Skip to Content

Panzanella - leichter italienischer Brotsalat

Super einfach gemacht, vegan und kalorienarm ist diese schnelle Panzanella.
Panzanella in einer weißen Schüssel von oben fotografiert

Hier kommt genau das richtige Rezept für diese Hitze: Panzanella, oder auch italienischer Brotsalat. Schnell gemacht, leicht, super aromatisch, vegan und dennoch sättigend.

Panzanella in einer weißen Schüssel von oben fotografiert

🍞 Was ist Panzanella denn eigentlich?

Bei Panzanella handelt es sich um einen italienischen Brotsalat, der je nach Saison mit unterschiedlichen Gemüsesorten verfeinert wird. Sehr bekannt sind Versionen mit Tomaten, Basilikum und roten Zwiebeln.

Der Ursprung des Rezeptes ist nicht ganz klar. Einig sind sich die Leute nur, dass der Salat quasi aus der Not heraus, altbackenes Brot so schmackhaft wie möglich zu verwerten, entstanden ist.

Ursprünglich wurde das Brot in Wasser und ggfs. Weinessig eingeweicht, um es genießbar zu machen. In moderneren Rezepten wird das Brot geröstet und erst zum Schluss dazu gegeben, damit es schön kross bleibt. So entwickeln sich Rezepte weiter :-)

Häufig sind auch Kapern im Brotsalat zu finden. Ich habe hier noch Gurke und Paprika hinzugegeben und Frühlingszwiebeln statt der roten Zwiebeln genommen. Super lecker, sag ich euch.

Er macht durch das Brot schön satt, aber ist dennoch überhaupt nicht schwer und bei diesen Temperaturen einfach nur perfekt. Du kannst ihn natürlich auch im Winter als Vorspeise servieren.

Zwei Schüsseln hintereinander gefüllt mit Panzanella

Gib doch mal Mozzarella oder Parmesan zur Panzanella dazu, wenn du nicht vegan isst. Traditionell ist das zwar dann nicht mehr, aber wen störts?

Wenn du diesen Salat vorab vorbereiten möchtest, solltest du darauf achten, die Brotwürfel erst kurz vor dem Servieren dazu zu geben, da diese sonst aufweichen und der Salat dann nicht mehr so knackig und frisch ist.

Aber wie eben erwähnt, ist das Geschmacksache. Vielleicht schmeckt es dir besser, wenn das Brot eingeweicht ist? Probiere es am besten selbst aus!

💭 Mit diesem Tipp kannst du noch mehr Zeit & Kalorien sparen

Soll es besonders schnell gehen, kannst du auch einfach Brot im Toaster rösten (auch wenn mich dafür jetzt wahrscheinlich viele Leute schütteln wollen).

Ich finde, lieber einen leckeren Salat essen, der nicht 100%ig original ist, als aus Faulheit keinen Salat zu essen und zu etwas "Einfacherem" zu greifen. Aber das muss natürlich jeder selbst wissen :)

Panzanalle in einer türkisfarbenen Schüssel, mit Servierlöffel von oben fotografiert

🔪 Und so wird die Panzanella zubereitet

  • Röste zuerst das Brot in Olivenöl an - wenn du Kalorien sparen möchtest, besprühe die Brotwürfel nur mit Öl (ich nutze dafür so einen Sprüher)**
  • Schneide dann das Gemüse in mundgerechte Stücke
  • Rühre die Zutaten für das Dressing zusammen
  • und gib alles zusammen in eine Schüssel

Wir kommen gerade aus dem Urlaub aus Italien wieder (wir waren wie eigentlich jeden Sommer bei meinen Schwiegereltern in Ravenna) und schwitzen hier mehr als dort. Wahnsinn, was für ein Sommer!

Die Hitze führt allerdings auch dazu, dass ich so gaaar keine Lust habe, mich an den Herd zu stellen. Alles viel zu anstrengend. Entweder wir essen daher auswärts, nur Brot oder Brötchen oder halt schnelle, einfache Dinge wie Salate.

Meinen super einfachen Tomaten-Avocado Salat zum Beispiel oder auch einen leckeren Zartweizensalat. Das bisschen Schnippeln schaffe ich gerade noch, das Anrösten des Brotes hat mich allerdings schon fast an meine Grenzen geführt :-D Der Geschmack ist es aber wert.

Italienischer Brotsalat in einer weißen Schüssel mit Tomaten und Basilikum im Hintergrund
Panzanella in einer weißen Schüssel von oben fotografiert

Leichte Panzanella - italienischer Brotsalat

Super einfach gemacht, vegan und kalorienarm ist diese schnelle Panzanella.
4.8 von 5 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Abendessen, Mittagessen, Vorspeise
Land & Region: Italienisch
Keyword: Brotsalat, einfach, gesund, kalorienarm, klassisch, leicht, Panzanella, schnell
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 20 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 240kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • 150 g altbackenes Weißbrot gewürfelt
  • Olivenöl
  • 300 g Tomaten klein geschnitten
  • 2 Paprika hier rot und gelb, gewürfelt
  • 1/2 Salatgurke geschält und klein geschnitten
  • 2 Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten
  • 4 TL Kapern abgetropft

Dressing

  • 1 EL Olivenöl (Notiz 1)
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 TL Dijonsenf
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

  • Besprüh die Brotwürfel mit Olivenöl, um Kalorien einzusparen. Falls dir das egal ist, gib Öl in eine Pfanne und erhitzt diese auf mittlerer Hitze. Gib die Brotwürfel dazu und bräune diese gleichmäßig bis zur gewünschten Bräunung an.
  • Fülle alle Gemüsewürfel und die Frühlingszwiebelringe in eine Salatschüssel.
  • Verrühre die Zutaten für das Dressing in einer kleine Schüssel und schmecke es mit Salz und Pfeffer ab. (Notiz 2)
  • Vermische nun das Gemüse mit dem Dressing und den Brotwürfeln und serviere die Panzanella sofort. 

Notizen

  1. Achte darauf, ein gutes Öl zu nutzen, der Geschmack wird es dir danken. Es muss nicht unbedingt teuer sein, aber es sollte nativ und kaltgepresst sein. 
  2. Falls Kalorien nichts sind, was dich in deinem Leben beschäftigt (neid!), nimm ruhig mehr Olivenöl. Es ist einfach lecker :-) 

Nährwerte

Serving: 1 Portion | Kalorien: 240 kcal | Kohlenhydrate: 29 g | Protein: 6 g | Fett: 10 g | gesättigte Fette: 2 g | mehrfach ungesättigte Fette: 2 g | einfach ungesättigte Fette: 5 g | Natrium: 193 mg | Potassium: 356 mg | Ballaststoffe: 8 g | Zucker: 9 g | Vitamin A: 2200 IU | Vitamin C: 115.5 mg | Calcium: 10 mg | Iron: 0.7 mg
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!

Dieses Rezept wurde im Juli 2018 das erste Mal veröffentlicht und im Februar 2020 nochmal überarbeitet

** Hierbei handelt es sich um Affiliate Links. Wenn du über diesen etwas bei Amazon bestellst, kostet es dich nicht mehr, aber ich erhalte einen kleinen Vermittlungsbeitrag.

Collage von 2 Bildern der Panzanelle mit Text in der Mitte
Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu