Skip to Content

Klassische weiche und saftige Zimtsterne

Weihnachtsklassiker, der einfach gemacht und super lecker ist! Zimtsterne nach Omas Rezept.
Zimtsterne auf hellem Teller von oben

Zimtsterne gehören zu meinen persönlichen Top 3 der Weihnachtskekse. Ich liebe sie einfach. Die weiche saftige Konsistenz, der leckere Zimtgeschmack und der süße Zuckerguss: Perfektion!

Springe direkt zu ->

Zimtsterne dürfen für mich auf keinem Weihnachtsteller fehlen. Sie gehören zur Adventszeit dazu wie Kerzenlicht, Tannenduft und heißer Tee.

Man kann sie auch super gut verschenken.

In diesem leckeren Rezept von meiner Oma gehört eigentlich noch ein kleiner Schuss Rum, ich lasse diesen jedoch immer weg und uns schmeckt es dennoch super. Wer also Zimtsterne ohne Alkohol sucht, sollte dieses Rezept ausprobieren.

📋 Zutaten

  • gemahlene Mandeln
  • gemahlene Haselnüsse
  • Zimt
  • Mehl
  • Eiweiß
  • Zucker und Puderzucker
  • und nach Bedarf etwas Rum (ich habe ihn weggelassen)

🥣 Zubereitung

  1. Röste die Nüsse kurz in einer Pfanne an und mische sie dann mit dem Zucker und dem Mehl
  2. Schlage das Eiweiß steif und rühre nach und nach den Zucker (und ggfs. Rum) unter
  3. Mische nun die Nuss-Mehlmischung unter
  4. Rolle den Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie aus
  5. Steche Sterne aus, bestreiche sie mit dem Guss und backe sie

Zimtsterne sind sehr einfach gemacht, aber die Handhabung ist ein bisschen frickelig, da der Teig eher klebrig ist. Aber wenn du die Ausstechform immer kurz in Mehl oder Puderzucker dipst, geht es etwas besser.

⭐ FAQ

Mein Teig ist zu klebrig

Je nach Größe deiner Eier (ich nutze Größe M), Luftfeuchtigkeit usw., kann es sein, dass der Teig noch zu klebrig ist. Gib einfach so lange gemahlene Nüsse dazu, bis sich der Teig gut handhaben lässt.

Mein Teig ist zu bröselig

Hier kann es gut sein, dass die Zutaten nicht ausreichend verknetet wurden. Knete sie einfach ein wenig länger.

Sollte dies auch nicht helfen, kannst du noch Eiweiß oder schlückchenweise Wasser dazu geben. Aber wirklich in Minimengen, sonst wird der Teig wieder zu klebrig.

Meine Zimtsterne sind hart geworden

Achte unbedingt darauf, den Teig zum einen nicht zu dünn auszurollen (er sollte mindestens 5mm dick sein) und zum anderen nicht zu lange zu backen. Der Zucker im Teig härtet dann aus.

Backe die Kekse maximal 15 Minuten, auch wenn sie sich im Ofen noch sehr weich anfühlen und du das Gefühl hast, die brauchen noch. Sie härten beim Abkühlen noch nach.

Sollten sie dennoch zu hart geworden sein, gibt es einige Hausmittelchen:

  • Lege ein Stück Apfel mit in die Keksdose
  • Lasse die Kekse 1-2 Tage nur mit einem Tuch abgedeckt stehen
  • Lege direkt nach dem Backen beim Abkühlen ein Tuch über die Zimtsterne, die Feuchtigkeit sammelt sich dann in den Keksen. Erst danach in die Dose legen

Wie lagere ich meine Zimtsterne am besten?

Zimtsterne und Weihnachtsplätzchen allgemein sollten am besten in einer Keksdose aus Blech (Affiliate Link)** bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden. Solche Dosen bekommst du super bei Ikea, Sostrene Grene oder halt auch Amazon, siehe Link.

Zimtsterne in Nahaufnahme

Wie lange halten sich Zimtsterne?

Du kannst diese Plätzchen ungefähr einen Monat lagern, sofern du sie korrekt aufbewahrst.

Zuckerguss vor oder nach dem Backen?

Es ist beides möglich und hängt von deinem Geschmack ab. Magst du lieber den etwas fruchtig frischen Zuckerguss oder gefällt dir eine dünne Baiser-Schicht auf den Sternen besser?

Wenn du den Guss mit backen möchtest, verrühre den Puderzucker nicht mit Zitronensaft sondern vermische ihn mit einem weiteren Eiweiß. Schlage dies erst steif und gib dann nach und nach den Puderzucker hinzu.

Streiche diesen dann vorsichtig über die Sterne und fahre im Rezept ganz normal fort.

Vielleicht magst du auch?

Let´s connect!

Folge mir auch auf Instagram, Pinterest, Facebook und Flipboard!

Wenn dir mein Rezept gefällt, würde ich mich über eine 5 Sterne Bewertung im Rezept sehr doll freuen!


Tag´ mich unbedingt bei Instagram #einepriselecker @einepriselecker, wenn du etwas nachgekocht hast, damit ich es nicht verpasse!


Ich freue mich auch total über nette Kommentare oder Emails (marsha@einepriselecker.de).


Abonniere meinen Newsletter, um kein Rezept mehr zu verpassen!

📖 Rezept

Zimtsterne auf hellem Teller von oben

Weiche Zimsterne

Weihnachtsklassiker, der einfach gemacht und super lecker ist! Zimtsterne nach Omas Rezept.
4.67 von 6 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: kekse
Land & Region: Deutschland
Keyword: einfach, weihnachtskekse, Weihnachtsplätzchen, zimt, Zimtsterne
Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Backzeit: 15 Minuten
Portionen: 40 Stück
Autor: Marsha

Zutaten

  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 200g g gemahlene Haselnüsse
  • 75 g Mehl gesiebt
  • 2 EL Zimt
  • 3 Eiweiß Größe M
  • 200 g Zucker
  • 1 EL Rum optional

Für den Zuckerguss

  • 150 g Puderzucker
  • Zitronensaft oder Wasser
  • ODER
  • 1 Eiweiß
  • 150 g Puderzucker
  • Zitronensaft nach Geschmack/Bedarf

Zubereitung

  • Röste die Nüsse auf mittlerer Hitze ohne Öl unter Rühren kurz an
  • Mische die Nüsse mit dem Zimt und dem Mehl
  • Schlage das Eiweiß steif und lasse den Zucker langsam einrieseln, sobald das Eiweiß weiß und schaumig aussieht. Gib nun den Rum dazu, falls du möchtest
  • Vermische das Eiweiß nun mit der Nussmischung bis alles gleichmäßig verrührt ist
  • Rolle den Teig am besten zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie auf 5mm aus (Notiz 1)
  • Heize deinen Ofen auf 180°C Ober-Unterhitze oder 160°C Umluft vor
  • Steche Sterne aus (die Anzahl der Zimtsterne hängt auch von der Größe deines Ausstechers ab) bestreiche sie nun mit dem Eiweißguss und backe sie für 15 Minuten ODER bestreiche sie nach dem Backen und Abkühlen mit den regulären Zuckerguss. .

Zuckerguss vor dem Backen

  • Schlage das Eiweiß schaumig und lasse den Puderzucker langsam einrieseln, bis alles eine cremige, steife Masse ist.
  • ODER

Für den Zuckerguss nach dem Backen

  • Vermische den Puderzucker mit 1-2 Esslöffeln Zitronensaft und streiche ihn gleichmäßig über die Sterne

Notizen

Notiz 1: Sollte der Teig noch sehr kleben, gib solange gemahlene Nüsse dazu, bis er sich gut verarbeiten lässt.
Baiserguss herstellen - dieser Guss wird vor dem Backen auf die Sterne gestrichen: 
Schlage das Eiweiß schaumig und lasse den Puderzucker langsam einrieseln, bis alles eine cremige, steife Masse ist. 

Nährwerte

Serving: 1 Stern
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!

** Hierbei handelt es sich um Affiliate Links. Wenn du über diesen etwas bei Amazon bestellst, kostet es dich nicht mehr, aber ich erhalte einen kleinen Vermittlungsbeitrag.

Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu