Skip to Content

Aromatische Ratatouille

Einige haben es ja vielleicht bei Facebook mitbekommen, ich habe bis zum Umzug keine Spülmaschine mehr. Eigentlich wollte ich das Bloggen und auch das Kochen bis zum Eintreffen der neuen Küche auf Eis legen :-D Aber man möchte ja auch nicht jeden Tag nur Schnittchen essen. Bei der Zubereitung des Ratatouille fiel mir dann auf, dass dies eigentlich ein sehr gutes Gericht für Spülmaschinenlose ist, denn es handelt sich quasi um ein one-pot-dish. Das machte die Sache dann doch noch erfreulich. Und der Umstand, dass es low carb, vegan und kalorienarm ist, macht auch nicht gerade unglücklich :-)

Ratatouille, ein Klassiker voller Aroma. Einfach gemacht, low carb, vegan und kalorienarm. Recipe also in english. www.einpriselecker.de

Das und die Farben. Schaut euch nur die Farben an! Ist das nicht herrlich? Man kann die Aromen fast auf der Zunge spüren. Aubergine, Zucchini, Tomaten und Paprika vereint in einer köstlichen Symbiose, verfeinert mit Zwiebeln, Knoblauch und Rosmarin. Ich muss zugeben, dass mir das Fotografieren hier besonders viel Spaß gemacht hat.

Ratatouille, ein Klassiker voller Aroma. Einfach gemacht, low carb, vegan und kalorienarm. Recipe also in english. www.einpriselecker.de

Ratatouille ist extrem vielseitig. Egal ob pur, mit Brot, auf Brot, mit Reis, Couscous, als Lasagnefüllung, in einer Quiche und und und. Hat man ein gutes Rezept für diese ursprünglich südfranzösische Speise, hat man viele Rezepte. Meine Kinder sind ja nicht so die Fans  von gekochtem Gemüse (zumindest dem Sichtbaren), für die wird daher einfach ein Teil des Gemüses püriert und mit ein wenig Tomatenmark ergänzt und schon mögen sie es zu Nudeln zum Beispiel. Manchmal muss man halt ein wenig kreativ sein :-)

Ratatouille, ein Klassiker voller Aroma. Einfach gemacht, low carb, vegan und kalorienarm. Recipe also in english. www.einpriselecker.de

Man kann Ratatouille auch super einfrieren oder einmachen, daher lohnt es sich, größere Mengen zu machen, wenn die enthaltenen Gemüsesorten Saison haben.

Wenn ihr aus der Ratatouille einen Brotaufstrich, bzw. Dipp herstellen möchtet, püriert diese mit einem Stabmixer und lasst das Ganze ein wenig einkochen, sodass mehr Flüssigkeit verdampft. Dann einfach in ein Glas abfüllen und in den Kühlschrank damit.

Ratatouille, ein Klassiker voller Aroma. Einfach gemacht, low carb, vegan und kalorienarm. Recipe also in english. www.einpriselecker.de

Ratatouille

5 von 5 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 35 Minuten
Portionen: 5
Kalorien: 141kcal

Zutaten

  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Zwiebel kleingeschnitten
  • 2 Knoblauchzehen gepresst
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • 1 Aubergine gewürfelt
  • 2 Paprika ich habe Rote genommen, gewürfelt
  • 2 Zucchini gewürfelt
  • 2 Dosen geschälte Tomaten oder Passata - ca.800ml insgesamt - geschälte Tomaten püriere ich vorab
  • 1 Teelöffel gehackter Rosmarin frisch ist aromatischer, aber getrocknet geht ebenso gut
  • 1 Teelöffel Zucker

Zubereitung

  • zuerst die Auberginen würfeln und mit einem halben Eslöffel Salz würzen und ca. 10 Minuten zur Seite stellen. Dann die entstandene Flüssigkeit ausdrücken und bereitstellen.
  • Die Zwiebel und den Knoblauch in dem Öl anschwitzen und wenn diese glasig sind, die Auberginen dazu geben. ca. 3 Minuten anbraten lassen.
  • Nun den Rosmarin, den Zucker und das Tomatenmark hinzugeben und alles einen Augenblick mit rösten lassen.
  • Mit den pürierten Tomaten ablöschen und das restliche Gemüse in die Pfanne geben.
  • Nun alles auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis das Gemüse den gewünschten Biss hat.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nährwerte

Serving: 1 g | Kalorien: 141 kcal | Kohlenhydrate: 25 g | Protein: 5 g | Fett: 4 g | mehrfach ungesättigte Fette: 2 g | Trans Fat: 1 g | Ballaststoffe: 7 g | Zucker: 17 g
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!
Ratatouille, ein Klassiker voller Aroma. Einfach gemacht, low carb, vegan und kalorienarm. Recipe also in english. www.einpriselecker.de

Ratatouille

No ratings yet
Drucken Pin Rate
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Arbeitszeit: 35 Minuten
Portionen: 5
Kalorien: 141kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • 1 tbsp. olive oil
  • 1 onion diced
  • 2 garlic cloves pressed
  • 1 tbsp. tomatoe paste
  • 1 eggplant diced
  • 2 pepper bells I used red ones, diced
  • 2 zucchini diced
  • 2 cans of tomatoes sieved or peeled - if you use peeled, I suggest to blend them
  • 1 tsp. rosemary minced
  • 1 tsp. sugar

Zubereitung

  • first season the cut eggplant with around half a tbsp. salt and set aside for 10 min. Then squeeze out the fluid and put within reach.
  • Sautée the onion and garlic in the oil until glazed and then add the eggplant.
  • Leave it for about 3 minutes and then add the tomatoe paste, the sugar and the rosemary and let it brown for 2 minutes.
  • Deglaze with the canned tomatoes, add the remaining vegetables and let it simmer in low heat until the vegetables are cooked to your liking
  • season with salt and pepper to taste

Nährwerte

Serving: 1 g | Kalorien: 141 kcal | Kohlenhydrate: 25 g | Protein: 5 g | Fett: 4 g | mehrfach ungesättigte Fette: 2 g | Trans Fat: 1 g | Ballaststoffe: 7 g | Zucker: 17 g
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!

Ratatouille, ein Klassiker voller Aroma. Einfach gemacht, low carb, vegan und kalorienarm. Recipe also in english. www.einpriselecker.de

 

Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Bommel

Wednesday 27th of June 2018

Olibenöl... wie niedlich. Ich bin verliebt.

Heute wird gekocht, ich bin gespannt. Es schaut nämlich toootal toll aus. Und die Idee, mit dem pürieren und in der Tomatensoße verstecken , ist super. Sonnige Grüße...

Marsha

Wednesday 27th of June 2018

Liebe Christina,

ups :-D Das war mir gar nicht aufgefallen, hihi.

Ich hoffe, es wird dir schmecken, vielen lieben Dank für deine supernette Rückmeldung.

Einen wunderbaren Tag und guten Appetit :-)

LG Marsha

Blumenkohl-Mozzarella-Bällchen - Eine Prise Lecker

Sunday 17th of September 2017

[…] serve it with ratatouille-paste - mix the ratatouille with a hand-held blender and let it simmer until most of the fluid has vanished. Fill in a glass […]

Krisi von Excusemebut...

Saturday 30th of January 2016

Sehr lecker, davon hätte ich jetzt gerne ein Schüsselchen=) Liebe Grüsse, Krisi

Marsha

Monday 1st of February 2016

Schick ich dir gerne rüber ? Gut verpackt natürlich ? ganz liebe Grüße, Marsha