Skip to Content

Tailwind für Pinterest richtig nutzen

Tailwind für Pinterest richtig und einfach nutzen.www.einepriselecker.de

Dieser Beitrag enthält Werbung und Affiliate Links*

*Nutzt ihr den Affiliate Link, zahlt ihr nicht mehr, ich erhalte jedoch eine kleine Vermittlungsprovision.

Was ist Tailwind eigentlich?

Bei Tailwind* handelt es sich um eine Plattform, die euch dabei hilft, euren Content gleichmäßig und vor allem regelmäßig auf Pinterest zu pinnen, ohne dass ihr jeden Tag davor sitzen und pinnen müsst.

Am Anfang ist die Anwendung wirklich schwierig zu durchschauen, aber hat man das Prinzip einmal verstanden, ist es eigentlich ganz leicht. Tailwind ist zudem die einzige Plattform, die von Pinterest abgesegnet ist, bzw. eine Partnerschaft mit Pinterest hat.

(Seit einiger Zeit bietet Tailwind auch Instagram Postings an, damit befasse ich mich hier aber jetzt nicht.)

Warum es sinnvoll ist, ordentlich zu zu pinnen, um die Reichweite eures Blogs zu steigern, könnt ihr bei Malene von Tell about it nachlesen. Sie hat schon vor einiger Zeit einen super genialen Beitrag dazu verfasst und total ausführlich die Vorteile von Pinterest, gerade in Verbindung mit Tailwind, beschrieben.

Ist Tailwind kostenlos?

Nein, aber man kann den Service kostenlos für 100 Pins testen.

Danach zahlt man entweder 15$ monatlich und darf 400 Pins planen oder man nutzt die jährliche Abrechnung, zahlt 119,88$ pro Jahr (=9,99$/Monat) und plant so viele Pins wie man mag.

Ich kann euch jedoch sagen, dass es sich lohnt. Zudem bietet Tailwind ein Partnerprogramm an. Bringt ihr Freunde zu Tailwind, erhaltet ihr und euer Freund eine Gutschrift.

Was bietet Tailwind mir?

Ihr könnt eure Pins wochenlang im Voraus planen. Dafür schiebt ihr sie in sogenannten Time Slots, also Zeitfenster. Davon könnt ihr so viele anlegen wie ihr wollt. Tailwind schlägt euch aber auch vor, wie viele Time Slots wann sinnvoll sind.

Anhand unterschiedlicher Parameter werden eure Pins dann nach und nach automatisch von Tailwind gepinnt, ohne dass ihr selbst noch etwas machen müsst. Ihr könnt ganz nach Bedarf auch mehr oder weniger Time Slots erstellen und auch eigene Wunschzeiten festlegen.

Außerdem bietet Tailwind euch die Möglichkeit, eure Statistiken einzusehen. Ihr könnt genau schauen, welche Pins am besten laufen, welche Boards super gehen, könnt gut laufende Pins erneut planen usw.

Jede Woche erhaltet ihr per Mail eine Zusammenfassung der letzten Woche:

- Neue Follower mit Vergleich zur Vorwoche und dem Durchschnitt

- Pin-Aktivität

- Beste Pins

- Erfolgreichste Boards usw.

Dieser Post richtet sich vor allem an jene, die Pinterest bereits kennen und zumindest schon von Tailwind gehört haben, aber bei der ersten Nutzung dachten: "Wo fange ich hier eigentlich an? Was muss ich tun? Wie läuft das hier?"

Ich muss sagen, dass es mir zu Beginn genauso ging und ich schon dachte, bevor ich mich da reinwurschtel, kann ich auch einfach selbst pinnen. Jetzt bin ich froh, dass ich mich da doch ein wenig mit beschäftigt habe. Tailwind nimmt mir wirklich sehr viel Zeit ab und vor allem muss ich nicht mehr groß über Strategien etc. nachdenken.

Also fangen wir jetzt am besten mit dem Eingemachten an.

Der erste geplante Pin

Ihr habt mehrere Möglichkeiten, eure Pins zu planen (bei Tailwind immer schedule gennant).

Über euren Blog

Direkt von eurer Seite über den Tailwind-Button, den ihr in eurem Browser, wie den Pinterest Button auch, integrieren könnt. Sucht einfach in der Suchmaschine nach Wahl nach Tailwind Publisher + euren Browser. Also Tailwind Publisher+Chrome zb. Danach fügt ihr die Erweiterung zu eurem Browser hinzu und seht ihn anschließend dort eingebunden.

Tailwind für Pinterest richtig und einfach nutzen.www.einepriselecker.de

Wenn ihr nun auf euer eigenen Seite seid (oder auch einem anderen Blog und von dort etwas pinnen wollt), klickt auf das Tailwind Symbol, sucht im sich daraufhin öffnenden Fenster ein oder mehrere Bilder aus, die ihr planen möchtet und geht unten rechts auf "go schedule"

Tailwind für Pinterest richtig und einfach nutzen.www.einepriselecker.de

Es öffnet sich ein neues Fenster, dort müsst ihr euch eventuell nochmal bei Tailwind einloggen, wenn ihr nicht bereits eingeloggt seid.

Tailwind für Pinterest richtig und einfach nutzen.www.einepriselecker.de

Hier gebt ihr nun bei „Type a Board Name“ die Boards ein, auf die ihr den Pin speichern wollt. Entweder klickt ihr dazu einfach in das kleine Feld und euere Pinnwände werden aufgelistet oder ihr gebt den Anfangsbuchstaben ein, wenn ihr ein bestimmtes Board sucht.

Wenn ihr alle Boards/Pinnwände ausgewählt habt, auf die euer Pin gepinnt werden soll, könnt ihr noch angeben, ob ihr euren Pin noch einem Tribe hinzufügen wollt (Tribes erkläre ich weiter unten) oder ob ihr noch Twitter etc. versorgen möchtet (das mache ich nie).

Dann, ganz wichtig, wenn ihr auf mehr als ein Board pinnen wollt, nutzt „Use Interval“.

Das bedeutet, wie weiter oben schon beschrieben, dass Tailwind die Pins nacheinander zu bestimmten Zeiten auf Pinterest verteilt. Nutzt ihr das Intervall nicht, werden alle nacheinander rausgeballert. Genau das wollen wir ja mit Tailwind eigentlich vermeiden.

Tailwind für Pinterest richtig und einfach nutzen.www.einepriselecker.de

Hier könnt ihr mit einem Klick auf das Datum in dem weißen Feld unter „Schedule first pin at“ (plane ersten Pin am) bei Bedarf auswählen, wann Tailwind mit dem Pinnen starten soll.

Dann könnt ihr direkt darunter „Min Time between each Pin“ (mindest Zeit zwischen den einzelnen Pins) einstellen, wie viel Zeit zwischen den Pins liegen soll. Ich lasse das fast immer auf 1d = 1 Tag.

Und dann gehe ich immer auf "optimized" (optimiert). Dadurch entscheidet Tailwind, wann die besten Pinnzeiten sind und verteilt die Pins entsprechend der Algorithmen.

Dann „Set Interval“ (Intervall einstellen) klicken und zum Schluss „Schedule now“ (jetzt planen).

Ab dem Zeitpunkt werden die Pins in die Time-slots verteilt und dann zur jeweiligen Zeit gepinnt.

Shuffle

Solltet ihr doch mal vergessen haben, "use interval" zu klicken, oder wollt euren Plan ein wenig auffrischen, könnt ihr die Funktion "shuffle Queue" im Publisher nutzen. Dadurch wird alles noch mal durchgemischt, wie bei eurem MP3 Player :-D, und zufällig gepinnt.

Tailwind für Pinterest richtig und einfach nutzen.www.einepriselecker.de

Wenn ihr auf die drei kleinen Punkte neben "shuffle Queue" geht, habt ihr die Möglichkeit, leere Time Slots, ich habe zb. Samstag zwei, mit eigentlich für später geplante Pins zu füllen. Das gibt euch dann wieder etwas mehr Zeit, eure Warteschleife aufzufüllen.

Mit dem Punkt darunter könnt ihr euren kompletten Zeitplan leeren.

Tipp:

Lasst eure Warteschleife nicht leer laufen, sorgt dafür, dass hier immer ausreichend Pins geplant sind. Nehmt euch vielleicht einen Tag/Woche, an dem ihr alles ordentlich auffüllt (z.b. über die Tribes), dann habt ihr den Rest der Woche Ruhe.

Planen direkt über Pinterest

Ihr  könnt auch direkt über Pinterest planen, indem ihr dort nicht auf das rote save/merken von Pinterest klickt, sondern auf das blaue Tailwind Symbol Schedule.

Tailwind für Pinterest richtig und einfach nutzen.www.einepriselecker.de

Es öffnet sich wieder das Fenster von oben und ihr verfahrt genauso, als hättet ihr vom Blog aus gepinnt.

Super Tipp!

Wenn ihr wenig Zeit habt, könnt ihr auch genauso wie von eurer Blogseite von Pinterest aus planen. Öffnet dazu Pinterest und sucht nach einem bestimmten Thema. Sagen wir, Salate. Nun werden euch Millionen von Salat-Rezepten angezeigt. Geht auf das Tailwind Symbol in eurem Browser und es öffnen sich wieder ein neues Fenster, in dem ihr alle Beiträge markieren könnt, die ihr planen wollt. Unten rechts auf "Go Schedule" gehen, bei "add  Board to all" das gewünschte Board eintragen (oder mehrere) und "schedule alle" anklicken.

Planen direkt aus Tailwind heraus

Wie bei Pinterest auch, könnt ihr bei Tailwind direkt aus dem Tool heraus pinnen, bzw. planen. Dazu geht ihr im Publisher weiter rechts auf "Create New Pin" (neuen Pin erstellen) und wählt dann im Untermenü aus, ob ihr direkt ein Bild hochladen möchtet oder über die Browser-Erweiterung oder auch über Pinterest planen wollt.

Tailwind für Pinterest richtig und einfach nutzen.www.einepriselecker.de

Nutze unbedingt Tailwind Gruppenboards

Die Gruppenboards sind super hilfreich! Legt euch in Tailwind selbst Gruppen an. Beispielsweise könnt ihr eine Gruppe „Frühstück“ machen. Dort sammelt ihr alle Pinnwände zum Thema Frühstück. Anschließend braucht ihr dann nur diese eine Gruppe auszuwählen und Tailwind übernimmt automatisch alle in der Gruppe gespeicherten Boards/Pinnwände in die Liste.

Den Punkt findet ihr im Tailwind Dashboard ganz links unter --> Publisher --> Board Lists.

Geht dann auf „Click to add a list“ (klicke, um eine Liste hinzuzufügen), gebt eurer Liste einen Namen und fügt die gewünschten Boards hinzu. Blau hinterlegt heißt immer, es ist euer eigenes Board, grün ist eine Gruppenpinnwand.

Tailwind für Pinterest richtig und einfach nutzen.www.einepriselecker.de

 

Das Dashboard

Wie eure Pins geplant sind, seht ihr wieder im Tailwind Dashboard unter Publisher --> „Scheduled Pins“, darüber seht ihr eure "Drafts" (Entwürfe). Dazu weiter unten mehr.

Tailwind für Pinterest richtig und einfach nutzen.www.einepriselecker.de

Rechts neben den Scheduled Pins seht ihr in etwas kleiner euren Schedule (Stundenplan). Dort könnt ihr einsehen, welche Pins als nächstes dran sind und ihr könnt auch dort noch Pins verschieben, indem ihr einen Pin mit der Maus anklickt, die linke Maustaste gedrückt haltet und ihn an einen freien Platz schiebt.

Wenn ihr unter Publisher weiter unten auf „Your Schedule“ geht, könnt ihr genau die Time Slots einsehen, die ihr eingestellt habt und diese auch ändern oder mehr hinzufügen.

Drafts

Hier landen Pins, bei denen eventuell noch die Bildunterschrift fehlt, wo du im letzten Moment abgebrochen hast usw. Von dort aus kannst du die Entwürfe vervollständigen und planen.

Die Entwürfe (Drafts) sind aber auch total super, um in Stapeln zu planen. Ihr legt alles, das zu einem bestimmten Thema passt in Drafts. Dafür geht ihr, nachdem ihr "schedule" geklickt habt, nicht auf "schedule now", bzw. füllt nicht die ganzen Felder zu Boards, Intervall etc. aus, sondern klickt auf "save for later".

Tailwind für Pinterest richtig und einfach nutzen.www.einepriselecker.de

Alles, was ihr für später speichert, landet im Entwürfe Ordner (Drafts) im Tailwind Publisher. Von dort aus könnt ihr dann die Funktion "add board to all" nutzen und alle Entwürfe in einem Rutsch für ein bestimmtes Board (oder auch mehrere) planen.

Tailwind für Pinterest richtig und einfach nutzen.www.einepriselecker.de

 

Nur am Rande

Tailwind ist auch immer dabei, alle Funktionen zu überarbeiten und wird zukünftig noch mehr anzubieten. Derzeit gibt es das Tool Smartloop neu, allerdings erstmal nur in der Beta Version, bzw. man kann sich dafür anmelden.

Das ist meiner Meinung nach eine total nützliche und spannende Funktion. Wenn dies verfügbar ist, wird Tailwind zukünftig deine besten und beliebtesten oder auch saisonale Pins vollkommen automatisch wieder pinnen. Gerade die saisonale Geschichte finde ich großartig. Derzeit kann man diese Funktion noch nicht nutzen, sich aber, wie gesagt, einen Platz reservieren. Genauso ging es mit den Tribes damals auch los.

Insights

Hier kannst du analysieren, was gut lief, welche Pins waren die erfolgreichsten, welche Boards laufen am besten usw. Einige Funktionen erfordern eine teurere Mitgliedschaft, aber ich denke, die ist für Otto-Normal-Blogger nicht so wirklich wichtig.

Weekly Summary

Hier gibt es immer einen schönen Überblick über die letzte Woche. Wie viele neue Follower konnte ich generieren? Wie viele Repins, wie viele davon von meiner Seite  usw.

Die Tribes

Die Tribes sind Gruppen, bei denen man Mitglied werden kann. Sinn und Zweck ist es, dort eigene Pins reinzuwerfen und im Gegenzug Pins der anderen zu pinnen. Es sollte ein Geben und Nehmen sein. Tribes sind super, wenn man seine Time Slots füllen möchte und nicht so viel Zeit hat, ewig bei Pinterest herumzuscrollen.

Komm gern mit in meinen Tribe - Klick

Wenn ihr über eine Mitgliedschaft bei Tailwind nachdenkt, würde ich mich freuen, wenn ihr dazu meine Einladung nutzt. Du kannst Tailwind dann einen Monat kostenlos nutzen und ich erhalte ebenfalls einen kostenfreien Monat.

Tailwind Testmonat - Klick

 

Habt ihr noch weitere Fragen zu Tailwind? Ist noch etwas unklar geblieben? Hinterlasst mir einen Kommentar.

 

*Affiliate Link, nutzt ihr diesen, zahlt ihr nicht mehr, ich erhalte jedoch eine kleine Vermittlungsprovision.

 

 

 

Dreierlei pikante Panna Cotta mit Parmesan, Ricotta und Ziegenkäse mit Aceto Balsamico di Modena g.g.A.. Einfach gemacht, große Wirkung, leicht und frisch. www.einepriselecker.de
Previous
Dreierlei pikante Panna Cotta mit Parmesan, Ricotta und Ziegenkäse
Sommerlich leichtes Schichtdessert mit Erdbeeren und Blaubeeren. Super lecker, einfach gemacht und kalorienarm. www.einepriselecker,de
Next
Sommerlich leichtes Schichtdessert mit Blaubeeren und Erdbeeren

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Andrea Meister

Sunday 18th of October 2020

Hallo Marsha,

jetzt habe mal eine seltsame Frage. Wenn ich immer wieder auf den selben Boards über Tailwind pinne, habe ich ja irgendwann meine Boards mit den immer gleichen Pins voll. Oder sehe ich das jetzt falsch.... Liebe Grüße Andrea

Marsha

Tuesday 20th of October 2020

Hallo Andrea, ja, das stimmt. Macht aber gar nichts. Pinterest stört es nicht und User schauen selten direkt auf die Boards 😊

Liebe Grüße, Marsha

Larissa

Tuesday 26th of May 2020

Hi Marsha, Super Beitrag. Ich hab bestimmt schon 10 Artikel zu Tailwind gelesen, aber keiner hat mir so wirklich geholfen - dieser schon. Du schneidest das Thema nicht nur oberflächlich an um dann einen Kurs oder ein E-Book zu verkaufen. Ich würde mir sehr wünschen, dass du mehr Beiträge in diesem Bereich schreibst. :-) Eine Frage habe ich trotzdem. Wie kann ich die Browser Extension von Tailwind auf meinem Smartphone (Android) installieren. Es wäre ja schon praktisch, wenn man von unterwegs sich gleich Pins merken könnte. Z.B. wenn man auf den Bus wartet. Danke und schöne Grüße, Larissa

Marsha

Tuesday 26th of May 2020

Hey Larissa, danke dir! Ich kann mal gucken, was mir dazu noch so einfällt, vielleicht krieg ich ja noch was zusammen und dann verkaufe ich es, harharhar! Also bei mir klappt es mit Tailwind auf dem Handy nicht, ich nutze auch Android und die app ist da noch nicht so ganz ausgereift. Leider. Ich mache daher alles am Rechner. Vielleicht läuft es irgendwann und dann aktualisiere ich den Beitrag mal.

Liebe Grüße, Marsha

Nadine | Zucker&Gold

Monday 26th of August 2019

Super, danke dir!

Herzlich, Nadine

Marsha

Monday 26th of August 2019

Sehr gerne :-)

Liebe Grüße, Marsha

Sonntagsistkaffeezeit

Monday 11th of February 2019

Hallo Marsha, ein toller Artikel, der mir den Einstieg bei Tailwind sehr geholfen hat, da Du alles toll beschrieben hast. Ich habe jetzt die Testphase ausprobiert und fand es eine tolle Zeitersparnis. So muss man nicht immer daran zu denken, wann Pin ich wieder und wie viel.

Nun habe ich zwei Frage. Beim Pin erstellen, was ich noch nicht ganz verstehe. Vielleicht kannst du mir da weiterhelfen. Mit dem Satz : " Hier könnt ihr mit einem Klick auf das Datum in dem weißen Feld unter „Schedule first pin at“ (plane ersten Pin am) bei Bedarf auswählen, wann Tailwind mit dem Pinnen starten soll." Wenn ich das richtige Verstehe, muss ich dort, mein Datum und Startzeit selbst einstellen? Meine Betrachter sind ab 12-22 Uhr online, dann ist es besser, wenn ich diese Zeiten einstelle (ab 12 Uhr) ?

Meine zweite Frage - Bei Your Weekly Pinning Schedule. Add time slot. Klicke ich dann 30 mal, wenn ich 30 Pins pinnen möchte?

Liebe Grüße Tina-Maria

Marsha

Wednesday 13th of February 2019

Liebe Tina-Maria,

danke dir für deine Rückmeldung :-)

Zu 1: ich trage da nie selbst eine Zeit ein, wähle bei "interval type" aber immer optimized, dann regelt Tailwind das für dich. Zu 2: Genau, wenn du an dem bestimmten Tag 30 zusätzliche Pins pinnen möchtest, musst du 30 time slots hinzufügen. Das ist dann aber recht viel und kostet auch nicht wenig Zeit, so viel dann auch zu pinnen.

Liebe Grüße, Marsha

Dagmar Effler

Monday 17th of September 2018

Hallo Marsha! Ganz lieben Dank für die ausführliche Zusammenfassung! Bei einem Punkt steige ich allerdings nicht durch, bzw. das funktioniert bei mir nicht. Und zwar schreibst du unter "Super Tipp": "Wenn ihr wenig Zeit habt, könnt ihr auch genauso wie von eurer Blogseite von Pinterest aus planen. Öffnet dazu Pinterest und sucht nach einem bestimmten Thema. Sagen wir, Salate. Nun werden euch Millionen von Salat-Rezepten angezeigt. Geht auf das Tailwind Symbol in eurem Browser und es öffnen sich wieder ein neues Fenster, in dem ihr alle Beiträge markieren könnt, die ihr planen wollt." - wenn ich oben rechts auf das Tailwind-Symbol klicke, öffnet sich leider kein neues Fenstern. Vielleicht mache ich auch irgendwas falsch... Ich dachte, ich frag mal nach, denn genau diese Funktion wäre für mich MEGA, da ich das planen über Tailwind total zeitaufwendig finde. Wenn ich alle Bilder einzeln "schedule", dauert das pro Pin mindestens 30 Sekunden. Bis sich das Tailwind-Fenster öffnet, ich ein Board rausgesucht hab (okay, das kann man natürlich umgehen, indem man erst mal nur Pins für ein bestimmtes Board aussucht und auf "für später aufheben" wählt, dann kann man mit einem Klick für alle das gleiche Board auswählen), evtl. aber auch noch die Beschreibung ändern muss. Vielleicht ist auch mein Laptop zu lahm, aber ich finds extrem nervig, schon alleine darauf zu warten, bis sich das Tailwind-Fenster öffnet. Gleich mehrere Bilder auf einmal schedulen zu können, wäre also perfekt. Ich hoffe, du verstehst meine Frage! ;-) Danke im Voraus und LG, Dagmar

Marsha

Tuesday 18th of September 2018

Liebe Dagmar,

ich habe das vielleicht etwas wischi-waschi formuliert. Erst sieht es so aus, ich habe nach Kartoffeln gesucht:

Dann gehst du auf den Tailwind Button in deinem Browser und es kommt dieses Fenster (öffnet sich im selben Fenster, es geht nicht, wie sonst bei Tailwind oft, ein kleines neues Fenster auf!)

Hier habe ich, wie du unten - gelb markiert - sehen kannst, fünf Pins ausgewählt. Unten rechts kann ich diese dann planen. Wenn ich hier auf "go schedule" gehe, dann öffnet sich tatsächlich ein neues kleines Fenster und du musst noch das Board angeben, worauf du pinnen möchtest.

Leider zeigt Tailwind bei mir derzeit im zweiten Fenster immer nur 9-10 Bilder auf einmal an, das ist etwas doof, aber geht immer noch schneller als jedes Bild einzeln zu pinnen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen, sonst melde dich gern nochmal.

LG Marsha