Gebackene Gnocchi in weißer runder Schale mit Holzlöffel von oben

Teile das Rezept gern

Ein super leckeres und einfaches Rezept für Gnocchi mal anders: Gebacken!
Gebackene Gnocchi in weißer runder Schale mit Holzlöffel von oben

In weniger als 20 Minuten zauberst du ein Gericht, das so unwiderstehlich knusprig und zugleich traumhaft zart ist, dass jeder Bissen zum kleinen kulinarischen Fest wird.

Ja, das geht wirklich – mit Gnocchi aus der Heißluftfritteuse! Diese kleinen italienischen Wunderwerke verwandeln sich in dem Airfryer in ein knuspriges Erlebnis, das im Inneren schön weich und voller Geschmack bleibt.

Gebackene Gnocchi in weißer runder Schale mit Holzlöffel

Der perfekte Snack: Gnocchi aus dem Air Fryer

Schieb den Stress mit alten Kochmethoden beiseite – die Heißluftfritteuse nimmt dir fast alles ab. Egal, ob du nach einem langen Tag schnell was Leckeres auf den Tisch bringen möchtest oder deine Freunde spontan mit einem besonderen Snack überraschen willst, diese Gnocchi sind immer eine fantastische Idee.

Du kannst sie herzhaft oder süß zubereiten (z.B. mit Zucker und Zimt) und so dein Koch-Repertoire umwerfend erweitern. Also, warum noch warten? Entdecke, wie einfach und kreativ du mit Gnocchi aus der Heißluftfritteuse sein kannst!

Zutaten

  • Gnocchi aus dem Kühlregal
  • Olivenöl **(Affiliate Link)
  • italienische Kräutermischung
  • vegane Butter
  • Knoblauch
  • Frühlingszwiebel
  • Salz und Pfeffer
Logo für Eine Prise Lecker Foodblog

Kleiner Tipp

Das vollständige Rezept mit Mengen- und Nährwertangaben findest du ganz unten. Einfach weiter scrollen. Oder ganz oben den “Direkt zum Rezept” Button nutzen :-)

Gebackene Gnocchi in weißer runder Schale auf Holzlöffel in Nahaufnahme

Zubereitung

  1. Gib die Gnocchi in eine Schüssel und mische sie mit dem Olivenöl, den Kräutern und dem Salz
  2. Fülle sie in den Korb deiner Heißluftfritteuse und backe sie für 15-20 Minuten bis sie golbraun sind, zwischendurch mal schütteln
  3. Während die Gnocchi knusprig werden, gib die vegane Butter in eine kleine Pfanne und erhitze sie, füge dann den Knoblauch und Salz und Pfeffer hinzu und lasse den Knoblauch für 1-2 Minuten glasig und weich werden, nicht braun rösten
  4. Nun die Gnocchi wieder in die Schüssel geben und mit der Knoblauchbutter vermischen und mit den Frühlingszwiebeln bestreuen.
  5. Sofort servieren, die krossen Gnocchi schmecken am besten frisch!
Rohe Gnocchi mit Öl und Kräutern in Edelstahlschale
Gebackene goldbraune Gnocchi im Korb der Heissluftfritteuse

Variationen und Zutaten austauschen

Die Schönheit dieses Rezepts liegt in seiner Flexibilität. Du kannst die Zutaten ganz nach deinem Geschmack anpassen. Hier sind einige Ideen, wie du das Rezept variieren kannst:

Olivenöl und Butter: Natürlich kannst du auch andere Ölsorten nutzen, das bleibt ganz dir überlassen. Auch die vegane Butter kannst du durch Olivenöl oder ein anderes geschmackvolles Öl wie Walnussöl ersetzen. Dann sparst du dir auch den Schritt mit dem Schmelzen, wenn du den Knoblauch eh nicht anrösten möchtest.

Andere Kräuter: Statt italienischer Kräuter kannst du auch Rosmarin, Thymian oder Basilikum probieren. Frische Kräuter geben ein noch intensiveres Aroma.

Gewürze: Spiele mit den Gewürzen und füge der veganen Buttermischung Gewürze wie Paprika, Curry oder auch leckere Gewürzmischungen hinzu. Wir mögen total mein Pommes-Salz zu den Gnocchi.

Verschiedene Gnocchi-Sorten: Experimentiere mit Vollkorn- oder Süßkartoffel-Gnocchi für eine gesündere Variante.

So kannst du das Rezept immer wieder neu entdecken und deinen persönlichen Touch hinzufügen.

Goldbraune Gnocchi mit Kräutern in Nahaufnahme

Womit kann ich die gebackenen Gnocchi servieren?

Ich liebe sie mit leckeren Dips, wie meinem Tomatendip. Sie schmecken aber auch super lecker mit einer aromatischen Tomatensauce. Entweder als Hauptmahlzeit oder auch zum Dippen.

Die Gnocchi sind auch auch super Snack für Gäste auf Parties oder beim Grillen. Sie können als Fingerfood serviert werden oder als Mahlzeit. Wenn du magst, kannst du sie auch noch mit veganem Feta oder Parmesan bestreuen für eine käsige Note.

Gebackener Gnocchi wird in Tomatendip getunkt

Warum die Heißluftfritteuse die beste Wahl ist

Du fragst dich, warum gerade die Heißluftfritteuse für Gnocchi so super funktioniert?

  • Schnelligkeit: In nur 15 Minuten sind deine Gnocchi fertig – ideal für ein schnelles Abendessen.
  • Gesundheit: Weniger Öl bedeutet eine gesündere und kalorienarmere Zubereitung als die in Öl frittierte Variante.
  • Perfekt kross: Die Heißluftfritteuse garantiert eine gleichmäßige und perfekte Knusprigkeit – ein Genuss, den du lieben wirst.

FAQ

Muss ich die Gnocchi vor dem Kochen in der Heißluftfritteuse kochen?

Nein, wenn du Gnocchi aus dem Kühlregal verwendest, musst du sie nicht vorher kochen. Sie gehen direkt mariniert in den Airfryer.

Wie erkenne ich, dass die Gnocchi fertig sind?

Die Gnocchi sind fertig, wenn sie außen knusprig und goldbraun sind. Sie sollten auf der Außenseite eine leichte Kruste haben, während sie innen noch weich sind.

Kann ich die Gnocchi im Voraus zubereiten und später erwärmen?

Grundsätzlich ist das zwar möglich, aber das beste Ergebnis gibt es wirklich, wenn die Gnocchi frisch sind. Du kannst sie aber vorab marinieren und auch schon die Knoblauchbutter zubereiten und dann frisch backen.

Kann ich die Gnocchi auch ohne Öl in der Heißluftfritteuse zubereiten?

Es ist möglich, aber ein wenig Öl hilft, die Gnocchi knusprig zu machen und verhindert, dass sie am Korb der Fritteuse kleben bleiben. Und es schmeckt einfach besser.

Weitere leckere Rezepte für die Heissluftfritteuse

Profilbild von Marsha von Eine Prise Lecker

Ich freue mich immer über aktive Leser!

Hast du schon eines meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich riesig freuen, wenn du deine Erfahrungen teilst! Lass mir doch bitte eine Bewertung da und verrate mir in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat und ob du vielleicht eine eigene kreative Note hinzugefügt hast.

Dein Feedback macht nicht nur mich super happy, es ist auch hilfreich für alle anderen Kochbegeisterten, die auf der Suche nach Inspiration sind.

Folge mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen und teile deine Kreationen unter meinem Hashtag #einepriselecker – egal ob Instagram, Facebook, TikTok oder Pinterest.

Gebackene Gnocchi in weißer runder Schale mit Holzlöffel von oben
Save This Recipe Form

Schicke mir das Rezept

Überlegst du, dieses Rezept zu machen? Speichere es für später, indem du dir einen Link per E-Mail senden lässt.

Gebackene Gnocchi in weißer runder Schale mit Holzlöffel von oben

Krosse Gnocchi aus der Heißluftfritteuse

Ein super leckeres und einfaches Rezept für Gnocchi mal anders: Gebacken!
4.72 from 7 votes
Drucken Pin Bewerte
Gericht: Beilage, Partyfood, Snack
Küche: deutsch
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 318kcal
Autor: Marsha

Zutaten

Für die Gnocchi

  • 500 g Gnocchi aus dem Kühlregal
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Italienische Kräuter
  • 1/4 TL Salz

Für die Knoblauchbutter-Sauce

  • 30 g vegane Butter oder wieder Öl
  • 3 Zehen Knoblauch gepresst
  • 1/2 Frühlingszwiebel in feine Ringe geschnitten
  • 1/4 TL Salz
  • Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

  • Gib die Gnocchi mit dem Öl, den Kräutern und dem Salz in eine Schüssel und mische alles gut durch.
  • Fülle die gewürzten Gnocchi dann in den Korb deiner Heißluftfritteuse und backe sie bei 180°C für 15-20 Minuten. Zwischendurch mindestens 1x schütteln. (Notiz 1)
  • Schmelze die Butter in einer kleinen Pfanne und brate den Knoblauch 1-2 Minuten unter Rühren an, bis er weich und glasig ist. Er soll nicht bräunen.
  • Vermische die Knoblauchbutter mit dem Salz und den Frühlingszwiebelringen und vermische dann alles mit den gebackenen Gnocchi.
  • Sofort servieren, die gebackenen Gnocchi schmecken am besten, wenn sie kross und frisch sind.

Notizen

Notiz 1: Die Garzeit hängt von deiner Heißluftfritteuse und auch den Gnocchi ab, schaue deswegen zwischendurch mal in den Korb und entscheide nach deinem Geschmack, wie braun und knusprig deine Gnocchi sein sollen. 

Nährwerte

Serving: 1 Portion | Kalorien: 318 kcal | Kohlenhydrate: 45 g | Protein: 5 g | Fett: 14 g | gesättigte Fette: 2 g | mehrfach ungesättigte Fette: 2 g | einfach ungesättigte Fette: 3 g | Natrium: 543 mg | Ballaststoffe: 3 g | Zucker: 0.01 g | Calcium: 29 mg | Iron: 5 mg
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Erwähne mich unter @einepriselecker oder tagge mich #einepriselecker

Teile das Rezept gern

Ähnliche Beiträge

4.72 from 7 votes (7 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung