Go Back
+ servings
Kartoffelbreiauflauf in schwarzer Auflaufform von oben
Drucken

Kartoffelbreiauflauf mit Rahmspinat und Spiegelei - Kindheit pur

Ein Kindheitsklassiker in neuem Gewand! Ab in den Ofen und kein lästiges Anbraten nötig
Gericht Abendessen, Mittagessen
Land & Region deutsch
Keyword Kartoffelbreiauflauf, Kindheit, Klassiker, vegetarisch
Vorbereitungszeit 25 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 6 Portionen
Kalorien 438kcal
Autor Marsha

Zutaten

Für den Rahmspinat

  • 1 Esslöffel Öl
  • 750 g Blattspinat hier gefroren
  • 1 kleine Zwiebel gewürfelt
  • 100 ml Sahne
  • ½ Teelöffel Muskat
  • Salz Pfeffer

Für das Kartoffelpüree

  • 1,5 kg Kartoffeln
  • 175 ml Milch
  • 50 ml Sahne
  • 20 g Butter
  • Muskat Salz und Pfeffer nach Geschmack

Für den Auflauf

  • 9 Eier Notiz 1

Anleitungen

  • Zuerst die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser aufsetzen.
  • Während die Kartoffeln kochen, kannst du den Spinat zubereiten:
  • Rahmspinat
  • taue den Spinat auf und drücke etwas Wasser aus. Nicht alles, nur grob
  • Erhitze das Öl in einer Pfanne und gib die Zwiebeln dazu. Diese anschwitzen und den Spinat hinzufügen, sobald die Zwiebeln glasig sind.
  • Ca. 2-3 Minuten anbraten
  • Nun Sahne einrühren und mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend füllst du den Spinat in eine Auflaufform, drückst ihn etwas an und stellst ihn zur Seite
  • Heize nun den Ofen auf 180°Grad Umluft /200°C Ober-Unterhitze vor
  • Kartoffelpüree
  • Wenn die Kartoffeln gar sind, gieße sie ab und dampfe sie auf der noch heißen Herdplatte aus, indem du sie mehrmals kurz auf die Platte stellst und dann den Inhalt immer wieder schüttelst, sodass alle Kartoffeln "trocknen"
  • Nun Milch, Sahne, Butter und Muskat dazu geben und stampfen. Anschließend bei Bedarf noch nachsalzen
  • Fülle nun den Kartoffelbrei auf den Spinat in die Form und streich ihn vorsichtig glatt
  • Zum Schluss die Eier aufschlagen und auf die Kartoffelmasse geben, salzen und pfeffern und ab in den Ofen
  • Je nachdem, ob du die Eier hart oder weich magst, sollten sie so 15-20 Minuten backen. Schaue am besten zwischendurch mal nach, ob das Eiweiß schon fest ist.

Notizen

die Menge könnt ihr natürlich euren Vorlieben anpassen. Die Nährwerte gelten jedoch für die hier angegebenen Mengen

Nutrition

Serving: 1g | Kalorien: 438kcal | Kohlenhydrate: 44g | Protein: 22g | Fett: 23g | gesättigte Fette: 5g | mehrfach ungesättigte Fette: 7g | Trans Fat: 2g | Ballaststoffe: 3g | Zucker: 3g