Himbeer-Sherbet mit Holunderblütensirup. Nur 5 Zutaten, absolut kalorienarm und unfassbar lecker!

Teile das Rezept gern

Fast wie ein Sorbet, aber da Milch enthalten ist, ein Sherbet.
Himbeer-Sherbet mit Holunderblütensirup. Nur 5 Zutaten, absolut kalorienarm und unfassbar lecker!

Dieses Himbeer-Sherbet ist super einfach gemacht und absolut lecker.

Du musst die Zutaten nur zusammenrühren und einfrieren und schon hast du ein köstliches Himbeereis!

2 Kugeln Himbeer-Sherbet auf dunkelgrauem Teller mit Himbeersauce

Heute ist schon der dritte Termin für das gemeinsame Beerenevent mit sechs anderen lieben Bloggerkolleginnen. Dieses Mal geht es, wie ihr schon aus der Überschrift erkennen könnt, um Himbeeren.

Bei mir gibt es ein lecker, fruchtiges Himbeer-Sherbet mit Holunderblütensirup. Ehrlicherweise musste ich erstmal googeln, was ein Sherbet eigentlich ist. Ich kannte nur Sorbet.

Der Unterschied zwischen Sorbet und Sherbet ist, dass Sherbet aus einem Teil Milchprodukt (Milch, Sahne, Jogurt…) besteht, während Sorbet aus Früchten, Zucker, ggfs. etwas Säure und Wasser ist.

Wobei es auch hier Varianten gibt, in  denen Wasser durch Sekt o.ä. ersetzt wird. Auch lecker.

Leider hab ich es beim letzten Beerentermin nicht geschafft, teilzunehmen. Die Johannisbeeren habe ich verpasst. Blöderweise habe ich zu spät mit der Planung begonnen und hatte dann am “Abgabetag” richtig üble Migräne.

Das soll mir nicht nochmal passieren, in Zukunft wird sowas nicht mehr auf den letzten Drücker erledigt! Deswegen bin ich heute auch schon einen Tag früher dran *hust*

2 Kugeln Himbeer-Sherbet om hellgrauer Schale mit Löffel von oben

Himbeeren finde ich persönlich total lecker, sie passen zu so vielen Sachen. Aber ich habe trotzdem echt lange überlegt, was ich für euch mache.

Da viele süße Rezepte auch ziemlich kalorienhaltig sind, muss natürlich in meine Überlegungen auch immer einfließen: Passt das auf den Blog?

Aus diesem Grund findet ihr auch recht wenige Kuchenrezepte bei mir. Ich bin einfach nicht erfahren genug im Backen, um die Rezepte so umzuwandeln, dass das Ergebnis nachher auch wirklich lecker ist.

Deswegen tobe ich mich daher bei Eis und anderen Süßspeisen aus. Eine gute Alternative zu Kuchen ist ja auch immer Crumble, finde ich.

Das Rezept für dieses Himbeer-Sherbet ist leider nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern aus dem wunderbaren Buch von Linda Lomelino**(Affiliate Link).

Lediglich die Idee, Holunderblütensirup hinzuzufügen kommt von mir. Das Buch ist wirklich ganz ganz toll, ich kann es uneingeschränkt empfehlen.

Alle Rezepte, die ich bisher getestet habe, waren ausgezeichnet. Lecker, cremig, einfach nur gut.

2 Kugeln Himbeer-Sherbet om hellgrauer Schale

Tipp:

Wenn ihr den Zucker durch Süßstoff ersetzt, könnt ihr nochmal eine ganze Menge an Kalorien einsparen. Aber da hier eine Portion gerade mal 155 Kalorien hat, fand ich das auch so okay.

Ohne Zucker sind es noch 104 Kalorien je Portion und ohne den Holunderblütensirup, der zwar immens lecker ist, aber nicht ganz kalorienarm, sind es nur noch 65 Kalorien je Portion.

Wobei ihr dann die Süße wieder anpassen müsstet, der Sirup ist ja auch süß.

Aber das ist dann doch ne ganz schöne Hausnummer. Also, je nachdem, wie hoch euer Budget ist, könnt ihr das Himbeer-Sherbet hier super euren Bedürfnissen anpassen.

Tipp: Für ein veganes Himbeereis ersetze die Milch einfach durch eine pflanzliche Alternative wie Sojamilch.

Für weitere großartige Himbeer-Rezepte huscht mal schnell zu den anderen Teilnehmern rüber:

Was du nicht kennst… – Panna Cotta mit Himbeeren und Kokosnuss
Cuisine Violette – Windbeutel mit Himbeeren
Schlemmerkatze – Himbeer-Schokoladen-Tarte

Übrigens: Falls ihr euch über den Wodka im Rezept wundert. Alkohol sorgt dafür, dass das Eis weniger Kristalle hat und dadurch cremiger wird/bleibt.

Weitere leckere Desserts

Profilbild von Marsha von Eine Prise Lecker

Ich freue mich immer über aktive Leser!

Hast du schon eines meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich riesig freuen, wenn du deine Erfahrungen teilst! Lass mir doch bitte eine Bewertung da und verrate mir in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat und ob du vielleicht eine eigene kreative Note hinzugefügt hast.

Dein Feedback macht nicht nur mich super happy, es ist auch hilfreich für alle anderen Kochbegeisterten, die auf der Suche nach Inspiration sind.

Folge mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen und teile deine Kreationen unter meinem Hashtag #einepriselecker – egal ob Instagram, Facebook, TikTok oder Pinterest.

Save This Recipe Form

Schicke mir das Rezept

Überlegst du, dieses Rezept zu machen? Speichere es für später, indem du dir einen Link per E-Mail senden lässt.

Himbeer-Sherbet mit Holunderblütensirup. Nur 5 Zutaten, absolut kalorienarm und unfassbar lecker!

Himbeer-Sherbet mit Holunderblütensirup

Fast wie ein Sorbet, aber da Milch enthalten ist, ein Sherbet.
5 from 2 votes
Drucken Pin Bewerte
Gericht: Dessert, Nachtisch
Küche: deutsch
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Gesamtzeit: 1 Stunde 15 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 155kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • 250 g Himbeeren
  • 200 ml Milch oder Pflanzendrink
  • 40 g Zucker
  • 50 ml Holunderblütensirup
  • 1 Teelöffel Wodka

Zubereitung

  • Püriert die Himbeeren zusammen mit der Milch und dem Holunderblütensirup gut durch.
  • Streicht die Masse nun durch ein feines Sieb, um die Kerne zu entfernen.
  • Nun gebt ihr den Wodka dazu, rührt alles noch einmal gut durch und lasst es für ca. 60 Minuten in eurer Eismaschine gefrieren.
  • Wenn ihr keine Eismaschine habt, könnt ihr das Himbeer-Sherbet auch in einen Behälter füllen und im Gefrierschrank durchfrieren. Es empfiehlt sich dann aber, die Masse zwischendurch einige Male durchzurühren, damit sich weniger Eiskristalle bilden.

Nährwerte

Serving: 1 Portion | Kalorien: 155 kcal | Kohlenhydrate: 28 g | Protein: 3 g | Fett: 1 g | gesättigte Fette: 1 g | Ballaststoffe: 3 g | Zucker: 28 g
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Erwähne mich unter @einepriselecker oder tagge mich #einepriselecker

[/wc_tab]

[wc_tab title=”english”]

Save This Recipe Form

Schicke mir das Rezept

Überlegst du, dieses Rezept zu machen? Speichere es für später, indem du dir einen Link per E-Mail senden lässt.

Himbeer-Sherbet mit Holunderblütensirup. Nur 5 Zutaten, absolut kalorienarm und unfassbar lecker!

raspberry-sherbet with elderflower syrup

Bisher keine Bewertung
Drucken Pin Bewerte
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Gesamtzeit: 1 Stunde 10 Minuten
Portionen: 4
Autor: Marsha

Zutaten

  • 250 g raspberries
  • 200 ml milk skimmed
  • 50 ml elderflower syrup
  • 50 g sugar
  • 1 tsp. vodka

Zubereitung

  • blend all the ingredients except for the vodka together and strain mixture through a sieve to get rid of the kernels.
  • add the vodka, stir in and freeze in an ice machine for around 60 minutes. If you don´t have an ice machine, put it in the freezer for at least 5 hours. Stir regularly to keep it more creamy.
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Erwähne mich unter @einepriselecker oder tagge mich #einepriselecker

*Affiliate Link, wenn ihr über diesen Link bestellt, wird es für euch nicht teurer, ich erhalte jedoch einen kleinen Vermittlungsbetrag, den ich für gewöhnlich direkt wieder in Küchen- , bzw. Blogdinge umsetze :-)

Himbeer-Sherbet mit Holunderblütensirup. Nur 5 Zutaten, absolut kalorienarm und unfassbar lecker!
Himbeer-Sherbet mit Holunderblütensirup. Nur 5 Zutaten, absolut kalorienarm und unfassbar lecker!

Teile das Rezept gern

Ähnliche Beiträge

5 from 2 votes (2 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




2 Kommentare

  1. Moin,
    Wir machen seit ein paar Wochen, aus Mangel an Wodka mit Gin *hicks

    Mega lecker und toll für die Hüften. Was auch ganz besonders gut schmeckt: Mango und dann mit etwas Minze.

    Hach ….. ich muss heute Abend Eis machen … Danke für die Erinnerung

    Eisige Grüße und schade, das du nicht zum Eisworkshop kommst … nächstes mal nicht in den Ferien, versprochen.

    Lg
    Maren

    1. jaaaaa, mit Mango und Minze war auch seeeeeehr lecker! Ich glaub, ich muss heute Abend auch wieder Eis machen :-)
      Ja, sehr schade, aber nächstes Mal <3

      Liebe Grüße,
      Marsha