Skip to Content

Einfacher Kichererbsensalat mit Tahini-Zitronendressing

Einfacher veganer Kichererbsensalat voll mit knackigem Gemüse und Tahini-Zitronen-Dressing. Ganz einfach vorzubereiten. Eignet sich super für Meal Prep.
Bunter Salat mit Kichererbsen, Tomaten und Paprika in einem Weck Glas

Schneller und einfacher Kichererbsensalat mit Tomaten, Paprika, Mais, Petersilie und einem wunderbar cremigen Dressing mit Tahini und Zitrone. Total lecker! Außerdem macht er ordentlich satt, lässt sich richtig gut vorbereiten - Stichwort Meal Prep oder auch Picknick oder Party - und hat wenig Kalorien. Und vegan ist er auch noch!

Bunter Salat mit Kichererbsen, Tomaten und Paprika auf einem weißen Teller

Ich esse den Kichererbsensalat heute schon den dritten Tag und bin immer noch begeistert. Hält sich im Kühlschrank super knackig, du musst nur darauf achten, das Dressing noch nicht unter die Zutaten zu mischen, sondern dieses erst, wenn du den Salat essen möchtest, portionsweise dazu gibst. So bleibt das Gemüse viel länger frisch und knackig.

Achtung:

Das Dressing ist sehr zitronig, wenn du es anrührst. Lass dich beim Abschmecken nicht irritieren. In Kombination mit den anderen Zutaten, vor allem den Kichererbsen, gleich sich dies wieder aus und wird eine wunderbar harmonische Einheit.

Bunter Salat mit Kichererbsen, Tomaten und Paprika auf einem weißen Teller

🥒 Diese Zutaten benötigst du für den Kichererbsensalat

  • Kichererbsen aus der Dose
  • Tomaten
  • Paprika
  • Mais
  • Gurke
  • Tahini
  • Olivenöl
  • Bio-Zitrone
  • Gewürze
  • Weinessig

Das Dressing hält sich im Kühlschrank mehrere Wochen, sodass du hier auch einfach eine größere Menge vorbereiten kannst, wenn du eh schon dabei bist.

Das Schöne ist, dass du hier keine Küchengeräte benötigst. Ein scharfes Messer, ein Brett und ein Löffel reichen schon aus.

Durch das Tahini (das man auch super einfach selbst machen kann), erhält der salat einen leicht orientalischen Touch, wobei ich das Rezept gar nicht unbedingt einem Land zuordnen könnte. Ich habe einfach alles genutzt, von dem ich dachte, das passt super zusammen.

Achtung: Das vollständige Rezept mit Mengen- und Nährwertangaben findest du ganz unten. Einfach weiter scrollen :-)

Bunter Salat mit Kichererbsen, Tomaten und Paprika auf einem weißen Teller

🔪 Und so wird der Kichererbsensalat zubereitet

Zuerst musst du die Zitrone abreiben, achte daher unbedingt darauf, dass du eine Bio-Zitrone nutzt. Dann benötigst du noch den Saft einer halben Zitrone. Dies wird einfach mit den restlichen Zutaten für das Dressing verrührt.

Die Kichererbsen werden gut abgespült, der Mais abgetropft und das Gemüse geputzt und klein gewürfelt.

Anschließend entweder direkt vermengen und servieren oder in getrennte Behälter füllen.

Pro Portion bekommst du 10g Protein und einen riesigen Schub an Vitamin C. Der Salat ist nicht nur unglaublich lecker, sondern richtig gesund und außerdem vegan.

Du kannst den Salat auch wunderbar mitnehmen. Hier würde ich dir empfehlen, das Dressing entweder getrennt einzupacken oder zuerst in deinen Behälter zu geben und den Salat dann obenauf zu füllen.

Wenn du dann essen möchtest, drehst du das Glas einfach um oder rührst alles kurz durch. Total einfach. Auf dem folgenden Bild kannst du dies ganz gut erkennen, hoffe ich. Unten Dressing, oben auf den Salat und dann aufrecht transportieren.

Bunter Salat mit Kichererbsen, Tomaten und Paprika in einem Weck Glas

💭 Kleine Kichererbsenkunde

Kichererbsen sind total vielseitig verwendbar, du kannst Suppen, Salate, Currys und Hummus herstellen oder sie als Snack im Ofen rösten. Ich bin ein totaler Fan von Kichererbsen und nutze sie wirklich häufig als Zutat. Auch in einer Shakshuka machen sie sich großartig!

Kichererbsen sollten nicht roh verzehrt werden, da sie ungekocht Phasin enthalten - ein für uns Menschen schädliches Toxikum.

Aus dem Mehl der Kichererbsensamen werden beispielsweise Pakoras oder Pfannkuchen hergestellt. Es enthält kein Gluten, dafür aber viel Eiweiß.

Ich muss gestehen, dass ich sie bisher meist in Dosen kaufe, da ich sie dann spontan nutzen kann, wenn mir plötzlich danach ist, zb. Hummus zuzubereiten.

Aus Umweltgründen - um Verpackung zu sparen - sollte man sie aber eigentlich getrocknet kaufen und wie Bohnen und Erbsen auch, einweichen. Wenn ich das mit dem Meal Prep besser drauf habe und es schaffe wirklich besser zu planen, will ich das auch so machen. Schauen wir mal hust

Kichererbsen enthalten ca. 19g Proteine je 100g (fast wie Fleisch), außerdem sind sie reich an Eisen , B-Vitaminen und Kalium und daher super für die vegetarische Ernährung geeignet. Mit gut 300 Kalorien je 100g sind sie nicht super kalorienarm, aber sie halten lange satt und sind richtig gesund.

Mir hilft es bei meiner Diät sehr, viel Eiweiß zu mir zu nehmen. Der Körper verbrennt mehr Kalorien, um dieses zu verdauen, es hält mich lange satt und ich habe weniger Heißhungerattacken.

Bunter Salat mit Kichererbsen, Tomaten und Paprika auf einem weißen Teller

Dieses Rezept eignet sich wunderbar für Meal Prep. Wenn du dazu weitere Tipps und Anregungen suchst, schau doch mal bei Home & Relax rein. Dort gibt es einen ganzen ausführlichen Artikel zum Thema Meal Prep.

Wenn dir mein Rezept gefällt, würde ich mich über eine 5 Sterne Bewertung im Rezept sehr doll freuen! Tag´ mich unbedingt bei Instagram #einepriselecker @einepriselecker, wenn du etwas nachgekocht hast. Ich freue mich auch total über Kommentare oder Emails (marsha@einepriselecker.de).

Bunter Salat mit Kichererbsen, Tomaten und Paprika in einem Weck Glas

Kichererbsensalat mit Tahini-Zitronendressing

Einfacher veganer Kichererbsensalat voll mit knackigem Gemüse und Tahini-Zitronen-Dressing. Ganz einfach vorzubereiten. Eignet sich super für Meal Prep.
5 von 3 Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Beilage, Salat
Land & Region: Deutschland
Keyword: einfach, gesund, kalorienarm, kichererbsensalat, mealprep, schnell, tahini, Zitrone
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Arbeitszeit: 15 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Kalorien: 274kcal
Autor: Marsha

Zutaten

Für den Salat

  • 500 g Kichererbsen aus der Dose abgetropft
  • 300 g Paprika hier rot, gewürfelt
  • 300 g Tomaten gewürfelt
  • 200 g Gurke entkernt und gewürfelt
  • 8-10 Stiele glatte Petersilie gehackt
  • 1 mini Dose Mais abgetropft

Für das Dressing

  • 3 TL Tahini
  • 1 Bio Zitrone
  • 1/2 TL Paprika edelsüß
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 1/2 TL Oregano getrocknet
  • 3 EL Weißweinessig
  • 3 EL Wasser
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

  • Für das Dressing benötigst du den Abrieb der Zitrone und den Saft einer halben Zitrone. Dies mit den restlichen Zutaten gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. (Notiz 1)
  • Die Kichererbsen mit dem restlichen Gemüse und der Petersilie vermengen und wenn du dies für mehrere Tage vorbereiten möchtest, in einen gut verschließbaren Behälter geben und im Kühlschrank aufbewahren.
  • Zum Servieren dann immer die gewünschte Menge entnehmen und mit der entsprechenden Menge Dressing vermischen. (Notiz 2)

Notizen

 
  1. Nicht erschrecken, der Zitronengeschmack ist nun sehr intensiv, in Verbindung mit dem Gemüse passt dies aber super. 
  2. Alternativ kannst du den Kichererbsensalat auch in mehrere Behälter portionsweise aufteilen und dann einfach immer einen mitnehmen. Das Dressing dann bitte separat mitnehmen oder zuerst in die Behälter füllen.
 

Nährwerte

Serving: 330 g | Kalorien: 274 kcal | Kohlenhydrate: 26 g | Protein: 10 g | Fett: 7 g | gesättigte Fette: 1 g | mehrfach ungesättigte Fette: 2 g | einfach ungesättigte Fette: 2 g | Natrium: 39 mg | Potassium: 564 mg | Ballaststoffe: 10 g | Zucker: 4 g | Vitamin A: 750 IU | Vitamin C: 111.4 mg | Calcium: 60 mg | Iron: 3.2 mg
DisclaimerDie Nährwerte für meine Rezepte errechne ich mit Myfitnesspal, mit den von mir verwendeten Zutaten. Bitte beachte, dass unterschiedliche Zutaten unterschiedliche Werte ergeben können. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Hast du dieses Rezept getestet?Ich freue mich total, von dir zu hören! Tag´ mich unter @einepriselecker!

Dieses Rezept wurde 2018 das erste Mal veröffentlicht und im Februar 2020 komplett überarbeitet.

Pinne das Rezept doch für später

Bunter Salat mit Kichererbsen, Tomaten und Paprika auf einem weißen Teller

kalorienarmer Kokosmilchreis. Einfach gemacht, super lecker und sogar vegan!
Previous
Kalorienarmer Kokosmilchreis - vegan
Low Carb Brot von vorne, 3 Scheiben abgeschnitten, davor liegend
Next
Super einfaches Low Carb Brot selber machen
Rezept Bewertung




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu