Go Back
+ servings
juicy and delicious meatloaf. Leckerer Hackbraten. Saftig und würzig, mit leckerer Sauce. Recipe also in english! www.einepriselecker.de
Drucken

Hackbraten nach Familienrezept

Der beste saftige Hackbraten nach einem klassischen Familienrezept.
Gericht Abendessen, lowcarb, Mittagessen
Land & Region Deutschland
Keyword abnehmen, kalorienarm, einfach, schnell, lecker, falscher hase, Hackbraten, saftig
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Arbeitszeit 55 Minuten
Portionen 5 Portionen
Kalorien 359kcal
Autor Marsha

Zutaten

  • 1 kg Rinderhackfleisch
  • 2 mittelgroße Zwiebeln fein gewürfelt
  • 2 Eier
  • 2 Scheiben Toastbrot (Notiz 1)
  • 2 Esslöffel Senf
  • 1 Teelöffel Paprika edelsüß
  • Salz Pfeffer
  • Für die Sauce
  • 1 Liter Brühe
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 2 Lorbeerblätter
  • 5-6 Pfefferkörner

Anleitungen

  • die Toastbrotscheiben in Wasser einweichen und dann leicht ausdrücken - darf ruhig noch etwas nass sein.
  • Das Hackfleisch mit der Hälfte der Zwiebeln und den anderen Zutaten vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ich nehme ca. zwei Teelöffel Salz auf diese Menge.
  • Dann einen ovalen Braten daraus formen.
  • Nun einen großen Topf oder Bräter nehmen, diesen mit etwas Olivenöl aufheizen und den Hackbraten von allen Seiten kross anbraten. Das ist ein wenig fummelig, nehmt am besten zwei Pfannenwender, um den Braten vorsichtig zu bewegen. Er könnte sonst auseinander fallen. (Notiz 2)
  • Wenn der Hackbraten von drei Seiten angebraten ist, fügt die restlichen Zwiebeln dazu und bräunt diese auch kurz mit an, währen die vierte Seite noch brät.
  • Nun mit der Brühe ablöschen und dann das Tomatenmark und die Gewürze hinzufügen. Ihr könnt dafür auch ein Gewürzei o.ä. nehmen.
  • Nun das Ganze einmal aufkochen und anschließend für ca. 40 Minuten mit Deckel köcheln lassen.
  • In dieser Zeit könnt ihr die Beilagen zubereiten.
  • Wenn der Hackbraten gar ist (ihr merkt das, wenn ihr von oben mit der Unterseite eines Löffels oben drauf drückt und der Braten nur noch ganz leicht nachgibt), könnt ihr die Sauce noch andicken und ggfs. noch nachsalzen und nachpfeffern. (Notiz 3)
  • Zum Servieren wird der Braten in Scheiben geschnitten serviert.

Video

Notizen

  1. Das Toastbrot und das Ei sind wichtig für die Bindung, damit der Hackbraten beim Kochen nicht zerfällt. Daher bitte wie im Rezept angegeben belassen.
  2. Siehe "Hackbraten wenden" im Beitrag, da gebe ich noch Tips, damit euch der Hackbraten beim Drehen nicht auseinander fällt.
  3. Wenn ihr ein Bratenthermometer besitzt: der Hackbraten ist gar, wenn die Kerntemperatur (also ganz in der Mitte) bei 75° liegt. Dann sind auch alle Keime abgetötet. Bei 70° wäre er medium. Wenn ihr kein Thermometer habt, könnt ihr auch eine Stricknadel in die Mitte stecken und wieder rausziehen. Ist sie gleichmäßig warm, ist der Braten fertig. 

Nutrition

Serving: 1g | Kalorien: 359kcal | Kohlenhydrate: 12g | Protein: 35g | Fett: 18g | gesättigte Fette: 8g | Ballaststoffe: 2g | Zucker: 6g