Hackfleischsauce mit Feta und Paprika

Beitrag teilen

Diese Hackpfanne mit Paprika und Feta ist würzig, lecker und vielseitig einsetzbar
Feta-Paprika-Hackfleisch. Egal ob im Salatwrap, zu Pasta oder als Sandwich - immer ein Knaller. Recipe also in english! www.einepriselecker.de

Würziges Hackfleisch, aromatischer Feta und knackige Paprika, diese Hackfleischsauce ist super lecker, vielseitig und ist ohne viel Aufwand schnell gemacht.

Feta-Paprika-Hackfleisch in Eisbergsalat auf hellem Teller

Diese Hackfleischsauce ist total spontan und quasi aus der Not „Was koche ich denn jetzt mal schnell?“, entstanden.

Als Blogpost war sie gar nicht geplant. Meine Tochter fand sie aber so dermaßen gut, dass sie der Meinung war, die muss auf den Blog. Für die Kinder gab´s Pommes dazu ;-)

Hier im Salatwrap (das fängt die Hackfleischkalorien wieder auf *hust*), aber natürlich passt die Hackfleischsauce auch super gut zu Pasta, Zoodles, Pommes, Reis oder auch als Sandwich.

Das gab´s dann nämlich am nächsten Tag von den Resten. Sieht das nicht einfach nur zum “in den Bildschirm greifen” aus? Je nach Beilage ist dieses Gericht übrigens low carb und außerdem sehr reich Protein.

Stapel von Toast mit Hackfleischsauce und Käse gefüllt auf hellem Teller

Einfach (Vollkorn-) Toast mit der Hackfleischsauce belegen, nach Wunsch noch ordentlich Käse drauf und ab in den Sandwichmaker oder auf den Grill. Köst-lich!

Zerlaufener Käse, eine gut gewürzte Füllung mit salzigem Feta und süßlicher Paprika,  dazu knuspriger Toast. Oh man, das würde ich jetzt am liebsten wieder essen.

Feta-Paprika-Hackfleisch im Salatblatt auf hellem teller

Wer weitere Kalorien einsparen möchte, kann natürlich auch zu Putenhack oder einer fleischlosen Alternative greifen.

Ich denke, hier kommt es wirklich darauf an, was für eine Kombination es am Ende werden soll und was man selbst möchte und mag.

Ich finde allerdings, dass hier gerade diese Zusammenstellung wirklich gelungen ist und nicht zu stark verändert werden sollte. Aber das ist nur meine Meinung :-D

Weitere leckere Hauptgerichte

Profilbild von Marsha, der Bloggerin hinter Eine Prise Lecker

Ich freue mich immer über aktive Leser!

Hast du schon eines meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich riesig freuen, wenn du deine Erfahrungen teilst! Lass mir doch bitte eine Bewertung da und verrate mir in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat und ob du vielleicht eine eigene kreative Note hinzugefügt hast.

Dein Feedback macht nicht nur mich super happy, es ist auch hilfreich für alle anderen Kochbegeisterten, die auf der Suche nach Inspiration sind.

Folge mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen und teile deine Kreationen unter meinem Hashtag #einepriselecker – egal ob Instagram, Facebook, TikTok oder Pinterest.

Feta-Paprika-Hackfleisch. Egal ob im Salatwrap, zu Pasta oder als Sandwich - immer ein Knaller. Recipe also in english! www.einepriselecker.de

Feta-Paprika-Hackfleisch

Diese Hackpfanne mit Paprika und Feta ist würzig, lecker und vielseitig einsetzbar
5 from 1 vote
Drucken Pin Bewerte
Gericht: Hauptgericht, Hauptmahlzeit, Snack
Küche: deutsch
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Gesamtzeit: 35 Minuten
Portionen: 8 Portionen
Kalorien: 352kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Zwiebel gewürfelt
  • 3 Knoblauchzehen klein gewürfelt oder gepresst
  • 1 kg Rinderhack
  • 2 Paprika hier rot, gewürfelt
  • 180 g Feta hier light
  • ca. 50-70ml Milch
  • 1 Teelöffel Paprikapulver geräuchert,
  • ca. 2 Teelöffel Beef Classic von Just Spices – alternativ Pfeffer Chili, Muskat, Knoblauch nach Wunsch oder den Fleischwürzer, den ihr sonst auch nehmt.
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 Esslöffel Tomatenmark

Zubereitung

  • Zuerst das Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Paprika kurz anbraten. Nun das Hackfleisch hinzugeben, gut würzen und braten, bis es krümelig (gar) ist.
  • In der Zwischenzeit den Feta mit der Milch glatt rühren, sodass eine cremige, nicht zu flüssige Masse entsteht. Die Konsistenz sollte in etwas Quark oder Schmand entsprechen.
  • Nun die Gemüsebrühe und die Fetacreme einrühren und alles gut vermischen und einmal aufköcheln lassen.
  • Zum Schluss noch das Tomatenmark dazu, einrühren, kurz köcheln lassen und ggfs. nochmal abschmecken.

Nährwerte

Serving: 1 g | Kalorien: 352 kcal | Kohlenhydrate: 4 g | Protein: 28 g | Fett: 15 g | gesättigte Fette: 12 g | Zucker: 3 g
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Erwähne mich unter @einepriselecker oder tagge mich #einepriselecker

Beitrag teilen

Ähnliche Beiträge

4 Kommentare

  1. Proteine…. genau diese Rezepte suche ich.

    Deine Idee als Sandwich finde ich genial. Ich lege am liebsten noch Balsamico-Röstzwiebeln auf, das wird eine fantastische Kombination werden. Als Grilled Cheese Sandwich wie du es gemacht hast, wird es noch besser. :-) Geschmolzener Käse ist einfach unwiderstehlich.

    Danke für das Rezept, Marsha.

    1. Moin Andre,
      ich bin auch immer auf der Suche nach proteinreichen Gerichten, auch wenn ich ein riesen Brotfan bin. Manchmal tut es einfach besser, macht einfach gut satt und unterdrückt bei mir gerade abends schon auch den Hieber.

      Vielen Dank für deine netten Worte ?

      Liebe Grüße, Marsha

  2. Ah, da ist ja das Rezept. Gut das deine Tochter darauf bestanden hat. Die Sandwiches sehen ja lecker aus. Da würde ich wirklich gerne durch den Bildschirm greifen. Vor allem jetzt wo ich gerade den typischen Feierabend-Hunger bekomme :P.
    Liebe Grüße
    Ines

    1. Ja, ich bin auch froh, das Hackfleisch ist wirklich lecker und man kann so viel damit machen. Oh, das mit dem Feierabendhunger kenne ich nur zu gut. Und dann warten müssen, bis das Essen fertig ist ohne vorher schon den halben Kühlschrank leer zu mampfen :-D

      Liebe Grüße zurück,
      Marsha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung