Kohlsteak auf Kartoffelbrei in heller Schale mit Petersilie bestreut

Teile das Rezept gern

Leckere einfache Kohlsteaks im Backofen geschmort
Kohlsteak auf Kartoffelbrei in heller Schale mit Petersilie bestreut

Heute möchte ich dir ein Rezept vorstellen, das ich total liebe: Saftige Weißkohl-Steaks aus dem Ofen. Diese Kohlschnitten sind nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch eine fantastische Alternative zu Fleisch. Sie sind vegan, kostengünstig und unglaublich lecker.

Weisskohlsteaks auf ovaler Platte mit Holzlöffel

Du fragst dich vielleicht, warum ich so begeistert von diesem Rezept bin. Nun, ich finde, dass Weißkohlsteaks besonders in den kühleren Monaten des Jahres perfekt sind.

Ihr herzhafter Geschmack und ihre Wärme machen sie zu einem idealen Gericht für den Herbst und Winter. Außerdem sind sie eine großartige Möglichkeit, saisonales Gemüse zu nutzen und Reste zu verwerten, denn du musst ja nicht immer einen ganzen Kohlkopf nutzen. Wenn du einen Rest Weißkohl übrig hast und bisher nicht wusstest, was du damit anstellen sollst, hier ist ein passendes und leckeres Rezept.

Du kannst die Mengen in der Rezeptkarte ganz unten reduzieren und eine einzelne Portion machen. Das geht auch super in einer Heißluftfritteuse.

Du kannst die Gemüsesteaks als Hauptmahlzeit oder als Beilage essen, sie sind kalorienarm und lassen sich super vorbereiten.

Zutaten

  • Weißkohl: Der Weißkohl bildet die Grundlage für unsere Steaks. Sein herzhafter Geschmack passt perfekt zur kühleren Jahreszeit.
  • Gemüsebrühe: Die Gemüsebrühe verleiht dem Kohl zusätzlichen Geschmack und hält sie schön saftig.
  • Tahin: Tahin sorgt für eine cremige Textur und eine leichte nussige Note.
  • Sojasauce **(Affiliate Link): Bringt eine gute Würze und sorgt für den Umami-Kick
  • Erdnussmus: Das Erdnussmus gibt den Steaks einen köstlichen Geschmack und eine herrliche Cremigkeit.
  • Hefeflocken **(Affiliate Link): Hefeflocken verleihen dem Gericht eine würzige Note und sind eine großartige Quelle für Vitamin B12.
  • Knoblauchzehen: Der Knoblauch sorgt für eine aromatische Würze.
  • Paprikapulver: Das Paprikapulver gibt den Steaks eine angenehme Schärfe und eine schöne Farbe.
  • Zwiebelpulver **(Affiliate Link): Zwiebelpulver verleiht den Steaks eine subtile Zwiebelnote.
  • Salz: Salz intensiviert die Aromen und hebt den Geschmack hervor.
  • Pfeffer, frisch gemahlen: Frisch gemahlener Pfeffer bringt eine angenehme Schärfe mit sich.
  • Frische Petersilie, gehackt zum Servieren: Die Petersilie sorgt für Frische und Farbe.
Logo für Eine Prise Lecker Foodblog

Kleiner Tipp

Das vollständige Rezept mit Mengen- und Nährwertangaben findest du ganz unten. Einfach weiter scrollen. Oder ganz oben den “Direkt zum Rezept” Button nutzen :-)

Kohlsteak auf Kartoffelbrei in Nahaufnahme

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180° C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen
  2. Den Weißkohl von den äußeren Blättern befreien und in etwa 1,5 – 2 cm dicke Steaks schneiden. Lass den den Strunk dran, dann halten die Scheiben besser zusammen.
  3. In einer Schüssel die Gemüsebrühe, Tahin, Erdnussmus, Hefeflocken, gepressten Knoblauch, Paprikapulver, Zwiebelpulver, Salz und Pfeffer zu einer cremigen Sauce verrühren.
  4. Die Kohlsteaks großzügig mit der Sauce bestreichen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  5. Die Steaks 30-35 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, bis sie auch innen weich sind uns leicht gebräunt.
  6. Mit frisch gehackter Petersilie bestreuen und servieren.
Weißkohlscheiben auf Backbleck mit Backpapier
Marinade wird auf Weißkohlscheiben gegossen
Weißkohlscheiben mit Marinade auf Backbleck mit Backpapier
Gebackene Weisskohlsteaks auf Backbleck im Ofen

Zutaten ersetzen

Ersetze das Erdnussmus durch Cashewmus oder Mandelmus, wenn du allergisch gegen Erdnüsse bist. Du kannst auch einfach mehr Tahin nehmen.

Wenn du kein Tahini hast, nimm einfach mehr Nussbutter.

Die Gemüsebrühe bitte durch eine glutenfreie Gemüsebrühe ersetzen, wenn du glutenfrei kochen möchtest.

Statt Petersilie kannst du auch andere Kräuter wie Schnittlauch nehmen. Oder du streust Frühlingszwiebelringe über die geschmorten Kohlsteaks.

Variationen

Du kannst dieses Rezept nach Belieben variieren, indem du verschiedene Gewürze und Saucen hinzufügst. Zum Beispiel könntest du Kreuzkümmel und Chili für eine würzige Note verwenden oder BBQ-Sauce für einen rauchigen Geschmack.

Du kannst statt Weißkohl auch Rotkohl oder Spitzkohl verwenden, das schmeckt auch total lecker.

Kohlsteaks auf ovaler Platte und Kohlsteak auf Kartoffelpüree auf hellem Teller alles von oben

FAQ

Kann ich dieses Rezept auch auf dem Grill zubereiten?

Ja, absolut! Die Weißkohlsteaks eignen sich hervorragend für den Grill. Pinsel sie einfach mit der Sauce ein und grille sie bei mittlerer Hitze, bis sie zarte Röstaromen entwickeln.

Sind die Kohlsteaks glutenfrei?

Wenn du glutenfreie Gemüsebrühe und Hefeflocken nutzt, auf jeden Fall. Wenn du keine glutenfreien Hefeflocken findest, kannst du diese auch weglassen.

Wie bewahre ich Reste auf?

Die Weißkohlsteaks können im Kühlschrank aufbewahrt und innerhalb von 2-3 Tagen genossen werden. Du kannst sie auch einfrieren und bei Bedarf auftauen und wieder aufwärmen.

Save This Recipe Form

Schicke mir das Rezept

Überlegst du, dieses Rezept zu machen? Speichere es für später, indem du dir einen Link per E-Mail senden lässt.

Kohlsteak auf Kartoffelbrei in heller Schale mit Petersilie bestreut

Gebackener Weißkohl

Leckere einfache Kohlsteaks im Backofen geschmort
4.63 from 8 votes
Drucken Pin Bewerte
Gericht: Hauptgericht, Hauptmahlzeit
Küche: deutsch
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Portionen: 6 Portionen
Kalorien: 78kcal
Autor: Marsha

Zutaten

  • 1 mittelgroßer Weißkohl 1,5-2kg
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 30 g Tahin
  • 30 g Erdnussmus
  • 2 EL Hefeflocken
  • 2 EL Sojasauce
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Zwiebelpulver
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer frisch gemahlen, sonst ¼ TL
  • Frische Petersilie gehackt, zum Servieren

Zubereitung

  • Heize deinen Ofen auf 180°C Ober-Unterhitze vor und stelle ein Backblech mit Backpapier bereit.
  • Entferne die äußeren Blätter vom Weißkohl und schneide in ihn 1,5 – 2 cm dicke Scheiben (Notiz 1)
  • Verrühre nun alle Zutaten für die Marinade gut miteinander.
  • Lege die Scheiben auf das Backblech und gieße die Marinade gleichmäßig darüber.
  • Schiebe das Blech in den Ofen und backe den Kohl für 30-40 Minuten oder bis er innen weich und außen gebräunt ist.

Notizen

Notiz 1: Lass den Strunk ruhig noch dran, dann halten die Scheiben besser zusammen. 

Nährwerte

Serving: 1 Portion | Kalorien: 78 kcal | Kohlenhydrate: 12 g | Protein: 5 g | Fett: 6 g | gesättigte Fette: 0.1 g | mehrfach ungesättigte Fette: 0.04 g | einfach ungesättigte Fette: 0.03 g | Natrium: 159 mg | Ballaststoffe: 5 g | Zucker: 5 g | Calcium: 66 mg | Iron: 1 mg
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Erwähne mich unter @einepriselecker oder tagge mich #einepriselecker

Weitere leckere Rezepte aus dem Ofen

Profilbild von Marsha von Eine Prise Lecker

Ich freue mich immer über aktive Leser!

Hast du schon eines meiner Rezepte ausprobiert? Ich würde mich riesig freuen, wenn du deine Erfahrungen teilst! Lass mir doch bitte eine Bewertung da und verrate mir in den Kommentaren, wie es dir geschmeckt hat und ob du vielleicht eine eigene kreative Note hinzugefügt hast.

Dein Feedback macht nicht nur mich super happy, es ist auch hilfreich für alle anderen Kochbegeisterten, die auf der Suche nach Inspiration sind.

Folge mir auch auf meinen Social-Media-Kanälen und teile deine Kreationen unter meinem Hashtag #einepriselecker – egal ob Instagram, Facebook, TikTok oder Pinterest.

Teile das Rezept gern

Ähnliche Beiträge

4.63 from 8 votes (8 ratings without comment)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




2 Kommentare

    1. Moin Clara, oha, danke für den Hinweis. Wie viel hast du jetzt genommen?

      Ich hoffe, du hattest ein leckeres Mitternachtsmahl 😅

      Liebe Grüße, Marsha