Drucken
Marmorkuchen mit Schokoglasur, ein Stückchen wird gerade entnommen.

Super saftiger Marmorkuchen

Saftig, locker, schokoladig und ganz einfach zu backen, so ist dieser wunderbare Marmorkuchen.

Gericht Dessert, Kuchen, Nachtisch
Länder & Regionen Deutschland
Keyword Marmorkuchen, Rührkuchen, Schokolade,
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 50 Minuten
Portionen 18 Stücke
Kalorien 372 kcal
Autor Marsha

Zutaten

Für den Teig

  • 250 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 150 g Zartbitterschokolade
  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 200 ml Sahne
  • 1 Prise Salz
  • 1 unbehandelte Orange* den Abrieb der Schale - nur wenn ihr den Kuchen mit Orangenaroma backen möchtet, sonst weglassen

Für die Glasur

  • 150 g Zartbitterschokolade

Zubereitung

Für den Teig

  1. Brecht die Zartbitterschokolade in Stückchen und gebt sie in eine Schüssel, die etwas größer ist als der Topf, den ihr für das Wasserbad nutzen möchtet. Nehmt kein Plastik, sondern Glas oder Metall. Füllt dann etwas Wasser in den Topf und legt die Schüssel auf den Topf. Das Wasser soll die Schüssel nicht berühren! Kocht das Wasser nun auf und dreht die Temperatur dann auf 1-2. Nun die Schokolade einfach schmelzen lassen. Ab und zu umrühren. (Notizen 1)

  2. Heizt euren Backofen auf 180° Ober./Unterhitze oder 160° Umluft vor.

  3. Mixt dann den Zucker mit der Butter, bis die Masse ganz hell und fluffig ist.

  4. Gebt nun die Eier einzeln dazu und rührt jedes Ei eine gute halbe Minute ein, bis die Masse schön cremig geworden ist.

  5. Mischt das Mehl mit dem Backpulver und der Prise Salz.

  6. Gebt nun Mehl und Sahne abwechseln zur der Butter-Zucker-Ei-Mischung. Rührt aber immer nur kurz, bis sich der Teig verbindet. (Notizen 2)

  7. Teilt den Teig nun in zwei Hälften auf. Bei der einen Hälfte gebt ihr den Orangenabrieb dazu und bei der zweiten Hälfte rührt ihr die geschmolzene Schokolade ein. (Notiz 3)

  8. Fettet eure Backform gut ein. (Notizen 4)

  9. Gebt nun zuerst den hellen Teig in die Form. Gut verteilen.

  10. Nun den dunklen Teig gleichmäßig darüber verteilen und anschließend mit einer Gabel beide Teige leicht miteinander vermischen, damit ein Muster entsteht.

  11. Gebt die Backform nun in den Ofen auf die mittlere Schiene und backt ihn für 50-60 Minuten. Macht eine Stäbchenprobe, bevor ihr den Kuchen aus dem Ofen nehmt. (Notizen 5)

  12. nehmt den Kuchen aus dem Ofen und lasse ihn ca. 15 Minuten auskühlen, bevor ihr ihn aus der Form stürzt. Nun komplett auf einem Gitter auskühlen lassen.

  13. Für die Glasur schmelzt ihr nun, wie weiter oben beschrieben, die 150g Schokolade und verteilt diese dann auf dem Kuchen. Ihr könnt auch einfach Puderzucker nehmen.

Anmerkungen

  1. Ihr könnt Zartbitter- oder auch Vollmilchschokolade nehmen. Ich empfehle aber Zartbitter oder halb und halb.
  2. Rührt den Teig nicht mehr zu lange, nachdem das Mehl drin ist. Der Kuchen könnte sonst speckig werden. Nur kurz unterrühren, sodass ein Teig entsteht. 
  3. Achtet beim Orangenabrieb darauf, dass die Orangen unbehandelt sind. Alternativ könnt ihr auch Orangenaroma oder Orangenzesten aus der Tüte (Dr. Oe.) nehmen. Wenn ihr keine Orange nehmen wollt, könnt ihr Alternativ Vanille dazu geben, das schmeckt auch ganz wunderbar. 
  4. Fettet eure Form gut ein! Gebt danach noch Mehl in die Form und schwenkt diese, bis das Mehl gleichmäßig an dem Fett klebt. Restliches Mehl entsorgen.
  5. Für die Stäbchenprobe nehmt ihr ein Holzstäbchen (Schaschlik oder Zahnstocher) und steckt dieses mittig in den Kuchen. Bleibt nichts daran hängen, ist der Kuchen gar, hängt noch Teig daran, muss der Kuchen noch etwas länger backen.
Nutrition Facts
Super saftiger Marmorkuchen
Amount Per Serving (1 Stück)
Calories 372 Calories from Fat 214
% Daily Value*
Fat 23.8g37%
Saturated Fat 13.3g83%
Trans Fat 3.4g
Monounsaturated Fat 1.5g
Cholesterol 198.3mg66%
Sodium 73.6mg3%
Carbohydrates 30.5g10%
Fiber 1.6g7%
Sugar 17.3g19%
Protein 8g16%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.