleicht eine eigene kreative Note hinzugefügt hast.

Dein Feedback macht nicht nur mich super happy, es ist auch hilfreich für alle anderen Kochbegeisterten, die auf der Suche nach Inspiration sind.

Folge mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen und teile deine Kreationen unter meinem Hashtag #einepriselecker – egal ob Instagram, Facebook, TikTok oder Pinterest.

Save This Recipe Form

Schicke mir das Rezept

Überlegst du, dieses Rezept zu machen? Speichere es für später, indem du dir einen Link per E-Mail senden lässt.

Sechs Linsenbratlinge auf türkisem Teller mit Zitronenspalten

Einfache Rote Linsen Bratlinge

Diese Linsenbratlinge sind eine super Fleischalternative und ganz easy zubereitet.
4.75 from 4 votes
Drucken Pin Bewerte
Gericht: Beilage, Hauptgericht, Hauptmahlzeit
Küche: deutsch
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Portionen: 6 Bratlinge
Kalorien: 179kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • 250 g Rote Linsen
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 50 g getrocknete Tomaten in Öl grob gehackt
  • 50 ml Wasser
  • 1 Zwiebel grob gehackt
  • 2 Zehen knoblauch grob gehackt
  • 2 EL Haferflocken
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 TL italienische Kräutermischung
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • Öl zum Braten

Zubereitung

  • Spüle die Linsen in einem Sieb gut ab, bis das Wasser klar ist und gib sie dann mit der Brühe in einen Topf
  • Bringe die Brühe zum Kochen und gare die Linsen auf mittlerer Hitze 2 Minuten weniger als die Packungsanleitung sagt. Sie sollen noch al dente sein.
  • Gieße sie ab und füge sie mit den restlichen Zutaten in einen Mixer oder Foodprocessor
  • Mixe alles durch, bis eine krümelige Masse entsteht. Es darf noch ein wenig stückig sein, aber wenn du es lieber fein magst, mixe etwas länger. Ist die Masse zu fest, gib Esslöffelweise (also sehr vorsichtig!) mehr Wasser hinzu. Es soll nicht zu feucht werden. (siehe Notiz 1)
  • Forme die Patties mit deinen Händen (bei mir kommen 6 Stück heraus) und brate sie in Öl in der Pfanne an, bis sie von beiden Seiten goldbraun sin.

Notizen

Notiz 1: Ist die Masse doch zu feucht geworden und lässt sich nicht mehr gut zu Klopsen formen, gib entweder mehr Haferflocken oder etwas Mehl dazu oder spare dir das Formen und gib sie wie Pancakes mit einem Esslöffel in die Pfanne und streiche sie dort etwas glatt. 

Nährwerte

Kalorien: 179 kcal | Kohlenhydrate: 30 g | Protein: 12 g | Fett: 2 g | gesättigte Fette: 0.2 g | mehrfach ungesättigte Fette: 0.4 g | einfach ungesättigte Fette: 1 g | Natrium: 357 mg | Ballaststoffe: 14 g | Zucker: 2 g | Calcium: 35 mg | Iron: 3 mg
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Erwähne mich unter @einepriselecker oder tagge mich #einepriselecker

Dazu passen die Linsenpatties super

Weitere leckere Rezepte mit Roten Linsen

Teile das Rezept gern

Ähnliche Beiträge

4.75 from 4 votes (4 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung