|

Saftiger Zwetschgenkuchen mit Streuseln (mit und ohne Thermomix)

Beitrag teilen

Super unkompliziert gemacht, keine Angst vor Hefeteig. Rezept mit und ohne Thermomix
drei Stücke Zwetschgenkuchen auf weißen Tellern mit Kuchengabeln

Heute gibt es einen super saftigen, fluffigen Zwetschgenkuchen mit knusprigen zimtigen Streuseln. Einer meiner Lieblingsblechkuchen und so einfach gemacht!

Zwetschgenkuchen auf Backblech, ein Stück auf Tortenheber

Leckerer Streuselkuchen mit Zwetschgen, ganz einfach gemacht

Willkommen zu einer neuen Ausgabe des Thermomix-Donnerstages. Dieses Mal haben die anderen und ich uns auf das Thema “Septemberfrüchte” geeinigt.

Nach nur ganz kurzem Überlegen habe ich mich schnell für Zwetschgen entschieden und einen köstlichen Zwetschgenkuchen mit knusprigen Streuseln gebacken.

Der Boden besteht aus einem ganz einfachen Hefeteig, den ich auch für meinen leckeren Butterkuchen benutze und aus dem ich auch schon Spargelschnecken gemacht habe.

Er ist einfach so vielseitig und so schön zu verarbeiten. Da klebt nix und er lässt sich super einfach in Form bringen. Außerdem geht er wunderbar auf und wird schön weich.

Dann die halbierten Zwetschgen oben drauf und alles mit einer dicken Schicht aus knusprigen Streuseln bedecken. Traumhaft.  Und dabei so wenig Aufwand!

drei Stücke Zwetschgenkuchen auf weißen Tellern mit Kuchengabeln

Ich habe meinem Mann die Reste übrigens lieber mit zur Arbeit gegeben.

Ich hätte mir sonst bei jedem Gang in die Küche eine gaaaanz kleine Ecke abgeschnitten und gegen Mittag wäre, upsie, der halbe Kuchen weg gewesen. Kennst du das? :-D

Die Hürden des Homeoffice. Man hat es nicht immer leicht.

Wobei, wenn ich manchmal mitbekomme, was in vielen Büros tagtäglich an Leckereien mitgebracht wird, weil ja doch immer irgendwer Geburtstag hat (oder eine Frau zu Hause den Kuchen loswerden will :-D).

Zutaten

  • Mehl
  • Sojamilch
  • Zucker
  • vegane Butter oder Margarine
  • Hefe
  • 1 Ei
  • Zitronenabrieb
  • Zwetschgen
  • Zimt** (Affiliate Link)

Zubereitung

  1. Wärme die Sojamilch mit der veganen Butter leicht auf, damit die vegane Butter weich wird
  2. Rühre Hefe und Zucker ein und verknete dann alles mit den restlichen Zutaten für den Boden
  3. Zugedeckt ca. 60 Minuten gehen lassen
  4. Bereite die Zwetschgen vor
  5. Vermische die Zutaten für die Streusel
  6. Heize deinen Ofen auf 180° Grad Ober-/Unterhitze vor und rolle den Teig auf einem Backblech ausrollen
  7. Belege ihn mit den Zwetschgen, Streusel gleichmäßig darüber und für 30-35 Minuten backen

Zubereitung im Thermomix

  1. Sojamilch und vegane Butter in den Mixtopf geben und erwärmen
  2. Zucker und die Hefe dazu und vermischen
  3. Mehl, Ei, Salz und Zitronenabrieb dazu geben und durchkneten
  4. Teig umfüllen und ca. 60 Minuten gehen lassen
  5. Zwetschgen waschen, entsteinen und halbieren. Beiseite stellen.
  6. Alle Zutaten für die Streusel in den Mixtopf geben und vermischen
  7. Wie oben weiter machen
Zwetschgenkuchen mit Streuseln auf Backblech von oben

FAQ

Kann ich den Zwetschgenkuchen einfrieren?

Ja, das geht wunderbar. Du kannst ihn nach dem Abkühlen in Stücke schneiden und gut verpackt für etliche Monate einfrieren.

Backe ihn dann gern nochmal kurz auf, damit er wieder schön warm ist. Dann eine Kugel veganes Eis dazu, herrlich!

Warum Zwetschgen verwenden und keine Pflaumen?

Pflaumen sind saftiger und können dafür sorgen, dass der Kuchen zu sehr durchweicht wird. Zwetschgen sind backbeständiger und eignen sich daher sehr gut für Kuchen.

Wenn du es dir leichter machen oder diesen Zwetschgenkuchen außerhalb der Saison backen möchtest, kannst du super gut Zwetschgen aus dem Glas nehmen. Das klappt wunderbar und ebenso gut.

Wenn du selbst einen Zwetschgenbaum im Garten hast, hast du wahrscheinlich eine reiche Ernte. Wusstest du, dass du die süßen Früchte auch super einfrieren kannst?

Wasche, trockne und halbiere sie, entferne den Stein und friere die Zwetschgen dann in geeigneten Behältern gut verschlossen ein. Wenn du dann einen leckeren Streuselkuchen backen möchtest, lasse das Obst zunächst komplett auftauen.

Wie lange hält sich der Zwetschgenkuchen?

Hefeteig bleibt ja leider nicht sooo lange schön weich und fluffig. Wenn du den Kuchen aber luftdicht verschließt und kühl und trocken lagerst, kannst du auf jeden Fall 2-3 Tage davon essen.

Meistens ist er dann aber schon längst aufgegessen – bei uns zumindest :-)

Thermomix-Donnerstag

Meine lieben Bloggerkolleginnen haben auch richtig tolle Rezepte für dich, da musst du dich unbedingt mal durchklicken.

Vor allem, wenn du die letzten Blaubeeren noch ordentlich nutzen möchtest, findest du gleich drei Rezepte mit diesen leckeren Früchten.

Wenn du es eher schokoladig magst, schau dir unbedingt auch meinen saftigen Marmorkuchen mit oder ohne Orange an. Eine leckere Schokoladenglasur rundet das Ganze ab.

Oder wie wäre es mit einem wunderbaren Kürbiskuchen mit Amarettini? Das Rezept ist original italienisch und super lecker.

Zwetschgenkuchen auf Backblech, zwei Stücke rausgeschnitten

Weitere leckere Kuchenrezepte

Tarte Tatin mit Äpfeln auf einem weißen Teller

Tarte Tatin mit Äpfeln

Ein Stück veganer Karottenkuchen auf hellem Teller mit Kuchengabel

Super saftiger veganer Karottenkuchen mit Frischkäse Frosting

Karottenkuchen Cupcake mit Frischkäsefrosting in Nahaufnahme

Super saftige Karotten-Muffins – vegan

Ein Stück Nusskuchen auf einem hellblauen Teller mit Gabel

Super saftiger Nusskuchen mit Grieß – vegan

6 Scones mit Vanilleglasur auf Kuchengitter von oben

Fluffige und aromatische Kürbis-Scones mit Vanilleglasur

Zwei Stücke Zucchinikuchen mit Schokolade auf hellem Teller in Nahaufnahme

Einfacher Veganer Zucchinikuchen mit Schokolade

vegane Zitronenschnecken mit Frischkäseguss und Lemon Curd in weißer runder Form von oben

Vegane Hefeschnecken mit Zitrone

Ein Stück Rhabarberkuchen mit Sahne auf einem weißen Kuchenteller

Saftiger Rhabarberkuchen vom Blech – vegan

Profilbild von Marsha, der Bloggerin hinter Eine Prise Lecker

Ich freue mich immer über aktive Leser!

Hast du schon eines meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich riesig freuen, wenn du deine Erfahrungen teilst! Lass mir doch bitte eine Bewertung da und verrate mir in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat und ob du vielleicht eine eigene kreative Note hinzugefügt hast.

Dein Feedback macht nicht nur mich super happy, es ist auch hilfreich für alle anderen Kochbegeisterten, die auf der Suche nach Inspiration sind.

Folge mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen und teile deine Kreationen unter meinem Hashtag #einepriselecker – egal ob Instagram, Facebook, TikTok oder Pinterest.

drei Stücke Zwetschgenkuchen auf weißen Tellern mit Kuchengabeln

Saftiger Zwetschgenkuchen mit Streuseln

Super unkompliziert gemacht, keine Angst vor Hefeteig. Rezept mit und ohne Thermomix
5 from 5 votes
Drucken Pin Bewerte
Gericht: Dessert, Kuchen
Küche: deutsch
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Ruhezeit: 1 Stunde
Gesamtzeit: 50 Minuten
Portionen: 20 Stücke
Kalorien: 218kcal
Autor: Marsha

Zutaten

Für den Boden

  • 400 g Mehl
  • 200 ml Sojamilch
  • 80 g Zucker
  • 80 g vegane Butter oder Margarine
  • 1 Päckchen Trockenhefe oder 20g Frischhefe
  • 1 Ei
  • 1 Zitrone – nur den Abrieb

Für den Belag

  • 1.5 kg frische Zwetschgen oder 1.2 kg entsteint (Glas)

Für die Streusel

  • 200 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 100 g vegane Butter
  • 1 TL Zimt
  • 1/4 TL Salz

Zubereitung

  • Zuerst die Sojamilch mit der veganen Butter in den Mixtopf geben und 2,5 Minuten/37 Grad/Stufe 1 erwärmen.
  • Dann den Zucker und die Hefe dazu geben und 10 Sek./Stufe 4 vermischen.
  • Nun Mehl, Ei, Salz und den Zitronenabrieb dazu geben und 3 Min/Teigstufe durchkneten. 
  • Nun den Teig umfüllen und ca. 60 Minuten gehen lassen. Das Volumen sollte sich verdoppeln.
  • Derweil die Zwetschgen waschen, entsteinen und halbieren. Beiseite stellen.
  • Für die Streusel alle Zutaten in den Mixtopf geben und 15 Sek./Stufe 4 vermischen. Dann mit den Händen nochmal etwas zusammendrücken, um Streusel zu formen. Die Masse ist direkt aus dem Mixtopf zu fein. 
  • Nun den Ofen auf 200° Grad Ober-Unterhitze vorheizen. 
  • Wenn der Teig gegangen ist, auf einem Backblech ausrollen und mit den Zwetschgen belegen.
  • Dann die Streusel gleichmäßig darauf verteilen und für 30-35 Minuten backen. 

Notizen

Ohne Thermomix wärmst du die Milch mit der Butter leicht auf (ich mache dies in der Mikrowelle, aber es geht natürlich auch auf dem Herd). Achte darauf, dass sie nicht zu heißt wird, damit die Hefe nicht darunter leidet. Max. 40 Grad.
Dann gib die Hefe mit dem Zucker dazu und rühre alles gut durch.
Nun mit den restlichen Zutaten für den Boden gut verkneten und zugedeckt ca. 60 Minuten gehen lassen.
Die Zwetschgen waschen, entsteinen, halbieren und beiseite stellen. 
Für die Streusel alle Zutaten mit einem Knethaken oder auch den Händen gut vermischen, dann ggfs. noch etwas zusammendrücken, um Streusel zu formen.
Den Ofen auf 180° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und den Teig auf einem Backblech ausrollen. 
Mit den Zwetschgen belegen, mit den Streuseln bestreuen und für 30-35 Minuten backen. 

Nährwerte

Serving: 1 Stück | Kalorien: 218 kcal | Kohlenhydrate: 32 g | Protein: 4 g | Fett: 8 g | gesättigte Fette: 5 g | mehrfach ungesättigte Fette: 2 g | Cholesterin: 34 mg | Natrium: 56 mg | Ballaststoffe: 1 g | Zucker: 12 g | Calcium: 40 mg | Iron: 0.5 mg
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Erwähne mich unter @einepriselecker oder tagge mich #einepriselecker

Dieser Beitrag wurde im September 2018 das erste Mal veröffentlicht und im September 2022 nochmal überarbeitet.

** Hierbei handelt es sich um Affiliate Links. Wenn du über diesen etwas bei Amazon bestellst, kostet es dich nicht mehr, aber ich erhalte einen kleinen Vermittlungsbeitrag.

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

6 Kommentare

  1. Deinen Hefeteig muss ich demnächst ausprobieren. Ich liebe Hefeteig und probiere gerne neue Rezepte aus. Zwetschgen und Streusel kann ich auch nicht widerstehen! Nächstes Mal kannst du auch ein Stück oder zwei zu mir schicken. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung