Ähnliche Beiträge

10 Kommentare

  1. Hachja, ein Ofenpfannkuchen. Die stehen ja schon gefühlte Ewigkeiten auf meiner Liste. Ich muss sie unbedingt mal ausprobieren. Du hast mich nun wieder daran erinnert, vielleicht rutschen sie etwas höher auf der Liste, dank deines Rezepts.

    Viele Grüße an Dich

    Jasmin

  2. Der sieht super lecker aus und wäre was für unser Sonntagsfrühstück!
    Das Wort Pfannkuchen weckt bei mir ja eh absolut Kindheitserinnerungen… Und wenn ich dann noch Zeit spare und ihn ihm Ofen machen kann… Ui ui ui! Wird ausprobier!
    Liebe Grüße
    Janina

  3. Liebe Marsha, ich glaube wir haben einen sehr ähnlichen Geschmack ;-) Vielleicht sollten wir uns mal zu einen persönlichen Beerenevent treffen ;-)
    Dein Dutch Baby siet wundervoll fluffig aus!
    Liebe Grüße, Cat

  4. Lecker! Ich liebe Ofenpfannkuchen und Kinder mögen die ja eh :) Gibt es überhaupt jemanden, der die Dinger nicht gern isst? :D Schön, dass du das Rezept vorgestellt hast. Ich pinn mir das gleich mal.
    Lieben Gruß,
    Jenny

  5. Darf ich mal ganz schüchtern fragen; wie ist das eigentlich so mit dem Veröffentlichen von Rezepten aus einem Kochbuch? Ich meine, rechtlich steht dem zumindest in der Schweiz, soweit ich weiss, nicht viel im Wege (kann mich aber irren), aber wie ist das mit den „Sitten“ (sozusagen) beim Foodblogging: ist es okay, Rezepte, die man gerne mag, öffentlich im eigenen Blog einzustellen?
    Ich blogge zwar selber, habe aber nur sehr wenige Rezepte drin- und fände es eigentlich schön, wenn ich auch mal was konkretes angeben könnte, statt bloss einen Link zum Buch, bin aber nicht sehr zögerlich…
    Dein Dutch Baby sieht supegut aus, sehr schön auch fotografiert! Hut ab!
    und liebe Grüsse!

    1. Liebe Bora :-)

      Soweit ich weiß, ist es in Ordnung, Rezepte aus Büchern zu nutzen, wenn man ordentlich verlinkt und die Zubereitung selbst formuliert. Rezepte /Zutatenlisten sind nicht urheberrechtlich geschützt und wenn man den Text nicht Wort für Wort übernimmt und eigene Bilder macht, ist es so okay. Außerdem ist es ja auch nette Werbung für das Buch :)

      Ich kenne einige Blogger, die sehr viel Rezepte aus Büchern verbloggen, schau mal bei malteskitchen.de – ein sehr schöner Blog. Der Autor hat sich das Kochen über Bücher selbst beigebracht.

      Lieben Dank für deine netten Worte.

      LG Marsha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung