Skip to Content

Geniales Geschmortes Kaninchen - Italienisch und Einfach

Einfaches Rezept für super saftiges, zartes und aromatisches geschmortes Kaninchen. Original italienisch von meiner Schwiegermutter. 
Eine Portion hat 9 Weight Watchers Smartpoints
geschmortes Kaninchen in einer großen Pfanne von oben fotografiert

Dieses in Weißwein geschmorte Kaninchen ist ein Rezept meiner italienischen Schwiegermutter und so dermaßen lecker! Außerdem ist es extrem einfach gekocht. Ihr benötigt nur 4 Zutaten und etwas Zeit.

geschmortes Kaninchen in einer großen Pfanne seitlich fotografiert
Springe direkt zu ->

Die Vorbereitung ist in wenigen Minuten erledigt und dann schmort das Fleisch gemütlich vor sich hin, bis es unglaublich zart, saftig und würzig ist.

Geschmortes Kaninchen war für mich eigentlich immer ein Weihnachtsessen. Wir haben früher immer von Freunden meiner Großeltern ein Kaninchen bekommen und das gab es dann entweder direkt Heiligabend oder an einem der Weihnachtsfeiertage.

Dann allerdings ganz klassisch mit brauner Sauce, Kartoffeln und Rotkohl, also eher ein Kaninchenbraten. Auch super lecker! Ich liebe es!

Dann gab´s wieder ein ganzes Jahr keines mehr. Bis ich das erste Mal mit meinem Mann nach Italien flog. Meine Schwiegermutter hat dieses mega leckere, saftige und super zarte Kaninchen für uns gekocht. Wir waren alle direkt hin und weg. Sooo gut!

Inzwischen, auch immer auf besonderen Wunsch von uns Vieren, weil wir alle das so dermaßen lieben, wird dieses Rezept nun jedes Mal zubereitet, wenn wir in Ravenna sind. Diesen Sommer hab ich mir meine Schwiegermutter geschnappt und beim Kochen geholfen.

Geschmortes Kaninchen mit Rosmarin in einer weißen Pfanne, von oben fotografiert

Zubereitung

Ich war ehrlich überrascht, wie einfach das Rezept ist. Es sind nur fünf Zutaten nötig und kaum Arbeit. Wenn ihr euch das Kaninchen bei eurem Schlachter schon zerteilen lasst, ist die Vorbereitung in unter 5 Minuten abgeschlossen.

Dann wird das Fleisch noch einige Minuten scharf angebraten und schmurgelt anschließend 2 Stunden in Ruhe vor sich hin. In der Zeit könnt ihr dann eure Beilagen vorbereiten und/oder noch ein bisschen was ganz anderes machen.

Nur 5 Zutaten nötig

  • Kaninchen
  • Weißwein
  • Rosmarin
  • Knoblauch
  • Salz

Sei nicht abgeschreckt, weil es so wenige Zutaten sind, es wird wirklich genial, versprochen! Auch der Weingeschmack kommt gar nicht so stark durch, wie man vermuten könnte. Alles ist schön würzig, aber ausgewogen.

Eine lustige Anekdote habe ich auch dazu :-) Ich wollte eigentlich schon direkt in Italien die Fotos machen. Hab dann alles in der Küche meiner Schwiegereltern aufgebaut und war  bereit loszulegen.

geschmortes Kaninchen in einer großen Pfanne von oben fotografiert. Nahaufnahme

Das Licht war nicht so richtig gut, alle wollten essen, das hat mich schon etwas gestresst. Dann fing aber noch meine Schwiegermutter an, mein Set mit eigenen Ideen umzudekorieren. Legte dann im Vorbeigehen ein Geschirrtuch dazu und so.

Voll süß gemeint, aber das hat mich in dem Moment so kirre gemacht, hahaha. Im Nachhinein finde ich es aber super lustig. Ich hab´s aber dann neulich nochmal neu gekocht und neu fotografiert. Dieses Mal ohne Saboteure :-D

Die anderen Bilder waren auch einfach zu dunkel und dadurch leicht verwackelt.

geschmortes Kaninchen in einer großen Pfanne von oben fotografiert

Darum ist das geschmorte Kaninchen so genial

  • du brauchst nur 4 Zutaten
  • die Vorbereitung ist in wenigen Minuten erledigt
  • Danach schmort das Fleisch gemütlich vor sich hin
  • es wird super zart, saftig und aromatisch
  • Die Sauce ist zum Teller ablecken gut!

Alternativen zum Kaninchenfleisch

Du kannst das Rezept auch 1 zu 1 mit Hähnchenschenkeln machen. Ich habe dies bereits ausprobiert und es war auch super lecker. Aber bitte nimm kein Hähnchenbrustfilet oder ein ganzes Hähnchen. Das Brustfleisch wird einfach zu trocken bei der langen Schmorzeit.

Ich empfehle außerdem, die Hähnchenschenkel in zwei Teile zu schneiden oder schneiden zu lassen. Dann lassen sie sich besser anbraten und es lässt sich besser handhaben beim Kochen.

Ich habe auch mal Hähnchenoberschenkel ohne Knochen auf die selbe Art vorbereitet und dann im Ofen gegart. War super lecker und die Haut wurde richtig gut knusprig und würzig.

Kannst du das Kaninchen vorbereiten?

Ja, das ist gar kein Problem. Brate es kurz an, gib alle Zutaten dazu und stelle es abgedeckt kühl. Du kannst es so einen Tag aufbewahren.

Kannst du das Kaninchen gut einfrieren?

Ja, auch das ist kein Problem, am besten in Portionen, die du später gebrauchen kannst. Gib zu jeder immer auch Sauce dazu. Lasse dann alles auftauen und wärme es einfach in einer Pfanne oder in der Mikrowelle wieder auf.

Was kann man dazu essen?

Wir essen total gerne Salat und Brot dazu, weil man das so lecker einstippen kann. Aber auch Nudeln oder Kartoffeln passen super.

Wenn dir mein Rezept gefällt, würde ich mich über eine 5 Sterne Bewertung im Rezept sehr doll freuen! Tag´ mich unbedingt bei Instagram #einepriselecker @einepriselecker, wenn du etwas nachgekocht hast. Ich freue mich auch total über Kommentare oder Emails (marsha@einepriselecker.de).

📖 Rezept

geschmortes Kaninchen in einer großen Pfanne von oben fotografiert

Geschmortes Kaninchen - einfaches italienisches Rezept

Einfaches Rezept für super saftiges, zartes und aromatisches geschmortes Kaninchen. Original italienisch von meiner Schwiegermutter. 
Eine Portion hat 9 Weight Watchers Smartpoints
4.63 von 53 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Abendessen, Mittagessen, Weihnachten
Land & Region: Italian, Italienisch
Keyword: einfach, geschmort, italienisch, kaninchen, schmoren, schmorgericht, weißwein
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 2 Stunden 10 Minuten
Arbeitszeit: 2 Stunden 15 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 311kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Kaninchen, ca. 1 - 1,2kg in Stücke zerteilt
  • 500 ml Weißwein
  • 2 Zehen Knoblauch geschält
  • 7-8 Zweige Rosmarin nur die Nadeln
  • 1 EL grobes Meersalz Notiz 1

Zubereitung

  • Gib das Öl in eine große Schmorpfanne, für die du auch einen Deckel hast und erhitze dieses auf höherer (nicht voller) Hitze.
  • Gib die Kaninchenstücke in die Pfanne und brate sie von beiden Seiten scharf an. Es soll schön braun werden, aber nicht zu dunkel. Das dauert so 5-10 Minuten.
  • Fülle den Weißwein mit dem Knoblauchzehen, den Rosmarinnadeln und dem Salz in eine Schüssel. 
  • Wenn das Kaninchen schön gebräunt ist, lösche es mit der Weißweinmischung ab. Einmal durchrühren und mit halb geschlossenem Deckel (stecke einen Kochlöffel dazwischen oder lege den Deckel leicht schräg auf) auf niedriger Temperatur (bei mir 3 von 9) für 2 Stunden schmoren lassen. 
  • Nach den zwei Stunden sollte es zart und gut eingekocht sein. Ist euch der Sud noch zu dünn, könnt ihr das Fleisch noch ein bisschen länger ohne Deckel einköcheln lassen. 

Notizen

  1. Meersalz ist weniger intensiv, wenn du normales Haushaltssalz nimmst, bitte die Menge anpassen. Es wird sonst zu salzig.
  2. Du kannst das Rezept auch 1:1 mit Hähnchenschenkeln nachkochen. Siehe Infos dazu im Text

Nährwerte

Serving: 1 Portion | Kalorien: 311 kcal | Kohlenhydrate: 1 g | Protein: 36 g | Fett: 10 g | gesättigte Fette: 3 g | Natrium: 12 mg | Potassium: 17 mg | Zucker: 1 g
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!

** Hierbei handelt es sich um Affiliate Links. Wenn du über diesen etwas bei Amazon bestellst, kostet es dich nicht mehr, aber ich erhalte einen kleinen Vermittlungsbeitrag.

Pinne das Rezept doch für später

Collage von zwei Bildern des Kaninchens mit Text in der Mitte
überbackene Tacos in weißer Auflaufform, einer in Hand
Previous
Super leckere überbackene Tacos
Ein Löffel mit Mac and Cheese und ziehendem Käse
Next
Köstliche Überbackene Mac and Cheese
Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Guido

Saturday 12th of June 2021

Hi Marsha, das Rezept liest sich genial, das kann nur gut werden und ich will es an diesem Wochenende nachkochen. Da mein Vater früher Kaninchen hatte, bin ich quasi damit aufgewachsen und habe schon sehr oft Kaninchen gemacht, meist ganz klassisch "deutsch", bei uns im Saarland gibt es dann zu der feinen hellbraunen Sosse "Schneebällchen", das sind Kartoffelknödel aus gekochten Kartoffeln, also eher ein Herbst-, Wintergericht ..... nun aber zu meiner Frage, noch nie habe ich ein Kaninchen 2 Stunden schmoren lassen, es fällt ja meist schon nach 60 Minuten auseinander und so von d n Knochen Abfallendes Fleisch ist zum Servieren nicht so schön, auch wenn es butterzart ist ..... ich vermute Mal es liegt an der geringen Temperatur auf der Du es schmoren lässt, aber trotzdem nur zur Sicherheit, wirklich 2 Stund n schmoren lassen, also so als hätte ich ein zähes Rind im Topf ? :-)

Marsha

Saturday 12th of June 2021

Moin Guido,

ja, so ähnlich kenne ich Kaninchen auch von früher. Meine Oma hat es im Ofen geschmort mit dunkler Sauce und Rotkohl. Hach!

Also wir schmoren es tatsächlich immer 2 Stunden und es ist super zart, zerfällt aber noch nicht, geht aber sehr leicht vom Knochen ab. Aber du kannst ja auch nach kürzerer Zeit einfach mal in den Topf gucken und schauen, ob es für euch schon passt. Eventuell mögt ihr es tatsächlich lieber ein wenig kürzer gegart?

Viel Spaß beim Kochen und ich hoffe, es schmeckt euch!

Liebe Grüße, Marsha

Jürgen

Tuesday 11th of May 2021

Hallo Marsha, der Chefkoch unserer kleinen Familie, also ich, hat das Rezept bisher zweimal versucht nachzukochen. Beim ersten Mal, Ostermontag, habe ich statt 0,5 nur 0,25 l Wein genommen. Warum weiss hier niemand. Also getrunken habe ich den Rest jedenfalls nicht. Ausser dem Problem, dass viel zu wenig Sosse da war, gab es jedenfalls nichts von meinen zwei Mädels zu meckern - wie immer! (Klingt nach Eigenlob - soll es auch). Heute dann der zweite Versuch. Das die "Einräumer" im Kaufland anscheinend nicht wissen das Kaninchenkeulen und Kaninchenteile die gleiche Verpackung ihr eigen nennen ist nicht meine Schuld. Leider habe ich beim Einkauf nicht richtig gelesen und diesmal die Teile erwischt. Im Gegensatz zu den Keulen beim ersten Mal haben die für uns definitiv zu viele, meist kleine, Knochen gehabt. Ausserdem wollte ich die Sosse mal mit einem lieblichen Wein probieren - war aber auch nicht so toll. Geschmeckt hat es aber trotzdem. Zufriedenstellend war diesmal die Menge der Sosse. Es waren sogar 0,7 l. Da ja aller guten Dinge 3 sind, setze ich alles auf den nächsten Versuch. Dann wieder mit Keulen und diesmal der richtigen Menge Riesling. Alles in allem: Ein tolles Rezept das wir alle 3 sehr mögen. Danke für die Veröffentlichung. Liebe Grüße aus dem Rheinland, Jürgen

Marsha

Tuesday 11th of May 2021

Moin Jürgen, wow, da hast du ja schon einiges durchgetestet. Zu wenig Wein darf man definitiv nicht nehmen, denn die Sauce ist so schon fast zu knapp. Wir lieben es, sie noch mit Brot aufzutunken. Den Tipp mit den Keulen werde ich aber von dir übernehmen, das klingt echt gut.

Lieben Dank für deinen netten Kommentar und liebe Grüße Richtung Süden! Marsha

Susanne

Sunday 2nd of May 2021

Italienische Küche wie aus dem Bilderbuch: einfach, unverfälscht aber superschmackhaft. Noch nie hatte ich so wenig Aufwand und noch nie hat unser Kaninchen so gut geschmeckt. Wir haben alles genauso gemacht und dosiert wie beschrieben - Geniales Rezept!

Marsha

Sunday 2nd of May 2021

Vielen lieben Dank für den tollen Kommentar. Ich freue mich total darüber. Dieses Kaninchen ist auch eins meiner Lieblingsrezepte.

Hab noch einen schönen Sonntag!

Ganz liebe Grüße, Marsha

Tom

Sunday 4th of April 2021

Hallo, ich möchte das Rezept heute Abend auch ausprobieren. Kann mir jemand eine konkrete Gradzahl nennen? Stufe 3 von 9 wären bei meinem Herd rd. 100°. Passt das? Gruß Tom

Marsha

Sunday 4th of April 2021

Hallo Tom, die Temperatur sollte so zwischen 100-150°C liegen. Die Flüssigkeit sollte köcheln. Ähnlich wie bei Gulasch.

Das Fleisch wird angebraten und gart dann in der Flüssigkeit. Es komm nicht darauf auf ein paar Grad mehr oder weniger an.

Liebe Grüße, Marsha

Sabine

Friday 26th of March 2021

Hallo Marsha,

dank deines tollen einfachen Rezepts hatten wir gestern ein superleckeres Abendessen (mit Huhn). Das wurde sicher nicht zum letzten mal gekocht und auch sofort weiterempfohlen und -gegeben. Während die Hühnerteile auf dem Herd vor sich hinschmurgelten konnten die Rosmarinkartoffeln in den Backofen geschoben und der Salat angemacht werden. Ging alles ratzfatz.

Liebe Grüße Sabine

Marsha

Monday 29th of March 2021

Dankeschön, liebe Sabine! Mit Huhn machen wir das auch öfter - ist einfacher zu bekommen als Kaninchen und eher für den Alltag geeignet :-D Dankeschön für deinen lieben Kommentar!

Hab noch eine schöne Woche!

LG Marsha