Pommes Salz in kleinem Glas mit Deckel und Porzellanlöffel davor

Teile das Rezept gern

Leckeres würziges Pommes Salz ganz einfach selber machen. Schmeckt auch zu anderen Gerichten super lecker.
Pommes Salz in kleinem Glas mit Deckel und Porzellanlöffel davor

Würziges und super aromatisches Pommes- oder auch Gewürzsalz ganz einfach selbst gemacht. Du weißt, was drin ist und kannst das Pommessalz nach deinem Geschmack auch abwandeln.

Pommes Salz in kleinem Glas mit Deckel und Porzellanlöffel davor

Die Kinder lieben Pommes-Salz, natürlich am liebsten so, wie ausm Imbiss. Leider habe ich bisher aber noch kein Fertiges gefunden, das uns gut gefallen hat.

Oft ist auch Geschmacksverstärker in den Mischungen enthalten. Also haben wir beschlossen, uns einfach selbst ein Pommes-Salz herzustellen. Der besondere Kick hier ist eine Prise Rosmarin.

Gar nicht dominant, aber ganz leicht “im Abgang” zu schmecken. Einfach großartig. Außerdem haben wir die Gewürzmischung ganz fein gemahlen, so legt sie sich perfekt um die knusprigen Kartoffelsticks. Lecker!

Die Zubereitung ist natürlich extrem einfach und das Pommes-Salz hält sich quasi ewig. Wir haben festgestellt, dass es auch zu Hähnchen sehr lecker ist. Du kannst auch Dips damit verfeinern oder es für andere Kartoffelgerichte einsetzen.

Pommes Salz im Glas von oben fotografiert

Zu gerösteten Kichererbsen schmeckt es auch ganz wunderbar. Wie immer, testet euch durch, probiert aus, seid kreativ!

Zutaten

  • Meersalz
  • Zwiebelpulver **(Affiliate Link)
  • Knoblauchpulver **(Affiliate Link)
  • Paprika edelsüß
  • Paprika geräuchert
  • Senfsamen braun
  • Currypulver
  • Rosmarin, getrocknet

Zubereitung:

  1. Gib alle Zutaten in einen Mixer oder Food Processor oder eine Gewürzmühle und mixe alles, bis ein feines Gewürzpulver entstanden ist.
  2. Fülle dieses in einen sauberen Behälter und benutze das Pommes Salz für was immer du magst.

Zubereitung im Thermomix

  • Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 20 Sekunden/Stufe 10 zerkleinern. Achtung, kann stark stauben. Deckel daher nicht sofort öffnen, sondern erstmal etwas setzen lassen.

Tipps und Tricks

Trocken gelagert hält das Pommes Salz sich mindestens 1 Jahr, wenn nicht länger.

Wichtig ist, dass du darauf achtest, nur getrocknete Gewürze zu verwenden, um die Haltbarkeit zu gewährleisten und eine Verklumpung zu vermeiden. Also bitte keinen frischen Rosmarin oder frische Zwiebeln nehmen.

Du kannst auch größere Mengen zubereiten und diese dann in netten Gläsern verschenken. Geschenke aus der Küche kommen ja irgendwie immer gut an. Und selbstgemachte Gewürzmischungen sind auch was Feines.

Es gibt inzwischen so dermaßen viele Gewürzmischungen zu kaufen und einige sind auch wirklich ganz ganz toll, aber man kann viele Mischungen halt auch super einfach selbst machen.

Pommessalz auf weißem Porzellanlöffel in Nahaufnahme

Meistens ist dies wirklich kaum Aufwand und die Gewürze hat man oft eh im Haus.

Was ist denn eure Lieblingsmischung? Ich liebe ja auch Pumpkin-Pie Gewürz und habe immer eine gute Mischung für Chili con Carne und ähnliche Gerichte im Haus.

Unser Kräutersalz wird auch oft und gern genutzt und ist ebenso einfach gemacht.

Ich würde mich freuen, wenn du mir deine persönlichen Favoriten verratest :-) Gewürze kann man ja nie genug haben.

Grauer Teller mit Pommes und weißem Löffel mit Pommessalz daneben

Hierzu passt das Pommes Salz perfekt

Profilbild von Marsha von Eine Prise Lecker

Ich freue mich immer über aktive Leser!

Hast du schon eines meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich riesig freuen, wenn du deine Erfahrungen teilst! Lass mir doch bitte eine Bewertung da und verrate mir in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat und ob du vielleicht eine eigene kreative Note hinzugefügt hast.

Dein Feedback macht nicht nur mich super happy, es ist auch hilfreich für alle anderen Kochbegeisterten, die auf der Suche nach Inspiration sind.

Folge mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen und teile deine Kreationen unter meinem Hashtag #einepriselecker – egal ob Instagram, Facebook, TikTok oder Pinterest.

Save This Recipe Form

Schicke mir das Rezept

Überlegst du, dieses Rezept zu machen? Speichere es für später, indem du dir einen Link per E-Mail senden lässt.

Pommes Salz in kleinem Glas mit Deckel und Porzellanlöffel davor

Super aromatisches Pommes-Salz

Leckeres würziges Pommes Salz ganz einfach selber machen. Schmeckt auch zu anderen Gerichten super lecker.
4.78 from 9 votes
Drucken Pin Bewerte
Gericht: Gewürz
Küche: deutsch
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 1 minute
Gesamtzeit: 5 Minuten
Portionen: 8 Esslöffel
Kalorien: 1kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • 4 Esslöffel grobes Meersalz
  • 1 Teelöffel Zwiebelpulver
  • 1/2 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1/2 Teelöffel Paprika edelsüß
  • 1/2 Teelöffel Paprika geräuchert/smoky
  • 1/2 Teelöffel Senfsamen braun
  • 1/2 Teelöffel Currypulver
  • 1/2 Teelöffel Rosmarin getrocknet (keinen frischen Rosmarin verwenden, der ist zu feucht)

Zubereitung

  • Alle Zutaten in einem Mixer, Foodprocessor **(Affiliate Link) oder einer Mühle fein mahlen und in einen Gewürzbehälter füllen. Trocken gelagert hält es sich ewig.

Notizen

Trocken gelagert hält das Pommes Salz sich ewig.

Nährwerte

Serving: 1 Teelöffel | Kalorien: 1 kcal | Kohlenhydrate: 0.2 g | Protein: 0.04 g | Fett: 0.04 g | gesättigte Fette: 0.004 g | mehrfach ungesättigte Fette: 0.01 g | einfach ungesättigte Fette: 0.02 g | Natrium: 194 mg | Ballaststoffe: 0.1 g | Zucker: 0.02 g | Calcium: 1 mg | Iron: 0.04 mg
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Erwähne mich unter @einepriselecker oder tagge mich #einepriselecker

Teile das Rezept gern

Ähnliche Beiträge

4.78 from 9 votes (9 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




7 Kommentare

  1. Meine Lieblingsgewürze sind die vom “alten Gewürzamt”, z.B. toskanisches Pastagewürz oder Ashanti rub oder Römergewürz.