Teile das Rezept gern

Dieses Aprikosen Crumble ist mit leckerem Griess gemacht und schmeckt einfach herrlich
Aprikosencrumbe in blauer Schüssel von oben

Dieses Aprikosen Crumble ist super lecker und super einfach gemacht. Wenn du Aprikosen und knusprige Streusel eben so liebst wie ich, solltest du dieses Rezept unbedingt mal testen!

Aprikosen Crumble in großer blauer Schale in Nahaufnahme

Seitdem ich das erste  Mal ein Crumble selbst gemacht habe, bin ich dieser leckeren Süßspeise verfallen. So einfach gemacht, wenige Zutaten, süß, aber nicht mächtig.

Eine Mischung aus zart und weich, zuckrig und leicht knusprig. Ich könnte auch Streusel ohne alles essen. Schon auf Apfelkuchen mochte ich die Streusel immer am liebsten.  

Aber das wäre dann meinem Ziel, Gewicht zu verlieren, nicht so einträglich ;-)

Also gibt es viel Obst dazu. In diesem Fall habe ich ein Aprikosen-Crumble mit Griess gemacht.

In diesem Jahr habe ich Aprikosen für mich entdeckt. Ich fand sie sonst immer so ganz okay, aber halt nichts besonderes. Nicht so wie Erdbeeren oder Kirschen.

Aber Geschmäcker ändern sich ja bekanntlich und plötzlich bin ich ein riesiger Aprikosenfan geworden. Ich könnte sie den ganzen Tag entweder pur essen oder auch in alles mögliche einbacken oder einrühren.

Kürzlich habe ich ja erst eine Aprikosentarte verbloggt. Die ist auch so lecker! Es könnte also durchaus sein, dass ich euch in nächster Zeit mit weiteren Aprikosenrezepten versorge.

Aprikosen Crumble in großer blauer Schale von oben

Zutaten

  • Aprikosen
  • Mehl
  • Griess
  • Butter
  • Zucker
  • Vanillepaste oder -Extrakt

Zubereitung

  1. Heize deinen Ofen vor und fette eine Form leicht ein
  2. Entkerne die Aprikosen und schneide sie mundgerechte Stücke
  3. Gib Zucker darüber
  4. Vermische die Zutaten für die Streusel und gib sie über die Aprikosen
  5. Nun ab in den Backofen und backen bis die Streusel goldbraun sind und die Früchte blubbern

Ein Crumble mit Griess statt nur Mehl wollte ich unbedingt mal ausprobieren, weil ich Griess unheimlich gerne mag und dachte, das könnte gut passen. Das Crumble ist durch den Griess meiner Meinung nach etwas kerniger und knuspriger.

Wer keinen Griess da hat oder ihn nicht mag, kann ihn durch 50g Mehl ersetzen. Bei normalem Mehl nehme ich hier 10g mehr Mehl als Griess, weil das Verhältnis zur Butter dann besser passt.

Sollten die Aprikosen noch sehr fest sein, zuckert sie lieber. Sie können sonst ein wenig bitter werden. Bei sehr reifen, saftigen Früchten ist extra Zucker nicht unbedingt nötig.

Aber das ist auch Geschmackssache.

Aprikosen Crumble in großer blauer Schale und eine Portion auf weißem Teller von oben

Wenn ihr möchtet, könnt ihr noch Mandelblättchen oder andere Nüsse dazu geben oder mit anderem Obst variieren. Das ist das schöne an einem Crumble, man kann nehmen, was man gerade zu Hause hat.

Gefrorene Früchte eignen sich übrigens auch super für ein Crumble. So kann man auch total spontan für den unangemeldeten Besuch schnell etwas Leckeres zaubern.

Weitere leckere Crumble Rezepte

Profilbild von Marsha, der Bloggerin hinter Eine Prise Lecker

Ich freue mich immer über aktive Leser!

Hast du schon eines meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich riesig freuen, wenn du deine Erfahrungen teilst! Lass mir doch bitte eine Bewertung da und verrate mir in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat und ob du vielleicht eine eigene kreative Note hinzugefügt hast.

Dein Feedback macht nicht nur mich super happy, es ist auch hilfreich für alle anderen Kochbegeisterten, die auf der Suche nach Inspiration sind.

Folge mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen und teile deine Kreationen unter meinem Hashtag #einepriselecker – egal ob Instagram, Facebook, TikTok oder Pinterest.

Save This Recipe Form

Schicke mir das Rezept

Überlegst du, dieses Rezept zu machen? Speichere es für später, indem du dir einen Link per E-Mail senden lässt.

Aprikosencrumbe in blauer Schüssel von oben

Fruchtiges Aprikosen Crumble

Dieses Aprikosen Crumble ist mit leckerem Griess gemacht und schmeckt einfach herrlich
5 from 1 vote
Drucken Pin Bewerte
Gericht: Dessert, Nachtisch
Küche: amerikanisch
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Gesamtzeit: 30 Minuten
Portionen: 6 Portionen
Kalorien: 219kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • 1 kg Aprikosen entsteint und geviertelt
  • 60 g Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt oder – Paste

Für die Streusel

  • 100 g Butter
  • 100 g Mehl
  • 50 g Dinkelvollkorngrieß oder mehr Mehl
  • 100 g Zucker

Zubereitung

  • Heizt den Ofen auf 200°Grad Ober-Unterhitze vor
  • Füllt die Aprikosen in eine ofenfeste Form und rühre Zucker und Vanille unter
  • Nun das Mehl mit dem Zucker, dem Grieß und der Butter vermischen und die Butter in das Mehl einkneten, bis eine krümelige Masse entsteht.
  • Nun streut die Streuselmasse über die Aprikosen und gebt alles für ca. 20 -30 Minuten in den Backofen.
  • Das Crumble ist fertig, wenn das Obst Flüssigkeit lässt und die Streusel golbraun sind.

Nährwerte

Kalorien: 219 kcal | Kohlenhydrate: 33 g | Protein: 4 g | Fett: 7 g | Ballaststoffe: 3 g | Zucker: 21 g
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Erwähne mich unter @einepriselecker oder tagge mich #einepriselecker

Teile das Rezept gern

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




5 Kommentare

    1. Ich schieb dir gern eine Portion rüber, allerdings wäre es nun schon eher Mittagessen oder dann schön zum Kaffee :-D

      Liebe Dank für deine netten Worte :-*

      Knutsch, Marsha

  1. Auch ich liebe seit kurzem Crumble! Mein Erdbeer Crumble mit meiner Spezialzutat Soplica habe ich schon einige Male dieses Jahr gemacht – jedesmal lecker;-)
    Dein Rezept mit dem Grieß (ich liebe Grieß in jeder Variation) muss ich auch unbedingt mal ausprobieren!! Grüße aus Berlin.